Montclair, Virginia – Enzyklopädie

Von der Volkszählung ausgewiesener Ort in Virginia, USA

Montclair ist ein von der Volkszählung ausgewiesener Ort (CDP) in Prince William County, Virginia, USA. Die Bevölkerung war 19.690 bei der Volkszählung 2010. Montclair ist eine wohlhabende Wohngemeinschaft, die einen künstlichen See und einen Golfplatz umgibt. Die Entwicklung begann Ende des 20. Jahrhunderts und der Neubau von Eigenheimen endete größtenteils Mitte der 2000er Jahre. Traditionell benutzten die Einwohner von Montclair die Postanschrift und die Postleitzahl von Woodbridge. In jüngerer Zeit erlaubte der United States Postal Service den Einwohnern, "Montclair, VA" in ihrer Postanschrift zu verwenden, und am 1. Juli 2005 erhielt Montclair eine separate Postleitzahl (22025), viele der Woodbridge-Adressen sind jedoch noch implementiert.

Geografie Bearbeiten

Montclair befindet sich in 38 ° 36′57 ″ N 77 ° 20′35 ″ W / [19659009] 38,61583 ° N 77,34306 ° W / 38,61583; -77,34306 (38,615881, -77,343042). [3]

Laut dem United States Census Bureau hat das CDP eine Gesamtfläche von 6,2 Quadratmeilen (16,0 km²), davon 6,0 Quadratmeilen (15,6 km²) ist Land und 0,1 Quadratmeilen (0,3 km²) davon (2,11%) ist Wasser.

Das Herz von Montclair ist der Lake Montclair, der durch Stauen des Wassers von Powell's Creek entstanden ist. Der See zweigt in einem gegabelten Muster ab, um die Strömung aus Sturmfluten aufzunehmen. Der See ist 25 Minuten vom Dolphin Beach entfernt, aber möglicherweise viel tiefer im offenen Wasser.

Demografie

Nach der Volkszählung [1] aus dem Jahr 2000 lebten im CDP 15.728 Menschen, 5.084 Haushalte und 4.326 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 2.005,0 Einwohner pro Meile (1.005,4 / km²). Es gab 5.184 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 331,4 / km². Das rassische Make-up der CDP betrug 77,63% Weiße, 14,71% Afroamerikaner, 0,41% Ureinwohner Amerikas, 3,02% Asiaten, 0,20% Pazifikinsulaner, 1,08% aus anderen ethnischen Gruppen und 2,94% stammten von zwei oder mehr Rennen. 4,51% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 5.084 Haushalte, von denen 51,0% Kinder unter 18 Jahren hatten, die mit ihnen lebten, 72,8% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 9,6% hatten einen weiblichen Haushalt ohne anwesenden Ehemann und 14,9% waren keine Familien. 11,0% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 1,4% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 3,09 und die durchschnittliche Familiengröße 3,35.

In der CDP war die Bevölkerung mit 32,4% unter 18 Jahren, 6,9% von 18 bis 24 Jahren, 32,2% von 25 bis 44 Jahren, 25,2% von 45 bis 64 Jahren und 3,4% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 34 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 96.9 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 92,7 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 88.496 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 92.028 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 60.410 USD, Frauen 39.255 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen für den CDP betrug 30.711 USD. Etwa 2,3% der Familien und 2,6% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 3,0% der unter 18-Jährigen und 6,7% der über 65-Jährigen.

Die meisten Bürger, die in Montclair leben, werden derzeit von der Demokraten Elizabeth Guzman im Abgeordnetenhaus von Virginia vertreten. Durch die Umverteilung wurde die Gemeinde in zwei Bezirke aufgeteilt und ein kleiner Teil von Montclair wird von Luke Torian vertreten.

Berühmte Bewohner sind:
Ali Krieger von der amerikanischen Frauenfußballnationalmannschaft,
Monica Wright, Basketballspielerin der University of Virginia und Minnesota Lynx, und
C.J Sapong, Fußballspieler der James Madison University und der Philadelphia Union

Montclair-See

Der Montclair-See ist ein beliebter Ort zum Schwimmen, Bootfahren und Angeln. Es gibt drei Privatstrände am Lake-Dolphin Beach, West Beach und Beaver Landing, wobei Dolphin Beach der größte ist und Annehmlichkeiten wie einen Pavillon mit Picknicktischen, ein Volleyballfeld, einen Spielplatz und eine permanente Toilette bietet. Das ganze Jahr über finden am Dolphin Beach verschiedene Veranstaltungen mit Essen, Live-Musik, Streichelzoo und anderen familienfreundlichen Aktivitäten statt. Jedes Jahr findet ein Independence Day-Event mit anschließendem Feuerwerk statt.

Governance [ edit ]

Die als MPOA (Montclair Property Owners Association) bekannte Home Owners Association führt jedes Jahr Wahlen durch und bestätigt den neu gewählten Vorstand auf seiner Jahrestagung. MPOA regiert die Gemeinde und sorgt dafür, dass die Einhaltung der Konventionen sichergestellt ist, der See ordnungsgemäß gepflegt wird und die Bedürfnisse der Gemeinde berücksichtigt werden.

Referenzen bearbeiten ]

Externe Links bearbeiten ]


Reevesville, South Carolina – Wikipedia

Stadt in South Carolina, USA

Reevesville ist eine Stadt im Dorchester County, South Carolina, USA. Die Bevölkerung war 196 bei der Volkszählung 2010. Gemäß der Definition des US-Amtes für Verwaltung und Haushalt und nur zu statistischen Zwecken durch das US-Volkszählungsamt wird Reevesville in die Metropolregion Charleston-North Charleston-Summerville einbezogen.

Geografie [ Bearbeiten

Reevesville befindet sich in 33 ° 12′15 ″ N 80 ° 38′50 ″ W / [19659009] 33,20417 ° N 80,64722 ° W / 33,20417; -80.64722 (33.204144, -80.647228). [3]

Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 1,6 Quadratmeilen (4,2 km²), davon 4,1 km² ist Land und 0,1 km² davon (1,23%) sind Wasser.

Geschichte Bearbeiten

 src=

L. Pressley Reeves, South Carolinas erster Spielleiter.

Reevesville wurde nach L. Pressley Reeves, South Carolinas erstem Spielleiter, benannt. Zitat benötigt

1904 ein Afroamerikaner Ein Mann namens General Lee wurde von einem Mob gelyncht, nachdem er an die Tür einer weißen Frau geklopft hatte. [4]

Demografische Daten

Nach der Volkszählung [1] von 2000 gab es 207 Menschen, 90 Haushalte und 62 Familien in der Stadt. Die Bevölkerungsdichte betrug 129,0 Einwohner pro Meile (50,0 / km²). Es gab 114 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 71,1 pro Meile (27,5 / km²). Die rassische Zusammensetzung der Stadt war 77,78% Weiße, 21,74% Afroamerikaner und 0,48% stammten von zwei oder mehr Rennen.

In 90 Haushalten lebten in 24,4% Kinder unter 18 Jahren, in 52,2% lebten verheiratete Paare zusammen, in 14,4% lebten Hausfrauen ohne Ehemann und in 31,1% lebten keine Familien. 28,9% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 17,8% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,30 und die durchschnittliche Familiengröße betrug 2,82 Personen.

In der Stadt war die Bevölkerung mit 19,3% unter 18 Jahren, 5,8% von 18 bis 24 Jahren, 24,2% von 25 bis 44 Jahren, 31,4% von 45 bis 64 Jahren und 19,3% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 46 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 86.5 Männer. Für alle 100 Frauen im Alter von 18 und mehr Jahren gab es 74.0 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 26.667 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 38.750 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 31.875 USD, Frauen 30.357 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 17.555 USD. Etwa 8,8% der Familien und 14,0% der Bevölkerung waren unterhalb der Armutsgrenze, darunter 29,4% der unter 18-Jährigen und 14,5% der über 65-Jährigen.

Verweise [ Bearbeiten ]


Ineta Radēviča – Enzyklopädie

Ineta Radēviča (* 13. Juli 1981 in Krāslava, Sowjetunion) ist eine ehemalige lettische Sportlerin, die im Weitsprung und im Dreisprung antritt.

Radēviča gewann die Bronzemedaille bei der U-23-Europameisterschaft 2003. Sie hat auch zwei NCAA-Meisterschaften gewonnen, während sie für die Universität von Nebraska antrat. Bei den Olympischen Sommerspielen 2004 belegte sie im Dreisprung den 13. und im Weitsprung den 20. Platz. Radēviča wurde bekannt, nachdem sie vor den Olympischen Sommerspielen 2004 für das Playboy-Magazin nackt posierte. [2] Sie belegte bei den IAAF-Hallen-Weltmeisterschaften 2006 den fünften und bei den Leichtathletik-Hallen-Europameisterschaften 2007 den achten Platz. Als die Olympischen Sommerspiele 2008 stattfanden, war sie schwanger und verpasste den Wettbewerb.

Bei der Europameisterschaft 2010 gewann sie das Weitsprungereignis mit einem neuen lettischen Rekord von 6,92 Metern. 2011 gewann sie die Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften in Daegu mit einem Ergebnis von 6,76 Metern. [3] 2017 erhielt sie die Silbermedaille, als die Ergebnisse wegen früherer Dopingvergehen aktualisiert wurden. [4] 19659002] Bei den Olympischen Sommerspielen 2012 belegte sie den vierten Platz, wobei Janay DeLoach nur einen Zentimeter vor ihr landete. Danach erkannte sie, dass ihr Traum, eine olympische Medaille zu gewinnen, nicht wahr werden würde, und sie zog sich zurück, um sich ihrer Familie zu widmen, und beendete ihre berufliche Laufbahn.

Im Mai 2019 wurde sie nach einer erneuten Analyse ihrer Proben von den Olympischen Spielen 2012, deren Oxandrolon-Metaboliten positiv waren, von den Olympischen Spielen disqualifiziert. [5]

Radēviča wurde von Evgeny Ter trainiert -Ovanesov. [6]

Erfolge Bearbeiten

Persönliche Bestleistungen Bearbeiten

Persönliches Leben ]

Sie ist mit dem russischen Eishockeyspieler Petr Schastlivy verheiratet und hat einen Sohn.

Referenzen bearbeiten

Externe Links bearbeiten

Blaue Jacke – Enzyklopädie

Blue Jacket oder Weyapiersenwah (ca. 1743 – 1810) war ein Kriegschef der Shawnee, der für seine militante Verteidigung der Shawnee-Länder im Ohio-Land bekannt war. Vielleicht war er der herausragende indianische Führer im Nordwestindischen Krieg, in dem eine Konföderation der Pantribalen mehrere Schlachten mit den aufkommenden Vereinigten Staaten ausgetragen hatte, ein wichtiger Vorgänger des berühmten Shawnee-Führers Tecumseh.

Frühes Leben [ Bearbeiten

Über das frühe Leben von Blue Jacket ist wenig bekannt. Er taucht erstmals 1773 in schriftlichen historischen Aufzeichnungen auf, als er bereits ein erwachsener Mann und Kriegschef war. In diesem Jahr besuchte ein britischer Missionar die Shawnee-Dörfer am Scioto River und zeichnete den Standort von Blue Jackets Town am Deer Creek (heutiges Ross County, Ohio) auf.

Kampf um den alten Nordwesten

Blue Jacket nahm an Dunmores Krieg und dem Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg (verbündet mit den Briten) teil und versuchte stets, die Landrechte von Shawnee aufrechtzuerhalten. Mit der britischen Niederlage im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg verlor der Shawnee wertvolle Unterstützung bei der Verteidigung des Ohio-Landes. Der Kampf ging weiter, als die weiße Siedlung in Ohio eskalierte und Blue Jacket ein prominenter Führer des Widerstands war.

Am 3. November 1791 besiegte die Armee einer Konföderation indischer Stämme unter Führung von Blue Jacket und Miami Chief Little Turtle eine amerikanische Expedition unter der Führung von Arthur St. Clair, dem Gouverneur des Northwest Territory. Das als Battle of the Wabash oder St. Clair's Defeat bekannte Engagement war der krönende Abschluss von Blue Jackets Militärkarriere und die schwerste Niederlage, die die amerikanischen Ureinwohner den USA je zugefügt hatten. Traditionelle Berichte über die Schlacht geben Little Turtle den größten Teil des Verdienstes für den Sieg. John Sugden argumentiert, dass Little Turtles Bekanntheit in hohem Maße auf Little Turtles Eigenwerbung in späteren Jahren zurückzuführen ist.

Der Triumph von Blue Jacket war von kurzer Dauer. Die Amerikaner waren alarmiert von der Katastrophe von St. Clair und stellten eine neue Berufsarmee auf, die von General Anthony Wayne kommandiert wurde. Am 20. August 1794 stieß die konföderierte Armee von Blue Jacket mit Wayne in der Schlacht bei den gefallenen Hölzern südlich des heutigen Toledo in Ohio zusammen. Die Armee von Blue Jacket wurde besiegt, und er war gezwungen, am 3. August 1795 den Vertrag von Greenville zu unterzeichnen, wodurch ein Großteil des heutigen Ohio an die Vereinigten Staaten abgetreten wurde.

Im Jahr 1805 unterzeichnete Blue Jacket auch den Vertrag von Fort Industry und gab noch mehr von Ohio auf. In den letzten Jahren von Blue Jacket erlebte er den Aufstieg von Tecumseh, der das Banner aufnahm und die letzten Versuche unternahm, Shawnee-Gebiete im Ohio-Land zurückzugewinnen.

Van Swearingen-Legende

1877, Jahrzehnte nach dem Tod von Blue Jacket, wurde eine Geschichte veröffentlicht, in der behauptet wurde, Blue Jacket sei tatsächlich ein weißer Mann namens Marmaduke Van Swearingen gewesen. Diese Geschichte wurde in historischen Romanen populär gemacht, die von Allan W. Eckert in den späten 1960er Jahren verfasst wurden Die Van-Swearingen-Geschichte Blue Jacket, White Shawnee War Chief wurde ab 1981 in Xenia, Ohio, aufgeführt. [2] Die Aufführungen des Stücks endeten 2007.

Beginnend mit der Historikerin Helen Hornbeck Tanner im Jahr 1978 [3] haben einige Historiker argumentiert, dass Blue Jacket und Van Swearingen wahrscheinlich nicht dieselbe Person sind. [2] Die historischen Aufzeichnungen weisen darauf hin, dass Blue Jacket viel älter war als Marmaduke Van Swearingen und war bereits ein etablierter Chef, als Van Swearingen angeblich gefangen genommen wurde. Darüber hinaus hinterließ niemand, der Blue Jacket persönlich kannte, Aufzeichnungen, in denen er als weißer Mann bezeichnet wurde. Laut dem Blue Jacket-Biographen John Sugden war Blue Jacket zweifellos ein Shawnee von Geburt. [4]

DNA-Tests der Nachkommen von Blue Jacket und Van Swearingen haben das Argument von Blue Jacket zusätzlich gestützt war nicht Van Swearingen. Nach einem ersten Test im Jahr 2000 wurden die Ergebnisse eines DNA-Tests mit aktualisierten Geräten und Techniken in der September-Ausgabe 2006 von The Ohio Journal of Science veröffentlicht. Die Forscher testeten DNA-Proben von vier Männern, die von Charles Swearingen, Marmadukes Bruder, abstammen, und von sechs Männern, die von Blue Jackets Sohn George Blue-Jacket abstammen. Die DNA der beiden Familien stimmte nicht überein, und so kam die Studie zu dem Schluss, dass "abgesehen von Fragen der Vaterschaft des einzigen Sohnes des Chefs, der lebte, um männliche Erben hervorzubringen, die" Blaue Jacke mit kaukasischen Wurzeln "nicht darauf basiert Realität. "[5]

Siehe auch Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Notizen
Bibliographie
  • Sugden, John . Blaue Jacke: Krieger der Shawnees . Lincoln: University of Nebraska Press, 2000. ISBN 0-8032-4288-3.

Weiterführende Literatur Bearbeiten

  • Cave, Alfred. "Blaue Jacke: Krieger der Shawnees". Zeitschrift der Illinois State Historical Society Sommer 2001. Rezension von Sugdens Biographie.
  • Horsman, Reginald. "Weyapiersenwah". Dictionary of Canadian Biography Online .
  • Johnson, Louise F. "Prüfung der Volkskunde: Marmaduke Swearingen a.k.a. Chief Blue Jacket". National Genealogical Society Quarterly 82 (September 1994): 165–78.


Autonome Universität Barcelona – Enzyklopädie

Universitat Autònoma de Barcelona

Universitat Autònoma de Barcelona

 Die UAB-Säulen, Denkmal der Universität </p>
</td>
</tr>
<tr>
<th scope= Typus Öffentliche Universität
Gegründet ” src=”http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/37/Las_cuatro_columnas_en_la_UAB.jpg/220px-Las_cuatro_columnas_en_la_UAB.jpg” decoding=”async” width=”220″ height=”258″ srcset=”//upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/37/Las_cuatro_columnas_en_la_UAB.jpg/330px-Las_cuatro_columnas_en_la_UAB.jpg 1.5x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/37/Las_cuatro_columnas_en_la_UAB.jpg/440px-Las_cuatro_columnas_en_la_UAB.jpg 2x” data-file-width=”4603″ data-file-height=”5404″/>

19659006] 6. Juni 1968

Haushalt 313 Mio. EUR (2018)
Rektorin Margarita Arboix

Verwaltungspersonal

3.660
Studenten [19659006
Adresse
Campus Urban
Mitgliedschaften Vives Network, European University Association (EUA), CRUE, Venice International University.
Website www.uab .cat
 Logo uab.png
Daten von 2011

Die Autonome Universität Barcelona auch bekannt als UAB (katalanisch: Universitat Autònoma de Barcelona ; ] IPA: [uniβəɾsiˈtat əwˈtɔnumə ðə βəɾsəˈlonə]Spanisch: Universidad Autónoma de Barcelona ), ist am meisten eine öffentliche Universität Das Hotel liegt in Cerdanyola del Vallès, in der Nähe der Stadt Barcelona in Katalonien, Spanien.

Ab 2012 besteht die Universität aus 57 Fakultäten für Experimental-, Lebens-, Sozial- und Geisteswissenschaften, die auf 13 Fakultäten / Schulen verteilt sind. Alle diese Zentren zusammen vergeben insgesamt 85 Qualifikationen in Form von Erstdiplomen, Diplomen und Ingenieurdiplomen. Darüber hinaus werden fast 80 Doktorandenprogramme und mehr als 80 weitere Postgraduiertenprogramme angeboten. UAB hat mehr als 40.000 Studenten und mehr als 3.600 akademische und wissenschaftliche Mitarbeiter. Die UAB ist eine wegweisende Einrichtung zur Förderung der Forschung. Es gibt viele Forschungsinstitute auf dem Campus sowie andere Forschungszentren, technische Unterstützungsdienste und Labors, die Dienstleistungen erbringen, und das ALBA (Synchrotron) im Synchrotronpark von Barcelona befindet sich ganz in der Nähe der UAB.
Die UAB ist die beste Universität in Spanien gemäß dem QS World University Ranking 2012, [1] das die Universität auf den 176. Platz weltweit bewertet. Ihre Fachrangliste lautete: 144. in Biowissenschaften und Biomedizin, 92. [ Klärungsbedarf ] in den Geisteswissenschaften, 106. in den Naturwissenschaften, 95. in den Sozialwissenschaften und 203. in den Ingenieurwissenschaften und IT.

Standort [ Bearbeiten ]

Die meisten akademischen Aktivitäten der UAB finden auf dem Campus von Cerdanyola statt. Es gibt mehrere Zentren in Manresa, Sabadell, Terrassa, Sant Cugat del Vallès und Barcelona.

Der UAB-Campus ist etwa 20 km vom Zentrum Barcelonas entfernt. Es ist mit dem Flugzeug (Flüge nach Barcelona, ​​Girona oder Reus), mit dem Zug (Ferrocarrils de la Generalitat, Renfe), mit dem Bus (SARBUS) oder mit dem Auto (Autobahnen AP-7 und C-58) erreichbar.

Geschichte [ Bearbeiten

Die autonome Universität Barcelona wurde am 6. Juni 1968 durch Gesetzeserlass offiziell gegründet. Zuvor gab es während der Zweiten Spanischen Republik Pläne zur Gründung Eine zweite Universität in Barcelona, ​​aber der Bürgerkrieg und die folgenden Jahre der Armut unter der frühen Diktatur ließen diese Pläne erst in diesem Jahr Wirklichkeit werden.

Am 27. Juli wurde eine Bestimmung zu dem Dekret hinzugefügt, mit der die Schaffung der Fakultät für Briefe, der medizinischen Fakultät, der Fakultät für Naturwissenschaften und der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften begonnen wurde. Etwa zehn Wochen später, am 6. Oktober, wurde im Kloster Sant Cugat del Vallès der erste Kurs der Brieffakultät eröffnet. Im selben Monat wurde am Hospital de Sant Pau in Barcelona die Medizinische Fakultät eingerichtet.

1969 wurde ein Vertrag über den Erwerb des Grundstücks unterzeichnet, auf dem sich derzeit der Universitätscampus befindet. In diesem Jahr begannen die Fakultät für Naturwissenschaften und die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften zu laufen. In den folgenden drei Jahren wurden mehrere Fakultäten und Berufsschulen geschaffen und die Bauarbeiten auf dem Campusgelände durchgeführt. Am Ende dieses Zeitraums sind die meisten vorhandenen Fakultäten und Schulen auf dem Campus angesiedelt.

Am Ende der Diktatur 1976 stellte die Universität einen Plan zur Schaffung eines Modells einer demokratischen, unabhängigen Universität vor, der in einem Dokument namens Bellaterra Manifesto beschrieben wurde und eine Grundsatzerklärung enthielt. Zwei Jahre später stimmte der Universitätsrat nach der Annahme des katalanischen Statuts der Inanspruchnahme der Generalitat de Catalunya zu.

In der Zeit von 1985 bis 1992 wurden an der Universität mehrere Fakultätsreformen durchgeführt und mehrere neue Fakultäten geschaffen. 1993 wurde die Universitätsstadt als Studentenwohnheim im Campus-Komplex eingeweiht.

Wohnort [ bearbeiten ]

Vila Universitària ist die Wohnanlage der Universitat Autònoma de Barcelona, ​​die auf ihrem Campus 812 Apartments mit einer Gesamtkapazität von 2193 Personen beherbergt. Die Apartments in der Vila Universitària genießen eine privilegierte Lage: Sie befinden sich zwischen dem Campus und dem Wald und bieten eine herrliche Aussicht, eine gute Bahn- und Busverbindung und sind etwa 45 Minuten vom Zentrum Barcelonas, der Plaza Catalunya, entfernt. [2]

Computer Vision Zentrum [ bearbeiten ]

Das Computer Vision Center ist ein Forschungszentrum für Computer Vision am UAB. [3][4] Es wurde 1994 von der Generalitat de Catalunya und der UAB gegründet. [[19659052] Zitat benötigt ] Im Jahr 2002 begann die Veröffentlichung von Electronic Letters on Computer Vision and Image Analysis. [ Zitat benötigt ] Es nahm an der Pascal Challenge in 2009. [5][6]

Port d'Informació Científica (PIC) [ edit

Der Port d'Informació Científica (katalanisch für "Wissenschaftlicher Informationshafen") ist ein Forschungszentrum und eine Institution am der Campus der Universitat Autonoma de Ba rcelona (UAB). Das 2003 gegründete Unternehmen war eng mit der Entwicklung und Nutzung von Computerressourcen für das Worldwide LHC Computing Grid (WLCG) verbunden. Eine Zusammenarbeit von IFAE (Institut für Hochenergiephysik der Autonomen Universität Barcelona) und CIEMAT (Centro de Investigaciones Energéticas Medioambientales und Tecnológicas), die von regionalen (Katalanisch) und nationalen (Spanisch) Forschungsbehörden unterstützt wird.

Das wichtigste wissenschaftliche Projekt, mit dem PIC im Hinblick auf die Auslastung der Computerressourcen verbunden ist, ist die Bereitstellung, der Betrieb und die Wartung des spanischen Tier-1-Standorts für das WLCG, wobei die ATLAS-, CMS- und LHCb-Experimente des LHC am CERN unterstützt werden . PIC-Forscher und Computerexperten tragen somit zur Entwicklung von Grid-Computing-Technologien bei, die für die Rechenanforderungen dieser Experimente erforderlich sind. Weitere Projekte, an denen PIC-Forscher beteiligt sind, umfassen Computerunterstützung für Astrophysik- und Kosmologieexperimente (wie MAGIC, PAU und DES) sowie Computertechniken für die medizinische Bildgebung.

Bemerkenswerte Fakultät und Ehemalige [ edit ]

  • D. Sam Abrams (* 1952), Dichter, Übersetzer und Kritiker.
  • Matilde Asensi (* 1962), Journalistin und Schriftstellerin
  • Maria Badia i Cutchet (* 1947), Politikerin
  • Mònica Bernabé (* 1972), Journalistin
  • Javier Calvo (1973), Schriftsteller
  • Carlos Cordon-Cardo (geb. 1957), Bio-Mediziner
  • Jaume Casals (geb. 1958), Professor für Philosophie
  • Carlota Escutia Dotti, Geologe
  • Cristina Fallarás (* 1968), Journalistin und Schriftstellerin
  • Adriana Kaplan Marcusán (* 1956), Direktorin der NGO Wassu Gambia Kafo (WGK) und der Wassu-Stiftung der Universität
  • Francesc Homs Molist (* 1969), Politiker [19659063] Irene Rigau (* 1951), Politikerin
  • Ramon Espadaler Parcerisas (* 1963), Politiker
  • Marisol Prado (* 1968), Ärztin, Psychiaterin und Akademikerin
  • Martí de Riquer i Morera (1914–2013), Sprachwissenschaftlerin
  • Simona Škrabec (* 1968), Kritikerin, Essayistin und Übersetzerin
  • Oriol Junqueras (* 19659063) Orn 1969), Historiker und Politiker
  • Xavier Sala-i-Martin (* 1962), Ökonom

Siehe auch [ Bearbeiten

Referenzen Bearbeiten ]

Externe Links [ Bearbeiten

Koordinaten: 41 ° 30′01 ″ N 2 ° 06′28 ″ O / 41.50028 ° N 2.10778 ° O / 41.50028; 2.10778


St. Cloud, Florida – Enzyklopädie

Stadt in Florida, Vereinigte Staaten

St. Wolke, Florida

Stadt der heiligen Wolke
 St. Cloud City Hall

St. Cloud City Hall

 Offizielles Logo von St. Cloud, Florida
Stadtlogo
Spitzname (n):

Soldier City

Motto (s):

"Kleinstadtleben feiern"

 Standort in Osceola County und im Bundesstaat Florida
Koordinaten: 28 ° 13′50 ″ N 81 ° 17′7 ″ W / 28.23056 ° N 81,28528 ° W / 28,23056; -81,28528 Koordinaten: 28 ° 13'50 "N 81 ° 17'7" W / 28,23056 ° N 81,28528 ° W / 28.23056; -81.28528 [1]
Land Vereinigte Staaten
Bundesstaat Florida
Grafschaft Osceola
Gegründet 16. April 1909 [2] Eingemeindet 3. Januar 1911 [3]
Regierung
• Typ Rats-Manager
• Bürgermeister Nathan Blackwell
• Stadt-Manager William Sturgeon
Bereich [19659034] • Gesamt 48,39 km² 2 ]
• Land 48,37 km² 2 )
• Wasser 0,02 km² 2 0,061%
Höhe 75 Fuß (23 m)
Bevölkerung
• Gesamt 35.183
• Schätzung 54.115
• Dichte 2.560,19 / sq mi (988,50 / km 2 )
Zeitzone UTC-5 (EST)
• Sommer (DST) UTC-4 (EDT) [19659029] Postleitzahl (en)

34769, 34771, 34772, 34773

Ortsvorwahl (en) 321, 407
FIPS-Code 12-62625 [6]
GNIS-Feature-ID 0290167 [5]
Website www .stcloud .org

St. Cloud ist eine Stadt im Norden von Osceola County, Florida, USA. Es befindet sich am südlichen Ufer des East Lake Tohopekaliga in Zentralflorida, etwa 41,8 km südöstlich von Orlando. Die Stadtbevölkerung betrug 35.183 bei der Volkszählung 2010 und 40.918 bei der Volkszählung 2013. Die Stadt ist Teil der Metropolregion Orlando – Kissimmee – Sanford.

St. Cloud wurde als Ruhestandsgemeinschaft für Bürgerkriegsveteranen gegründet und erhielt den Spitznamen "The Friendly Soldier City". [8]

Geschichte

 src=
 src=

In den 1870er Jahren wurde Hamilton Disston von Philadelphia interessierte sich für die Entwicklung der Region während der Angeltouren mit Henry Shelton Sanford, dem Gründer der Stadt Sanford. Disston schloss einen Vertrag mit dem Florida Internal Improvement Fund ab, um eine Million Dollar für den Ausgleich seiner Schulden für Bürgerkrieg und Wiederaufbau zu zahlen. Im Gegenzug würde Disston die Hälfte seines Landes erhalten
aus den Sümpfen des Staates abgelassen. Er grub Kanäle und errichtete zwischen 1886 und 1887 die Zuckerrohrplantage St. Cloud, benannt nach St. Cloud, Minnesota, obwohl viele langjährige Einheimische angaben, die Stadt sei nach Saint-Cloud, Frankreich, benannt, [9] in der Nähe von Paris.

Diston eröffnete 1888 die Sugar Belt Railway zur South Florida Railroad, um sein Produkt auf den Markt zu bringen. Aber die Panik von 1893 ließ die Landwerte sinken, und das große Einfrieren von 1894-1895 ruinierte die Plantage. Disston kehrte nach Philadelphia zurück, wo er 1896 starb. Die Sugar Belt Railway ging in die South Florida Railroad über. Der Versuch, in der Gegend Reis anzubauen, schlug fehl und das Land blieb mehrere Jahre brach. 1909 erwarb die Seminole Land & Investment Company 14.000 Hektar (35.000 Acres) als Standort für eine Veteranenkolonie der Großen Armee der Republik. St. Cloud wurde wegen seiner "Gesundheit, des Klimas und der Produktivität des Bodens" ausgewählt. Es wurde erstmals 1909 von William G. King, einem Immobilienmanager aus dem Landkreis Alachua, dauerhaft besiedelt, dem die Verantwortung übertragen worden war, "eine Stadt zu planen, zu lokalisieren und zu entwickeln".

Am 16. April 1909 kündigte die Kissimmee Valley Gazette die "New Town of St. Cloud" an, eine "Soldiers Colony" in der Nähe von Kissimmee. Die Zeitung nannte den Kauf durch die Seminole Land and Investment Company "einen der wichtigsten Immobiliengeschäfte, die jemals im Bundesstaat Florida getätigt wurden". Es wurde berichtet, dass die Offiziere des Unternehmens in ganz Florida nach dem perfekten Standort für eine Veteranenkolonie gesucht hatten, die sich besonders für "Gesundheit, Klima und Produktivität des Bodens" eignet. Es wird vermutet, dass viele der Straßen nach Staaten benannt wurden, aus denen die Veteranen des Bürgerkriegs gedient hatten, die Straßennamen jedoch bereits vor der Besiedlung dem Land zugewiesen wurden. [10]

Im Juni 1, 1915, die Florida Legislature St. Cloud als Stadt aufgenommen. In der Innenstadt befinden sich markante Gebäude des Orlandoer Architekturbüros Ryan & Roberts, einer Partnerschaft bestehend aus zwei Frauen. Die Gebäude von Ryan und Roberts und anderen in der Innenstadt sind überwiegend spanische Revival. [11]

St. Cloud hat versucht, sich von den Nachbarstädten und insbesondere den Themenparks zu trennen, indem sie ein Bild des Kleinstadtlebens vermittelt und versucht, sich wirtschaftlich weniger abhängig von Kissimmee zu machen. Am 6. März 2006 führte St. Cloud CyberSpot ein, ein Programm, das den Bewohnern einen kostenlosen drahtlosen Highspeed-Internetzugang bietet. Die Stadt beendete dann Cyberspot und zitierte "es ist zu teuer". Die Stadt wird vom Osceola Library System bedient.

Geographie [ Bearbeiten ]

St. Die Wolke befindet sich bei 28 ° 14'48 "N 81 ° 17'15" W / 28.24667 ° N 81.28750 ° W / 28.24667; -81.28750 (28.246590, -81.287540). [1]

Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 24 km2. ), wovon 0,11% Wasser sind. St. Cloud liegt am Südufer des Ostsees Tohopekaliga, einem außergewöhnlich klaren Gewässer mit guter Sicht in Tiefen von 2,1 bis 2,7 m. Der East Lake ist nahezu kreisförmig und erstreckt sich über eine Fläche von 49 km (19459043) 2 (19459037). Es ist ein perfektes Beispiel für das, was oft als "Dish-Pan" See bezeichnet wird. Es werden jährlich viele Trophäenbässe produziert. Ein vertrauter Anblick entlang der Ufer des East Lake Toho ist der seltene, geschützte Florida-Sandhill-Kran.

Die Hauptautobahn ist die US-Route 192, die zusammen mit der US-Route 441 nach Osten und Westen verläuft. Diese sechsspurige Straße wird von nach Norden und Süden verlaufenden Alleen durchschnitten. Viele haben Namen von US-Staaten in keiner bestimmten Reihenfolge. [12]

Demographie [ bearbeiten ]

Historische Bevölkerung
Volkszählung
% ±
1920 2.011
1930 1.863 -7,4%
1940 2.042 [1965909996%
1950 3.001 47,0%
1960 4.353 45,1%
1970 5.041 15,8%
1980 7.840 55,5%
1990 12.453 58,8%
2000 20.074 61,2%
2010 35.183 75,3%
Est. 2018 54.115 [7] 53,8%
USA. Zehnjährige Volkszählung [13]

Nach der Volkszählung [6] im Jahr 2000 lebten in der Stadt 20.074 Menschen, 6.716 Haushalte und 5.424 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 2.190,8 Einwohner pro Meile (846,1 / km 2 ). Es gab 8.602 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 938,8 pro Meile (362,6 / km 2 ). Die ethnische Zusammensetzung der Stadt war 90,27% aus Weißen, 2,07% Afroamerikaner, 0,47% amerikanischen Ureinwohnern, 0,95% Asiaten, 0,07% Pazifikinsulaner, 4,10% aus anderen ethnischen Gruppen und 2,06% stammten von zwei oder mehr Rennen. 13,36% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 7.716 Haushalte, von denen 34,0% Kinder unter 18 Jahren hatten, die mit ihnen lebten, 52,8% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 12,8% hatten einen weiblichen Haushalt ohne anwesenden Ehemann und 29,7% waren keine Familien. 23,7% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 11,9% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,55 und die durchschnittliche Familiengröße 3,00 Personen.

In der Stadt war die Bevölkerung mit 25,5% unter 18 Jahren, 7,7% von 18 bis 24 Jahren, 29,7% von 25 bis 44 Jahren, 19,7% von 45 bis 64 Jahren und 17,4% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 37 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 90.8 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 85,4 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 36.467 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 41.211 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 30.955 USD, Frauen 22.414 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 17.031 USD. Ungefähr 6,2% der Familien und 8,1% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 8,7% der unter 18-Jährigen und 8,3% der über 65-Jährigen.

Ab 2010 betrug die Einwohnerzahl von St. Cloud 35.183. Die rassische und ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung betrug 62,1% nicht-hispanische Weiße, 7,2% zumindest teilweise Afroamerikaner, 1,0% zumindest teilweise Indianer, 2,5% zumindest teilweise Asiaten, 0,3% zumindest teilweise Pazifikinsulaner, 0,4% Nicht-Hispanoamerikaner -Hispanic meldet ein anderes Rennen und 29,2% Hispanic oder Latino. Die Puertoricaner selbst machten 18,7% der Bevölkerung aus und waren mit Abstand die größte hispanische Gruppe.

Das Durchschnittsalter der Bevölkerung in St. Cloud betrug 36,8 Jahre. 7,8% der Bevölkerung waren 65 Jahre oder älter. Es gab 12.565 Haushalte, von denen 9.145 Familien bildeten. [14]

Bildung Bearbeiten

Grundschulen

  • Hickory Tree Elementary School
  • Lakeview Elementary School
  • ] Michigan Avenue Grundschule
  • St. Cloud-Grundschule
  • Narcoosee-Grundschule
  • Harmony-Grundschule
  • Neptune-Grundschule

Mittelschulen

  • St. Cloud Middle School (SCMS)
  • Narcoosee Middle School
  • Neptune Middle School
  • Harmony Middle School (Muss in der Harmony-Community leben)

High School

  • Harmony High School (HHS) (Obwohl HHS es ist Außerhalb der Stadtgrenzen (ca. 24 km östlich) besuchen Schüler im östlichen Teil der Stadt zusammen mit 1/3 des südlichen Teils der Stadt diese Schule.
  • St. Cloud High School (SCHS)

Pfarrschulen

  • St. Katholische Schule von Thomas von Aquin (Pre-K bis 8.)

Charterschulen

  • St. Cloud Preparatory Academy (Kindergarten bis 9. Klasse)
  • Canoe Creek Charter Academy (Kindergarten bis 8. Klasse)

Privatschulen

  • St. Cloud Christian Preparatory School (Kindergarten bis 12. Klasse)

Orte von Interesse [ bearbeiten

 src=
  • Reptile World Serpentarium
  • St. Cloud Heritage Museum

Referenzen in populären Medien Bearbeiten

Theaterstück (und Film) in St. Cloud Bearbeiten

In St. Cloud gedrehte Filme bearbeiten

Referenzen bearbeiten

  1. ^ a b "US Gazetteer-Dateien: 2010, 2000 und 1990". United States Census Bureau. 2011-02-12 . Abgerufen 23.04.2011 .
  2. ^ Über St. Cloud, FL. stcloud.org. Abgerufen am 26.04.2015.
  3. ^ Fakten zur Stadt – St. Cloud, FL. stcloud.org. Abgerufen am 26.04.2015.
  4. ^ "2016 U.S. Gazetteer Files". United States Census Bureau . Abgerufen am 7. Juli 2017 .
  5. ^ a b "US Board on Geographic Names". United States Geological Survey. 2007-10-25 . Abgerufen 2008-01-31 .
  6. ^ a b c "Amerikanischer FactFinder". United States Census Bureau . Abgerufen 26.04.2015 .
  7. ^ a b "Schätzungen der Bevölkerung und der Wohneinheiten" . Abgerufen 23. Juli 2019 .
  8. ^ "Das Teilen von Geschichten früher Siedler wird die Vergangenheit von St. Cloud bewahren". orlandosentinel.com . Abgerufen am 9. September 2018 .
  9. ^ Berman Law Group
  10. ^ http://www.stcloudmainstreetflorida.org/history.html
  11. ^ [19659181] Dalles, John, "Das wegweisende Erbe von Ryan und Roberts", in "Reflections", dem Journal der Historical Society of Central Florida, Sommer 2009; Seiten 8 und 9.
  12. ^ Mapquest abgerufen 12. März 2008
  13. ^ "Volks- und Wohnungszählung". Census.gov . Abgerufen 4. Juni 2015 .
  14. ^ Bevölkerungs- und Wohnungsbericht 2010 für St. Cloud

Externe Links [ Bearbeiten 19659179]


Südost-Roseau, Minnesota – Enzyklopädie

Nicht organisiertes Territorium in Roseau County, Minnesota, USA

Southeast Roseau ist ein nicht organisiertes Gebiet in Roseau County, Minnesota, USA. Die Bevölkerung war 229 bei der Volkszählung 2000.

Geographie [ Bearbeiten

Nach Angaben des United States Census Bureau hat das unorganisierte Gebiet eine Gesamtfläche von 179,2 Quadratmeilen (464,3 km²); Davon sind 178,8 Quadratmeilen (463,2 km²) Land und 0,4 Quadratmeilen (1,1 km²) Wasser.

Demografie Bearbeiten

Nach der Volkszählung [1] aus dem Jahr 2000 lebten in dem unorganisierten Gebiet 229 Menschen, 87 Haushalte und 62 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1,3 Einwohner pro Meile (0,5 / km²). Es gab 107 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 0,2 / km². Die rassische Zusammensetzung des nicht organisierten Gebietes war 98,69% Weiße, 0,87% Ureinwohner Amerikas, 0,44% aus anderen ethnischen Gruppen.

In 87 Haushalten lebten in 39,1% Kinder unter 18 Jahren, in 64,4% lebten verheiratete Paare zusammen, in 3,4% lebten Hausfrauen ohne Ehemann und in 28,7% lebten keine Familien. 21,8% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 6,9% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,63 und die durchschnittliche Familiengröße 3,11 Personen.

Im unorganisierten Gebiet war die Bevölkerung mit 28,4% unter 18 Jahren, 4,4% von 18 bis 24 Jahren, 32,8% von 25 bis 44 Jahren, 27,1% von 45 bis 64 Jahren und 7,4% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 38 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 114.0 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 118,7 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts in einem nicht organisierten Gebiet betrug 49.211 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 48.487 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 38.333 USD, Frauen 30.298 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen für das unorganisierte Gebiet betrug 18.263 USD. Etwa 5,1% der Familien und 2,2% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter keine unter 18 oder 65 Jahren.

Referenzen Bearbeiten

Koordinaten: 48 ° 43′02 ″ N 95 ° 19′25 ″ W / 48,71722 ° N 95,32361 ° W / 48,71722; -95.32361


Nuer Sprache – Enzyklopädie

Die Nuer-Sprache (Thok Naath) [3] ist eine nilo-saharische Sprache der westnilotischen Gruppe. Es wird von den Nuer im Südsudan und in Westäthiopien (Region Gambela) gesprochen. Nuer ist neben der Dinka-Sprache eine der am häufigsten gesprochenen Sprachen in Ost- und Zentralafrika. Die Sprache ist den Sprachen von Jieng und Chollo sehr ähnlich. [4]

Die Sprache Nuer hat ein lateinisches Alphabet. Es gibt auch mehrere Dialekte von Nuer, obwohl alle einen geschriebenen Standard haben. Beispielsweise wird final / k / im Jikany-Dialekt ausgesprochen, in anderen Dialekten jedoch verworfen, obwohl dies in der Nuer-Rechtschreibung angegeben ist.

Phonologie Bearbeiten

Konsonanten
Labial Dental Alveolar Palatal Velar Glottal
Nasal
M
n ɲ ŋ
Flüssigkeit r
Glide ɾ j h
Stopp Stimmlos p t c k
geäußert b d ɟ g
Vokale
Vorderseite Central Zurück
Hoch i u
Nah in der Mitte o
Mitte offen ɛ ɔ
Nahezu niedrig æ
Niedrig a ɑ

[1]

Dialekte Bearbeiten

Ethnologue listet die folgenden Dialekte von Nuer auf.

  • Eastern Jikany (Jekaing, Jikain)
  • Abigar
  • Western Jikany
  • Cien
  • Thognaath (Thok Nath)
  • Lou (Lau)
  • Nyuong
  • Thiang Bul [19659059Chol
  • Gawaar
  • Jagei (geai koay)
  • Laak
  • Leek (nyhal)
  • Dok (Adok)
  • Dor (Door)

Nuer-Gemeinschaften bearbeiten ]

Es gibt verschiedene Dialekte, die von Nuer-Gruppen gesprochen werden, die an verschiedenen Orten im Südsudan leben. Einige der Nuer leben in Westäthiopien. Sie heißen Jikany Nuer. Die Nuer des Oberen Nilstaates werden auch Jikany genannt, und die in Jonglei, Lou, Gawaar, Thiang und Laak.

Es gibt auch sieben Grafschaften, die von den anderen Gruppen von Nuer im westlichen Teil der Upper Nile Province bewohnt werden, die derzeit als Unity State Bentiu bekannt sind. Diese Landkreise umfassen:

  • Guit County: Bewohnt von der Gemeinde Jikany kuec cieng im Osten von Bentiu
  • Mayom County: Bewohnt von der Gemeinde Bul chol Geah im Westen des Bundesstaates
  • Rubkona County: Bewohnt von der Gemeinde Leek im Norden von Bentiu [19659059] Verwaltungsbezirk Koch: Von der Jagei-Gemeinde im Zentrum von Bentiu bewohnt.
  • Verwaltungsbezirk Mayiandit: Von der Gemeinde Haak Bakol-Kuoth im äußersten Südwesten des Bundesstaates bewohnt.
  • Leer Grafschaft: Von der Dok-Gemeinde im Süden des Bundesstaates bewohnt.
  • Grafschaft Payinjiar: Von der Nyuong-Gemeinde im äußersten Süden des Bundesstaates bewohnt.

Unter den 120.000 Menschen, die beim Schutz der Zivilbevölkerung der Vereinten Nationen in Bentiu lebten, Nuer ist die bevorzugte Sprache für Radio und Nachrichten. [5]

Nuer-sprechende sudanesische Flüchtlinge haben in Omaha, Nebraska, USA, eine bedeutende Gemeinschaft gebildet.

Beispielsätze [ Bearbeiten ]

Anzahl: Naath dial diethɛ kɔ a lɔr kä päärkɛ kɛ ciaŋ malä a mäni cuŋkiŋn. Tekɛ kɛ caɛr kɛnɛ nhök ti de lät kɛ raan kɛ dämaan a gɔa.

Deutsch: Alle Menschen werden frei und gleich in Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen ausgestattet und sollten brüderlich gegeneinander handeln.

(Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte) [6]

Das Schriftsystem von Nuer

Das Alphabet von Nuer verwendet 39 verschiedene Buchstaben (siehe unten) in Groß- und Kleinschreibung. Oder Majuskeln und Minuskeln [7]

Majuskeln
A Ä B C D Dh E Ë Ɛ Ɛ̱ Ɛ̈ G Ɣ H I J
K L M N Ŋ Nh Ny O Ö Ɔ Ɔ̱ S. R T Th U W Y
Minuscules
a ä b c d dh e ë ɛ ɛ̱ ɛ̈ g ɣ h i j
k l m n ŋ nh ny o ö ɔ ɔ̱ p r t th u w y

Die Nuer-Sprache verwendet eine modifizierte Version der lateinischen Schrift für ihre Schriftsprache. Das Schriftsystem wurde 1928 eingeführt, wobei im Laufe der Sprachgeschichte geringfügige Änderungen vorgenommen wurden. [8] Sowohl die Dinka als auch die Nuer waren sich einig, dass ihre Sprachen so unterschiedlich waren, dass sie niemals geschriebene Sprachen teilen konnten eine nach diesen Grundsätzen. [9]

  • Endkonsonanten werden immer als th dargestellt.
  • Alle stimmlosen alveolo-palatalen Konsonanten werden als c dargestellt.
  • Das endgültige Nuer-Alphabet besteht der folgenden Zeichen, die den Phonemen der Nuer-Sprache entsprechen: d, k, l, m, n, p, t, w, g, j, r, y, y, ny, th, dh, nh, ɤ, c, a, e, i, o, u, ö,

Sprachfamilien bearbeiten

Die Nuer-Sprache gehört zu den folgenden Sprachfamilien, von kleinsten bis größten.

Siehe auch Bearbeiten Bearbeiten Bearbeiten Nuer at Ethnologue 18. Aufl., 2015)
  • ^ Hammarström, Harald; Forkel, Robert; Haspelmath, Martin, Hrsg. (2017). "Nuer". Glottolog 3.0 . Jena, Deutschland: Max-Planck-Institut für die Wissenschaft der Menschheitsgeschichte.
  • ^ "WALS Online -Language Nuer". wals.info . Abgerufen 29.10.2016 .
  • ^ Trust, Gurtong. "Nuer (Naath)". www.gurtong.net . Abgerufen 29.10.2016 .
  • ^ "Bentiu UN-Standort für den Schutz der Zivilbevölkerung (PoC) – Unity State, Südsudan – Information Needs Baseline: September 2015" (PDF) . Internews Humanitarian Information Service . Abgerufen 2018-12-30 .
  • ^ "Nuer Sprache und Aussprache". www.omniglot.com . Abgerufen 29.10.2016 .
  • ^ Hutchinson, 1996, S. xv-xvii
  • ^ Nuer (Naadh) . Abgerufen am 29. Oktober 2016 .
  • ^ Bergmann, Edward. "Die Entwicklung der Nuer-Linguistik". www.dlib.indiana.edu . Abgerufen 29. Oktober 2016 .
  • Externe Links [ Bearbeiten ]

    Bally, Pennsylvania – Enzyklopädie

    Stadtteil in Pennsylvania, USA

    Bally ist ein Stadtteil in Berks County, Pennsylvania, USA. Die Bevölkerung war 1.090 bei der Volkszählung 2010.

    Geschichte Bearbeiten

    Der Stadtteil Bally hieß ursprünglich Goshenhoppen möglicherweise abgeleitet von einem indischen Wort für "Treffpunkt". Andere behaupten, der Name leitet sich von deutschen Siedlern aus Goshen, PA, ab, die das Gebiet auf Deutsch "Hafen" oder "Goshenhoppen" nannten. [3] Mennoniten und Katholiken siedelten es im frühen 18. Jahrhundert an. Geistlicher Ulrich Beidler errichtete 1731 das erste Gotteshaus, die Mennonitische Kirche. Pater Theodore Schneider, ein Jesuitenpriester, kam 1741 in die Gegend und gründete die dritte katholische Missionskirche in den 13 ursprünglichen Kolonien. Auf dem von der mennonitischen Gemeinde erhaltenen Land errichtete Pater Schneider 1743 die Paulskapelle. Die Paulskirche ist heute als Allerheiligste Sakramentkirche bekannt und die älteste noch existierende katholische Kultstätte in Pennsylvania und das viertälteste katholische Bauwerk in Pennsylvania die dreizehn ursprünglichen Kolonien.

    1743 gründete Pater Schneider eine katholische Schule in der Missionskirche. Die Schule, ursprünglich St. Aloysius Academy genannt, markierte auch den Beginn des katholischen Unterrichts in den 13 ursprünglichen Kolonien. Nach mehreren Namensänderungen ist es derzeit als St. Francis Academy bekannt und ist die älteste derzeit in Betrieb befindliche koedukative katholische Schule des Landes.

    Um die vielen Kirchen in der Stadt widerzuspiegeln (wie es auch mehrere andere Kirchen im Bereich unterschiedlicher Konfessionen gab), wurde Goshenhoppen in Churchville umbenannt. Als die Post im Jahr 1883 gegründet wurde, änderten die Einwohner den Namen in "Bally" in Erinnerung an Pater. Augustine Bally, SJ, ein von allen geliebter katholischer Pastor, der im Vorjahr verstorben war. [3][4] Bally wurde 1912 mit Henry Eddinger, dem Sohn von Frederick K. und Sophia (Miller) Eddinger, als Stadtteil eingetragen. zum ersten burgess ernannt.

    Bally war traditionell die Heimat vieler niederländischer Siedler in Pennsylvania und ihrer Nachkommen.

    Annie Clemmer Funk, eine in Indien lebende mennonitische Missionarin, starb 1912 während des Untergangs der RMS Titanic . Sie war auf dem Weg nach Bally, um ihre kranke Mutter zu besuchen, und soll ihren Platz in einem Rettungsboot an einen anderen Passagier abgegeben haben.

    Wirtschaft [ Bearbeiten ]

    In der Stadt gibt es zahlreiche Unternehmen und Industriezweige, von denen einige international bekannt sind. Zu den größten Branchen zählen Bally Ribbon Mills, Bally Block Co. und PB Heat LLC. Zwei weitere große Hersteller, Great American Knitting Mills (jetzt Gold Toe Socks) und Bally Case and Cooler (jetzt Bally Refrigerated Boxes), wurden in Bally gegründet und waren dort jahrzehntelang ansässig.

    Das Gebiet ist auch für seine Landwirtschaft bekannt. Bally liegt im Herzen eines Gebiets namens "Butter Valley", das sich von Hereford über Bally bis Boyertown erstreckt. Der Name ist auf die große Anzahl von Milchviehbetrieben im Tal zurückzuführen.

    Der bekannte italienische Künstler, Möbeldesigner und Metallskulptur-Musiker Harry Bertoia ließ sich in der Gegend nieder und gründete sein Bertoia-Studio in der Main Street in Bally.

     src=

    Geografie Bearbeiten

    Bally befindet sich in 40 ° 24'4 "N 75 ° 35'18" W / [19659023] 40,40111 ° N 75,58833 ° W / 40,40111; -75.58833 (40.401044, -75.588365). [5]

    Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Gemeinde eine Gesamtfläche von 1,3 km2. ), alles landet.

    Demografie Bearbeiten

    Bei der Volkszählung 2010 hatte Bally eine Bevölkerung von 1090. Das Durchschnittsalter betrug 41,9 Jahre. Die rassische und ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung betrug 96,8% nicht-hispanische Weiße, 0,6% Schwarze oder Afroamerikaner, 0,1% amerikanische Ureinwohner, 0,6% Asiaten, 0,8% meldeten zwei oder mehr Rassen und 1,4% Hispanics oder Latinos. [8]

    Nach der Volkszählung [9] aus dem Jahr 2000 lebten in der Gemeinde 1.062 Menschen, 413 Haushalte und 304 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 2.030,4 Einwohner pro Meile (788,5 / km²). Es gab 426 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 814,5 pro Meile (316,3 / km²). Die ethnische Zusammensetzung des Bezirks war 98,78% Weiße, 0,47% Afroamerikaner, 0,19% Ureinwohner Amerikas, 0,47% Asiaten und 0,09% stammten von zwei oder mehr Rennen. 0,28% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

    Es gab 413 Haushalte, von denen 28,8% Kinder unter 18 Jahren hatten, die mit ihnen lebten, 59,3% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 10,9% hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann und 26,2% waren keine Familien . 22,8% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 12,6% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,57 und die durchschnittliche Familiengröße 2,98 Personen.

    In der Gemeinde war die Bevölkerung mit 22,6% unter 18 Jahren, 7,9% von 18 bis 24 Jahren, 27,7% von 25 bis 44 Jahren, 23,0% von 45 bis 64 Jahren und 18,8% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 39 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 100.0 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 96,7 Männer.

    Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 49.063 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 56.406 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 37.750 USD, Frauen 25.000 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen des Bezirks betrug 24.537 USD. Rund 0,7% der Familien und 1,6% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 2,2% der unter 18-Jährigen und keiner der über 65-Jährigen.

    Öffentliche Dienste [ Bearbeiten ]

    Der Schulbezirk für den Bezirk wird vom Boyertown Area School District bedient. Die Feuerwehr von Eastern Berks, der Bally Community Ambulance und die Bally Police Department bieten Notfalldienste in der Gemeinde an.
    Die Bürgermeister der stadt ist David C. Schott.

    Referenzen [ edit ]

    1. ^ "2017 U.S. Gazetteer Files". United States Census Bureau . Abgerufen am 24. März 2019 .
    2. ^ a b "Schätzungen der Bevölkerung und der Wohneinheiten" . Abgerufen am 24. März 2018 .
    3. ^ a b http://berks.pa-roots.com /library/church/GoshenhoppenChurch.html[19659050‹^[19659051‹https://wwwfindagravecom/memorial/37338714[19659052‹^[19659041‹"USGazetteerfiles:20102000and1990"UnitedStatesCensusBureau2011-02-12. Retrieved 23.04.2011 .
    4. ^ "Volks- und Wohnungszählung: Zehnjährige Volkszählungen". United States Census Bureau. Archiviert vom Original vom 08.02.2006 . Abgerufen 2012-03-04 .
    5. ^ "Eingeschlossene Orte und geringfügige zivile Teilungen Datasets: Bevölkerungsschätzung für Subcounty: 1. April 2010 bis 1. Juli 2012". Bevölkerungsschätzungen . US-Volkszählungsamt. Archiviert nach dem Original vom 11. Juni 2013 . Abgerufen am 11. Dezember 2013 .
    6. ^ Profil der allgemeinen Bevölkerung und der Wohnmerkmale von Bally im Jahr 2010 aus der US-Volkszählung. Archiviert am 5. März 2014 in der Wayback Machine
    7. ^ "American FactFinder". United States Census Bureau. Archiviert nach dem Original vom 11. September 2013 . Abgerufen 2008-01-31 .

    Externe Links Bearbeiten


    Soest, Niederlande – Enzyklopädie

    Gemeinde in Utrecht, Niederlande

     src=

    Niederländische topografische Karte von Soest, Juni 2015

    Soest [sust] ( Über diesen Sound Hören ) ist eine Gemeinde und eine Stadt in den zentralen Niederlanden, in der Provinz Utrecht. Es ist etwa 6 km westlich von Amersfoort.

    Bevölkerungszentren Bearbeiten

    Die Stadt Soest [ Bearbeiten

    Die ältesten Dokumente, die Soest erwähnen (damals geschrieben als Zoys ), stammen aus dem Jahr 1029. Seine älteste Kirche (die Oude Kerk dh Alte Kirche ), die ist noch heute in Gebrauch, stammt aus dem fünfzehnten Jahrhundert. Es wurden jedoch Spuren früherer Besiedlung gefunden. Das Gebiet der "Hees", das sich heute am Stadtrand von Soest befindet, stammt möglicherweise aus dem frühen Mittelalter, und prähistorische Grabhügel in den Soesterduinen weisen auf eine frühe Besiedlung in diesem Gebiet hin.

    Die landwirtschaftliche Tätigkeit ist nach wie vor sichtbar, da in Soest viel Ackerland vorhanden ist. Das größte Gebiet befindet sich im Zentrum der Stadt auf einem Hügel und wird 'de Engh' genannt. Eine kleine Straße ist het Kerkpad (wörtlich: der Kirchenweg). Die Soesterduinen sind ein beliebtes Erholungsgebiet.

    Zahlreiche Kirchen zeigen die calvinistisch-katholische Tradition von Soest und der Region. Die Hauptkirchen sind die Christengemeente Soest, die Wilhelmina Kerk Soest, die Gereformeerde Kerk Vrijgemaakt, die Emmakerk und die Evangelische Kerk Soest.

    Derzeit leben in Soest rund 50.000 Einwohner, hauptsächlich Pendler.

    Verkehr Bearbeiten

    Soest hat drei Bahnhöfe:

    Der größte der drei ist Soest Zuid.

    Soest kann mit dem Zug von Utrecht (jede halbe Stunde, xx: 06 und xx: 36) und Baarn (xx: 22 und xx: 52) erreicht werden; Alle Züge halten an den drei Bahnhöfen. Die Station von
    Soestduinen liegt an der Eisenbahnstrecke zwischen Utrecht und Amersfoort und wurde 1998 geschlossen, nachdem es 135 Jahre in Betrieb war. Es ist jetzt ein Restaurant.

    Folgende Stationen können direkt von Soest aus erreicht werden:

    In Soest gibt es eine Reihe von Bushaltestellen und drei Buslinien, die alle genau zur halben Stunde vom Busbahnhof in Soest Zuid abfahren. Die Linie 70 fährt jedoch in beide Richtungen nach Amersfoort und Hilversum. Die Linie 74 fährt in der Stadt Soest. Und mehrere andere reisen durch Soest. (272 Bunschoten-Spakenburg nach Uithof, Utrecht vv. Weitere Informationen zu allen öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie auf 9292ov.nl

    Bemerkenswerte Leute Bearbeiten

    Sport

    In Soest gibt es vier Fußballvereine: SEC, VV Hees, SO Soest und VVZ'49. Soesterberg hat einen eigenen Fußballverein mit dem Namen: VV 't Vliegdorp

    Internationale Beziehungen Bearbeiten

    Partnerstädte – Partnerstädte [ bearbeiten

    Soest, Niederlande ist Partner von:

    Siehe auch [ Bearbeiten ]

    Referenzen [ bearbeiten ]

    Externe Links Bearbeiten


    Proudly powered by WordPress | Theme: Neptune Portfolio by Neptune WP.