Schwarzes Loch Aufnahmen – Enzyklopädie

Black Hole Recordings ist ein niederländisches Plattenlabel, das 1997 von Tijs Verwest (Tiësto) und Arny Bink gegründet wurde. Das Label wird derzeit von Entertainment One Distribution, ehemals E1 Entertainment Distribution, vertrieben. Im August 2009 beschloss Tiësto, sich von Black Hole Recordings zu trennen und gründete in Zusammenarbeit mit PIAS Entertainment Group das Label Musical Freedom. [1][2]

Geschichte Bearbeiten

Hintergrund [ bearbeiten ]

Ende 1994 unterschrieb Tiësto bei Basic Beat, wo er Arny Bink traf. Tiësto veröffentlichte Schallplatten auf dem von Arny gegründeten Unterlabel Trashcan und gründete später das Unterlabel Guardian Angel mit Arny, in dem sie die beliebte Serie Forbidden Paradise vorstellten. Im Herbst 1997 beschlossen Bink und Tiësto, Basic Beat zu verlassen und ihr eigenes Mutterlabel Black Hole Recordings zu gründen. Trashcan wurde eingestellt und Guardian Angel veröffentlichte weiterhin Musik bis 2002. Durch Black Hole veröffentlichte Tiësto die Magik ] -Reihe und erstellte auch zwei große Unterlabels; SongBird und In Trance, denen wir vertrauen. Von 1998 bis 1999 veröffentlichte Tiësto Musik auf Planetary Consciousness, wo er A & R Hardy Heller traf und ihn einlud, einige Platten auf Black Hole zu veröffentlichen. Später nahm Tiësto die Reihe Auf der Suche nach dem Sonnenaufgang auf Songbird auf und eröffnete eine neue Abteilung von Black Hole, Magik Muzik, die 2001 gegründet wurde. Das Unterlabel hat mit der Veröffentlichung von exklusivem Material begonnen, ist aber seitdem gewachsen.

1997–2004

Als das Label 1997 von Tiësto und Arny Bink gegründet wurde, brachte es privat nur Tiëstos eigene Produktionen und Mixe auf den Markt. Nach der Veröffentlichung von Magik One: First Flight und Space Age 1.0 stieg Tiëstos Bekanntheit und damit auch das Label. [3] 1998 beschlossen er und Arny aufgrund des Erfolgs der ersten beiden DJ-Mix-Compilations, mit anderen zusammenzuarbeiten DJs und veröffentlichten "In Trance We Trust 001", gemischt von Misja Helsloot, eine der ersten kommerziell erhältlichen Trance-Compilations zu dieser Zeit. Mit der Unterstützung, die das Impressum Misja gab, interessierten sich andere DJs und Produzenten für die Zusammenarbeit mit Black Hole. Das Label veröffentlichte die ersten DJ-Mix-Compilations vieler Künstler wie DJ Stigma, Ferry Corsten, Armin van Buuren, Johan Gielen, Mark Norman Cor Fijneman, DJ Montana und Ton TB. [4] Als Tiësto veröffentlichte er auch 12-Zoll-Vinyls für sich Tiësto hat viele Tracks von anderen DJs über das Vinylsystem auf 10 verschiedenen Sublabels veröffentlicht, von denen jedes seinen eigenen elektronischen Tanzmusikstil hat. Tiësto hat über 1.000.000 Exemplare seiner DJ-Mix-Compilations verkauft, und die "In Trance We Trust" -Serie ist eine von ihnen Misja Helsloot war die erste, die mit Tiësto in "In Trance We Trust" zusammengearbeitet hat. Tiësto half nur bei der Zusammenstellung der DJ-Mixes bis zur fünften Folge im Jahr 2001. [5][6]

 src=

Zwischen 1999 und 2000 veröffentlichte Tiësto seine eigene Artist Profile Series nach Ferry Corstens Solar Serenades DJ Mix, Tiëstos Nummer zwei beinhaltete Magik Four: A New Adventure; Black Hole CD 07 ist auch die einzige CD, die es gibt veröffentlicht in der Artist Profile Series, nachdem die vier ersten Magik-CDs im Jahr 2000 mit neuem Artwork neu aufgelegt wurden. Die Hüllen der ersten Exemplare wurden wegen unbefugter Verwendung von Patrick Woodroffe's Kunstwerken ersetzt. [7] DJ René folgte der Artist Profile Series mit der Nummer drei All Over The World Armin van Buuren Boundaries of Imagination die mit DJ HH // Hardy Hellers Artist Profile Mix In Motion die vierte und fünfte Folge wurde. [8]

Am ersten Tag des Jahres 2001, Prime Time Das Management wurde zur offiziellen Booking-Agentur von Tiësto, deren Hauptziel die Entwicklung von Tiësto als Künstler ist. [9] Im Jahr 2001 trat Jonas Steur dem Label bei und veröffentlichte Musik unter dem Künstlernamen Estuera. [10] Im selben Jahr unterzeichnete Ralphie B das Label das Label, als Tiësto einen Titel von ihm hörte und auf dem "In Trance We Trust" -Impressum veröffentlicht wurde. [10] Ab dem 16. Dezember 2004 begann Black Hole, seinen Katalog zum Download unter beatport.com zusammenzustellen. Die Sublabels wurden später in diesem Jahr hinzugefügt. [11]

Im Jahr 2004 veröffentlichte das Label eine 2xCD-Compilation mit dem Titel "Black Hole Recordings: Best of 1997-2004". Die erste CD enthält unvermischte Tracks und die zweite CD wird von DJ Ton T.B. gemischt. Der DJ-Mix enthält das Beste des Labels von 1997 bis 2004. [12]

2005–2008

2005 schlossen sich Sander van Dien und Ralphie B auf einigen Tracks zusammen. Sie veröffentlichten Songs unter dem Pseudonym Midway und schufen später das Pseudonym "First State", was laut Label einen Durchbruch darstellt. [13] Das First State-Album "Time Frame" hat bereits zwei Singles veröffentlicht, und es wird erwartet, dass "Time Frame II" – die Fortsetzung "und" Time Frame III "werden später veröffentlicht. [14] Es war 2006, als Black Hole Jonas Steur nach einem Soloalbum fragte; "Born for the night" wurde 2007 veröffentlicht. [15] 2007 erschien der Barcelona Urban Sound Trance World Series: Black Hole In Session mit zwei CDs, eine von T4L und eine von Slamm !, gemischt In der Zusammenstellung waren verschiedene Künstler des Black-Hole-Repertoires vertreten. [16]

Streamline Studios, ein unabhängiger Spieleentwickler und Anbieter digitaler Inhalte für AAA-Videospiele und Black-Hole-Aufnahmen, haben [17] ein Joint Venture gegründet, das Sound-Lösungen für das Black-Hole-Repertoire bereitstellt Digitale Unterhaltung einschließlich des gesamten Katalogs von Black Holes Künstlern. [18] Die erste Arbeit, die Streamline Sound beigesteuert hat, ist das Massive-Multiplayer-Online-PC-Rollenspiel Sword of the New World: Granado Espada mit 17 12 "tracks, [19]

Streamline Studios, ein unabhängiger Spieleentwickler und Anbieter von digitalen Inhalten für Videospiele, und Black Hole haben die Gründung von Streamline Sound, einem Joint Venture, das Sound bereitstellen wird, bestätigt Lösungen für die digitale Unterhaltung. Streamline Sound kombiniert Audiodienste und 5.1-Studio mit dem Künstlerkatalog von Black Hole Recordings, einschließlich des von Grammy nominierten Superstars für elektronische Musik Tiësto und einer großen Anzahl unabhängiger Komponisten und Musiker. [20] Forza Motorsport 2 der den Track von Tom Clouds enthält "Told You So" und HoopWorld . [21]

Iwan de Kuijper, New Media Manager für Black Hole Recordings, wird neben dem erfahrenen Musiker und Ingenieur Tom der General Manager von Streamline Sound sein, der sich mit geschäftlichen Angelegenheiten befasst Pearce fungiert als Audio Director für Projekte. Gegenwärtig hat Streamline Sound drei Hauptkünstler, den Ambient-Experten Tom Pearce, den klassischen Komponisten Geert Huinink und den Elektronikproduzenten Tiësto. Geert Huinink wurde mit der Komposition von Game-Soundtracks beauftragt und ist Teil des Virtualish-Projekts zur Erstellung von Videospielpartituren in einer Theatershow. [22] Streamline Sound wird den Soundtrack des koreanischen MMORPG Granado Espada in der ersten Hälfte des Jahres 2008 veröffentlichen. [23]

Christopher Norman, der viele Tracks für Black Hole erstellt hat, schloss sich Topher Jones an und gründete "Otherside" . Der Song wurde in Tiëstos Club Life bei Radio 538 veröffentlicht. [24] Seit der Erstellung des Tracks wurde Jones eingeladen von Tiësto zur Eröffnung seiner "Auf der Suche nach dem Sonnenaufgang": North American Summer Tour 2008. Drei weitere Songs von Jones waren in früheren Podcasts enthalten. "Castaway" "Club 37" und sein Remix von Tyler Michaud gegen JPL – "Five Days Till Sunrise" . [25][26] "Young Life" ist ein weiterer Track von Jones, der von Tiësto bei der Release-Party In Search of Sunrise 6: Ibiza gespielt wurde, um die Aufnahme von Jones in Black Hole zu fördern. [27]

Am 24. Mai 2008 trat der niederländische Club "The Matrixx" in Nijmegen zeigte die Aufführung von Künstlern wie Cor Fijneman, Cosmic Gate, First State, Mark Norman, Mr. Sam, Phynn, Progression und Ton TB. 10 Years of Black Hole Recordings "wurde veröffentlicht. [29] Eine Veranstaltung namens" Black Hole Label Night "in Taipei, Taiwan, wurde aufgezeichnet und über Avex Taiwan Inc. veröffentlicht. Die Credits des Mixes wurden DJ J- Sechs, die nichts mit dem Label zu tun haben und nur das Ereignis aufgezeichnet haben. Alle Tracks stammen von aktuellen Black Hole-Künstlern, mit Ausnahme von Josh Millstone mit seinem Song "As The Day Fades" . Black Hole stellte auch Fris! Vor, eine weitere Unterteilung des Labels, die sich auf progressives House konzentriert. Seit Januar 2009 veröffentlicht Black Hole "Captivate", sein erstes kostenloses Online-Magazin über Myebooks, das Informationen zu bevorstehenden Titeln und Alben sowie Künstlerbiografien enthält. Im März 2009, nachdem er Richard Durand als Teil von Magik Muzik unter Vertrag genommen hatte, beschloss Black Hole, das Label zu übernehmen, in dem Durand seine beliebtesten Hits, Terminal 4, bekam.

2009–2010: Abfahrt von Tiësto und Auf der Suche nach dem Sonnenaufgang [

Im August 2009 beschloss Tiësto, sich von Black Hole Recordings zu trennen und diese Einstellung zu übernehmen up the label Musical Freedom in Zusammenarbeit mit [PIAS] Entertainment Group. [1][2][30] Im April 2010 gab Black Hole Recordings bekannt, dass das achte Album der Compilation-Serie In Search of Sunrise vom niederländischen Trance-Produzenten Richard abgemischt wird Durand, und veröffentlicht im Mai 2010. [31] Er fährt fort, die Serie Auf der Suche nach Sonnenaufgang zu mischen, wobei die neueste Auf der Suche nach Sonnenaufgang 13.5: Amsterdam ist.

Signierte Künstler

Black Hole Recordings wurde für die WMC Awards nominiert: Miami als Best Global Dance Record Label in den Jahren 2008 bis 2011.

Sublabels edit

Current edit

Dies ist eine Liste der aktuell bestellten Sublabels von Black Hole Recordings mit Gründungs- oder Erwerbsjahr. Dazu gehören auch Labels unter Black Hole Distribution. [32]

  • +31 Music Unter der Leitung von "Lucky Charmes" und Joost Scholtens (2013) – House, Progressive House
  • 94 Records
  • Ace of Clubs Recordings
  • Afterdark Durchgeführt von Sneijder (2016) – Trance
  • Airborne Artists Agency Durchgeführt von Airborne (2014) – Progressive House [19659058] Auditory Recordings Durchgeführt von Linnea Schössow (2015) – Trance
  • AVA Recordings Durchgeführt von Andy Moor & Somna (2006, 2008 von Armada Music, erworben 2014) – Trance
  • AVA White Geführt von ARDI (2016) – Trance
  • Avanti Von Kris O'Neil (1999 als Black Hole Avanti, 2001 als Avanti, Relaunch 2008 & 2016) – Trance, Techno, Progressive House
  • Be The Change Records Von Arnej (2017) – Trance
  • Black Hole Recordings
  • Black Planet Recordings (2015) – Progressives Haus, Haus
  • Blu Music Von Sydney Blu (2009) – House, Electro House
  • Boom Tsjak Von Ferry Corsten (2008, Sub-Label von Flashover Recordings) (2016) – Electro House
  • Carousel Muzik (2018)
  • Coldharbour Black Unter der Leitung von Markus Schulz (2018) – Techno
  • Coldharbour Recordings ] Unter der Leitung von Markus Schulz (2005 von Armada Music, erworben 2015) – Trance, Progressive House
  • Create Music Unter der Leitung von Lange (2015) – Trance
  • Strobe erstellen Von Lange (2016) – Trance
  • Cycles Von Max Graham (2015) – Trance, Techno , Progressive House
  • Beschädigte Rekorde Von Jordan Suckley (2014) – Trance
  • Dinamode-Rekorde Von Eddie Bitar (19459011) (2018) – Psy- Trance
  • Regenerate Records Durchgeführt von Sean Tyas (2016) (umbenannt in 2019, ehemals Degenerate Records) – Trance, Psy-Trance
  • Driftmoon Audio (2014 von Abora Recordings, 2017 erworben) – Trance
  • Drizzly Eclipse (1993 erworben 2019) – Techno
  • Dubbed Records (2013) – Electro House
  • Endgame Records (2014) – Tech House
  • Flashover Recordings Von Ferry Corsten (2012 erworben) – Trance
  • Flashover Black (2 016) – Trance
  • Flashover Electro House Geführt von Ferry Corsten (2013) – Electro House
  • Flashover House Geführt von Ferry Corsten (Erworben 2014) ) – Haus
  • Flashover Progressive House Geführt von Ferry Corsten (2013) – Progressive House
  • Flashover Trance Geführt von Ferry Corsten (2014) – Trance
  • Gameroom Records Durchgeführt von Nick White – House, Future House
  • GNG Records (2019) – Tech House
  • GO MUSIC [19659061] Von Giuseppe Ottaviani (2014)] (umbenannt in 2018, ehemals GO on Air) – Trance
  • Groteske Fusion Von RAM & Geert Huinink (2016) – Trance
  • Groteske Musik Von RAM & Geert Huinink (2014) – Trance
  • Grotesk überarbeitet Von RAM & Geert Huinink (2 016) – Trance
  • HeavensGate Geführt von Woody van Eyden (2017) – Trance
  • HTE Recordings Geführt von Nick The Kid (2017) – Trance
  • In Control Recordings (2018)
  • In Sessions Recordings Unter der Leitung von Tucandeo (2013 von Infrasonic Recordings, erworben 2017) – Trance, Progressive House
  • In Trance, dem wir vertrauen (1998) – Trance
  • InfraRed (2016 von Infrasonic Recordings, erworben 2017) – Trance
  • Infrasonic Progressive Von Solis (2007 von Infrasonic Recordings, erworben 2017) – Trance, Progressive House
  • Infrasonic Pure Run by Ultimate (2014 von Infrasonic Recordings, erworben 2017) – Trance [19659058] Infrasonic Recordings Durchgeführt von Solis (2007, 2017 erworben) – Trance, Progressive House
  • INSO MNIFIED Music Von Magnetie (2014) – Electro House, Progressive House, Trance
  • KSS3TE Recordings Von BT (2017)
  • lorenZOO [19659057] Geführt von Lorenzo Al Dino (2014 von Royal Plastic Music, 2017 erworben) – House
  • [LOWRIDE] Geführt von Myon & Shane 54 (2015, 2017 von Myon due to the duo split up) – Progressives Haus, Trance
  • Magic Island Deep Geführt von Roger Shah & Brian Laruso (2014) – Deep House, Progressives Haus
  • Magic Island Rekorde Von Roger Shah (2005 von Shah-Music als Magic Island Recordings, 2008 von Armada Music, erworben 2013) – Trance
  • Magic Island Elevate Von Roger Shah (2007) – Trance
  • Magik Muzik (2001) – Chill Out, Electronica, Trap-Musik, Dubstep, Progressive House, Trance
  • Hergestellt Musik Von Manufactured Superstars (2010) – Progressive House, House, Dubstep
  • Mental Asylum Records Von Indecent Noise (2013, erworben 2017) – Trance
  • MIKE Push Studio Verwaltet von M.I.K.E. Push (2015, Sub-Label von Coldharbour Recordings) – Trance
  • M.I.K.E. Push Studio Indigo Unter der Leitung von M.I.K.E. Push (2016, Sub-Label von MIKE Push Studio) – Trance
  • Molecule Recordings Von Solarstone (2012) – Techno, Progressive House, Deep House, Electronica
  • Neurals Records Durchgeführt von Mario Piu (2017) – Techno, House
  • New World Punx Music Durchgeführt von New World Punx (2014) – Trance [19659058] Outburst Records Von Mark Sherry (2014) – Trance
  • Outburst Twilight Von Mark Sherry (2015) – Trance, Psy-Trance
  • ] Perfecto Records Von Paul Oakenfold (1990 ?, 2010 von Armada Music, erworben 2015) – Progressive House, Trance
  • Perfecto Black Von Philthy Chit (Relaunched) 2014 von Armada Music, erworben 2015) – Progressive House, Trance
  • Perfecto Fluoro Unter der Leitung von Paul Oakenfold (2011 von Armada Music, erworben 2015) ) – Trance Psy-Trance
  • Perfecto House Geführt von Paul Oakenfold (2017) – House Music
  • [POPRIDE] Geführt von Myon & Shane 54 (2016, 2017 von Myon aufgrund der Trennung des Duos)
  • Premierminister (Als Ferry Corsten Corstens Countdown vorstellt) [33]
  • Planet Love Records 2.0 Geführt von York (1992-1998, Relaunch 2011 von Armada Music als Planet Love Records, erworben 2014) – Trance
  • Planet Love Classics Geführt von York (2014) ) – Trance
  • Pure Progressive Geführt von Solarstone (2015 als Pure Trance Progressive) – Trance, Progressive House
  • Pure Trance Neon Geführt von Solarstone (2018) – Trance
  • Pure Trance Recordings Von Solarstone (2014) – Trance
  • Redoubt Records Von Sean Ang el (2014) – Techno, Progressive House, Electro House, Electronica
  • Reloaded Music Durchgeführt von Richard Durand (2015)
  • Ride Recordings Durchgeführt von Myon & Shane 54 (2013) – Trance, Progressive House
  • Rielism Records Durchgeführt von Sied Van Riel (2015) – Trance
  • Royal Plastic Music Durchgeführt von Lorenzo Al Dino (2005, erworben 2017) – Deep House, House, Loungemusik
  • Rub-A-Duck (2011) – Dubstep, Drum and Bass, Electro House , Rave
  • Sea to Sun Recordings (2008, erworben 2017)
  • Serious Records Unter der Leitung von Judge Jules & Tristan D (2000 von Universal Music, Relaunch 2014 von Infrasonic Recordings , erworben 2017) – Trance, House
  • Serendipity Muzik (2018)
  • SongBird (1998) – Progressive House, Trance
  • S ongspire (2018)
  • SOGOOD-Musik Von George Acosta (2014) [34]
  • Subkultur Von John O'Callaghan (2010 von Armada Music, 2013 erworben) – Trance
  • [SLOWRIDE] Durchgeführt von Myon & Shane 54 (2016, 2017 von Myon aufgrund der Trennung des Duos )
  • Techburst Records Geführt von Mark Sherry (2014) – Techno, House
  • Terminal 4 Geführt von Richard Durand (2006, erworben 2009 , Relaunch 2015) – Electro-House, Progressive-House, Tech-House, Techno, Trance
  • Touchstone-Aufnahmen Unter der Regie von Solarstone (2012) – Trance
  • Twin Turbo Records [19659057] Von EC TWINS (2015) – Indie Dance
  • Tytanium Recordings Von Sean Tyas (2011 von Spinnin 'Records, 2013 von RecoverWorld Label Group, erworben 2014) – Trance
  • TurnItUp Muzik (2015)
  • UltraViolet Music Unter der Leitung von Paul Thomas & Aneesh Gera (2014, erworben 2016) – Trance
  • UNRSTRCTD-Aufnahmen Von Casey Rasch (2015) – Trance
  • Universal Nation Von Alex MORPH (2016) – Trance
  • Wake Your Mind Records Von Cosmic Gate (2013 von Armada Music, erworben 2016) – Trance, Progressive House
  • Wildlife ( 1999) – House, Progressive House, Tech House, Deep House
  • WKND Records (2014) – Progressive House

Eingestellt Bearbeiten 19659006] Dies ist eine Liste von nicht mehr erhältlichen Sublabels von Black Hole Recordings, sortiert nach dem Jahr der Einstellung.

Captivate [ ]

Dies ist eine Liste der Ausgaben des monatlichen kostenlosen Online-Magazins Captivate von Black Hole, das im Januar 2009 veröffentlicht wurde.

Albumpräsentation

Albumpräsentationen enthalten normalerweise Pressemitteilungen und manchmal kurze MP3-Clips von Titeln, die im Album enthalten sind.

Specials

Catalog Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Bearbeiten Bearbeiten ]

Externe Links [ bearbeiten ]