Harbin Normal University – Enzyklopädie

Harbin Normal University (HNU) (vereinfachtes Chinesisch: 哈尔滨 哈尔滨 ; traditionelles Chinesisch: 哈爾濱 師範大學 ; Pinyin: Hā'ěrbīn Shīfàn Dàxué [19659003]) ist eine Universität in Harbin, Provinz Heilongjiang.

Die HNU hat 27 Schulen und Abteilungen und bietet 77 akademische Majors an. Es bietet Bachelor-, Diplom- und Promotionsabschlüsse. Es ist eine Schlüsseluniversität von Heilongjiang und wird direkt vom Bildungsministerium der Provinz Heilongjiang verwaltet. Sein Vorgänger war die Hsing-chih Normal School, die nach dem berühmten Pädagogen T'ao Hsing-chih benannt und 1946 von der Kommunistischen Partei Chinas gegründet wurde.

Die HNU verfügt über ein anständiges Bildungsniveau und eine starke Fakultät, eine Fläche von 3,46 Millionen Quadratmetern, eine Gebäudefläche von 150,1 Quadratmetern, ein Gesamtvermögen von 2,435 Milliarden Yuan sowie Lehr- und Forschungseinrichtungen im Wert von 2,5 Milliarden Yuan .

Haupttor der Harbin Normal University

Die HNU setzt auf offene Bildung, engagiert sich für umfassende internationale Kommunikation und hat bereits enge Beziehungen zwischen pädagogischer Technologiekooperation und akademischem Austausch mit mehr als 70 Hochschuleinrichtungen aus über 20 Ländern aufgebaut . Drei Konfuzius-Institute wurden von der HNU eingerichtet.

Die Daejin-Universität, eine südkoreanische Privatuniversität, betreibt auf dem Universitätsgelände einen ihrer beiden chinesischen Campus, der andere Campus befindet sich an der Soochow-Universität in Suzhou. [1] Daejin unterhält ein eigenes Gebäude mit Unterkünften und Klassenzimmern. [2] ] auch Yu Wenxia Miss World 2012 absolvierte einen vierjährigen Kurs in Volksmusik an dieser Universität.

Bemerkenswerte Alumni bearbeiten

Siehe auch [ bearbeiten

Referenzen bearbeiten

Externe Links [ Bearbeiten

Koordinaten: 45 ° 52′07 ″ N 126 ° 33′37 ″ E / ] 45,8687 ° N 126,5603 ° O / 45,8687; 126.5603