Grant Rovelli – Enzyklopädie

Grant Rovelli (* 3. September 1983) ist ein ehemaliger australischer Rugby-Profi. Von 2006 bis 2010 spielte er in der National Rugby League (NRL) für die New Zealand Warriors und die North Queensland Cowboys. Er ist italienischer Abstammung und hat Italiens Rugby-Nationalmannschaft vertreten. [3] Seine übliche Position ist der Halfback.

Hintergrund Bearbeiten

Der in Mackay geborene Queensland Rovelli war ein Junior der South Mackay Sharks und spielte für das Cowboy-Junior-System von North Queensland. Rovelli unterschrieb bei den Sydney Roosters und zog nach Sydney . In Sydney spielte er drei Jahre lang für die Sydney Roosters Premier League, einschließlich der Mannschaft, die das Grand Final 2004 gewann und der Mannschaft, die das Grand Final 2005 verlor.

Spielerkarriere Bearbeiten

New Zealand Warriors Bearbeiten

Die New Zealand Warriors haben Rovelli vor der Saison 2006 unterzeichnet. Cheftrainer Ivan Cleary hatte Rovelli bereits während seiner Zeit bei den Roosters getroffen. Er gab sein Debüt in der National Rugby League in der ersten Runde 2006, als er von der Bank ging. Später in der Saison gelang es ihm jedoch, die Rolle des Halfbacks zu sichern, und am Ende der Saison war er Finalist für die Auszeichnung Dally M Rookie of the Year. Rovelli wurde in der jährlichen Preisverleihungsnacht des Clubs als Vodafone Young Player of the Year ausgezeichnet. Seine letzten beiden Spielzeiten mit dem Verein waren durch eine gleichgültige Form gekennzeichnet, in der er in die erste Klasse wechselte und diese verließ.

North Queensland Cowboys

Am 3. Dezember 2008 wurde bekannt gegeben, dass die Warriors Rovelli aus seinem letzten Vertragsjahr entlassen hatten, damit er den North Queensland Cowboys beitreten konnte. Er unterschrieb für die Saisons 2009 und 2010. [4] Rovelli spielte auch für die Mackay Cutters im Queensland Cup. [5]

Nach dem Ende seines Cowboy-Vertrages leitete er die Mackay Cutters im Queensland Cup und war 2011 Teil von Die Mannschaft von Queensland Residents besiegte die Einwohner von New South Wales mit 32: 6. [6][7][8] 2012 wurde er zum Kapitän der Mannschaft von Queensland Residents ernannt. [9]

Ende der Saison 2012 wurde Rovelli für Italien gegen Fidschi ausgewählt [10]

Rovelli schied Anfang 2013 aus dem Intrust Super Cup aus und unterschrieb bei Souths Sharks im Mackay Rugby League A-Grade-Wettbewerb. Er würde Souths Mackay zum Erfolg der Premier League in den Jahren 2013 und 14 führen, bevor er das große Finale 2015 gegen die Sarina Crocodiles verlor. 2016 käme Rovelli aus der Rugby-Profiliga, um erneut für die Mackay Cutters in der Intrust Super Premiership zu spielen. Er würde zum Ende der Saison aus der Rugby-Liga ausscheiden.

Verweise [ Bearbeiten ]