Wahrscheinlichkeitsmaß – Enzyklopädie

Messung des Gesamtwerts eins, Verallgemeinerung von Wahrscheinlichkeitsverteilungen

 src=

In der Mathematik ist eine Wahrscheinlichkeitsmessung eine reelle Funktion, die für eine Menge von Ereignissen in einem Wahrscheinlichkeitsraum definiert ist, die Maßeinheiten wie abzählbare Additivität . [3] Der Unterschied zwischen einem Wahrscheinlichkeitsmaß und dem allgemeineren Begriff des Maßes (der Konzepte wie Fläche oder Volumen umfasst) besteht darin, dass ein Wahrscheinlichkeitsmaß dem gesamten Wahrscheinlichkeitsraum den Wert 1 zuweisen muss.
Intuitiv besagt die Additivitätseigenschaft, dass die Wahrscheinlichkeit, die der Vereinigung zweier disjunkter Ereignisse durch das Maß zugewiesen wird, die Summe der Wahrscheinlichkeiten der Ereignisse sein sollte, z. Der Wert, der bei einem Wurf eines Würfels "1 oder 2" zugewiesen wird, sollte die Summe der Werte sein, die "1" und "2" zugewiesen werden.

Wahrscheinlichkeitsmessungen finden in verschiedenen Bereichen Anwendung, von Physik über Finanzen bis hin zu Biologie.

Definition Bearbeiten

 src=

Eine Wahrscheinlichkeitsmessung die den Wahrscheinlichkeitsraum für 3 Ereignisse auf das Einheitsintervall abbildet.

Die Anforderungen für eine Funktion [19659010] μ als Wahrscheinlichkeitsmaß für einen Wahrscheinlichkeitsraum sind:

  • μ müssen Ergebnisse im Einheitsintervall [0, 1] zurückgeben, wobei 0 für die leere Menge und 1 für den gesamten Raum zurückgegeben werden.
  • μ muss die Eigenschaft abzählbare Additivität erfüllen, die für alle abzählbaren Sammlungen

Zum Beispiel gegeben drei Elemente 1, 2 und 3 wit h Wahrscheinlichkeiten 1/4, 1/4 und 1/2, der {1, 3} zugewiesene Wert ist 1/4 + 1/2 = 3/4, wie im Diagramm rechts.

Die bedingte Wahrscheinlichkeit basierend auf der Überschneidung von Ereignissen, definiert als:

erfüllt die Wahrscheinlichkeit Maßnahmenanforderungen, solange

P ( A ) { displaystyle P (A)}

nicht Null ist. [4]

Wahrscheinlichkeitsmaße unterscheiden sich vom allgemeineren Begriff der Fuzzy-Maße, bei denen es nicht erforderlich ist, dass die Fuzzy-Werte 1 ergeben und die additive Eigenschaft durch eine Reihenfolge ersetzt wird Beziehung basiert auf Mengeneinschluss.

Beispielanwendungen [ Bearbeiten

Marktmaße die Finanzmarkträumen Wahrscheinlichkeiten basierend auf tatsächlichen Marktbewegungen zuweisen, sind Beispiele für Wahrscheinlichkeitsmaße, die für die mathematische Finanzierung von Interesse sind. z.B [5] Beispielsweise ist eine risikoneutrale Kennzahl eine Wahrscheinlichkeitsgröße, die davon ausgeht, dass der aktuelle Wert von Vermögenswerten der erwartete Wert der zukünftigen Auszahlung ist, die in Bezug auf dieselbe risikoneutrale Kennzahl vorgenommen (dh berechnet) wird unter Verwendung der entsprechenden risikoneutralen Dichtefunktion) und zum risikofreien Satz abgezinst. Wenn es ein eindeutiges Wahrscheinlichkeitsmaß gibt, mit dem Vermögenswerte auf einem Markt bewertet werden müssen, wird der Markt als vollständiger Markt bezeichnet. [6]

Nicht alle Maße, die Zufall oder Wahrscheinlichkeit intuitiv darstellen, sind Wahrscheinlichkeit Maße. Obwohl das grundlegende Konzept eines Systems in der statistischen Mechanik ein Maßraum ist, sind solche Maße beispielsweise nicht immer Wahrscheinlichkeitsmaße. [1] Im Allgemeinen gilt in der statistischen Physik, wenn wir Sätze der Form "die Wahrscheinlichkeit eines Systems S" betrachten Unter der Annahme, dass der Zustand A p ist, führt die Geometrie des Systems nicht immer zur Definition eines Wahrscheinlichkeitsmaßes unter Kongruenz, obwohl dies bei Systemen mit nur einem Freiheitsgrad der Fall sein kann. [2]

Wahrscheinlichkeitsmaße werden auch in der mathematischen Biologie verwendet. [7] Beispielsweise kann in der vergleichenden Sequenzanalyse ein Wahrscheinlichkeitsmaß für die Wahrscheinlichkeit definiert werden, dass eine Variante für eine Aminosäure in einer Sequenz zulässig ist. [8]

Siehe auch [ bearbeiten ]

Referenzen [ bearbeiten

weiterführende Literatur [ bearbeiten ]

Extern Links [ bearbeiten ]

Liste der Schlachtschiffe von Spanien

 src=

Die Dreadnought España wie sie 1913 erschien

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hatte die spanische Marine eine Reihe von eisernen Kriegsschiffen gebaut, die in dem Barbetteschiff gipfelten. Pelayo in den 1880er Jahren. Nach der Zerstörung eines Großteils der spanischen Flotte im Spanisch-Amerikanischen Krieg im Jahr 1898 begann Spanien langsam, seine Marine wieder aufzubauen. Anfang des 20. Jahrhunderts baute die spanische Marine drei Schlachtschiffe und plante mehrere weitere; Die drei fertiggestellten Schiffe waren Schiffe der Klasse España . Diese Schiffe waren die kleinsten Schlachtschiffe vom Typ Dreadnought, die je gebaut wurden. Weitere drei Schiffe der Klasse Reina Victoria Eugenia wurden durch das Marinegesetz von 1913 zugelassen, doch der Ausbruch des Ersten Weltkriegs verhinderte den Bau dieser Schiffe, da Spanien in hohem Maße von Großbritannien abhängig war technische Fachkentnis. Die drei fertiggestellten Schlachtschiffe dienten alle im Rif-Krieg in Nordafrika, wo das Leitschiff España auf Grund lief und zerstört wurde.

Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wurden gelegentlich Pläne für den Bau neuer Schlachtschiffe unterbreitet, darunter ein kleines Design, das von den mächtigen Schlachtschiffen der britischen Nelson-Klasse abgeleitet war. Bis zum Ausbruch des spanischen Bürgerkriegs war jedoch nichts daraus geworden. Nach dem Sieg von Francisco Francos Nationalisten in diesem Konflikt, in dem beide überlebenden spanischen Schlachtschiffe – eines auf der Seite der Nationalisten, das andere auf der Seite der Republikaner – zerstört worden waren, wurden Vorschläge für den Bau von vier schnellen Schlachtschiffen gemacht ein italienisches Design sowie der Bau von "großen Kreuzern" – die einzigen Schlachtkreuzer-Designs, die für oder von Spanien vorgeschlagen wurden – wurden hergestellt. Der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges führte jedoch zu einer Störung dieser Pläne.

España Klasse [ Bearbeiten

 src=

España (ex- Alfonso XIII ), wie sie 1937

erschienen ist Das Marinegesetz von 1908 und die Klasse Primera Escuadra (First Squadron), España waren die ersten und einzigen spanischen Dreadnoughts und auch die kleinsten dieser Art von Schiffen überhaupt gebaut. [1] Von einigen als eher "Dreadnought-artige Küstenverteidigungsschiffe" angesehen als reine Schlachtschiffe. [2] Die drei Schiffe der Klasse wurden in Ferrol von Sociedad Española de Construcción Naval ( Das Hauptschiff wurde in weniger als vier Jahren fertiggestellt, aber der Ausbruch des Ersten Weltkrieges führte zu Verzögerungen bei den verbleibenden zwei Schiffen, insbesondere bei dem dritten, da Ausrüstungs- und Rüstungslieferungen aus England aufgrund des Krieges gestört wurden ] [3]

Veraltet vor Fertigstellung aufgrund des raschen Fortschritts des Marinetechnos logy, die España s sahen den Kampfdienst in den Rif-Kriegen und im Spanischen Bürgerkrieg, España wurde 1923 an der marokkanischen Küste zerstört, [4] Alfonso XIII wurde umbenannt España nach der Gründung der Zweiten Spanischen Republik im Jahr 1931. [3] Mitte der 1930er Jahre wurde vorgeschlagen, die beiden überlebenden Schiffe der Klasse als "Taschenschlachtschiffe" einschließlich einer Verlängerung von umzubauen Rumpf und Umstellung der Geschütztürme auf eine Mittellinienausrichtung. [2] Bis 1936 wurde ein bescheidenerer Umbau einschließlich der Umstellung auf Ölfeuer vorgeschlagen, doch der Ausbruch des spanischen Bürgerkriegs setzte diesen Plan außer Kraft. [5]

Die verbleibenden zwei Schiffe der Klasse, eines auf jeder Seite, wurden beide im spanischen Bürgerkrieg verloren. España (ex- Alfonso XIII ), der der nationalistischen Seite diente, schlug im April 1937 eine Mine und versenkte sie, während Jaime I als Teil der republikanischen Marine kämpfte , erlitt im Juni 1937 in Cartagena eine innere Explosion und wurde anschließend vorsorglich versenkt. Das Wrack wurde im folgenden Jahr gehoben, bevor es 1939 verschrottet wurde. [4][5]

Reina Victoria Eugenia Klasse Bearbeiten

Zugelassen als Plan de la Segunda Escuadra Nach dem Marinegesetz von 1913 wurden die drei Schiffe der Reina Victoria Eugenia -Klasse nach König Alfonsos Gemahlin benannt und mit "A", "B" und "C" (nur "A" bezeichnet "mit einem formal vorgeschlagenen Namen), wurden von Vickers-Armstrongs entworfen und sollten 21.000 lange Tonnen (21.000 t) mit einer Geschwindigkeit von 21 Knoten (39 km / h) verdrängen. [4] Frühe Pläne für den Typ forderte eine Bewaffnung mit 15-Zoll-Kanonen (381 mm), doch finanzielle Schwierigkeiten führten dazu, dass stattdessen eine Bewaffnung mit acht Waffen (343 mm) gewählt wurde. Da für den Bau der Klasse erhebliche technische Hilfe Großbritanniens erforderlich gewesen wäre, führte der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum Abbruch des Projekts. [2]

Nachkriegsprojekte

 src=

] Das italienische Schlachtschiff Littorio eine Variante, die für Spanien vorgeschlagen wurde.

Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs nahm Spanien nicht an der Washingtoner Seekonferenz teil, die den Bau von Schlachtschiffen für seine Unterzeichner beschränkte. Nichtsdestotrotz wurden Schlachtschiffe der Verdrängungsklasse von 35.000 Tonnen (36.000 t) – der Grenze des Washingtoner Seevertrags – in den frühen 1920er Jahren von der spanischen Marine in Betracht gezogen. In den frühen 1930er Jahren unterbreitete die Marine Vorschläge für ein Schiff vom Typ "Nelson ", obwohl von beiden Projekten nichts kam. [2]

Nach seinem Sieg in der spanischen Zivilbevölkerung Francisco Francos Pläne für die spanische Marine beinhalteten den Erwerb von vier modernen Schlachtschiffen, und eine Variation der italienischen Schlachtschiffe der Klasse von Littorio war der bevorzugte Kandidat, um diese Anforderung zu erfüllen. [3] Ende 1939, a Die spanische Mission in Italien erhielt die Zusicherung einer technischen Unterstützung für den Bau von Schiffen der Klasse in spanischen Werften, und in Ferrol wurde eine Helling von ausreichender Größe gebaut, um zwei Schiffe gleichzeitig zu bauen. Der Eintritt Italiens in den Zweiten Weltkrieg im Jahr 1940 zusammen mit den begrenzten Ressourcen Spaniens führte jedoch zur Streichung des Projekts. [6]

Es handelte sich ebenfalls um einen "Super-Treaty Cruiser" -Typ geplant als Teil von Francos Flottenerweiterungsplänen, wobei einige Entwürfe für den Typ eine Bewaffnung von sechs 12-Zoll-Kanonen (300 mm) vorsahen; Alternativ haben einige spekuliert, dass die Spanier die beiden 283-Millimeter-Dreifachtürme erwerben wollten, die nach der Entscheidung der deutschen Kriegsmarine (19459006) zum Wiederaufbau des beschädigten Schlachtschiffs (19459006) Gneisenau (19459007) verfügbar waren. mit zwei 381-Millimeter-Geschütztürmen. Aufgrund der Kriegslage sollte auch aus diesem Projekt nichts werden. [7]

Siehe auch [ edit

  1. ^ Gardiner & Gray, S. 376, 378
  2. ^ a b c d Garzke und Dulin , p. 438
  3. ^ a b c Garzke und Dulin, p. 437
  4. ^ a b c d e f g h i j k [19659031] l m n o Gardiner & Gray, p. 378
  5. ^ a b Garzke und Dulin, p. 439
  6. ^ Garzke und Dulin, S. 440–442
  7. ^ Garzke und Dulin, S. 439–442. 443

Referenzen [ edit ]

  • Gardiner, Robert; Grau, Randal, Hrsg. (1984). Conways alle Kampfschiffe der Welt: 1906–1922 . Annapolis, MD: Naval Institute Press. ISBN 978-0-87021-907-8 .
  • Garzke, William H .; Dulin, Robert O. (1985). Schlachtschiffe: Achsen- und neutrale Schlachtschiffe im Zweiten Weltkrieg . Annapolis, MD: Naval Institute Press. ISBN 978-0-87021-101-0 .


Wyoming, Minnesota – Enzyklopädie

Stadt in Minnesota, USA

Stadt in Minnesota, USA

Wyoming ist eine Stadt im Chisago County, Minnesota, USA. Die Bevölkerung war 7.791 bei der Volkszählung 2010. [6]

Geographie Bearbeiten

Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 21,29 Quadratmeilen (55,14 km²). 2 ), wovon 20,26 Quadratmeilen (52,47 km²) Land und 1,03 Quadratmeilen (2,67 km²) Wasser sind. [7] Wyoming ist Entlang des Südarms des Sunrise River gelegen.

Die Interstate 35 dient als Hauptroute für die Gemeinde.

Geschichte [ Bearbeiten ]

Wyoming wurde 1869 als die St. Paul and Duluth Railroad bis zu diesem Punkt verlängert. [8] Die Stadt erhielt ihren Namen von Wyoming Township. [9]

Wyoming diente als Anlaufstelle für die Entführung einer kriminellen Bande aus der Zeit der Depression. Im Juni 1933 wurde William Hamm von Hamms Brauerei von seinen Entführern, der Barker-Karpis-Bande, freigelassen, nachdem eine Lösegeldzahlung von 100.000 US-Dollar (1,825 Millionen US-Dollar in 2015) eingezogen worden war. [10]

Demografie ]

Volkszählung 2010 [ ]

Nach der Volkszählung [2] von 2010 lebten in der Stadt 7.791 Menschen, 2.738 Haushalte und 2.154 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 148,5 Einwohner pro km². Es gab 2.845 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 140,4 pro Meile (54,2 / km 2 ). Die ethnische Zusammensetzung der Stadt betrug 96,6% Weiße, 0,4% Afroamerikaner, 0,4% amerikanischen Ureinwohnern, 0,9% Asiaten, 0,4% aus anderen ethnischen Gruppen und 1,4% stammten von zwei oder mehr Rennen. 1,7% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 2.738 Haushalte, in denen 41,7% Kinder unter 18 Jahren lebten, 65,9% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 8,2% hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann, 4,6% hatten einen männlichen Haushaltsvorstand ohne Ehefrau 21,3% waren keine Familien. 16,6% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 8% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,84 und die durchschnittliche Familiengröße 3,19 Personen.

Das Durchschnittsalter in der Stadt betrug 38,4 Jahre. 28,4% der Einwohner waren jünger als 18 Jahre; 7,1% waren zwischen 18 und 24 Jahre alt; 25,8% waren 25 bis 44; 29,8% waren von 45 bis 64; und 8,9% waren 65 Jahre oder älter. Das Geschlecht der Stadt bestand zu 50,3% aus Männern und zu 49,7% aus Frauen.

Volkszählung 2000 [ Bearbeiten ]

Nach der Volkszählung [4] aus dem Jahr 2000 lebten in der Stadt 3.048 Menschen, 1.023 Haushalte und 848 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.069,8 Einwohner pro Meile (412,9 / km²). Es gab 1.055 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 370,3 pro Meile (142,9 / km²). Die ethnische Zusammensetzung der Stadt war 97,64% aus Weißen, 0,39% Afroamerikaner, 0,52% amerikanischen Ureinwohnern, 0,43% Asiaten, 0,07% Pazifikinsulaner, 0,26% aus anderen ethnischen Gruppen und 0,69% stammten von zwei oder mehr Rennen. 0,72% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 1.023 Haushalte, in 50,1% lebten Kinder unter 18 Jahren, in 69,2% lebten verheiratete Paare zusammen, in 10,9% lebten Hausfrauen ohne Ehemann und in 17,1% lebten sie nicht in Familien. 13,3% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 5,5% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,94 und die durchschnittliche Familiengröße 3,23 Personen.

In der Stadt war die Bevölkerung mit 32,6% unter 18 Jahren, 7,1% von 18 bis 24 Jahren, 33,6% von 25 bis 44 Jahren, 19,7% von 45 bis 64 Jahren und 7,0% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 32 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 97.8 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 94,7 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 56.192 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 62.118 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 40.959 USD, Frauen 28.272 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 20.290 USD. Etwa 2,7% der Familien und 5,5% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 4,7% der unter 18-Jährigen und 11,2% der über 65-Jährigen.

Siehe auch [ Bearbeiten ]

Bearbeiten [ Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten Koordinaten: 45 ° 20'11 "N 92 ° 59'50" W / 45.33639 ° N 92.99722 ° W / 45.33639; -92.99722


Sun River Terrace, Illinois – Enzyklopädie

Dorf in Illinois, USA

Sun River Terrace ist ein Dorf in Kankakee County, Illinois, USA. Die Bevölkerung war 528 bei der Volkszählung 2010, von 383 bei der Volkszählung 2000. Es ist in der Metropolitan Statistical Area von Kankakee-Bradley, Illinois, enthalten.

Geografie Bearbeiten

Sun River Terrace befindet sich im Osten von Kankakee County in 41 ° 07′35 ″ N 87 ° 44′05 ″ W [19659009] / 41,126508 ° N 87,734638 ° W / 41,126508; -87.734638 . [4] Es liegt an der Südostseite des Kankakee River, wobei die Illinois Route 17 entlang der südlichen Grenze des Dorfes verläuft. Kankakee, die Kreisstadt, liegt 10 km westlich und Momence ebenso nordöstlich.

Laut der Volkszählung von 2010 hat Sun River Terrace eine Gesamtfläche von 0,561 Quadratmeilen (1,45 km² 2 ), von denen 0,56 Quadratmeilen (1,45 km² 2 ) (oder 99,82% sind Land und 0,001 Quadratmeilen (0,00 km2) oder 0,18% sind Wasser. [5]

Demografie Bearbeiten

Historische Bevölkerung
Volkszählung
Bevölkerung % ±
1990 532
2000 383 – 28,0%
2010 528 [19659023] 37,9%
Est. 2016 514 [2] -2,7%
USA. Zehnjährige Volkszählung [6]

Nach der Volkszählung [7] im Jahr 2000 lebten im Dorf 383 Menschen, 140 Haushalte und 97 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 843,2 Einwohner pro Meile (328,6 / km²). Es gab 147 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 323,6 pro Meile (126,1 / km²). Die ethnische Zusammensetzung des Dorfes betrug 10,18% Weiße, 88,25% Afroamerikaner, 0,78% aus anderen ethnischen Gruppen und 0,78% stammten von zwei oder mehr Rennen. 2,09% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In 140 Haushalten lebten 33,6% Kinder unter 18 Jahren, 35,7% waren verheiratete, zusammenlebende Paare, 30,7% hatten einen weiblichen Haushalt ohne Ehemann und 30,7% waren keine Familien. 27,1% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 16,4% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,74 und die durchschnittliche Familiengröße 3,30 Personen.

Im Dorf war die Bevölkerung mit 33,2% unter 18 Jahren, 8,9% von 18 bis 24 Jahren, 23,0% von 25 bis 44 Jahren, 19,8% von 45 bis 64 Jahren und 15,1% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 34 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 84.1 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 82,9 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts im Dorf betrug 26.875 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 31.875 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 22.344 USD, Frauen 24.750 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen des Dorfes betrug 11.692 USD. Etwa 14,3% der Familien und 17,5% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 16,5% der unter 18-Jährigen und 19,6% der über 65-Jährigen.

Referenzen bearbeiten ]


Taiwan Bier – Enzyklopädie

 src=

Taiwan Beer verkauft drei Lagerbiere (Original, Gold Medal, Draft) und zwei Malts (Mine Amber, Mine Dark).

Taiwan Beer (Chinese: 台灣 啤酒 ; Pinyin: [19659003] Táiwān Píjǐu oder 台啤 ; TáiPí ist ein Großmarktbier, das von der Taiwan Tobacco and Liquor Corporation (TTL) gebraut wird. Die Marke, eine Ikone der taiwanesischen Kultur, begann als Monopolprodukt, ist aber im Zeitalter des Freihandels das meistverkaufte Bier auf dem Gebiet geblieben.

Geschichte [ Bearbeiten

Die heutige Firma TTL hatte ihren Ursprung in einer Regierungsbehörde, die 1901 von Taiwans japanischen Machthabern gegründet wurde. Verantwortlich war das Monopolbüro des Taiwan Governor's Office für alle in Taiwan verkauften Spirituosen- und Tabakwaren sowie für Opium, Salz und Kampfer.

1922 begann das Monopoly Bureau mit dem Brauen von Takasago Beer durch die Takasago Malted Beer Company. Es wurden helle und dunkle Sorten erzeugt. Der Preis für Takasago-Bier schwankte im Laufe seiner Herstellung stark, abhängig von der Verfügbarkeit importierter japanischer Biere in Taiwan und den wirtschaftlichen Umständen. [1] Als der Zweite Weltkrieg in den 1940er Jahren seinen Abschluss fand, wurden Streichhölzer, und Standardgewichte und -maße fielen ebenfalls unter die Autorität des Monopolbüros.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs behielten die ankommenden chinesischen Nationalisten das Monopolsystem für Alkohol und Tabak bei. Die Bierproduktion wurde 1945 dem Taiwan Provincial Monopoly Bureau übertragen. Der Name Taiwan Beer wurde 1946 übernommen. Im folgenden Jahr wurde die Herstellung des Bieres dem Taiwan Tobacco and Wine Monopol Bureau übertragen. [2]

In den 1960er Jahren vor Ort produzierter Formosa-Reis [zh] wurde dem Fermentationsprozess hinzugefügt, was zu dem unverwechselbaren lokalen Geschmack führte, für den das Bier heute bekannt ist.

Taiwan trat in den 1990er Jahren in seine moderne Periode pluralistischer Demokratie ein. Freihandel und offene Märkte wurden zu Prioritäten, als Taiwan sich auf die Aufnahme in die Welthandelsorganisation (WTO) im Jahr 2002 vorbereitete. In diesem Jahr traten Gesetze in Kraft, die Taiwans Markt für konkurrierende Produkte öffneten. Am 01.07.2002 ist das Monopoly Bureau in die Geschichte eingegangen. Sein Nachfolger, die Taiwan Tobacco and Liquor Corporation, ist ein börsennotiertes Unternehmen, das auf dem Markt konkurriert. Mit der Taiwan Beer Gold Medal hat TTL zum Ende des ersten Jahres ein neues Gebräu eingeführt. Seitdem wurde die Produktlinie um Taiwan Beer Draft (ein Lager für Restaurantverkäufe), zwei Malzbiere unter dem Label Mine (Amber und Dark) und vier Biere mit Fruchtgeschmack erweitert.

Taiwan Beer ist nach wie vor die meistverkaufte Biermarke der Insel und eine der bekanntesten Marken in Taiwans Geschäftswelt.

Taiwan Beer ist ein bernsteinfarbenes Lagerbier mit einem ausgeprägten Geschmack, das durch Zugabe von lokal erzeugtem Ponlai Reis ("Formosa-Reis" "蓬) während des Fermentationsprozesses hergestellt wird. Wie alle Biere mit großem Marktanteil wird das Original-Bier aus Taiwan gefiltert und pasteurisiert. [3] Es wird kalt serviert und passt am besten zur taiwanesischen und japanischen Küche, insbesondere zu Meeresfrüchten wie Sushi und Sashimi. Taiwan Beer wurde mit internationalen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit der International Monde Selection 1997 und mit den Brewing Industry International Awards 2002. Taiwan Beer wird in der Taiwan Beer Factory (Wūrì Píjiǔ Chǔng, 19459012) in Massenproduktion hergestellt Xíngzhèng Dàlóu qián guǎngchǎng ) im Bezirk Wuri der Stadt Taichung. Es wird auch vor Ort in der Taiwan Beer Bar in Taipeh gebraut.

Drei Biere im Lagerstil tragen das Label Taiwan Beer. Das Original wird in braunen Flaschen mit cremefarbenem Etikett und in weißen Dosen mit blau-grünem Muster verkauft. Die im April 2003 eingeführte Goldmedaille wird in grünen Flaschen und Dosen verkauft, die das weiße, rote und grüne Etikett auf der Flasche wiedergeben. Original Taiwan Bier ist 4,5% und Gold ist 5 Vol .-% und wird regelmäßig in Taiwans Convenience- und Lebensmittelgeschäften gesehen. Das neueste Lager, Taiwan Beer 18 Tage trägt eine charakteristische grüne Flasche ohne Papieretikett. wurde zu einem späteren Zeitpunkt in Dosen verkauft. Zugluft tritt am häufigsten in Bars und Restaurants auf, wo sie vom Fass oder aus dem Kühlschrank erhältlich ist. Das Gebräu, das für den Verkauf in frischem Zustand konzipiert ist, wird aufgrund seines Ablaufs nur 18 Tage nach der Herstellung in den Läden seltener angeboten. Im Jahr 2013 begannen mehr Geschäfte, das Gebräu auf Lager zu halten, als Anzeigen und Etiketten das frühe Verfallsdatum verkündeten.

Taiwan Beer begann 2008 mit dem Verkauf eines Malzbrauens mit dem Label Mine . Rege Verkäufe von Mine, einem Bernstein, führten zwei Jahre später zur Einführung von Mine Dark . Minenmalz enthält 5 Vol .-% Alkohol. Beide Malts werden regelmäßig in taiwanesischen Convenience-Stores gelagert. Flaschen tragen Papieretiketten, deren Designs auf Dosen wiederholt werden. Seit dem Start der neuen Sommerfruchtbiere sind die Minenverkäufe angeblich gesunken.

Im Jahr 2012 führte Taiwan Beer zwei neue Biersorten mit Aromen tropischer Früchte ein: Mango und Ananas. Mit einem Alkoholgehalt von 2,8% und einem süßeren Geschmack erwiesen sie sich bei Sommertrinkern als beliebt. Zwei neue Geschmacksrichtungen, Traube und Orange, wurden 2013 in die Linie aufgenommen. Die fruchtbetonten Biere werden wie alle Biere Taiwans in Flaschen oder Dosen angeboten.

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Weißbier wie Kronenbourg Blanc und Hoegaarden in Taiwan brachte Taiwan Beer Ende 2013 ein eigenes Weißbier namens Taiwan Weissbier Draft auf den Markt. Es wird in 600-ml-Flaschen und 330-ml-Dosen in den meisten Convenience-Läden verkauft .

Kultur Bearbeiten

Der ikonische Status der Marke Taiwan Beer in der taiwanesischen Gesellschaft wird durch TTL-Marketingstrategien gestärkt. In den Anzeigen werden Prominente von bekannten taiwanesischen Persönlichkeiten wie A-Mei beworben. Eine Basketballmannschaft namens Taiwan Beer im Volksmund "The Brew Crew" genannt, wird von der Firma gesponsert. Die Taiwan Beer Bar und Biergarten ist ein beliebtes Restaurant / Brauerei in Taipeh. In der taiwanesischen Bierfabrik im Bezirk Wuri in der Stadt Taichung gibt es auch viele Restaurants und Nachtlokale. In der Fabrik in der Nähe des Wujih-Bahnhofs der taiwanesischen Hochgeschwindigkeitsstrecke findet jedes Jahr im Sommer ein taiwanesisches Bierfest (台灣 台灣, Táiwān Píjiǔjié ) statt.

Wettbewerb Bearbeiten

Taiwan Beer ist Marktführer bei seinen Namensgebern. Sein Hauptkonkurrent auf dem großen Markt ist Long Chuan (19459008), der der Taiwan Tsing Beer Corporation gehört und in der Stadt Kaohsiung gebraut wird. Long Chuan brachte 2012 eine Reihe von Fruchtbieren auf den Markt.

Mikrobrauereien, handgefertigte Biere und andere Biere mit begrenzter Verbreitung bilden eine gesonderte Kategorie. Führende taiwanesische Biere sind Three Giants Brewing Company (巨人 巨人) mit einer Reihe von Lagers, Pale Ales, IPAs, Wheat Beer und Dark Lager, Redpoint Brewing aus denen die ersten Biere der Insel hergestellt wurden IPA genannt 台 PA Formosa Bird Beer und Lychee Beer (beide von North Taiwan Brewing) zusammen mit den Hausgebräuen, die in zwei in lokalem Besitz befindlichen Restaurantketten serviert werden, Jolly Brewery and Restaurant (betrieben von Great Reliance Food & Beverage) und Le ble d'or . [4]

Referenzen bearbeiten

Bibliographie [ bearbeiten ]

Externe Links [ bearbeiten ]


Maximalmodulprinzip – Enzyklopädie

 src=

Ein Diagramm des cos-Moduls ( z ) (in Rot) für z in der Einheitsscheibe zentriert am Ursprung (in Blau dargestellt). Wie der Satz vorhersagt, kann das Maximum des Moduls nicht innerhalb der Scheibe liegen (der höchste Wert auf der roten Fläche befindet sich also irgendwo entlang ihrer Kante).

In der Mathematik gilt das Maximum-Modul-Prinzip in Die komplexe Analyse besagt, dass, wenn f eine holomorphe Funktion ist, der Modul | f | kann kein echtes lokales Maximum aufweisen, das ordnungsgemäß in der Domäne von f liegt.

Mit anderen Worten, entweder f ist eine konstante Funktion, oder für jeden Punkt z 0 innerhalb der Domäne von f [19459008gibtesanderePunktediebeliebignahebei z 0 liegen, bei denen | f | nimmt größere Werte an.

Formale Aussage

Sei f eine holomorphe Funktion auf einer zusammenhängenden offenen Teilmenge D der komplexen Ebene ℂ und komplexe Werte annehmen. Wenn z 0 ein Punkt in D ist, so dass