Bosque Farms, New Mexico – Enzyklopädie

Dorf in New Mexico, USA

Bosque Farms ist ein Dorf in Valencia County, New Mexico, USA. Die Bevölkerung war 4.092 bei der Volkszählung 2010. Es ist Teil des Metropolitan Statistical Area Albuquerque.

Geschichte [ Bearbeiten

Was heute Bosque Farms ist, war Teil eines spanischen Landstipendiums aus dem Jahr 1716, das ursprünglich als Bosque del Pino (Waldkiefern) oder Los Pinos bekannt war.

Das Land wechselte mehrere Male den Besitzer, bevor es während der Großen Depression von der New Mexico Rural Rehabilitation Corporation gekauft wurde, die es 1935 an die Federal Resettlement Administration verkaufte. Die RA benannte das Land in Bosque Farms um und verwandelte es in eine landwirtschaftliche Umsiedlungsprojekt für Dust Bowl-Flüchtlinge. Die traditionelle Landwirtschaft scheiterte an schlechten Bodenverhältnissen, und die Familien, die in der Milchwirtschaft blieben, wandten sich in den 1960er Jahren der Landwirtschaft zu. [2] [3] [19659006] Bosque Farms wurde 1974 gegründet. Heute sind Wohnen und Gewerbe die Haupteinnahmequellen. [2]

Geografie Bearbeiten

Bosque Farms liegt im Rio Grande-Tal bei 34 ° 51'12 "N 106 ° 41'57" W / 34.85333 ° N 106.69917 ° W / 34.85333; -106.69917 (34.853392, -106.699251). [4]

Nach Angaben des United States Census Bureau hat das Dorf eine Gesamtfläche von 10 km2. ), alles Land.

Demografie Bearbeiten

Historische Bevölkerung
Volkszählung Bevölkerung % ±
1980 3.353
1990 3.791 13,1%
2000 3.931 3,7%
2010 3,904 -0,7%
Est. 2016 3.820 [1] -2,2%
USA. Zehnjährige Volkszählung [5]

Nach der Volkszählung [6] im Jahr 2000 lebten im Dorf 3.931 Menschen, 1.422 Haushalte und 1.126 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 996,2 Einwohner pro Meile (384,2 / km²). Es gab 1.476 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 374,0 pro Meile (144,3 / km²). Die rassische Zusammensetzung des Dorfes war 82,68% Weiße, 0,61% Afroamerikaner, 1,88% Ureinwohner Amerikas, 0,20% Asiaten, 11,19% aus anderen ethnischen Gruppen und 3,43% stammten von zwei oder mehr Rennen. 29,53% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 1.422 Haushalte, von denen 33,9% Kinder unter 18 Jahren hatten, die mit ihnen lebten, 67,5% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 8,0% hatten einen weiblichen Haushalt ohne Ehemann und 20,8% waren keine Familien. 16,5% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 6,1% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,76 und die durchschnittliche Familiengröße 3,10 Personen.

Im Dorf war die Bevölkerung mit 26,0% unter 18 Jahren, 6,2% von 18 bis 24 Jahren, 25,4% von 25 bis 44 Jahren, 29,4% von 45 bis 64 Jahren und 12,9% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 41 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 98.2 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 95,6 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 44.055 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 49.688 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 40.963 USD, Frauen 25.726 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen des Dorfes betrug 20.317 USD. Etwa 4,8% der Familien und 7,7% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 10,4% der unter 18-Jährigen und 2,1% der über 65-Jährigen.

Bildung [ Bearbeiten ]

Die öffentlichen Schulen von Bosque Farms werden von Los Lunas Schools betrieben.

Blue Ribbon Award

Im Jahr 2010 gewann Bosque Farms Elementary den National Blue Ribbon Award für herausragende Leistungen in der Ausbildung und für Fortschritte beim „Schließen von Leistungslücken zwischen Schüler-Untergruppen. ”[7]

Referenzen [ edit

  1. ^ a b " Population and Housing Unit Estimates ". Abgerufen am 9. Juni 2017 .
  2. ^ a b Dorfgeschichte. Website von Village of Bosque Farms. Abgerufen am 8. März 2010.
  3. ^ Richard Melzer (2009), New Deal Success oder "Noble Failure"? Bosque Farms 'Early Years als Federal Resttlement Project, 1935-1939. New Mexico Historical Review, 85 (1), 1–37.
  4. ^ "US Gazetteer files: 2010, 2000 and 1990". United States Census Bureau. 2011-02-12 . Abgerufen 23.04.2011 .
  5. ^ "Volks- und Wohnungszählung". Census.gov. Archiviert nach dem Original vom 26. April 2015 . Abgerufen am 4. Juni 2015 .
  6. ^ "American FactFinder". United States Census Bureau. Archiviert nach dem Original vom 11.09.2013 . Abgerufen 2008-01-31 .
  7. ^ [1]

Externe Links Bearbeiten