Cleopatra (Begriffsklärung) – Enzyklopädie

Cleopatra (69-30 v. Chr.) War der letzte aktive ptolemäische Pharao Ägyptens, bevor es eine römische Provinz wurde.

Cleopatra kann sich auch beziehen auf:

Ägyptische Königinnen Bearbeiten

Mythologische Figuren

Bearbeiten

  • Andere Bearbeiten

  • Kleopatra Eurydike von Mazedonien (4. Jahrhundert v. Chr.), Ehefrau von Philipp II. Von Mazedonien
  • Kleopatra von Mazedonien (ca. 356–308 v. Chr.), Königin von Epirus; Schwester Alexanders des Großen, Tochter Philipps II. von Mazedonien und Olympias von Epirus
  • Kleopatra Thea (ca. 164–121 v. Chr.), Tochter von Kleopatra II. und Ptolemaios VI. Philometre
  • Kleopatra Selene von Syrien (ca. 135– 130 v. Chr.), Tochter von Kleopatra III. Und Ptolemaios VIII. Physcon
  • Kleopatra Berenice oder Bernice III. Von Ägypten (120-80 v. Chr.), Königin von Ägypten
  • Kleopatra von Pontos (geb. 110 v. Chr.), Ehefrau von Tigranes dem Großen [19659010] Kleopatra von Jerusalem (1. Jahrhundert v. Chr.), Ehefrau von Herodes dem Großen
  • Kleopatra Selene II. (40–5 v. Chr.), Tochter von Kleopatra VII. Und Markus Antonius
  • Heilige Kleopatra (3. und 4. Jahrhundert)
  • Cleopatra die Alchemistin (3. oder 4. Jahrhundert)
  • Cleopatra (griechische Sängerin) (geb. 1963)
  • Cleopatra, Erbprinzessin von Oettingen-Oettingen und Oettingen-Spielberg (geb. 1987), deutsch-chilenische Schauspielerin

Astronomie [19659004] [ bearbeiten ]

  • Cléopâtre (1899 Film), ein französischer Kurzfilm von Georges Méli ès
  • Cleopatra (1912 Film), ein Stummfilm von Helen Gardner
  • Cleopatra (1917 Film), ein amerikanischer Film von J. Gordon Edwards
  • Cleopatra (1934), ein amerikanischer Film von Cecil B. DeMille
  • Cleopatra (1963), ein britisch-amerikanisch-schweizerisches Drama von Joseph L. Mankiewicz
  • ] Cleopatra (1970er Film), ein japanischer Anime-Film
  • Cleopatra (2003er Film), ein argentinischer Film von Eduardo Mignogna
  • Cleopatra (2005er Film), ein südindischer tamilischer Film
  • Cléopatra ein 2007er Film von Júlio Bressane
  • Cleopatra (2013er Film), ein südindischer Malayalam-Film

bearbeiten ]

Musik und Tanz [ bearbeiten

Klassische Musik bearbeiten

Populäre Musik [19659004] [ bearbeiten ]

Alben Bearbeiten

Lieder Bearbeiten

Gemälde Bearbeiten ]

Pflanzen und Tiere

  • Französische Fregatte Cléopâtre (1781), eine Fregatte der Vénus-Klasse mit 32 Kanonen ] Cléopâtre (1838), eine Fregatte der Artémise-Klasse mit 52 Kanonen
  • HMS Cleopatra (1779), eine fünfte Klasse mit 32 Kanonen
  • HMS Cleopatra ( 1835), eine 26-Kanonen-Sechser-Klasse
  • HMS Cleopatra (1878), eine Schraubenkorvette der Comus-Klasse
  • HMS Cleopatra (1915), eine Leuchte der C-Klasse Kreuzer
  • HMS Cleopatra (33), ein Kreuzer der Dido-Klasse, der 1940 gebaut wurde
  • HMS Cleopatra (F28), war eine Fregatte der Leander-Klasse, die 1964 vom Stapel lief
  • ] SS Cleopatra (1956-1981), ein ägyptisches Frachtschiff
  • Cleopat ra (Zylinderschiff), ein Schiff, das 1877 gebaut wurde, um Cleopatras Nadel von Alexandria nach London zu transportieren

Fernsehen [ Bearbeiten

Andere Verwendungen bearbeiten ]

Personen mit dem angegebenen Namen [ bearbeiten

siehe auch bearbeiten

Laufmannschaft – Enzyklopädie

Laufmannschaft Laufmannschaft oder Bühnenmannschaft ist ein im Theater verwendeter Sammelbegriff zur Beschreibung der Mitglieder der technischen Besatzung, die das Laufen überwachen und betreiben ("run"). ) die verschiedenen technischen Aspekte der Produktion während einer Aufführung. [1][2] Während die "technische Besatzung" alle Personen mit Ausnahme der an der Produktion beteiligten Darsteller umfasst, wie diejenigen, die die Sets bauen und abbauen und die Beleuchtung platzieren, wird der Begriff " "running crew" ist im Allgemeinen auf diejenigen beschränkt, die während einer tatsächlichen Aufführung arbeiten.

Der Begriff wird normalerweise nicht auf Besatzungs- oder Abteilungsleiter angewendet, obwohl es Ausnahmen gibt. Die rennende Besatzung kann ausübende Künstler umfassen, wenn sie auch außerhalb der Bühne in technischen Funktionen tätig sind.

Positionen der Besatzung [ Bearbeiten

Eine typische Laufbesatzung umfasst je nach Art und Größe der Produktion und der Komplexität der Technik eine oder alle der folgenden Positionen Anforderungen. Jede Position ist nach dem häufigsten Titel geordnet. Abhängig vom Land, der Art der Produktion und der produzierenden Organisation können unterschiedliche Titel für dieselbe Position verwendet werden.

Bühnenmanagement Bearbeiten

  • Assistent des Bühnenmanagers: Hilft dem Bühnenmanager bei seinen Aufgaben. In der Regel ist ein Assistent des Stage Managers für die Ausführung des Backstage-Betriebs während einer Show verantwortlich.
  • Requisiten: Für die Wartung und Platzierung der Handstützen vor den Szenen sowie für das spätere Abrufen nach der Szene verantwortlich.
  • Call Boy: Für die Alarmierung verantwortlich Schauspieler und Schauspielerinnen von ihren Eingängen rechtzeitig, damit sie auf der Bühne erscheinen, auf Stichwort.

Beleuchtung bearbeiten

  • Light-Board-Betreiber: betreibt die [stage lighting|lighting control system]. Manchmal ist dies in das Show-Steuerungssystem integriert.
  • Deck-Elektriker: Verantwortlich für das Platzieren, Anschließen und / oder Bedienen von Bühnenbeleuchtungseinheiten, wie z. B. Bühnenlichtern. Manchmal sind sie während des Szenenwechsels erforderlich, wenn Versatzstücke mit eingebauten Beleuchtungskörpern bewegt werden. In der Regel ist mehr als eine Person hinter der Bühne.
  • Elektromeister: Verantwortlich für die Wartung und den Betrieb von Dimm- und Stromverteilungssystemen während einer Aufführung, einschließlich "Hot" – oder "Live" -Patching. Gelegentlich können einige dieser Aufgaben auch an die Deckelektriker der Laufmannschaft delegiert werden.
  • Scheinwerferbediener (oder Verfolgungsscheinwerferbediener): Steuert eine Art Beleuchtungsinstrument, den Verfolgungsscheinwerfer, mit dem ein Darsteller unabhängig von der Beleuchtungsstärke gleichmäßig beleuchtet werden kann wohin auf der Bühne dürfen sie gehen. Kann in der Regel in der Lichtkabine gefunden werden, zusammen mit der Lichtplatine op. Einige Theater haben auch Verfolgungspunkte über einer Zwischendecke auf dem Laufsteg.

Sound Bearbeiten

  • Soundoperator (A1): Bedienen der Soundkarte und / oder Audio Steuersystem, das vom Sounddesigner festgelegt wurde, computergestützt oder auf andere Weise. Manchmal ist dies in das Show-Kontrollsystem integriert. Es können mehrere Soundkarten-Operationen ausgeführt werden.
  • Mic Wrangler (A2): Verwaltet Mikrofone und verwaltet Headsets, während eine Show läuft. In der Regel befinden sich hinter der Bühne in den Tragflächen mehrere Mikrofon-Wrangler mit der laufenden Besatzung.

Bühne Bearbeiten

  • Flymen (oder Fly Crew / Rail Crew): Bedienen Sie die Fliege System, ein System aus Seilen oder Drähten, Umlenkrollen und Gegengewichten, mit denen die Szenerie während des Szenenwechsels ein- und ausgeflogen wird.
  • Stagehand: Ein Techniker, der für die Bewegung der Szenerie auf Bühnenebene verantwortlich ist durch manuelles Tragen oder Rollen von Versatzstücken (z. B. Kulissenwagen) zwischen der Bühne und den Flügeln. Dies kann das Tragen von Möbeln, Requisiten oder Kulissen einschließen.

Kleiderschrank Bearbeiten

  • Kleiderschrank: Eine "Kommode" (die für den Kleiderschrank arbeitet) ist für die Wartung und Pflege verantwortlich Platzierung von Kostümen sowie Unterstützung der Darsteller beim An- und Ausziehen von Kostümen.
  • Make-up: Verantwortlich für das Auftragen oder die Unterstützung beim Auftragen von Gesichts- und Körperfarben, Perücken und Haarteilen usw. [1]

Referenzen bearbeiten ]



Kedleston Hall – Enzyklopädie

Kedleston Hall ist ein englisches Landhaus in Kedleston, Derbyshire, etwa vier Meilen nordwestlich von Derby und Sitz der Familie Curzon. Heute ist es ein Eigentum des National Trust.

Die Familie Curzon, deren Name aus Notre-Dame-de-Courson in der Normandie stammt, besitzt seit mindestens 1297 das Anwesen in Kedleston und hat in einer Reihe von Herrenhäusern in der Nähe oder auf dem Gelände des heutigen Kedleston gelebt Halle. Das heutige Haus wurde 1759 von Sir Nathaniel Curzon (später 1. Baron Scarsdale) in Auftrag gegeben. Das Haus wurde von den palladianischen Architekten James Paine und Matthew Brettingham entworfen und basierte lose auf einem ursprünglichen Plan von Andrea Palladio für die nie gebaute Villa Mocenigo. Zu der Zeit entwarf ein relativ unbekannter Architekt, Robert Adam, einige Gartentempel, um die Landschaft des Parks aufzuwerten. Curzon war von seinen Entwürfen so beeindruckt, dass Adam schnell mit dem Bau des neuen Herrenhauses beauftragt wurde.

Außenansicht [ Bearbeiten ]

 src=

Kedleston Hall war Brettinghams Gelegenheit, sich als fähig zu erweisen, ein Haus zu entwerfen, das Holkham Hall Konkurrenz macht. Die Gelegenheit ergriff ihn Robert Adam, der die Nordfront (oben) so fertigstellte, wie Brettingham sie entworfen hatte, jedoch mit einem dramatischeren Portikus.

Das dreistöckige Haus besteht aus drei Blöcken, die durch zwei Segmente miteinander verbunden sind Korridore. Das Erdgeschoss ist rustikal, während die oberen Stockwerke aus glattem Stein sind. Der zentrale, größte Block beherbergt die Prunkräume und war nur für wichtige Gäste im Haus vorgesehen. Der Ostblock war ein eigenständiges Landhaus, das alle Räume für den privaten Gebrauch der Familie enthielt, und der identische Westblock enthielt die Küchen und alle anderen Wohnräume und Personalunterkünfte. Pläne für zwei weitere Pavillons (wie die beiden kleineren Blöcke genannt werden) gleicher Größe und ähnlichen Erscheinungsbildes wurden nicht ausgeführt. Diese weiteren Flügel sollten im Südosten einen Musikraum und im Südwesten einen Wintergarten und eine Kapelle enthalten. Äußerlich hätten sich diese letzteren Pavillons von ihren nördlichen durch große verglaste serlianische Fenster auf dem piano nobile ihrer südlichen Fassaden unterschieden. Hier sollten die Blöcke nur ab zwei Stockwerken erscheinen; Ein Zwischengeschoss sollte im Norden des Musikzimmerblocks verkleidet sein. Die Verbindungsgalerien sollten auch größere Fenster als im Norden und Nischen mit klassischen Statuen enthalten.

Wenn die etwa 107 Meter lange große Nordfront palladianischen Charakters ist und vom massiven, sechssäuligen korinthischen Portikus dominiert wird, dann ist die Südfront ( rechts ) der reine Robert Adam. Es ist in drei verschiedene Gruppen von Buchten unterteilt; Der Mittelteil ist ein viersäuliger, blinder Triumphbogen (nach dem Konstantinsbogen in Rom), der eine große Giebeltür enthält, die vom rustikalen Erdgeschoss über eine äußere, gebogene Doppeltreppe erreicht wird. Über der Tür in der zweiten Etage befinden sich Reliefgirlanden und Medaillons. Die vier korinthischen Säulen werden von klassischen Statuen gekrönt. Der gesamte Mittelteil der Fassade ist von einer niedrigen Kuppel gekrönt, die nur von weitem sichtbar ist. Den Mittelteil flankieren zwei identische Flügel auf drei Etagen mit jeweils drei Fenstern Breite, wobei die Fenster des Piano Nobile im ersten Stock die höchsten sind. Adams Entwurf für diese Fassade enthält riesige "Bewegungen" und ist von zarter, fast zerbrechlicher Qualität.

Interieur [ Bearbeiten ]

 src=

Marmorsaal 1763, Dekoration erst 1776-7 fertiggestellt
 src=

Marmorsaal 1763, Dekoration erst 1776-7 fertiggestellt
 src=

Querschnitt durch die Halle und den Salon
 src=
 src=

Das neoklassizistische Innere des Hauses wurde von Adam so entworfen, dass es nicht weniger beeindruckend ist als das Äußere. Betritt man das Haus durch den großen Nordportikus auf dem Piano Nobile wird man mit dem Marmorsaal konfrontiert, der den offenen Innenhof oder das Atrium einer römischen Villa suggeriert. Zwanzig geriffelte Alabastersäulen mit korinthischen Kapitellen stützen das stark verzierte Gesims mit den hohen Decken. Nischen in den Wänden enthalten klassische Statuen; Über den Nischen befinden sich Grisaille-Paneele. Der Boden besteht aus eingelegtem italienischem Marmor. Matthew Paines ursprüngliche Entwürfe für diesen Raum sahen vor, dass er am nördlichen Ende durch herkömmliche Fenster beleuchtet wurde, aber Adam, der sich dem römischen Thema annahm, verzichtete auf die ablenkenden Fenster und beleuchtete das Ganze durch innovative Glasoberlichter vom Dach aus.

War die Halle das Atrium der Villa, so sollte der angrenzende Salon das Vestibulum sein. Der Salon, der sich hinter dem Triumphbogen der Südfront befindet, erhebt sich wie der Marmorsaal über die gesamte Höhe des Hauses, 60 Meter bis zur Spitze der Kuppel, wo er ebenfalls durch ein Glasokulus vom Himmel beleuchtet wird. Dieser kreisförmige Raum, der als Skulpturengalerie entworfen wurde, wurde 1763 fertiggestellt. Das dekorative Thema basiert auf den Tempeln des Forum Romanum mit moderneren Erfindungen: In den vier massiven, apsisartigen Aussparungen sind Öfen als Sockel für klassische Urnen verkleidet. Die vier Doppeltüren, durch die der Raum betreten wird, haben schwere Giebel, die von Scagliola-Säulen getragen werden, und auf der Höhe des zweiten Stocks zeigen Grisaille-Tafeln klassische Themen.

Vom Salon aus setzt sich die Atmosphäre der Grand Tour aus dem 18. Jahrhundert in den übrigen Hauptempfangsräumen des Piano Nobile fort, wenn auch in etwas bescheidenerem Maßstab. Das "Hauptapartment" oder die staatliche Schlafzimmersuite enthält feine Möbel und Gemälde, ebenso wie der Salon mit seinem riesigen venezianischen Fenster. Der Speisesaal mit seiner gigantischen Apsis hat eine Decke, die Adam auf dem Palast des Augustus in den Farnese-Gärten basiert. Das Thema geht weiter durch die Bibliothek, das Musikzimmer, die große Treppe (erst 1922 fertiggestellt) ins Erdgeschoss und in den sogenannten "Caesar's Hall". Bei der Abreise der Gäste muss es manchmal eine Erleichterung gewesen sein, diesen Kulturtempel zu verlassen und sich in den relativ einfachen Komfort des Familienpavillons zurückzuziehen.

Unterhalb der Rotunde befindet sich die Tetrastyle-Halle, die 1927 in ein Museum umgewandelt wurde. Die Küche hat eine längliche Form mit einer Balustradengalerie an einem Ende. Dies verbindet den Raum mit anderen Haushaltsbüros auf jeder Seite.

Im Haus sind auch viele Kuriositäten zu sehen, die George, Lord Curzon von Kedleston, betreffen, der 1916 Nachfolger des Hauses wurde und zuvor von 1899 bis 1905 als Vizekönig von Indien gedient hatte. Lord Curzon hatte eine große Sammlung subkontinentaler Gebiete angehäuft und fernöstliche Artefakte. Ebenfalls abgebildet ist Lady Curzons Krönungskleid aus Delhi in Durbah aus dem Jahr 1903. Es wurde von Worth of Paris entworfen und galt als Pfauenkleid für die vielen Edelsteine ​​und Halbedelsteine, die in den Stoff eingenäht wurden. Diese wurden nun durch Imitationssteine ​​ersetzt; Der Effekt ist jedoch nicht weniger blendend.

Zusätzlich zu dem oben beschriebenen enthält dieses großartige Landhaus Sammlungen von Kunst, Möbeln und Statuen. Der alternative Name von Kedleston Hall, Der Tempel der Künste ist wirklich gerechtfertigt.

Gärten und Parkanlagen

 src=

Eine Skizze von Robert Adam für das Fischerzimmer und das Bootshaus in Kedleston. Um 1769
 src=

Fischerzimmer und Bootshaus, erbaut 1770-72

Die Gärten und Anlagen, wie sie heute erscheinen, sind größtenteils das Konzept von Robert Adam. Adam wurde 1758 von Nathaniel Curzon gebeten, "den Wildpark und die Vergnügungsgründe in die Hand zu nehmen". Der Landschaftsgärtner William Emes hatte 1756 seine Arbeit in Kedleston aufgenommen und war bis 1760 in Curzons Anstellung tätig. es war jedoch Adam, der den Einfluss ausübte. In dieser Zeit wurden die von Charles Bridgeman entworfenen ehemaligen Gärten zugunsten einer natürlicheren Landschaft weggefegt. Bridgemans Kanäle und geometrische Teiche wurden in Serpentinenseen verwandelt.

 src=

Die Brücke von Robert Adam, erbaut 1770-71

Adam entwarf zahlreiche Tempel und Torheiten, von denen viele nie gebaut wurden. Dazu gehörten die Nordloge (die die Form eines Triumphbogens hat), die Eingangslogen im Dorf, eine Brücke, eine Kaskade und der Angelraum. Das Fishing Room ist eines der auffälligsten Gebäude des Parks. Im neoklassizistischen Stil liegt es am Rande des oberen Sees und enthält ein Tauchbecken und ein Bootshaus darunter. Einige von Adams nicht ausgeführten Entwürfen für Torheiten im Park standen dem Haus selbst in nichts nach. Ein "Aussichtsturm", der 1760 entworfen wurde – 84 Fuß hoch und 50 Fuß breit auf fünf Etagen, überragt von einer Untertassenkuppel, die von den kleineren Kuppeln der flankierenden Türme flankiert wird – wäre selbst ein kleiner neoklassizistischer Palast gewesen. Adam plante, selbst weltliche Gebrauchsgebäude in architektonische Wunder zu verwandeln. Ein Entwurf für ein Fasanenhaus (eine Plattform als Aussichtspunkt für das Schießen von Wild) wurde zu einem Kuppeltempel, die Dächer seiner klassischen Portiken bildeten die notwendigen Plattformen. Auch dieser Plan wurde nie abgeschlossen. Unter den Statuen auf dem Gelände befindet sich eine von Joseph Wilton auf einem von Samuel Wyatt entworfenen Sockel geschnitzte Medici-Löwenskulptur aus den Jahren 1760–1770. [3] [4]

In den 1770er Jahren entwarf George Richardson das sechseckige Sommerhaus und 1800 die Orangerie. Der Long Walk wurde 1760 angelegt und mit blühenden Sträuchern und Zierbäumen bepflanzt. Im Jahr 1763 wurde berichtet, dass Lord Scarsdale seinem Gärtner einen Samen aus dem seltenen italienischen Strauch "Rodo Dendrone" (19459017 sic 19459018) gegeben hatte.

Die Gärten und Anlagen von heute, über zweihundert Jahre später, sind größtenteils unverändert geblieben. Teile des Anwesens sind als Gebiet von besonderem wissenschaftlichem Interesse ausgewiesen, vor allem wegen der "reichen und vielfältigen Fauna der wirbellosen Tiere aus Totholz", die in den alten Bäumen lebt. [5]

Spätere Geschichte Zweiter Weltkrieg

1939 wurde Kedleston Hall von Richard Curzon, 2. Viscount Scarsdale, zur Verwendung durch das Kriegsministerium (Kriegsministerium (Vereinigtes Königreich)) angeboten. [6] Die Halle wurde während des Krieges auf verschiedene Arten genutzt, unter anderem als Sammelpunkt und Armeetrainingslager. Es bildete auch eine der Y-Stationen, die verwendet wurden, um Signalinformationen zu sammeln, indem Funkübertragungen gesammelt wurden, die, falls verschlüsselt, anschließend zur Entschlüsselung an Bletchley Park weitergeleitet wurden. [7]

National Trust 19659032] In den 1970er Jahren war das Anwesen für die Familie Curzon zu teuer geworden. Als Richard Nathaniel Curzon, 2. Viscount Scarsdale, starb, bot sein Cousin Francis Curzon, 3. Viscount Scarsdale, der Nation den Nachlass anstelle der Todespflichten an. Mit dem National Trust wurde vereinbart, Kedleston zu übernehmen und gleichzeitig der Familie ein mietfreies Leben im 23-Zimmer-Familienflügel zu ermöglichen, der einen angrenzenden Garten und zwei mietfreie Wohnungen für Bedienstete oder andere Familienmitglieder enthielt. [8]

Siehe auch [ ]

  • All Saints Church, Kedleston
  • Raj Bhavan in Kalkutta, das als „Regierungsgebäude“ als Amtssitz des Generalgouverneurs von Kedleston diente Indien von seiner Fertigstellung im Jahr 1803 bis zur Verlagerung der Hauptstadt Britisch-Indiens nach Neu-Delhi im frühen 20. Jahrhundert. Das Regierungshaus wurde nach dem Vorbild der Kedleston Hall erbaut. Durch Zufall wurde George, Lord Curzon von Kedleston, ein prominentes Mitglied des Hauses Curzon, Vizekönig von Indien im Jahr 1898 und wohnte folglich in beiden Häusern. Der Reiseschriftsteller EV Lucas bemerkte später: "Es ist in Kalkutta einfacher, plötzlich nach England transportiert zu werden als in jeder anderen indischen Stadt, die ich besuchte. Es gibt zwar mehr Statuen von Lord Curzon, als wir es gewohnt sind [in England] ; aber viele der Häuser sind, abgesehen von der Vielzahl der Bediensteten, ziemlich englisch; das Regierungshaus, ruhig und geräumig und Patrizier, ist eine Replik von Kedlestone Hall in Derbyshire. "

References edit ]

Externe Links Bearbeiten ]



Alveringem – Enzyklopädie

Gemeinde in der Flämischen Gemeinschaft, Belgien

Alveringem Westflandern: Oalveringem ist eine Gemeinde in der belgischen Provinz Westflandern. Die Gemeinde besteht aus den Städten Alveringem, Beveren-aan-de-IJzer, Gijverinkhove, Hoogstade, Izenberge, Leisele, Oeren, Sint-Rijkers und Stavele. Am 1. Januar 2006 hatte Alveringem eine Gesamtbevölkerung von 4.887. Die Gesamtfläche beträgt 80,01 km², was einer Bevölkerungsdichte von 61 Einwohnern pro km² entspricht. Bürgermeister von Alveringem ist seit 2006 Gerard Liefooghe (Gemeentebelangen).

Cyriel Verschaeve war als Priester der Pfarrei Alveringem angegliedert und wurde 1973 in der Nähe von Alveringems Kirche neu begraben.

Die Gemeinde Alveringem hat eine relativ geringe Bevölkerungsdichte und die Einwohnerzahl ist in den letzten Jahrzehnten noch gesunken. Das ausgedehnte Territorium umfasst neun ländliche Städte oder deelgemeentes . Die größte Stadt ist Alveringem, der Hauptort im Nordosten der Gemeinde. Während des Zusammenschlusses der Gemeinden im Jahr 1971 wurden die Dörfer Hoogstade, Oeren und Sint-Rijkers zu Alveringem hinzugefügt. 1977 kamen auch die damals selbständigen Gemeinden Leisele und Stavele hinzu. Ab 1971 umfasste Leisele auch die Dörfer Gijverinkhove und Izenberge; Beveren-aan-de-IJzer war ein Teil von Stavele. So umfasste die neue erweiterte Gemeinde seit 1977 die neun ländlichen Deelgemeentes.

(*) Die Bevölkerung der kleinen Dörfer Oeren und Sint-Rijkers ist in der Zahl für Alveringem enthalten.
Quelle: Streekplatform Westhoek https://web.archive.org/web/20070928072054/http:/ /www.westhoek.be/streekplatform/Tabellen/3.2..htm

Aufgrund ihrer ländlichen Ausdehnung grenzt die Gemeinde Alvergem an eine große Anzahl kleiner Dörfer:

Karte [ Bearbeiten

 src=

Alveringem, deelgemeenten und Nachbardörfern. Die gelben Bereiche sind städtische Gebiete.

Referenzen [ Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Heilbuttbucht, Alaska – Wikipedia

Von der Volkszählung ausgewiesener Ort in Alaska, USA

Die Heilbuttbucht ist ein von der Volkszählung ausgewiesener Ort (CDP) in Kenai Peninsula Borough, Alaska, USA. Die Bevölkerung war 76 bei der Volkszählung 2010, von 35 im Jahr 2000.

Ursprünglich ein Fischerdorf, beherbergt Halibut Cove heute mehrere Künstler und Unternehmen. Eine der wenigen schwimmenden US-Postämter ist dort. Die Bucht ist ein beliebtes Touristenziel und bietet mehrere Lodges und Hütten. Sie können die Bucht nur mit dem Boot erkunden.

Geographie Bearbeiten

Die Heilbuttbucht befindet sich im südlichen Teil der Kenai-Halbinsel bei 59 ° 35′51 ″ N 151 ° 14′5 ″ W / 59,59750 ° N 151,23472 ° W / 59,59750; -151.23472 (59.597549, -151.234607). [3] Es liegt an der Südseite der Kachemak-Bucht, 16 km südöstlich von Homer. Die CDP grenzt im Osten an die Halibut Cove und im Westen an die China Poot Bay, beide Arme der Kachemak Bay. Das Stadtzentrum befindet sich auf der Insel Ismailof und liegt 150 m von der Haupthalbinsel entfernt in einer kleinen Enge. Peterson Bay ist eine Bucht westlich von Ismailof Island.

Nach Angaben des United States Census Bureau hat das CDP eine Gesamtfläche von 29,8 km2 (19459026), wovon 21,5 km2 (19459026) sind Land und 8,2 km2 (19459026) oder 27,60% (19459027) sind Wasser. Die Besucher erreichen die Halibut Cove mit einem privaten Boot von Homer aus. von der lokal betriebenen Fähre, der Danny J. ; oder mit dem Wasserflugzeug. Es gibt keinen Straßenzugang. Die Haupttransportmittel innerhalb der Bucht sind zu Fuß, mit dem Boot oder mit dem Geländefahrzeug. Öffentlich zugängliche Bereiche rund um die Lagune sind durch Promenaden verbunden, und viele Häuser und Geschäfte sind ganz oder teilweise auf Pfählen über dem Wasser errichtet.

Demografische Daten

Heilbuttbucht tauchte erstmals in der US-Volkszählung von 1940 als ein Dorf ohne eigene Rechtspersönlichkeit auf. Es erschien nicht in der Volkszählung von 1950, kehrte aber 1960 und in jeder bis dato folgenden Volkszählung wieder zurück. Es wurde 1980 zum Census-Designated Place (CDP) erklärt.

 src=

Die Bucht von oben auf dem Arch Trail

Nach der Volkszählung von 2010 lebten in der CDP 76 Menschen, 34 Haushalte und 21 Familien. Es gab 161 Wohneinheiten, von denen 127 oder 78,9% leer standen. 99 der leer stehenden Wohneinheiten waren für Saison- oder Urlaubszwecke bestimmt. Die rassische Zusammensetzung der CDP betrug 86,8% Weiße, 6,6% Alaska Native American und 6,6% stammten von zwei oder mehr Rassen. [5]

Von den 34 Haushalten hatten 17,6% Kinder unter dem Alter Von den 18 bei ihnen lebenden waren 55,9% von zusammenlebenden verheirateten Paaren und 38,2% von Nichtfamilien geleitet. 32,4% aller Haushalte waren Einzelpersonen und 14,7% lebten allein im Alter von 65 Jahren oder älter. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,24 und die durchschnittliche Familiengröße 2,57. [5]

Im CDP waren 10,5% der Bevölkerung unter 18 Jahre alt, 13,1% waren zwischen 18 und 24 Jahre alt 23,6% waren 25 bis 44 Jahre alt, 38,1% waren 45 bis 64 Jahre alt und 14,5% waren 65 Jahre alt oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 47,5 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 117.1 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 119,4 Männer. [5]

Externe Links

 src=

Typisches Beispiel für die Bauweise in der Lagune von Halibut Cove

Referenzen [ bearbeiten ]



Chidester, Arkansas – Enzyklopädie

Stadt in Arkansas, USA

Chidester ist eine Stadt im Ouachita County, Arkansas, USA. Die Bevölkerung war 335 bei der Volkszählung 2000. Es ist Teil des Camden Micropolitan Statistical Area.

Geografie Bearbeiten

Chidester befindet sich in 33 ° 42′5 ″ N 93 ° 1′24 ″ W / [19659009] 33,70139 ° N 93,02333 ° W / 33,70139; -93.02333 (33.701331, -93.023349). [3]

Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 5,3 Quadratmeilen (14 km 2 ), alles Land.

Demografische Daten

Bei der Volkszählung 2010 lebten 287 Personen in der Stadt. Die ethnische Zusammensetzung der Stadt war 57,5% Schwarz, 41,8% Weiß, 0,3% Ureinwohner Amerikas und 0,3% stammten von zwei oder mehr Rennen.

Nach der Volkszählung [6] von 2000 lebten in der Stadt 335 Menschen, 142 Haushalte und 94 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 62,9 Einwohner pro Meile (24,3 / km²). Es gab 182 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 13,2 / km². Die rassische Zusammensetzung der Stadt war 37,01% aus Weißen, 62,39% Schwarzen oder Afroamerikanern, 0,30% amerikanischen Ureinwohnern und 0,30% stammten von zwei oder mehr Rennen.

In 142 Haushalten lebten in 17,6% Kinder unter 18 Jahren, in 43,7% lebten verheiratete Paare zusammen, in 16,2% lebten Hausfrauen ohne Ehemann und in 33,8% lebten keine Familien. 30,3% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 16,2% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,36 und die durchschnittliche Familiengröße war 2.89.

In der Stadt war die Bevölkerung mit 20,9% unter 18 Jahren, 8,1% von 18 bis 24 Jahren, 22,7% von 25 bis 44 Jahren, 25,4% von 45 bis 64 Jahren und 23,0% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 44 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 87.2 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 82,8 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 21.397 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 29.000 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 27.656 USD, Frauen 20.250 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 13.425 USD. Ungefähr 21,8% der Familien und 27,3% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 42,4% der unter 18-Jährigen und 20,8% der über 65-Jährigen.

Bildung [ Bearbeiten ]

Öffentliche Bildung für Grund- und Sekundarschüler wird vom Camden Fairview School District angeboten, was zum Abschluss der Camden Fairview High School führt.

Der Chidester School District wurde am 1. Juli 1987 zum Fairview School District zusammengelegt. Der Bezirk Fairview wurde später zum Camden-Fairview School District, da er den Camden School District am 16. Oktober 1990 übernommen hatte. [7]

Zuvor betrieb der Bezirk Camden Fairview die Chidester Elementary School. [8] Es besetzte die ehemalige Chidester Public School, ein Hochschulgebäude, und wurde 1987 gegründet. Seine Schuleinrichtung wurde 1968 erbaut. [9]

Klima [ bearbeiten

Das Klima in diesem Das Gebiet ist geprägt von heißen, feuchten Sommern und im Allgemeinen milden bis kühlen Wintern. Gemäß dem Köppen Climate Classification System hat Chidester ein feuchtes subtropisches Klima, abgekürzt "Cfa" auf Klimakarten. [10]

Literatur edit

  1. ^ "2017 US Gazetteer Dateien ". United States Census Bureau . Abgerufen 22. August 2018 .
  2. ^ a b "Schätzungen der Bevölkerung und der Wohneinheiten" . Abgerufen am 24. März 2018 .
  3. ^ "US Gazetteer files: 2010, 2000 and 1990". United States Census Bureau. 2011-02-12 . Abgerufen 23.04.2011 .
  4. ^ "Volks- und Wohnungszählung". Census.gov. Archiviert nach dem Original vom 26. April 2015 . Abgerufen am 4. Juni 2015 .
  5. ^ "Jährliche Schätzungen der Wohnbevölkerung für eingemeindete Orte: 1. April 2010 bis 1. Juli 2014". Archiviert nach dem Original vom 22. Mai 2015 . Abgerufen am 4. Juni 2015 .
  6. ^ "American FactFinder". United States Census Bureau. Archiviert nach dem Original vom 11.09.2013 . Abgerufen 2008-01-31 .
  7. ^ "ConsolidationAnnex_from_1983.xls." Bildungsministerium von Arkansas. Abgerufen am 13. Oktober 2017.
  8. ^ Home. Camden Fairview School District. 5. April 2001. Abgerufen am 15. Oktober 2017.
  9. ^ "Willkommen in der Chidester-Grundschule!" Camden Fairview School District. 5. April 2001. Abgerufen am 15. Oktober 2017.
  10. ^ Klimazusammenfassung für Chidester, Arkansas



Bangalore Linux Benutzergruppe – Enzyklopädie

 src=

BLUG-Logo, erstellt von Harikrishnan C

Die Bangalore Linux Users Group ist eine Benutzergruppe für Freie und Open Source-Software.

Geschichte [ Bearbeiten

Das 1998 gegründete Unternehmen trat mit seiner Beteiligung an Bangalore IT.COM, heute Bangalore IT.in '99 – damals Indiens – in die Öffentlichkeit größte und prominenteste Technologie-Event. Die Regierung von Karnataka schenkte der BLUG unter dem Motto "Sehen ist Glauben" einen ganzen Pavillon, in dem Linux-basierte Maschinen mit verschiedenen Anwendungen ausgestellt wurden.

Im Laufe der Jahre nahm die BLUG an einer Reihe von Technologieereignissen teil und moderierte 2001 Indiens erstes FOSS-Event – Linux Bangalore. Linux Bangalore / 2001 (und seine Fortsetzungen – Linux Bangalore / 2002, Linux Bangalore / 2003 und Linux Bangalore / 2004) brachen den Grundstein für die wachsende Linux- und Open Source-Community in Indien, an der Tausende von Delegierten aus dem In- und Ausland teilnahmen. (Die aktuelle Ausgabe der Veranstaltung heißt FOSS.IN)

Ende 2000 wurde die BLUG gemäß dem Karnataka Societies Registration Act 1960 als gemeinnützige Gesellschaft registriert. [1]

In den Jahren 2004-2005 wurde Linux und Open anerkannt Source war zu einer etablierten Technologie geworden und erforderte kaum generische Interessenvertretung. Die Mitglieder der Gruppe schlugen vor, kleinere Gruppen in Bangalore zu gründen. Die Bildung von Special Interest Groups (SIG) ist eine natürliche Folge davon. Ein weiteres Ergebnis waren regelmäßige "Birds of Feather" – oder BOF-Treffen, die alle zwei Wochen an verschiedenen Orten in der Stadt organisiert wurden.

Im Februar 2005 wurde die BLUG auf der Linux Asia-Konferenz in Neu-Delhi als "beliebteste indische Linux-Benutzergruppe" eingestuft. [2]

Mitte 2005 wurde die BLUG als "beliebteste indische Linux-Benutzergruppe" eingestuft die Aktivitäten, einschließlich der Besprechungen, neu gruppiert und wieder aufgenommen und gleichzeitig die Rolle einer Plattform für mehrere FOSS-Aktivitäten, insbesondere unter Studenten, übernommen.

Ab Ende 2005 startete die BLUG eine Gesprächskampagne an verschiedenen Fachhochschulen. BLUG-Mitglieder sprechen auf von Studenten organisierten Veranstaltungen in Colleges über technische und nichttechnische FOSS-Themen, um mehr Studenten (und Dozenten) für FOSS zu gewinnen.

Siehe auch [ bearbeiten ]

Verweise [ bearbeiten

Externe Links bearbeiten

Martin Spangberg – Enzyklopädie

Martin Spangberg oder Martyn Petrovich Shpanberg (Мартын Петрович Шпанберг) war ein dänischer Marineleutnant im russischen Dienst, der mit seinem Landsmann Vitus Bering an beiden Expeditionen in Kamtschatka teilnahm. Er ist am besten dafür bekannt, einen Seeweg nach Japan zu finden und die Kurilen zu erkunden (eine davon, Shikotan, wurde 1796 von den Russen in Shpanberg umbenannt) 1738 befehligte Spangberg das erste russische Flottengeschwader, das die japanische Insel Honshu besuchte. Die Russen landeten in einem landschaftlich reizvollen Gebiet, das heute zum Rikuchu Kaigan National Park gehört. Trotz der vorherrschenden Sakoku-Politik wurden die Seeleute höflich, wenn nicht freundlich behandelt. [1] Dies war die erste diplomatische Begegnung zwischen Russen und Japanern. [1] Er unternahm auch 1739 und 1742 Reisen, um die Küsten von Sachalin zu überblicken , Japan und die Kurilen. [2] Spangberg hinterließ einen kurzen Bericht über diese Expedition. Er ist verstorben im Jahre 1761.

Ehrungen Bearbeiten

Shpanberg Island in den Kurilen und Shpanberg Island im Nordenskiöld Archipel wurden nach ihm benannt. 19659013] Siehe auch [ bearbeiten

Referenzen [ bearbeiten

  1. ^ a 19659018] b Glynn Barratt. Russland in pazifischen Gewässern, 1715-1825 . UBC Press, 1981. ISBN 9780774801171. Seiten 35-37.
  2. ^ Quanchi, Max (2005). Historisches Wörterbuch zur Entdeckung und Erforschung der Pazifikinseln . Die Vogelscheuchenpresse. p. 233. ISBN 0810853957 .

Baker Demonstration School – Enzyklopädie

Baker Demonstration School
 Baker Exterior.jpg
Standort

Wilmette

Illinois

Vereinigte Staaten

Information
Typ Independent, Progressive [19659008] Motto "Liebe es zu lernen. Schätze die Reise. Diene der Welt."
Gegründet 1918
Gebietsschema Chicago North Shore
Schulleiter Carly Andrews [19659009] Fakultät 69
Noten Klasse K bis 8
Schülerzahl 350
Schulfarbe (n) blau, rot, weiß
Leichtathletik [19659008] Basketball, Fußball, Leichtathletik, Flaggenfußball
Website

Die Baker Demonstration School ist eine unabhängige Vor-, Grund- und Mittelschule in Wilmette, Illinois, die Schülern aus Chicago dient. Evanston und Gemeinden entlang der Nordküste. Bakers Praktiken und Programmierungen basieren auf den Philosophien der progressiven Erziehung von John Dewey und Elizabeth Harrison, die einen forschungsbasierten Lernansatz von "learning by doing" betonen. [1]

Die Baker Demonstration School ist eine Mitglied der National Association of Independent Schools, der Independent Schools Association der Central States und der Lake Michigan Association of Independent Schools.

Geschichte Bearbeiten

Gründung und Frühgeschichte Bearbeiten

 src=

Mitbegründer
Edna Dean Baker

Baker wurde 1918 von Edna Dean Baker und Clara Belle Baker als Laborschule des Nationalen Kindergartens und des Elementary College (jetzt National Louis University) gegründet. [2][3][4][5] 1918, als Elizabeth Harrison noch Präsidentin des Nationalen Kindergartens und des Elementary College war, Edna Dean Baker wurde Assistentin des Präsidenten und dann Dekanin des Lehrplans. [6] Vor zehn Jahren hatte Edna Dean Baker als Co-Direktorin mit ihrer Schwester Clara Belle Baker von der Evanston Elementary School, einem Kindergarten, gearbeitet durch das Gymnasium der vierten Klasse in Evanston, IL. [7] Als Edna ihre Arbeit am National Kindergarten and Elementary College aufnahm, trat Clara Belle Baker auch dem College bei und gründete die Demonstrationsschule, um Lehrern in der Ausbildung ein Labor zu geben übe th Ihre unterrichtlichen Fähigkeiten.

Edna Dean Baker wurde 1920 Präsidentin des Nationalen Kindergartens und des Elementary College. In ihrem ersten Jahrzehnt als Präsidentin erleichterte sie den Umzug des Campus von Chicago nach Evanston und den Bau der Harrison Hall als Hauptgebäude für die beiden College und die Demonstrationsschule, die in The Children's School umbenannt wurde. [8]

Unter der Leitung von Clara Belle Baker veröffentlichte The Children's School Lehrpläne, die als nationales Modell für Vorschul- und Grundschulbildung dienten. [9]

Die Demonstrationsschule blieb in Harrison Hall untergebracht, bis sie 1965 in ein neues Gebäude in der Sheridan Road 201 im westlichen Teil des bestehenden Campus umzog. [10]

Unabhängigkeit von National Louis University [ bearbeiten ]

Im April 2004 kündigte National Louis Pläne an, seinen 7 Hektar großen Evanston Campus zu verkaufen, einschließlich des Gebäudes in 201 Sheri dan Rd. In diesem Gebäude befand sich die Baker Demonstration School. [11] Baker nahm Verhandlungen mit National Louis auf. Im September 2004 gab National Louis die Kontrolle über die Schule auf und gewährte der Baker Demonstration School ihre Unabhängigkeit. Vorstand und Leiter der Baker Demonstration Schools sammelten Spenden, um den historischen Campus zu kaufen. National Louis nahm ihr Angebot im April 2005 an. [12]

Hauptgebäude [ Bearbeiten

Die Baker Demonstration School hat das Gebäude in der Sheridan Road 201 seit dem Bau im Jahr 1965 bewohnt. Das Gebäude wurde umfassend renoviert und umfasst die folgenden Merkmale: [13]

  • McCormick-Bibliothek mit 24.000 Bänden an Kinderbüchern
  • Innenpool
  • Fitnessraum in voller Größe mit versenkbaren Tribünen
  • Carlson Theatre: 165 Sitzplätze [19659051] Wissenschaftslabor
  • Drama- und Yoga-Studio
  • Kunststudio

Sportplatz und Außenbereiche

Baker verfügt über eine 14.000 Quadratmeter große Sportfläche an der Sheridan Road . Das Feld wird für Sportunterricht, Sportpraktiken und Gemeindeversammlungen verwendet. Neben dem Sportplatz verfügt die Schule über zwei Spielplätze im Freien, von denen einer von frühen Grundschülern und der andere von älteren Schülern genutzt wird.

Akademiker Bearbeiten

Vorschule und Kindergarten [14] Bearbeiten

  • Halbtagesvorschule Programm: 8:30 – 11:15 Uhr (3 oder 5 Tage pro Woche)
  • Ganztägiges Vorschulprogramm: 8:30 – 15:00 Uhr (3 oder 5 Tage pro Woche)
  • Die Baker Demonstration School verfolgt einen spielerischen Ansatz zur emotionalen, kognitiven und akademischen Entwicklung von Schülern im Vorschulkindergarten.

Grundschule (Klasse 1-3) [15] Bearbeiten

  • Wöchentlicher Spanisch-, Bildungs-, Musik-, Technologieunterricht
  • Täglicher Sportunterricht, wöchentliches Schwimmen
  • Das Grundprogramm der Baker Demonstration School ist wurzelte ein "learning-by-doing". Alle akademischen Fächer sind in das tägliche Lernleben der Schüler integriert.

Mittelstufe (Klasse 4-5) [16] Bearbeiten

  • Wöchentliches Spanisch, Bildende Kunst, Musik, Technologie-Unterricht
  • Täglicher Sportunterricht, wöchentliches Schwimmen
  • Das Intermediate-Programm der Baker Demonstration School integriert das Lernen über verschiedene Disziplinen hinweg, während die Schüler ihre Kernkompetenzen und inhaltlichen Kenntnisse durch Erforschung und Schöpfung aufbauen.

Mittelschule (Klasse 6) 8) [ bearbeiten ]

  • Hauptfächer: Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften, Sozialkunde, Latein und Sport / Schwimmen.
  • Kunst Hauptfächer: Musik, Theater und Bildende Kunst,
  • Wahlfächer: 2- und 3-dimensionale Kunst, Fotografie, Instrumental- und Vokalmusik, Technik sowie Schauspiel und Performance.
  • Das Middle School-Programm der Baker Demonstration School zielt darauf ab, ein sicheres und unterstützendes Umfeld für Schüler zu schaffen erwerben können Fähigkeit zum kritischen Denken und größere Verantwortung für das eigene intellektuelle Wachstum übernehmen.

Spezielle Programmierung Bearbeiten

  • CircEsteem
  • Mudlark Theatre
  • Science Olympiad
  • Spanish Club [19659051] Latin Club
  • Schwimmen
  • Wasserball
  • Schachassistenten

Leichtathletik Bearbeiten

Herbst Bearbeiten

  • Jungen-Langlauf
  • Mädchen-Langlauf
  • Mädchen-Fußball
  • Jungen-Fußball

Winter Bearbeiten

  • Jungen-Basketball
  • Mädchen-Basketball [19659105Frühling [ bearbeiten ]

    Demografie und Statistik [17] [ bearbeiten

    • 28% Studenten der Farbe [19659051] 25 verschiedene Postleitzahlen
    • 26% mehrsprachige Studenten
    • 91% der Fakultäten haben einen fortgeschrittenen Abschluss
    • 8: 1 Verhältnis von Studenten zu Lehrern
    • 16 Student Ave Wut Klassengröße

    Bemerkenswerte Alumni Bearbeiten

    • Andrew Pink [18] '97 – Mitglied der 2012 britischen Olympischen Herren-Volleyballmannschaft

    Referenzen ] bearbeiten ]

    Externe Links [ bearbeiten ]

    Koordinaten: 42 ° 04′09 ″ N 87 ° 41′00 ″ W [19659126] / 42.069066 ° N 87.683237 ° W / 42.069066; -87.683237



Edgartown, Massachusetts – Enzyklopädie

Stadt in Massachusetts, USA

Edgartown ist ein Touristenziel auf der Insel Martha's Vineyard im Dukes County, Massachusetts, USA, für das es die Kreisstadt ist.

Es war einst ein wichtiger Walfanghafen mit sorgfältig erhaltenen historischen Häusern. Heute finden hier Yachtveranstaltungen rund um den großen Hafen statt. Darunter befindet sich die kleinere Insel Chappaquiddick, die im Zusammenhang mit einem tödlichen Zwischenfall im Jahr 1969 in Erinnerung gerufen wurde und an der Edward Kennedy beteiligt war, der in einem der Hotels der Stadt wohnte.

Edgartown ist Teil des 9. Kongressbezirks von Massachusetts, der im Senat von Massachusetts als Teil des Bezirks Cape and Islands vertreten ist. Bevölkerung war 4.067 bei der Volkszählung 2010.

Geschichte Bearbeiten

 src=

Die "Chappy Ferry", die Landung in der Nähe von Edgartown für die Fähre, die nach Chappaquiddick Island überquert Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art…1007 & lang = en führte eine Gruppe von Familien dazu, auf der Insel eine Kolonie zu gründen, nachdem sein Vater Thomas Mayhew sie gekauft hatte. Ursprünglich Great Harbour genannt, wurde es am 8. Juli 1671 als Edgar Towne eingemeindet, benannt nach Edgar, dessen Vater James II. Von England den englischen Thron vermutete. Diejenigen, die den Namen wählten, um die Monarchie zu ehren, wussten nicht, dass Edgar am 8. Juni 1671 im Alter von drei Jahren gestorben war. Es war neben Tisbury eine der beiden ursprünglichen Städte auf Martha's Vineyard, die zur gleichen Zeit eingemeindet wurden ] [1]

Der jüngere Mayhew begann seine Arbeit, die dazu führte, dass er nach seiner Ansiedlung in Edgartown der erste evangelische Missionar in der Kirche wurde. Ein Wampanoag-Indianer namens Hiacoomes, der in der Nähe lebte, wurde sein Partner bei der Gründung der Kirchen in den indischen Gemeinden.

Edgartown war im 19. Jahrhundert einer der wichtigsten Häfen für die Walfangindustrie. Schiffe aus der ganzen Welt legten in der geschützten Bucht an und Kapitäne errichteten Großvillen für ihre Familien mit reich verzierten Räumen auf der obersten Etage, den sogenannten Witwenpfaden, die den Hafen überblickten. Es entwickelte sich der Mythos, dass Frauen monatelang von diesen winzigen Räumen aus zuschauen würden, in der Hoffnung, die Segel von Schiffen zu sehen, die ihre Ehemänner vom Meer nach Hause bringen würden. Es gibt nur wenige oder gar keine Hinweise darauf, dass Witwenwege für diesen Zweck vorgesehen waren oder regelmäßig genutzt wurden. Sie wurden häufig um den Schornstein des Wohnhauses herum gebaut, wodurch ein einfacher Zugang zum Bauwerk geschaffen wurde und die Bewohner des Hauses im Falle eines Schornsteinbrands Sand in brennende Schornsteine ​​gießen konnten, in der Hoffnung, ein Abbrennen des Hauses zu verhindern . [2] [3]

Als wirtschaftlichere Alternativen zur Verfügung standen, begann die Walfangindustrie zu schrumpfen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war sein Einfluss auf die winzige Stadt, die durch die Industrie ihr Vermögen verdient hatte, beendet. Heute ist die Stadt eher für den Tourismus bekannt, ebenso wie für den Ort Chappaquiddick, an dem Ted Kennedys berüchtigter Vorfall im Jahr 1969 stattfand.

Tourismus [ Bearbeiten ]

 src=

Blick auf den Edgartown Lighthouse auf Martha's Vineyard im Morgengrauen. Dies ist einer von 5 Leuchttürmen auf der Insel. Es befindet sich an der Eröffnung des Hafens von Edgartown. Man kann es sehen, indem man auf der North Water Street nach Norden zu einem Gebiet geht, das an das Harborview Inn angrenzt.
 src=

Foto der Whale Tail Sculpture in der Innenstadt von Edgartown

Edgartown war ein alter Walfanghafen und ist heute ein Sommer- und Touristenziel mit eine Vielzahl von Häusern, die von Walfangkapitänen und anderen prominenten Leuten aus früheren Jahrhunderten gebaut wurden. Das Bevölkerungswachstum der letzten 25 Jahre hat zu einer intensiven Erneuerung dieser alten Häuser geführt. In der Water Street entlang des Hafens befinden sich viele dieser "Captain's Homes", die beide Straßenseiten säumen. Die Stadt hat auch die Renovierung historischer Strukturen gefördert. Im Rahmen dieser Bemühungen wurde die Whaling Church, eine große Kirche aus dem 18. Jahrhundert, zu einem Zentrum für darstellende Künste umgebaut und das angrenzende Daniel Fisher House wird heute für eine Vielzahl von gesellschaftlichen Funktionen genutzt. Zusätzlich zur Architektur der Stadt kann Edgartown leicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad durchquert werden, was sie für Touristen attraktiv macht.

Edgartown wurde 1975 in Steven Spielbergs Blockbuster Jaws als Hauptdrehort für die Stadt Amity verwendet. Viele Sehenswürdigkeiten und Gebäude in Edgartown, die im Film gedreht wurden, sind noch heute zu sehen.

Das Edgartown Harbour Light am Ende der North Water Street definiert den Eingang zum Hafen. Der Hafen ist groß und durch einen Kanal von bescheidener Größe an der Nordseite von Edgartown zu erreichen. Es öffnet sich in die Katama Bay, die durch einen Barriere-Strand entstanden ist, der manchmal das südliche Ende von Chappaquiddick mit dem Rest von Edgartown verbindet. Der Barriere-Strand wurde 2007 während eines Frühlingssturms geöffnet. Dies hat zu einer Strömung von 3 Knoten durch die Katama Bay und den Hafen von Edgartown geführt . Dieses geschützte Gewässer bietet ausreichend Liegeplatz für kleine und große Boote. Die Öffnung des Hafens nimmt große Segel- und Motorboote auf, jedoch keine großen Schiffe oder Yachten, die möglicherweise außerhalb des Hafens ankern.

Ein weiteres Merkmal ist South Beach, ein kleiner Teil des Ozeanstrandes, der sich über die gesamte südliche Länge der Insel von Edgartown bis Aquinnah erstreckt. Sie erreichen es mit dem Bus oder mit dem Auto vom Stadtzentrum von Edgartown aus nach Süden für ungefähr 4 km. South Beach ist ein krachender Ozeanstrand. Es ist ein wichtiges Ziel für Touristen. Ein Großteil des Strandes in Edgartown ist für die Öffentlichkeit zugänglich und es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Der Strandabschnitt in der Nähe von Katama ist häufig überfüllt, während die weiter westlich gelegenen Abschnitte (in der Nähe von Edgartown Great Pond und Oyster Pond) häufig weniger frequentiert sind.

Geographie [ Bearbeiten ]

Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 122,7 Quadratmeilen (318 km (19459029) 2 (19459020)) 27,0 Quadratmeilen (70 km2) sind Land und 95,8 Quadratmeilen (248 km2) (78,01%) sind Wasser. Edgartown liegt landesweit auf Platz 103 von 351 Gemeinden im Commonwealth und ist landesweit die größte Stadt im Dukes County. Edgartown wird im Nordosten und Osten von Nantucket Sound, im Süden vom Atlantik, im Westen von West Tisbury und im Norden von Oak Bluffs begrenzt. Die Stadt hat auch eine gemeinsame Ecke mit Tisbury (zusammen mit West Tisbury und Oak Bluffs).

 src=

Cannonball Park, Edgartown, Massachusetts
 src=

Felix Neck, Edgartown, Massachusetts

Edgartown liegt am östlichen Ende von Martha's Vineyard (als "Down-Island" bezeichnet), einem Überbleibsel der traditionellen maritimen Art der Insel Wenn ein Schiff in östlicher Richtung fährt, soll es "in östlicher Richtung" fahren, wenn die Länge in Richtung des Nullmeridians abnimmt [4]. [An alternative explanation and one prevalent in Maine, is that down east is down wind in the prevailing winds of the New England coast, down island would also be down wind. For those who have spent a lot of time sailing (as opposed to ‘power boating’), down wind is more important to a sailor than decreasing longitude.]

Die Stadt Edgartown umfasst die kleinere Insel Chappaquiddick, die manchmal nur durch einen Sperrstrand mit dem Rest des Martha'a-Weinbergs verbunden ist, der bei Stürmen durchbrochen werden kann. Chappaquiddick ist vom Stadtzentrum durch Edgartown Harbour und Katama Bay getrennt. Die Stadt liegt in der Nähe von Nantuckets Muskeget-Insel, 11 km östlich von Wasque Point, dem südöstlichsten Punkt von Chappaquiddick.

Katama ist der südlich-zentrale Teil von Edgartown. Neben einem Strand hat Katama innerhalb seiner Grenzen den Katama Airpark, die Katama Farm, die Herring Creek Farm und zwei Resorts. In Edgartown befindet sich auch die Hälfte des Manuel F. Correllus State Forest, der sich bis in das benachbarte West Tisbury erstreckt. Es gibt neun Strände, einen Yachtclub und mehrere Naturschutzgebiete und Reservate in der Stadt, darunter das Wasque-Reservat an der Südküste von Chappaquiddick und das Cape Pogue Wildlife Refuge an der Ostküste der Insel. Es gibt zwei Leuchttürme in der Stadt, das Cape Pogue Light in Chappaquiddick und das Edgartown Harbour Light in Edgartown Harbour.

Klima [ Bearbeiten ]

Edgartown hat ein ozeanisches Klima (Köppen Cfb).

Klimadaten für Edgartown (1946-2012)
Monat Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Okt. Nov Dez. Jahr
Höchsttemperatur ° F (° C) 65
(18)
64
(18)
79
(26)
90
(32)
91
(33)
95
(35)
95
(35)
99
(37)
92
(33)
88
(31)
74
(23)
67
(19)
99
(37)
Durchschnittshoch ° F (° C) 38.9
(3.8)
39.6
(4.2)
45.6
(7.6)
54,3
(12,4)
63.7
(17.6)
72,7
(22,6)
78,8
(26,0)
78,3
(25,7)
72.4
(22.4)
63.2
(17.3)
53.6
(12.0)
43.5
(6.4)
58.7
(14.8)
Durchschnittliche Tiefsttemperatur (° C) 22.5
(- 5.3)
23
(- 5)
29,5
(- 1,4)
37.6
(3.1)
46,5
(8,1)
55.7
(13.2)
61.9
(16.6)
61.4
(16.3)
55,3
(12,9)
45.5
(7.5)
37.4
(3.0)
27.2
(- 2.7)
42
(6)
Rekordtief von ° F (° C) -6
(- 21)
-9
(- 23)
-7
(- 22)
12
(- 11)
28
(- 2)
37
(3)
45
(7)
41
(5)
32
(0)
22
(- 6)
14
(- 10)
-5
(- 21)
-9
(- 23)
Durchschnittlicher Niederschlag Zoll (mm) 3.86
(98)
3.53
(90)
4.33
(110)
4.2
(110)
3.84
(98)
3.19
(81)
2.84
(72)
4.12
(105)
3.61
(92)
3.84
(98)
4.33
(110)
4.32
(110)
46.02
(1,169)
Durchschnittlicher Schneefall Zoll (cm) 5.7
(14)
8.3
(21)
3.4
(8.6)
0.2
(0.51)
0
(0)
0
(0)
0
(0)
0
(0)
0
(0)
0
(0)
0.2
(0.51)
3.6
(9.1)
21.3
(54)
Durchschnittliche Niederschlagstage 12 10 11 12 12 10 8 9 9 10 12 12 127
Quelle: WRCC [5]

Transport

 src=

Blick auf die Fähren "On Time II" und "On Time III" zwischen Edgartown und Chappaquiddick Island; Das Edgartown Harbour Light ist in der Ferne links zu sehen.

Der Autotransport nach Chappaquiddick erfolgt über zwei Fähren, die "On Time II" und die "On Time III". Ein verbreiteter Mythos ist, dass die ursprüngliche Fähre "On Time" ihren Namen erhielt, weil die Fähre nie planmäßige Fahrten hatte und daher nie zu spät ist. Tatsächlich erhielt die Fähre diesen Namen, weil ein neuer Eigner, Foster B. Silva von Chappaquiddick, weniger als zwei Wochen Zeit hatte, sie zu bauen, bevor er am 1. August 1948 den Dienst übernahm. Die Arbeitsmannschaft – angeführt von Kapitän Samuel B. Der Norton- und Master-Bootsbauer Manuel Swartz Roberts aus Edgartown baute und startete die neue Fähre "pünktlich". Dieses Original "On Time" wurde nach dem Ende des Fährdienstes im Jahr 1975 zu einem Binnenschiff umgebaut, das den besuchenden Seglern Frischwasser zuführte. Das Binnenschiff wurde verkauft und verlor Ende der 1990er-Jahre den Überblick. Die "On Time II", Baujahr 1969, und die "On Time III", Baujahr 1975 und jetzt im Besitz von Peter. S. Wells und seine Frau Sally T. Snipes von Chappaquiddick sind noch in Betrieb. [6]

Neben der Pünktlichen Fähre ist in Edgartown eine weitere Fähre zu Hause , der Rattenfänger der saisonal zwischen der Stadt und Falmouth auf Cape Cod verkehrt. Es gibt zwei Flughäfen in der Stadt. Der Katama Airpark ist eine Rasenfläche zwischen der Katama Bay und dem Edgartown Great Pond im südlichen Teil der Stadt. es dient kleinere Privatflugzeuge. Entlang der Grenze des State Forest liegt der Martha's Vineyard Airport, den Edgartown mit West Tisbury teilt. Dieser Flughafen wird für kommerzielle Pendlerflüge von nahe gelegenen Orten auf dem Festland und in Nantucket genutzt.

Demografie Bearbeiten

Historische Bevölkerung
Jahr Bevölkerung ±%
1850 1.990 – 1860 2.118 + 6.4%
1870 1.516 −28.4%
1880 1.303 −14.1%
1890 1.156 –11,3%
1900 1.209 + 4,6%
1910 1.191 –1,5%
1920 1.190 –0,1%
1930 19659158] 1.276 + 7.2%
1940 1.370 + 7.4%
1950 1.508 + 10.1%
1960 1.474 [1965915%
1970 1.481 + 0,5%
1980 2.204 + 48,8%
1990 3.062 + 38,9%
2000 [196591583779 + 23,4%
2010 4,067 + 7,6%

Nach der Volkszählung [7] von 2000 gab es 3,779 Personen, 1,582 Haushalte und 957 f in der Stadt lebende Amilien. Die Bevölkerungsdichte betrug 54,1 Einwohner pro km². Es gab 4.360 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 161,5 pro Meile (62,4 / km²). Die ethnische Zusammensetzung der Stadt war 93,3% aus Weißen, 1,8% aus Afroamerikanern, 0,5% aus amerikanischen Ureinwohnern, 0,5% aus Asien, <0,1% aus Pazifikinseln, 1,5% aus anderen ethnischen Gruppen und 2,3% stammten von zwei oder mehr Rennen. 1,2% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 1.582 Haushalte, von denen 28,3% Kinder unter 18 Jahren hatten, die mit ihnen lebten, 47,7% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 8,6% hatten einen weiblichen Haushalt ohne anwesenden Ehemann und 39,5% waren keine Familien. 30,1% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 10,3% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,35 und die durchschnittliche Familiengröße lag bei 2,92 Personen.

In der Stadt war die Bevölkerung mit 22,3% unter 18 Jahren, 5,8% von 18 bis 24 Jahren, 30,9% von 25 bis 44 Jahren, 28,3% von 45 bis 64 Jahren und 12,6% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 40 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 102.4 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 99,2 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 50.407 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 55.153 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 36.615 USD, Frauen 30.205 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 25.740 USD. Etwa 2,7% der Familien und 4,2% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 2,5% der unter 18-Jährigen und 1,3% der über 65-Jährigen.

Nach Schätzungen des Martha's Vineyard Gazette lebten im Jahr 2003 15.000 Menschen auf der Insel, im Sommer waren es 105.000. In den letzten 20 Jahren hat die Bevölkerung der Insel kontinuierlich zugenommen, obwohl viele der großen Flächen unbebauten Landes und viele Ausblicke geblieben sind. Die Sommersaison, die zuvor von Mitte Juni bis zum Wochenende des Labor Day dauerte, wurde schrittweise verlängert und umfasst nun den Zeitraum vom Memorial Day bis zum Columbus Day.

Regierung Bearbeiten

 src=

Edgartown ist die Kreisstadt von Dukes County. [8]

Auf nationaler Ebene ist Edgartown ein Teil von Massachusetts 9. Kongressbezirk, und wird derzeit von William R. Keating vertreten. Das Juniormitglied (Klasse II) des Staates im Senat der Vereinigten Staaten ist Ed Markey, und die Senatorin (Klasse I) ist Elizabeth Warren.

Auf Bundesstaatsebene ist Edgartown im Repräsentantenhaus von Massachusetts als Teil des Bezirks Barnstable, Dukes and Nantucket vertreten, zu dem Martha's Vineyard und Nantucket sowie ein Teil von Falmouth gehören. Die Stadt ist im Senat von Massachusetts als Teil des Bezirks Cape and Islands vertreten, zu dem Martha's Vineyard, Nantucket und der größte Teil von Barnstable County (mit Ausnahme von Bourne, Sandwich, Falmouth und einem Teil von Barnstable) gehören. [9] ] Der gesamte Dukes County wird von der Fifth (Oak Bluffs) Barracks of Troop D der Massachusetts State Police überwacht. [10]

Edgartown wird auf lokaler Ebene von der offenen Versammlungsform der Stadt verwaltet Regierung und wird von einem Exekutivsekretär und einem Ausschuss von Auserwählten geführt. Die Stadt hat eine eigene Polizei und Feuerwehr, beide westlich des historischen Stadtzentrums. Der derzeitige Polizeichef ist Bruce McNamee. Die Stadt hat ein Postamt, das sich weiter westlich und südlich des Wildreservats am Sengekontacket-Teich befindet. Die Freie Öffentliche Bibliothek der Stadt befindet sich im Zentrum der Stadt. In Edgartown befindet sich auch das Dukes County Courthouse, das einzige Gerichtsgebäude der Insel.

Bildung [ Bearbeiten ]

Edgartown hat eine eigene Grundschule, die sich am westlichen Rand des Stadtzentrums befindet und ungefähr 330 Schüler vom Vorschulalter bis zur achten Klasse betreut. Schüler der Edgartown Elementary School absolvieren normalerweise die Martha's Vineyard Regional High School in Oak Bluffs.