US-Route 14 in Wyoming

Im US-Bundesstaat Wyoming USA. Der Highway 14 (19459007) (19459006, US 14 (19459007)) verläuft von Osten nach Westen durch den nördlichen Teil des Bundesstaates. Die Straße verbindet South Dakota im Osten mit dem Yellowstone National Park im Westen. Es handelt sich meistens um eine zweispurige Straße, mit Ausnahme einiger Abschnitte, die sich die Interstate 90 teilt.

Routenbeschreibung Bearbeiten

US 14 nach Norden in Richtung Devils Tower

Während sich der offizielle westliche Endpunkt der Straße am östlichen Tor von Yellowstone befindet National Park [2] Es gibt einen nicht gekennzeichneten Abschnitt im Park selbst, der an einer Kreuzung mit der US Route 89 und der US Route 287 in West Thumb beginnt und dem nördlichen Ufer des Yellowstone Lake folgt. Vom Park aus ist die US 14 gemeinsam mit der US-Route 16 und der US-Route 20 signiert. Die Straßen führen nach Osten aus der Absaroka Range und das Shoshone River-Tal hinunter nach Cody. Hier teilt sich die US Route 14 Alternate (US 14A) nach Norden in Richtung Powell, während sich die US 14/16/20 östlich über das Bighorn Basin nach Greybull fortsetzt. Bei Greybull fahren die US 16 und US 20 nach Süden, während die US 14 nach Osten nach Shell und zum Westhang der Big Horn Mountains führt. Die Straße steigt auf einem windigen Pfad durch den steilen Shell Canyon an und mündet an der Burgess Junction wieder in die US 14A. Die Straße wird als Bighorn Scenic Byway zwischen Shell und Dayton auf der Ostseite des Gebirges bezeichnet. Auf der Ostseite der Bighorns geht die Straße in die Interstate 90 über und führt in südöstlicher Richtung nach Sheridan, Wyoming. Von Sheridan aus führt die Straße weiter nach Osten und mündet in der Nähe von Clearmont wieder in die US Route 16. Die Straßen führen über das Powder River Country nach Gillette, Wyoming, wo sie sich wieder mit der Interstate 90 nach Moorcroft verbinden. Von hier aus zweigt es von der Interstate 90 kurz nach Norden ab und mündet in den Wyoming Highway 24 mit Zugang zum Devils Tower National Monument. Die US 14 biegt nach Süden ab und kehrt zur Interstate 90 zurück, der sie bis zur Ostgrenze von Wyoming und South Dakota folgt.

Geschichte Bearbeiten

Die US 14 sollte ursprünglich in Wall, South Dakota, anhalten. 1936 wurde die Straße bis zur Grenze zu Wyoming verlängert und die US 16 durch Newcastle umgeleitet. Die alte US 16 wurde erneut als US 14 bezeichnet. Vor 1940 folgte die US 14 der Route, die derzeit von der US 14A durch Lovell und Powell bedient wird. 1940 übernahm die Autobahn den Wyoming Highway 520 zwischen Burgess Junction und Greybull, und die alte Straße wurde in Wyoming Highway 14 umbenannt. Aus Unklarheiten wurde sie 1965 in US 14A umbenannt. In den 1960er Jahren wurden Teile der Autobahn im östlichen Teil wieder in Betrieb genommen des Staates wurde Interstate 90. [3]

Wichtige Kreuzungen Bearbeiten

Verwandte Route Bearbeiten

US Highway 14 Alternate ist eine alternative Route für den US-Highway 14 zwischen Cody und Burgess Junction. An seinem westlichen Ende in Cody fließen die USA 14 mit dem US-Highway 16 und dem US-Highway 20 zusammen. Westlich von Burgess Junction durchquert die USA 14A die Big Horn Mountains und erreicht eine maximale Höhe von 9.430 Fuß (2.870 m). Dieser Teil der Straße ist in den Wintermonaten gesperrt. Die Gesamtlänge von US 14A beträgt ca. 171 km. Zwischenstädte auf der Autobahn sind Powell und Lovell. In Lovell ist die US 14A ungefähr 4,8 km lang gleichzeitig mit der US 310.

Im ursprünglichen Plan von 1925 wurde ungefähr der Westhälfte des gegenwärtigen US-amerikanischen 14-Stellvertreters von Cody bis zum US-amerikanischen Highway 310 in Deaver die Nummer US zugewiesen. Highway 220 . [5] In Pennsylvania wurden jedoch zwei Stichleitungen von US 20 hinzugefügt, und so wurde US 220 zu US. Highway 420 im endgültigen Plan von 1926. [6]

Um 1933 wurde der US-Highway 116 westlich von Sheridan nach Deaver verlängert und absorbierte dann die US 420, um in Cody zu enden. Bald danach wurde es Teil einer erweiterten US-14. [ Zitat benötigt Die US-14 wurde 1940 nach Süden zu ihrer gegenwärtigen Ausrichtung verschoben und die alte Ausrichtung wurde für eine Weile zu Wyoming 14 und wurde um 1965 als US 14 Alternate wieder in Dienst gestellt. [7]

Externe Links

Routenkarte :

KML stammt aus Wikidata