Jacqueline Briskin – Enzyklopädie

Jacqueline Orgell Briskin

Geboren Jacqueline Orgell
( 1927-12-18 ) 18. Dezember 1927
London, England
Gestorben 24. Dezember 2014 (2014-12-24) (87 Jahre)
Pseudonym Jacqueline Briskin
Beruf Romanautorin
Sprache Englisch
Staatsangehörigkeit Britisch-Amerikanisch
Zeitraum 1970-1995
Genre Historische Fiktion
Ehepartner Bertram Norman Briskin (1948-2004)
Kinder 3 ] Jacqueline Briskin geb. Orgell (18. Dezember 1927 – 24. Dezember 2014) war eine in Großbritannien geborene amerikanische Schriftstellerin, die sich von 1970 bis 1995 auf historische Belletristik spezialisiert hat. Ihre Bücher erscheinen regelmäßig auf der New York Times Bestsellerliste. Sie war siebenmal eine Hauptauswahl der Literarischen Gilde und des Doubleday-Buchclubs. Ihre Romane wurden in 26 Sprachen übersetzt und weltweit 23 Millionen Mal verkauft. [1]

Ihr Ehemann Bert Briskin war ihr Agent, und einer ihrer Söhne ist Richard Sands .

Biografie [ Bearbeiten ]

Geboren am 18. Dezember 1927 in London, England, als Tochter von Marjorie und Spencer Orgell. 1938 zog ihre Familie nach USA, und sie ließ sich 1944 einbürgern. [2] Sie besuchte die Beverly Hills High School in Beverly Hills, Kalifornien und schloss sie 1945 ab.

Am 9. Mai 1948 heiratete sie Bertram Norman "Bert" Briskin, geboren am 17. Februar 1922. Ihr Ehemann war ein Ölmanager, der Jahre später ihr Agent wurde. Sie hatten drei Kinder: Ralph Louis Briskin, Elizabeth Ann Briskin und Richard Paul Briskin (alias Richard Sands). [2] Ihr Ehemann starb am 16. Juli 2004 an Alzheimer. [3]

Briskin wurde verkauft ihr erster Roman im Jahr 1970, danach veröffentlichte sie weitere 11 historische Romane.

Bibliographie Bearbeiten

Einzelromane Bearbeiten

  • California Generation (1970) – über das Leben im Tumult 1960er Jahre
  • Nach der Liebe (1974)
  • Jahrzehnt (1981)
  • Alles und mehr (1983)
  • Zu viel zu früh (1985)
  • Träume sind nicht genug (1987) – über das Filmgeschäft
  • Das nackte Herz (1989) – über den Zweiten Weltkrieg
  • Die andere Seite der Liebe (1991) – über den Weltkrieg II
  • Der purpurrote Palast (1995)

Familie Van Vliet Bearbeiten

  1. Reiche Freunde (1976)
  2. Paloverde ( 1978)
  3. Der Onyx (1982)

Referenzen und Quellen [ Bearbeiten


Mahīśāsaka – Enzyklopädie

Mahīśāsaka (traditionelles Chinesisch: 化 地 部 ; Pinyin: Huàdì Bù ) ist nach einigen Aufzeichnungen eine der frühen buddhistischen Schulen. Seine Ursprünge gehen möglicherweise auf den Streit im Zweiten Buddhistischen Konzil zurück. Es wird angenommen, dass die Dharmaguptaka-Sekte gegen Ende des 2. oder Anfang des 1. Jahrhunderts v. Chr. Von der Mahīśāsaka-Sekte abzweigte.

Geschichte Bearbeiten

Es gibt zwei allgemeine Berichte über die Umstände, unter denen die Mahīśāsakas entstanden sind. Die Theravādin Dipavamsa behauptet, dass die Mahīśāsaka-Sekte die Sarvāstivāda-Sekte hervorgebracht habe ältere Sekte, aus der die Mahīśāsakas hervorgingen. [1] Buswell und Lopez geben ebenfalls an, dass die Mahīśāsaka ein Ableger der Sarvāstivādins waren, gruppieren die Schule jedoch unter der Bezeichnung Vibhajyavāda eine breite Bezeichnung für Nicht-Sarvastivada der Sthaviranikaya ", zu der auch die Kasyapiya gehörte.

Die Mahīśāsaka-Sekte soll ursprünglich aus der Avanti-Region in Indien stammen. Ihr Gründer war ein Mönch namens Purāṇa, der ausführlich im Mahīśāsaka-Vinaya verehrt wird, der im chinesischen buddhistischen Kanon aufbewahrt wird.

Aus den Schriften von Xuanzang geht hervor, dass die Mahīśāsaka im 4. Jahrhundert n. Chr. In Kaschmir tätig waren. Xuanzang berichtet, dass Asaṅga, ein wichtiger Yogācāra-Meister und der ältere Bruder von Vasubandhu, die Ordination zur Mahīśāsaka-Sekte erhalten hat. Asaṅgas Rahmen für Abhidharma-Schriften behielten viele zugrunde liegende Mahīśāsaka-Merkmale bei. [4] André Bareau schreibt:

[It is] Ausreichend offensichtlich, dass Asaṅga als junger Mönch ein Mahīśāsaka gewesen war und dass er einen großen Teil der dieser Schule eigenen Lehrmeinungen in sein eigenes Werk einfloss, nachdem er ein großer Meister des Mahāyāna geworden war, als er machte up, was als neu und Mahāyānist angesehen werden kann Abhidharma-piṭaka . [5]

Es wird angenommen, dass sich die Mahīśāsaka vom Nordwesten bis nach Südindien einschließlich Nāgārjunakoṇḍā und sogar bis zur Insel Sri Lanka ausgebreitet haben . [6] Laut AK Warder ließ sich die indische Mahīśāsaka-Sekte neben der Theravāda in Sri Lanka nieder, in die sie später aufgenommen wurde. [7]

Im 7. Jahrhundert n. Chr. Gruppierte sich Yijing die Mahīśāsaka, Dharmaguptaka und Kāśyapīya zusammen als Unterabteilungen der Sarvāstivāda und stellten fest, dass diese drei nicht in den "fünf Teilen Indiens" vorherrschend waren, sondern sich in einigen Teilen von Oḍḍiyāna befanden, das Königreich Khotan und Kucha. [8]

Erscheinungsbild

Zwischen 148 und 170 n. Chr. kam der parthische Mönch An Shigao nach China und übersetzte ein Werk, das die Farbe Chinas beschreibt Mönchsgewänder (Skt. kāṣāya ) wurde in fünf großen indischen buddhistischen Sekten eingesetzt, genannt Da Biqiu Sanqian Weiyi (chinesisch: 大 比丘 三千 威儀 ). Ein anderer zu einem späteren Zeitpunkt übersetzter Text, der Śāriputraparipṛcchā enthält eine sehr ähnliche Passage, die diese Information bestätigt. In beiden Quellen wird beschrieben, dass Mitglieder der Mahīśāsaka-Sekte blaue Roben tragen. Der relevante Teil des Mahāsāṃghika Śāriputraparipṛcchā lautet: "Die Mahīśāsaka-Schule praktiziert Dhyāna und dringt tief ein. Sie tragen blaue Gewänder." [10]

Doktrinen ] Den Mahīśāsakas zufolge sollten die vier edlen Wahrheiten gleichzeitig besprochen werden. [11]

Die Mahīśāsaka-Sekte vertrat die Ansicht, dass alles existiert, aber nur in der Gegenwart. Sie betrachteten ein Geschenk an den Saṃgha auch als verdienstvoller als ein Geschenk an den Buddha. [12] In diesem Punkt widersprachen sie den Dharmaguptakas, da die Dharmaguptakas glaubten, ein Geschenk an den Buddha sei mehr verdienstvoll als eines die Saṃgha. [13]

Die früheren Mahīśāsakas scheinen nicht die Doktrin eines Zwischenzustandes zwischen Tod und Wiedergeburt vertreten zu haben, aber später akzeptierten Mahīśāsakas diese Doktrin. [196590023] Mahīśāsaka Vinaya edit ]

Die indische Mahīśāsaka-Sekte etablierte sich neben der Theravāda auch in Sri Lanka, in die diese Mitglieder später aufgenommen wurden. [15] Es ist bekannt, dass Faxian eine Sanskrit-Kopie der Mahīśāsaka-Vinaya bei erhielt Abhayagiri vihāra in Sri Lanka, c. 406 CE. Der Mahīśāsaka Vinaya wurde dann 434 n. Chr. Von Buddhajiva und Zhu Daosheng ins Chinesische übersetzt. [16] Diese Übersetzung des Mahīśāsaka Vinaya ist im chinesischen buddhistischen Kanon als Taishō Tripiṭaka 1421 erhalten. [17]

Werke von Mahāyāna edit ]

Es wird angenommen, dass das Mahāyāna Unendliches Leben-Sutra im Zeitalter des Kushan-Reiches im 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. auf Befehl von Mahīśāsaka bhikkhus zusammengestellt wurde die Region Gandhara. [18][19] Es ist wahrscheinlich, dass der längere Sukhāvatīvyūha auch der Lokottaravāda-Sekte für ihre Zusammenstellung in hohem Maße zu verdanken ist, und in dieser Sūtra gibt es viele Elemente, die mit dem Mahāvastu gemeinsam sind ]. [20] Die frühesten dieser Übersetzungen zeigen Spuren einer Übersetzung aus der Gāndhārī-Sprache, einem im Nordwesten verwendeten Prakrit. [21] Es ist auch bekannt, dass Manuskripte in der Kharoṣṭhī-Schrift existierten China in dieser Zeit. [20]

Ansichten über Frauen

Die Mahīśāsaka-Sekte glaubte, dass es Frauen nicht möglich sei, Buddhas zu werden. In der Nāgadatta Sūtra wird die Mahīśāsaka-Sichtweise in einer Erzählung über einen Bhikṣuṇī namens Nāgadatta kritisiert. Hier nimmt die Dämonin Māra die Gestalt ihres Vaters an und versucht sie zu überzeugen, auf die untere Stufe eines Arhat hinzuarbeiten, anstatt auf die eines vollständig erleuchteten Buddha ( samyaksaṃbuddha ):

Māra daher nahm die Verkleidung von Nāgadattas Vater und sagte so zu Nāgadatta: "Dein Gedanke ist zu ernst. Buddhaschaft ist zu schwer zu erlangen. Es sind hunderttausend Nayutas von Kotis von Kalpas erforderlich, um ein Buddha zu werden. Da nur wenige Menschen auf dieser Welt Buddhaschaft erlangen, Warum erlangst du nicht Arhatship? Denn die Erfahrung von Arhatship ist die gleiche wie die von Nirvāṇa; außerdem ist es leicht, Arhatship zu erlangen. "

In ihrer Antwort lehnt Nāgadatta Arhatship als einen niedrigeren Pfad ab und sagt:

Die Weisheit eines Buddha ist wie ein leerer Raum der zehn Viertel, der unzählige Menschen erleuchten kann. Aber die Weisheit eines Arhats ist minderwertig.

Die Mahīśāsaka-Sekte vertrat die Auffassung, dass es fünf Hindernisse gab, die vor Frauen gelegt wurden. Dies sind die Gründe, warum sie kein Cakravartin, Māra-König, Śakra-König, Brahma-König oder Buddha werden dürfen. Diese Mahīśāsaka-Ansicht wird Māra im Nāgadatta Sūtra der Sarvāstivādins zugeschrieben:

Māra sagte: "Ich habe noch nicht einmal gehört, dass eine Frau als Cakravartin wiedergeboren werden kann. Wie kann man als Cakravartin wiedergeboren werden? Buddha? Es dauert zu lange, um Buddhaschaft zu erlangen, warum nicht nach Arhatship streben und bald Nirva erlangen? " Nāgadatta erwiderte: "Ich habe auch gehört, dass eine Frau nicht als ein Cakravartin, ein Sakra, ein Brahma und ein Buddha wiedergeboren werden kann, und dennoch bin ich bestrebt, den Körper einer Frau in den eines Mannes zu verwandeln. Denn das habe ich gehört Diese Edlen erreichen durch die Praxis von Bodhisattvacarya für hunderttausend Nayutas von Kotis von Kalpas fleißig die Buddhaschaft. "

Die Mahīśāsakas glaubten, dass Frauen im Wesentlichen nicht die Natur ihres Geistes oder ihres physischen Körpers verändern könnten und die Lehren des Buddhismus ablehnen würden. Davon schreibt David Kalupahana:

Das Mahīśāsaka-Vorurteil gegen Frauen basiert auf der traditionellen Auffassung von Frauen. Wie einige der anderen frühen buddhistischen Praktizierenden vertrauten sie Frauen nicht einmal Nonnen. Dies erklärt, warum sie die sozialen und religiösen Aktivitäten der Nonnen in der Sangha einschränkten. Manchmal vergleichen sie die Existenz der Nonnen mit Hagel, der eine gute Ernte schädigt.

Siehe auch

  1. ] ^ a b Baruah, Bibhuti (2000). Buddhistische Sekten und Sektierertum (1. Aufl.). Neu-Delhi: Sarup & Söhne. ISBN 978-8176251525 . p. 50
  2. ^ Anacker, Stefan. Sieben Werke von Vasubandhu: Der buddhistische Psychologe. 1984. p. 58
  3. ^ Sharma, Ram Karan, ed. (1993). Forschungen in der indischen und buddhistischen Philosophie: Essays zu Ehren von Professor Alex Wayman . Delhi: Motilal Banarsidass. ISBN 978-8120809949 . p. 5
  4. ^ Dutt, Nalinaksha. Buddhistische Sekten in Indien. 1998. S. 122–123
  5. ^ Warder, A. K. (2000). Indischer Buddhismus (3. Aufl.). Delhi: Motilal Banarsidass Publishers Private Ltd. ISBN 978-8120817418 . p. 280
  6. ^ Yijing (2000). Li, Rongxi (Hrsg.). Buddhistische Klostertraditionen in Südasien: eine Aufzeichnung des inneren Gesetzes, das aus der Südsee nach Hause geschickt wurde . Berkeley, CA: Numata Center für buddhistische Übersetzung und Forschung: Numata Center für buddhistische Übersetzung und Forschung. ISBN 978-1-886439-09-2 . p. 19
  7. ^ Bhikkhu Sujato. Sekten & Sektierertum (Die Ursprünge buddhistischer Schulen) . Santi Waldkloster. p. i.
  8. ^ Potter, Karl. The Encyclopedia of Indian Philosophies, Vol. IX: Buddhistische Philosophie von 350 bis 600 n. Chr. 2004. p. 106
  9. ^ Willemen, Charles. Die Essenz der Scholastik. 2006. p. 17
  10. ^ Willemen, Charles. Die Essenz der Scholastik. 2006. p. 17
  11. ^ Potter, Karl. The Encyclopedia of Indian Philosophies, Vol. IX: Buddhistische Philosophie von 350 bis 600 n. Chr. 2004. p. 106
  12. ^ Warder, A.K. Indischer Buddhismus . 2000. p. 280
  13. ^ Hsing Yun (2008). Humanistischer Buddhismus: eine Blaupause für das Leben (Rev. ed.). Hacienda Heights, CA: Buddhas Licht. ISBN 978-1932293333 . p. 163
  14. ^ Der koreanische buddhistische Kanon: Ein beschreibender Katalog (T 1421)
  15. ^ Nakamura, Hajime (1987). Indischer Buddhismus: eine Übersicht mit bibliografischen Angaben (1. Indische Ausgabe). Delhi: Motilal Banarsidass. ISBN 978-8120802728 . p. 205
  16. ^ Williams, Paul (2009). Mahāyāna-Buddhismus: die Grundlagen der Lehre (2. Aufl.). London: Routledge. ISBN 978-0415356534 . p. 239
  17. ^ a b Nakamura, Hajime. Indischer Buddhismus: Eine Übersicht mit biografischen Anmerkungen. 1999. p. 205
  18. ^ Mukherjee, Bratindra Nath (1996). Indien im frühen Zentralasien: eine Übersicht über indische Schriften, Sprachen und Literaturen in Zentralasien des ersten Jahrtausends nach Christus . S. 15

Quellen [ ]

  • Buswell, Robert E .; Lopez, Donald S. (2013), Das Princeton Dictionary of Buddhism Princeton University Press
  • Hino, Shoun; Wada, Toshihiro, Hrsg. (2004), Drei Berge und sieben Flüsse: Prof. Musashi Tachikawas Glückwunschband Delhi: Motilal Banarsidass, ISBN 978-8120824683
  • Kalupahana, David (2001), Buddhist Thought und Ritual New York: Paragon House, ISBN 978-0892260898


Oklahoma State Highway 97 – Enzyklopädie

State Highway 97 (abgekürzt SH-97 ) ist eine 31,96 km lange Staatsstraße, die vom US-Bundesstaat Oklahoma unterhalten wird. Es verbindet zwei Städte im Nordosten des Bundesstaates: Sapulpa und Sand Springs. Mehrere Gemeinden in West Tulsa liegen an der Straße zwischen diesen beiden Städten, darunter Pretty Water, Allen und Prattville.

SH-97 existiert seit 1952. Die Autobahn hatte ein Jahr lang den mit SH-97T bezeichneten Sporn, ist aber nicht mehr auf dem staatlichen Autobahnsystem.

Routenbeschreibung Bearbeiten

Der State Highway 97 beginnt in Sapulpa an einer Kreuzung, die als Endstation für zwei andere Autobahnen dient – die US. Route 75 Alternate und State Highway 33 (SH-66 führt auch durch die Kreuzung). Ab diesem Punkt führt die Autobahn nach Norden zum Turner Turnpike (I-44), mit dem sie eine Anschlussstelle hat. Am nördlichen Stadtrand von Sapulpa dient es als westlicher Endpunkt der SH-166, einer kurzen Stichstraße. Die Autobahn führt dann durch nicht rechtsfähige Gebiete im Nordosten von Creek County. [2]

An der W. 61st Street S. kreuzt sich die Straße mit Tulsa County. Etwa 1,6 km nördlich der Grafschaftsgrenze mündet SH-97 in Prattville, einem Stadtteil von Sand Springs. [3][5] Am nördlichen Ende der Stadt kreuzt die Autobahn SH-51 und beginnt damit eine Nebenläufigkeit. Die beiden Routen überqueren den Arkansas River in den Hauptteil von Sand Springs. SH-97 hat dann einen Anschluss an den Sand Springs Expressway, eine Autobahn, die US-64 und US-412 führt; Die SH-51 mündet in die in östlicher Richtung verlaufende Autobahn in Richtung Innenstadt von Tulsa.

SH-97 fährt geradeaus auf der North Wilson Avenue weiter, biegt dann in die West 2nd Street ein und durchquert die Innenstadt von Sand Springs. Die Autobahn biegt in der McKinley Avenue nach Norden ab. Die Autobahn verläuft nördlich von der Stadt bis zu einer T-Kreuzung, wo sie nach rechts abbiegt. [6] (Die linke Abzweigung an dieser Kreuzung ist die ehemalige SH-97T; siehe unten). Die Autobahn führt weiter nach Norden durch den Südosten von Osage County zur Zink Ranch. Die Autobahn endet an der Rock School Road vor der Ranch. [5]

Geschichte Bearbeiten

Der State Highway 97 wurde ursprünglich am 3. Februar 1952 in Betrieb genommen. [1] Zu dieser Zeit Die Autobahn erstreckte sich von Sapulpa (an ihrem heutigen südlichen Endpunkt, wo sie die damalige US-66 kreuzte) bis zur südlichen Kreuzung SH-51, die auch die US-64 führte (da die Keystone Expressway noch nicht gebaut worden war). [7] Die Autobahn wurde am 15. Oktober 1956 nach Norden in den Landkreis Osage verlegt. [1] Die einzigen Änderungen, die seitdem eingetreten sind, sind relativ geringfügige Änderungen in der Ausrichtung durch Sand Springs und Sapulpa.

SH-166 Bearbeiten

State Highway 166

Standort Sapulpa
Länge 0,69 Meilen [2] (1,11 km)

] State Highway 166 ist eine sehr kurze Autobahn in Creek County. Sie führt 1,11 km durch Sapulpa von der SH-97 bis zur Frankoma Road, der Linie der alten Route 66. Der östliche Endpunkt der SH-166 dient Frankoma Pottery.

KML stammt aus Wikidata.

SH-97T Bearbeiten

 Ellipsenzeichen 97T.svg

State Highway 97T

Standort Sand Springs [19659021] Existiert 17. Januar 2003 – Januar 2004

SH-97 war einmal mit einer LKW-Umgehungsstraße verbunden, State Highway 97T . Diese Autobahn wurde ein Jahr nach ihrer Ausweisung stillgelegt.

Verknüpfungsliste Bearbeiten

Bearbeiten Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Routenkarte :

KML stammt aus Wikidata

Alaska-Eingeborene – Enzyklopädie

Einheimische in Alaska
Gesamtbevölkerung
106.660 ≈ (2006) [1]
Regionen mit erheblichen Bevölkerungszahlen
Vereinigte Staaten von Amerika (19659006] Alaska
Sprachen
Englisch, Russisch (historisch), Haida, Tsimshianische Sprachen, Eskimo-Aleuten-Sprachen, Chinook-Jargon, Na-Dené-Sprachen, andere
Religion
Schamanismus (weitgehend ex), Christentum (Protestantismus, Östliche Orthodoxie (Amerikanisch-Orthodoxe Kirche und Russisch-Orthodoxe Kirche außerhalb Russlands), katholisch

Aleuten-Insulaner (19. Jahrhundert)

Alaska-Eingeborene sind indigene Völker in Alaska, USA und umfassen: Iñupiat, Yupik, Aleuten, Eyak, Tlingit, Haida, Tsimshian und eine Reihe von Kulturen im Norden Athabaskas. Sie werden häufig durch ihre Sprachgruppen definiert. Viele Alaska-Ureinwohner sind in bundesweit anerkannten Stammesgebieten der Alaska-Ureinwohner registriert, die wiederum 13 regionalen Alaska-Ureinwohner-Unternehmen angehören, die Land- und Finanzforderungen verwalten.

Vorfahren der Alaska-Ureinwohner wanderten vor Tausenden von Jahren in mindestens zwei verschiedenen Wellen in das Gebiet ein. Einige sind Nachkommen einer dritten Migrationswelle, in der sich Menschen im Norden Nordamerikas niedergelassen haben. Sie wanderten nie in südliche Gebiete aus. Aus diesem Grund zeigen genetische Studien, dass sie nicht eng mit amerikanischen Ureinwohnern in Südamerika verwandt sind.

Überall in der Arktis und im zirkumpolaren Norden gründeten die Vorfahren der Alaska-Ureinwohner unterschiedliche einheimische, komplexe Kulturen, die im Laufe der Zeit aufeinanderfolgten. Sie entwickelten ausgeklügelte Wege, um mit dem herausfordernden Klima und der herausfordernden Umwelt und den dort verwurzelten Kulturen umzugehen. Historische Gruppen wurden durch ihre Sprachen definiert, die mehreren großen Sprachfamilien angehören. Heute machen die Ureinwohner Alaskas über 15% der Bevölkerung Alaskas aus. [2]

Liste der Völker

Indianer und Ureinwohner Alaskas in Alaska.

Nachfolgend finden Sie eine vollständige Liste Liste der verschiedenen Alaska-Ureinwohner, die weitgehend durch ihre historischen Sprachen definiert sind. Innerhalb jeder Kultur gibt es viele verschiedene Stämme.

Demografie

Die Alaska Natives Commission schätzte, dass 1990 in Alaska etwa 86.000 Eingeborene lebten, weitere 17.000 lebten außerhalb Alaskas. [3] A 2013 Eine Studie des Alaska Department of Labour and Workforce Development dokumentierte über 120.000 Alaska-Ureinwohner in Alaska. [4] Während die Mehrheit der Alaska-Ureinwohner in kleinen Dörfern oder abgelegenen regionalen Drehkreuzen wie Nome, Dillingham und Bethel lebt, ist der Prozentsatz der Einwohner in Alaska städtische Gebiete hat zugenommen. Im Jahr 2010 lebten 44% in städtischen Gebieten, verglichen mit 38% in der Volkszählung 2000. [4]

Geschichte

Die moderne Geschichte der Alaska-Ureinwohner beginnt mit der Ankunft der Europäer . Ungewöhnlich für Nordamerika waren es die Russen, die im 18. Jahrhundert aus Sibirien kamen und als erste Kontakt aufnahmen. Britische und amerikanische Händler erreichten das Gebiet im Allgemeinen erst im neunzehnten Jahrhundert, und in einigen Fällen waren Missionare erst im zwanzigsten Jahrhundert aktiv.

Russische Kolonialzeit

Als die Russen Mitte des 18. Jahrhunderts mit dem Schiff aus Sibirien ankamen, begannen sie mit den Ureinwohnern Alaskas Handel zu treiben. Neue Siedlungen rund um Handelsposten begannen die Russen, darunter auch russisch-orthodoxe Missionare. Dies waren die ersten, die christliche Schriften in Muttersprachen übersetzten. Im 21. Jahrhundert setzen sich die zahlreichen Gemeinden russisch-orthodoxer Christen in Alaska in der Regel hauptsächlich aus Eingeborenen Alaskas zusammen.

Anstatt das Meeresleben zu jagen, zwangen die Russen die Aleuten, die Arbeit für sie zu erledigen. [5] Mit der Verbreitung des Reichtums an Pelzen nahm der Wettbewerb unter den russischen Unternehmen zu und sie zwangen die Aleuten zur Sklaverei. [5] Katharina die Große, die 1763 Kaiserin wurde, erklärte den Aleuten den guten Willen und forderte ihre Untertanen auf, sie fair zu behandeln. Die zunehmende Konkurrenz zwischen den Handelsunternehmen, die sich zu weniger, größeren und mächtigeren Konzernen zusammenschloss, führte zu Konflikten, die die Beziehungen zu den indigenen Bevölkerungsgruppen verschärften. Im Laufe der Jahre wurde die Situation für die Eingeborenen katastrophal. [

Als die Tierpopulationen zurückgingen, waren die Aleuten bereits zu abhängig von der neuen Tauschwirtschaft von Der russische Pelzhandel wurde zunehmend gezwungen, größere Risiken in den gefährlichen Gewässern des Nordpazifiks einzugehen, um nach mehr Ottern zu suchen. Als sich die Shelikhov-Golikov-Kompanie und später die russisch-amerikanische Kompanie zu einem Monopol entwickelten, benutzte sie Scharmützel und systematische Gewalt als Instrument der kolonialen Ausbeutung der Ureinwohner. Als die Aleuten sich empörten und einige Siege errangen, revanchierten sich die Russen, töteten viele, zerstörten ihre Boote und ihre Jagdausrüstung und ließen ihnen keine Mittel zum Überleben.

Die verheerendsten Folgen waren Krankheiten: In den ersten beiden Generationen des russischen Kontakts (1741 / 1759-1781 / 1799 n. Chr.) Starben 80 Prozent der Aleuten an eurasischen Infektionskrankheiten. Diese waren damals unter den Europäern endemisch, aber die Aleuten hatten keine Immunität gegen die neuen Krankheiten. [6]

Auswirkungen der Kolonialisierung

Geopolitische Gründe trieben die zaristische Regierung dazu, in indigene Gebiete zu expandieren Territorium im heutigen Alaska, das die russische Orthodoxie verbreitet und die natürlichen Ressourcen des Territoriums auf ihrem Weg verbraucht. [7] Ihre Bewegung in diese besiedelten Gebiete der indigenen Gemeinschaften veränderte die demografische und natürliche Landschaft. Historiker schlugen vor, dass die russisch-amerikanische Gesellschaft die indigenen Völker als Quelle billiger Arbeitskräfte ausbeutete. [7] Der Pelzhandel veranlasste die russisch-amerikanische Gesellschaft, die einheimische Bevölkerung nicht nur für Arbeitskräfte zu nutzen, sondern sie auch als Geiseln für den Erwerb von Iasak zu verwenden. [7] Iasak, eine Form der Besteuerung, die von den Russen verwendet wurde, war eine Hommage in Form von Otterfellen. [7] Es war eine Besteuerungsmethode, die die Russen zuvor in ihrer frühen Begegnung mit den sibirischen Ureinwohnern als nützlich empfunden hatten Pelzhandel. [7] Biberfelle waren auch üblich, um Pelzhändlern beim ersten Kontakt mit verschiedenen Gemeinschaften gegeben zu werden. [8]

Die Russian American Company setzte militärische Gewalt gegen indigene Familien ein, als sie genommen wurden Als Geisel genommen und festgehalten, bis die männlichen Gemeindemitglieder Pelze hervorbrachten. [7] Otterfelle auf Kodiak Island und den Aleuten verleiteten die Russen dazu, diese Steuern zu erheben. [7] Raub und Misshandlung Mit dem Eintreffen der Pelzhändler kam es auch zu körperlicher Bestrafung und Nahrungsverweigerung. [9] Katharina die Große löste 1799 die Abgabe von Tributen auf und führte stattdessen eine obligatorische Wehrpflicht für indigene Männer im Alter von 18 Jahren ein bis 50 Jahre, um Robbenjäger zu werden, ausschließlich für die russisch-amerikanische Kompanie. [7] Der obligatorische Dienst an indigenen Männern gab der russisch-amerikanischen Kompanie Anlass zur Konkurrenz mit anderen amerikanischen und britischen Pelzhändlern. [7] Die Wehrpflicht trennte Männer von ihren Familien und Dörfer, wodurch Gemeinschaften verändert und zerstört wurden. [10] Mit arbeitsfähigen Männern auf der Jagd blieben Dörfer mit wenig Schutz zurück, da nur Frauen, Kinder und ältere Menschen zurückblieben. [10] Zusätzlich zu den Veränderungen, die eintraten Mit der Wehrpflicht veränderte die Ausbreitung der Krankheit auch die Bevölkerung indigener Gemeinschaften. [11] Obwohl die Aufzeichnungen in dieser Zeit rar waren, wurde behauptet, dass 80 % der Bevölkerung vor der Kontaktaufnahme der Aleuten waren um 1800 verschwunden. [11]

Die Beziehungen zwischen indigenen Frauen und Pelzhändlern nahmen zu, als indigene Männer von Dörfern entfernt waren. Dies führte zu Ehen und Kindern, die als kreolische Völker bekannt wurden, Kinder, die indigen und russisch waren. [10] Um die Feindseligkeiten mit Aleutengemeinschaften zu verringern, wurde es für Pelzhändler zur Regel, eine Ehe mit indigenen Frauen einzugehen, was ebenfalls zum Wachstum beitrug eine starke kreolische Bevölkerung in dem von der Russian American Company kontrollierten Gebiet. [10]

Das Wachstum der russisch-orthodoxen Kirche war eine weitere wichtige Taktik bei der Kolonisierung und Bekehrung der indigenen Bevölkerung. [12] Ioann Veniaminov, der später Saint Innocent von Alaska wurde, war ein wichtiger Missionar, der die Agenda der orthodoxen Kirche zur Christianisierung der indigenen Bevölkerung durchführte. [12] Die Kirche erzog kreolische Kinder, die dem russisch-orthodoxen Christentum folgten, während die Russian American Company ihnen eine Ausbildung gewährte . [12] Kreolen galten als sehr loyal gegenüber der russischen Krone und dem russischen Amerika n Unternehmen. [12] Nach Abschluss ihrer Ausbildung wurden Kinder oft nach Russland geschickt, wo sie Fähigkeiten wie Kartenherstellung, Theologie und militärische Intelligenz studierten. [12]

ANCSA und seit (1971 bis heute) ] edit ]

Ein Koyukon in traditioneller Stammeskleidung

1971 verabschiedete der US-Kongress das Alaska Native Claims Settlement Act (ANCSA), das Land- und Finanzansprüche für Land und Ressourcen regelte, die die Völker verloren hatten an europäische Amerikaner. Es sah die Gründung von 13 Alaska Native Regional Corporations zur Verwaltung dieser Forderungen vor. Ähnlich wie der separat festgelegte Status der kanadischen Inuit und First Nations in Kanada, die in den Vereinigten Staaten als eigenständige Völker anerkannt sind, werden die Ureinwohner Alaskas in mancher Hinsicht von der Regierung getrennt von den anderen amerikanischen Ureinwohnern in den Vereinigten Staaten behandelt. Dies hängt zum Teil mit ihren Interaktionen mit der US-Regierung in einer anderen historischen Periode zusammen als die indigenen Völker in den Kolonien und in der frühen Bundesperiode.

Europäer und Amerikaner hatten erst im späten neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhundert Begegnungen mit den Eingeborenen Alaskas, als viele in Goldrauschen in die Region gezogen wurden. Die Alaska-Ureinwohner erhielten nach dem Dawes Act von 1887 keinen Einzeltitel, sondern wurden nach dem Alaska Native Allotment Act von 1906 behandelt.

Es wurde 1971 nach ANSCA aufgehoben, als die Vorbehalte beendet wurden. Ein weiterer charakteristischer Unterschied besteht darin, dass die Stammesregierungen der Alaska-Ureinwohner gemäß der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten in Alaska gegen Native Village der Stammesregierung der Venetie (1998) nicht befugt sind, Steuern für auf Stammesland getätigte Geschäfte zu erheben. . Mit Ausnahme der Tsimshianer halten die Alaska-Ureinwohner keine Reservate mehr, kontrollieren jedoch einige Länder. Nach dem Gesetz zum Schutz von Meeressäugetieren von 1972 sind Alaska-Ureinwohner berechtigt, Wale und andere Meeressäugetiere zu ernten.

Lebensunterhalt

Das Sammeln von Lebensmitteln stellt für viele Einheimische in Alaska nach wie vor eine wichtige wirtschaftliche und kulturelle Aktivität dar. [13] In Utqiagvik, Alaska, wurden im Jahr 2005 mehr als 91 Prozent der befragten Iñupiat-Haushalte waren nach wie vor an der lokalen Subsistenzwirtschaft beteiligt, verglichen mit rund 33 Prozent der Nicht-Iñupiat-Haushalte, die wilde Ressourcen aus der Jagd, dem Fischfang oder dem Sammeln verwendeten. [14] [19659013] Aber im Gegensatz zu vielen Stämmen in den angrenzenden Vereinigten Staaten haben die Ureinwohner Alaskas keine Verträge mit den Vereinigten Staaten, die ihre Existenzrechte schützen, [13] außer dem Recht, Wale und andere Meeressäugetiere zu ernten. Das Alaska Native Claims Settlement Act hat die Jagd- und Fischereirechte der Ureinwohner im Bundesstaat Alaska ausdrücklich aufgehoben. Siehe auch [ edit

References edit ]]

  1. ^ Alaska Department of Labour & Workforce Development. (2006). "Tabelle 1.8 Alaska-Ureinwohner-Bevölkerung allein nach Alter und Mann / Frau, 1. Juli 2006." [ Permanent Dead Link Alaska Department of Labour & Workforce Development, Research & Analysis. Abgerufen am 2007-05-23.
  2. ^ "U.S Census Bureau Quick Facts". 2017.
  3. ^ "Alaska Natives Commission".
  4. ^ a b "The Alaska Native Population is on a Aufwärtstrend". KOLG Public Radio für Bristol Bay .
  5. ^ a b Taylor, Alan (2001) American Colonies: The Ansiedlung von Nordamerika Penguin Books, New York S.452
  6. ^ "Aleut History", The Aleut Corporation Archiviert am 2. November 2007, an der Wayback Machine
  7. ^ a b c d e f g h [19659088] i Lightfoot, Ken G (2003). "Russische Kolonialisierung: Die Auswirkungen der Handelspraktiken im Nordpazifik". Historische Archäologie . 37 (4): 14–28. doi: 10.1007 / BF03376620. JSTOR 25617092.
  8. ^ "Fünf Journalberichte von 1789-90 über Behandlungen von Aleuten", alaska.edu
  9. ^ "Journal of Navigator Potap Zaikov, on Ship, "Alexander Nevski " ", alaska.edu
  10. ^ a b c d Reedy-Maschen, Katherine (Herbst 2018). "Wohin gingen alle Aleuten? Abnutzungserscheinungen der Aleuten und verwandte Muster in der historischen Demografie und sozialen Organisation der Aleuten". Human Biology . 82 (5/6): 583–611. doi: 10.3378 / 027.082.0506. JSTOR 41466705. PMID 21417885.
  11. ^ a b Veltre, Douglas, W (Herbst 2018). "Russische Ausbeutung von Aleuten und Pelzrobben: Die Archäologie der Siedlungen des 18. und frühen 19. Jahrhunderts auf der Insel Pribilof, Alaska". Historische Archäologie . 36 (3): 8–17. doi: 10.1007 / BF03374356. JSTOR 25617008.
  12. ^ a b c d e Dehass, Media Csoba (Herbst 2018). "Was steckt in einem Namen? Die missliche Lage der Ethnonyme in der Region Sugpi-aq-Aluitq in Alaska". Archäologie der Arktis . 49 (1): 3–17. JSTOR 24475834.
  13. ^ a b Elizabeth Barrett Ristroph, "Alaska Tribes 'Melting Subsistence Rights", 1 Arizona Journal of Environmental Law & Policy 1, 2010, Verfügbar unter "Archivierte Kopie" (PDF) . Archiviert vom Original (PDF) am 2011-08-11 . Abgerufen 2011-04-14 . CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel (Link)
  14. ^ URS CORP., BARROW VILLAGE PROFILE 4.3-6 (2005), verfügbar unter http : //www.north-slope.org/information/comp_plan/BarrowVillageProfile06.pdf [ Permanent Dead Link ]
  15. ^ 43 USC § 1603 (b) (2006)

Weiterführende Literatur [ Bearbeiten ]

Externe Links Bearbeiten


Alexey Troitsky – Enzyklopädie

Alexey Alexeyevich Troitsky oder Alexei Troitzky oder Troitzki (Russisch: Алексе́й Алекс 14, 1866 – August 1942) gilt als einer der größten Komponisten der Schachendspielkunde. [1] Er gilt weithin als Begründer der modernen Kunst der Schachkomposition (Seirawan 2003: 91). Troitsky starb während des Zweiten Weltkriegs an Hunger bei der Belagerung von Leningrad, wo seine Notizen zerstört wurden.

Eines seiner bekanntesten Werke ist die Analyse des Endspiels mit zwei Rittern gegen einen Bauern, siehe Troitsky-Linie. John Nunn analysierte dieses Endspiel mit einer Endspiel-Tabellenbasis und stellte fest, dass "die Analyse von Troitsky … erstaunlich genau ist" (Nunn 1995: 265).

Kompositionen

Troitsky war ein produktiver Komponist von Endspielstudien. Irving Chernev hat neun davon in sein Buch 200 Brilliant Endgames aufgenommen. Das Diagramm zeigt eine davon.

Die Hauptzeile lautet:

1. Nb6! Qe8
2. Nd7! Kc4
3. Qxc7 + Kb4
4. Qc5 + Kb3
5. Qc3 + Ka4
6. Qd4 + Ka3
7. Nc5 Qb8
8. Qa1 + Kb4
9. Na6 +

und White gewinnen (Chernev 1989: 207–8).

  • Troitzky, A. (1924), 500 Endspielstudien Verlag Kagan Berlin
  • Troitzky, AA (1968), 360 Brilliant and Instructive End Games Dover Publications (Nachdruck ), ISBN 0-486-21959-3
  • Troitzky, A. (1992), Collection of Studies Tschaturanga Ed. Olms, ISBN 3-283-00114-6. Nachdruck 2006 von Ishi Press, ISBN 0-923891-10-2. Die obigen 360 Studien plus eine Ergänzung zur Theorie des Endspiels zweier Ritter gegen Bauern.

Siehe auch [ edit ]

  1. ^ In der Einleitung zu Sammlung von Schachstudien Sam Sloan schreibt: "… Trotzky gilt als der größte Komponist von Schachendspielstudien aller Zeiten."

Referenzen

  • Chernev, Irving (1989), 200 brillante Endspiele Dover, ISBN 0-486-43211-4
  • Nunn, John (1995), Secrets of Minor-Piece Endings Batsford, ISBN 0-8050-4228-8
  • Seirawan, Yasser (2003), Winning Chess Endings Everyman Chess, ISBN 1-85744-348-9

Externe Links [ Bearbeiten ]

Kollektiver Mensch – Enzyklopädie

Der Collective Man ( Sun, Chang, Ho, Lin und Han Tao-Yu ) ist eine fiktive Figur, ein chinesischer Superheld, der in amerikanischen Comic-Büchern von Marvel Comics erscheint . Der kollektive Mensch ist eigentlich eine Identität, die von den Tao-Yu-Brüdern geteilt wird, eine Gruppe von Quintuplets. Sie besitzen die mutierte Kraft, sich zu einem Körper zusammenzuschließen, der auf unterschiedliche Weise die kollektiven Fähigkeiten aller fünf Männer oder des gesamten chinesischen Volkes besitzt. Die Brüder teilen auch eine psychisch-spirituelle Verbindung, die es ihnen ermöglicht, telepathisch zu kommunizieren und sich gegenseitig zu teleportieren.

Publikationsgeschichte Bearbeiten

The Collective Man erschien erstmals in Incredible Hulk # 250 (August 1980) und wurde von Bill Mantlo und Sal Buscema erstellt .

Fiktive Biografie

Die fünf Tao-Yu-Brüder wurden in Wuhan, China, geboren. Der kollektive Mann war zum ersten Mal im Wettbewerb des Großmeisters zu sehen, in dem verschiedene internationale Superhelden als Stellvertreter des Großmeisters oder seines unbekannten Gegners (tatsächlich Tod) gegeneinander kämpften. Der kollektive Mann war mit Storm und Shamrock (allesamt unwissentlich Vertreter des Todes im Konflikt) im Kampf gegen die Stellvertreter des Großmeisters, Captain America, Sasquatch und Blitzkrieger, zusammengetan. Ihr Kampf war beendet, als Shamrock den Preis gewann.

Einige Zeit nach dem Wettbewerb kämpfte der Collective Man gegen den Hulk. Irgendwann nahm die Macht der Brüder ab, so dass sie nur noch die Fähigkeiten von fünf Männern als kollektiver Mann besaßen. Später, als ihre Vorgesetzten im chinesischen Militär sie daran hinderten, ihre sterbende Mutter Mary zu besuchen, rebellierten die Brüder und kämpften gegen den Gott Ho-Ti, der anscheinend mit der Regierung zusammenarbeitete. Die Brüder verließen den Kampf nacheinander, um an der Seite ihrer sterbenden Mutter zu stehen. Der Tao-Yu Bruder Ho blieb, um gegen den Gott zu kämpfen, aber Ho-Ti, der den Kampf sah, war traurig und vergeblich und ging bereitwillig. Nachdem die Brüder entdeckten, wie China ihre anderen mutierten Bürger misshandelt hatte, wurde der Collective Man später als Mitglied der chinesischen revolutionären Gruppe 3-Peace neben dem Jadedrachen und Nuwa angesehen. Sie haben sich mit X-Force zusammengetan, um die Mutant Liberation Front und die nationalistische China Force zu bekämpfen. [1]

Später wurde der kollektive Mann, der nun wieder die volle Macht erlangt hat, vom gefallenen Gott Marduk mystisch verändert , der versuchte, die Kraft der Tao-Yu-Brüder zu nutzen, um die Lebensenergie eines jeden Menschen in China zu stehlen, um seine Göttlichkeit zurückzugewinnen. Der Prozess der Aufnahme dieser Lebensenergie verwandelte den kollektiven Menschen in einen düsteren, tobenden, grotesken Riesen. Bürger V (John Watkins III) und sein V-Bataillon kämpften gegen den kollektiven Mann, wobei der Bataillon-Agent Goldfire versehentlich in der Schlacht starb. Bürger V traf die Haut des Riesen und ließ ihn explodieren und anscheinend sterben. Er überlebte, möglicherweise dank der Niederlage von Marduk durch das V-Bataillon, und die Brüder kehrten zu ihrer normalen Form zurück, wodurch sie nun in der Lage waren, sich beim Zusammenschluss zu vergrößern und zusätzliche doppelte Körper zu erzeugen. Der kollektive Mann kämpfte später im Auftrag der chinesischen Regierung gegen die X-Men, als die mutierten Helden versuchten, Shen Xorn aus der chinesischen Haft zu befreien. Es zeigte sich, dass die Brüder nach M-Day ihre Macht behielten. Sie wurden seitdem im Rahmen der 198 im Xavier-Institut entdeckt, wo sie während der Flucht gegen Bischof und Agenten von O * N * E kämpften. [2]

The Collective Man, als Teil Schließen Sie sich den Mighty Avengers und anderen versammelten Avengers-Teams an, um The Unspoken, einen im Exil lebenden unmenschlichen König, der die Erde versklaven will, zu besiegen. [3]

Monate später, das Kollektiv Man drang in San Franciscos organisierten Verbrechenskreis ein [4] während sein Beschützer Wolverine [5] von einer "mutierten Grippe" -Biowaffe außer Gefecht gesetzt wurde, die im Rahmen der X-Men: Quarantine -Story veröffentlicht wurde. Er verlobte sich und wurde von einer Gruppe "Ersatz" X-Men besiegt, die aus Angel, Storm, Dazzler, Pixie und Northstar bestand.

Collective Man und die People's Defense Force treffen auf Crystal und ihr Team brandneuer Inhumaner, als sie einen mysteriösen Luftspeer in China untersuchen. Der Himmelsspeer lässt ihn seine Kräfte verlieren und spaltet sich in seine fünffache Form auf. Flint, nicht bewusst, dass er depowered ist, greift an und tötet fast einen der Brüder. [6]

Collective Man vertrat später die chinesische Regierung, als er an Black Panthers Treffen im Eden Room of Avengers Mountain teilnahm . [7]

Kräfte und Fähigkeiten

Die fünf Tao-Yu-Brüder haben die mutierte Fähigkeit, die Atome ihres Körpers mental zu synchronisieren und sich zu einem einzigen übermenschlichen Wesen zu verschmelzen. Es ist nur wenigen Brüdern möglich, sich zu diesem kollektiven Wesen zusammenzuschließen, sie ziehen es jedoch vor, alle auf einmal zusammenzuführen.

Während sie in ihren kollektiven Zustand verschmolzen sind, besitzen die Brüder die Summe ihrer kombinierten körperlichen und geistigen Fähigkeiten. Der kollektive Mensch ist in der Lage, diese Eigenschaften auf ein gewaltiges Maß zu steigern, indem er sich mental auf das Bild von Millionen seiner Landsleute konzentriert, eine magische Fähigkeit, die der babylonische Gott Marduk verlieh. Dies kann er jedoch nur für kurze Zeit. Er hat seine Kräfte auf ein Niveau erhöht, das ausreicht, um Sasquatch in einem Einzelkampf physisch zu überwinden. [8]

Nach einem solchen Energieeinsatz wird der kollektive Mensch bewusstlos. Die Zeitdauer, in der er bewusstlos bleibt, hängt vom Grad der Anstrengung ab. Wenn der kollektive Mensch die physischen und mentalen Energien seines Landsmanns zu lange nutzt, kann sich dies möglicherweise als tödlich erweisen.

Die Brüder besitzen auch eine psi / spirituelle Verbindung, die es ihnen ermöglicht, telepathisch zu kommunizieren und sich gegenseitig zu teleportieren. Einige Zeit später zeigten sie die Fähigkeit des Selbstlaichens, bei dem die Brüder in getrennter oder einheitlicher Form andere in kollektive Menschenklone umwandeln können, die jeder ihrer Anweisungen folgen. [9] Diese überschriebenen Klone können auch biophysikalisch miteinander zum primären kollektiven Menschen verschmelzen ein gewaltiger Riese zu werden, der all seine variablen körperlichen Fähigkeiten in sich vereint. [10]

Diese Drehfähigkeit scheint keine erkennbaren Grenzen zu haben, da er / sie in der Lage war, sich in der Nähe der gesamten Bevölkerung umzuwandeln und zu assimilieren von China, um ein Kontinent zu werden, der Kaiju überspannt. [11] Aber es ist auch anstrengend, seine vergrößerte Form beizubehalten; Eine längere Verwendung führt dazu, dass ihr Konstrukt aufgrund der Belastung kollabiert. Darüber hinaus wurde gezeigt, dass sie gut ausgebildete Kampfkünstler sind, die sich in bester menschlicher Verfassung befinden.

Referenzen Bearbeiten

  1. ^ X-Force Annual # 3 (Oktober 1994). Marvel-Comics.
  2. ^ Bürgerkrieg: X-Men # 1. Marvel-Comics.
  3. ^ Mächtige Rächer # 28. Marvel-Comics.
  4. ^ Unheimliche X-Men # 531. Marvel Comics.
  5. ^ Wolverine: Manifest Destiny
  6. ^ All-new Inhumans Vol. 1 Probleme # 5-6. Marvel Comics.
  7. ^ Avengers Vol. 8 # 11. Marvel-Comics.
  8. ^ Marvel-Superhelden-Wettbewerb der Champions # 3. Marvel Comics.
  9. ^ X-Men # 159 (September 2004). Marvel Comics.
  10. ^ X-Men # 160 (Oktober 2004). Marvel-Comics.
  11. ^ Bürger V und das V-Bataillon: der Ewige # 2 (Mai 2002). Marvel-Comics.

Externe Links [ Bearbeiten ]

Regelkarte – Enzyklopädie

Kontrolldiagramme auch bekannt als Shewhart-Diagramme (nach Walter A. Shewhart) oder Prozessverhaltensdiagramme sind statistische Prozesskontrollinstrumente, mit denen bestimmt wird, ob a Der Fertigungs- oder Geschäftsprozess befindet sich in einem kontrollierten Zustand.

Übersicht [ Bearbeiten ]

Wenn die Analyse des Kontrolldiagramms anzeigt, dass der Prozess derzeit unter Kontrolle ist (dh stabil ist, wobei die Abweichungen nur von prozessüblichen Quellen stammen) Dann sind keine Korrekturen oder Änderungen an Prozesssteuerungsparametern erforderlich oder erwünscht. Darüber hinaus können Daten aus dem Prozess verwendet werden, um die zukünftige Leistung des Prozesses vorherzusagen. Wenn das Diagramm anzeigt, dass der überwachte Prozess nicht unter Kontrolle ist, kann die Analyse des Diagramms dazu beitragen, die Ursachen für Abweichungen zu ermitteln, da dies zu einer Verschlechterung der Prozessleistung führt. [1] Ein Prozess, der stabil ist, aber außerhalb der gewünschten (Spezifikations-) Grenzen arbeitet (zB können die Ausschussraten statistisch kontrolliert werden, liegen aber über den gewünschten Grenzen) muss durch gezielte Anstrengungen verbessert werden, um die Ursachen für die aktuelle Leistung zu verstehen und den Prozess grundlegend zu verbessern. [2]

Das Kontrolldiagramm ist eines der sieben grundlegenden Tools von Qualitätskontrolle. [3] In der Regel werden Kontrolldiagramme für Zeitreihendaten verwendet, obwohl sie für Daten mit logischer Vergleichbarkeit verwendet werden können (dh Sie möchten Stichproben vergleichen, die alle zur gleichen Zeit entnommen wurden, oder die Leistung verschiedener Personen ); Der dafür verwendete Diagrammtyp muss jedoch berücksichtigt werden. [4]

Geschichte Bearbeiten

Das Kontrolldiagramm wurde von Walter A. Shewhart erfunden, der in den 1920er Jahren für Bell Labs arbeitete. [19659011] Die Ingenieure des Unternehmens hatten versucht, die Zuverlässigkeit ihrer Telefonübertragungssysteme zu verbessern. Da Verstärker und andere Geräte unter der Erde vergraben werden mussten, bestand ein größeres geschäftliches Bedürfnis, die Häufigkeit von Ausfällen und Reparaturen zu verringern. Bereits 1920 hatten die Ingenieure erkannt, wie wichtig es ist, Schwankungen in einem Herstellungsprozess zu reduzieren. Darüber hinaus hatten sie festgestellt, dass eine kontinuierliche Prozessanpassung als Reaktion auf eine Nichteinhaltung tatsächlich die Variation erhöhte und die Qualität verschlechterte. Shewhart formulierte das Problem in Bezug auf allgemeine und spezielle Ursachen von Variationen und schrieb am 16. Mai 1924 ein internes Memo, in dem die Regelkarte als ein Instrument zur Unterscheidung zwischen beiden eingeführt wurde. Shewharts Chef, George Edwards, erinnerte sich: "Dr. Shewhart hat ein kleines Memorandum nur über eine Seite vorbereitet. Etwa ein Drittel dieser Seite wurde einem einfachen Diagramm übergeben, das wir heute alle als schematisches Kontrolldiagramm erkennen würden. Dieses Diagramm und der kurze Text davor und danach enthielt alle wesentlichen Grundsätze und Überlegungen, die für die heutige Prozessqualitätskontrolle von Bedeutung sind. "[6] Shewhart betonte, dass ein Produktionsprozess in einen Zustand statistischer Kontrolle versetzt wird. Wenn es nur Unterschiede aufgrund gemeinsamer Ursachen gibt und diese unter Kontrolle hält, ist dies erforderlich, um zukünftige Ergebnisse vorherzusagen und einen Prozess wirtschaftlich zu verwalten.

Shewhart schuf die Grundlage für das Kontrolldiagramm und das Konzept eines statistischen Kontrollzustands durch sorgfältig konzipierte Experimente. Während Shewhart sich auf rein mathematisch-statistische Theorien stützte, verstand er, dass Daten aus physikalischen Prozessen typischerweise eine "Normalverteilungskurve" (eine Gaußsche Verteilung, auch als "Glockenkurve" bezeichnet) erzeugen. Er entdeckte, dass sich die beobachteten Abweichungen in den Herstellungsdaten nicht immer wie die Daten in der Natur verhalten (Brownsche Bewegung von Partikeln). Shewhart kam zu dem Schluss, dass bei jedem Prozess Abweichungen auftreten, bei einigen Prozessen jedoch kontrollierte Abweichungen auftreten, die dem Prozess eigen sind, während bei anderen Prozessen unkontrollierte Abweichungen auftreten, die im prozesskausalen System nicht immer vorhanden sind. [7] ] 1924 oder 1925 wurde W. Edwards Deming auf die Innovation von Shewhart aufmerksam, der dann im Werk Hawthorne arbeitete. Deming arbeitete später im Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten und wurde der mathematische Berater des United States Census Bureau. Im Laufe des nächsten halben Jahrhunderts wurde Deming der bedeutendste Verfechter und Befürworter von Shewharts Werk. Nach der Niederlage Japans am Ende des Zweiten Weltkriegs war Deming als statistischer Berater des Oberbefehlshabers der Alliierten Mächte tätig. Sein darauffolgendes Engagement im japanischen Leben und seine lange Karriere als Industrieberater verbreiteten Shewharts Denken und die Verwendung der Regelkarte in der japanischen Fertigungsindustrie in den 1950er und 1960er Jahren.

Diagrammdetails Bearbeiten

Ein Kontrolldiagramm besteht aus:

  • Punkte, die eine Statistik (z. B. einen Mittelwert, einen Bereich, einen Anteil) von Messungen eines Qualitätsmerkmals in Proben darstellen, die zu verschiedenen Zeitpunkten (dh den Daten) aus dem Prozess entnommen wurden.
  • Der Mittelwert dieser Statistik unter Verwendung aller Proben wird berechnet (z. B. Mittelwert, Mittelwert der Bereiche, Mittelwert der Proportionen)
  • Eine Mittellinie wird zum Wert des Mittelwerts der Statistik gezogen.
  • Die Standardabweichung (z. B. sqrt (Varianz) ) des Mittelwerts) der Statistik wird auch unter Verwendung aller Proben berechnet
  • . Obere und untere Kontrollgrenzen (manchmal als "natürliche Prozessgrenzen" bezeichnet), die den Schwellenwert angeben, bei dem die Prozessleistung als statistisch "unwahrscheinlich" eingestuft und gezogen wird normalerweise bei 3 Standardabweichungen von der Mittellinie

Das Diagramm kann weitere optionale Funktionen enthalten, darunter:

  • Obere und untere Warn- oder Kontrollgrenzen, als separate Linien gezeichnet, normalerweise zwei Standardabweichungen über und unter der Mittellinie.
  • Unterteilung in Zonen mit zusätzlichen Regeln für die Häufigkeit von Beobachtungen in jeder Zone.
  • Anmerkung mit Ereignisse von Interesse, die vom für die Qualität des Prozesses zuständigen Qualitätsingenieur festgelegt wurden
  • Maßnahmen bei besonderen Ursachen

(nb, es gibt mehrere Regelsätze für die Erkennung von Signalen, dies ist nur ein Satz. Der Regelsatz sollte es sein deutlich angegeben werden.)

  1. Jeder Punkt außerhalb der Kontrollgrenzen
  2. Ein Durchlauf von 7 Punkten alle über oder alle unter der Mittellinie – Stoppen Sie die Produktion
    • Quarantäne und 100% -Prüfung
    • Vorgang anpassen.
    • 5 aufeinanderfolgende Proben prüfen.
    • Vorgang fortsetzen.
  3. Ein Lauf mit 7 Punkten nach oben oder unten – Anweisung wie oben [19659036] Diagrammverwendung [ Bearbeiten ]

    Wenn der Prozess unter Kontrolle ist (und die Prozessstatistik normal ist), liegen 99,7300% aller Punkte zwischen den Kontrollgrenzen. Jegliche Beobachtungen außerhalb der Grenzen oder systematische Muster innerhalb der Grenzen legen die Einführung einer neuen (und wahrscheinlich unvorhergesehenen) Variationsquelle nahe, die als Variation aufgrund einer besonderen Ursache bezeichnet wird. Da eine erhöhte Abweichung zu höheren Qualitätskosten führt, ist eine sofortige Untersuchung erforderlich, um anhand einer Kontrollkarte das Vorliegen einer besonderen Ursache zu "signalisieren".

    Dies macht die Kontrollgrenzen zu sehr wichtigen Entscheidungshilfen. Die Kontrollgrenzen liefern Informationen über das Prozessverhalten und haben keine Beziehung zu Spezifikationszielen oder Konstruktionstoleranzen. In der Praxis kann es sein, dass der Prozessmittelwert (und damit die Mittellinie) nicht mit dem angegebenen Wert (oder Zielwert) des Qualitätsmerkmals übereinstimmt, da das Prozessdesign das Prozessmerkmal einfach nicht auf dem gewünschten Niveau liefern kann.

    Steuerdiagramme begrenzen Spezifikationsgrenzen oder -ziele aufgrund der Tendenz der am Prozess beteiligten Personen (z. B. Maschinenbediener), sich darauf zu konzentrieren, die Spezifikation einzuhalten, obwohl die kostengünstigste Vorgehensweise darin besteht, die Prozessvariation so gering wie möglich zu halten möglich. Der Versuch, einen Prozess, dessen natürliches Zentrum nicht mit dem des Ziels übereinstimmt, der Zielspezifikation entspricht, auszuführen, erhöht die Prozessvariabilität und die Kosten erheblich und ist die Ursache für eine große Ineffizienz der Vorgänge. Prozessfähigkeitsstudien untersuchen jedoch die Beziehung zwischen den natürlichen Prozessgrenzen (den Kontrollgrenzen) und den Spezifikationen.

    Der Zweck von Steuerungsdiagrammen besteht darin, die einfache Erkennung von Ereignissen zu ermöglichen, die auf eine tatsächliche Prozessänderung hinweisen. Diese einfache Entscheidung kann schwierig sein, wenn sich die Prozesscharakteristik kontinuierlich ändert. Die Kontrollkarte enthält statistisch objektive Änderungskriterien. Wenn eine Änderung erkannt und als gut angesehen wird, sollte ihre Ursache identifiziert werden und möglicherweise die neue Arbeitsweise werden. Wenn die Änderung schlecht ist, sollte ihre Ursache identifiziert und beseitigt werden.

    Der Zweck beim Hinzufügen von Warngrenzwerten oder beim Unterteilen des Kontrolldiagramms in Zonen besteht darin, eine frühzeitige Benachrichtigung bereitzustellen, wenn etwas nicht stimmt. Anstatt sofort eine Prozessverbesserungsmaßnahme zu starten, um festzustellen, ob besondere Ursachen vorliegen, kann der Qualitätsingenieur die Rate, mit der Proben aus der Prozessausgabe entnommen werden, vorübergehend erhöhen, bis klar ist, dass der Prozess wirklich die Kontrolle hat. Beachten Sie, dass bei Drei-Sigma-Grenzwerten Schwankungen aufgrund häufiger Ursachen zu Signalen führen, die bei verzerrten Prozessen weniger als einmal von zweiundzwanzig Punkten und bei normalverteilten Prozessen etwa einmal von dreihundertsiebzig (1 / 370,4) Punkten stammen. [8] ] Die Zwei-Sigma-Warnstufen werden in normalverteilten Daten etwa einmal pro zweiundzwanzig (1 / 21,98) geplottete Punkte erreicht. (Zum Beispiel sind die Mittelwerte ausreichend großer Stichproben, die aus praktisch jeder zugrunde liegenden Verteilung gezogen werden, deren Varianz existiert, gemäß dem zentralen Grenzwertsatz normalverteilt.)

    Wahl der Grenzen [ ]

    Shewhart setzte 3-Sigma (3-Standardabweichung) Grenzen auf folgender Basis.

    Shewhart fasste die Schlussfolgerungen folgendermaßen zusammen:

    … die Tatsache, dass das Kriterium, das wir zufällig verwenden, eine gute Abstammung in hochtrabenden statistischen Theoremen hat, rechtfertigt seine Verwendung nicht. Eine solche Rechtfertigung muss sich aus empirischen Beweisen ergeben, dass sie funktioniert. Wie der praktische Ingenieur sagen könnte, liegt der Beweis für den Pudding im Essen. [9]

    Obwohl er anfänglich mit Grenzen experimentierte, die auf Wahrscheinlichkeitsverteilungen basierten, schrieb Shewhart letztendlich:

    Einige der frühesten Versuche, einen Zustand statistischer Kontrolle zu charakterisieren, wurden von der Annahme inspiriert, dass es eine spezielle Form der Frequenzfunktion gibt und es wurde früh argumentiert, dass das normale Gesetz einen solchen Zustand charakterisiert. Wenn das normale Gesetz als unzureichend befunden wurde, wurden generalisierte funktionale Formen ausprobiert. Heutzutage werden jedoch alle Hoffnungen, eine einzigartige funktionale Form zu finden, zunichte gemacht. f Zitat erforderlich

    Die Regelkarte ist als Heuristik gedacht. Deming bestand darauf, dass es sich nicht um einen Hypothesentest handelt und nicht durch das Neyman-Pearson-Lemma motiviert ist. Er behauptete, dass die Disjunktion der Bevölkerung und des Stichprobenrahmens in den meisten industriellen Situationen die Verwendung herkömmlicher statistischer Techniken beeinträchtige. Demings Absicht war es, Einsichten in das Ursachensystem eines Prozesses zu erlangen … unter einer Vielzahl unbekannter Umstände, zukünftiger und vergangener … [ Zitat erforderlich Er behauptete, dass unter solchen Bedingungen 3-Sigma-Grenzen … einen rationalen und wirtschaftlichen Leitfaden für einen minimalen wirtschaftlichen Verlust darstellten … aus den beiden Fehlern: Zitat erforderlich

    1. Eine Abweichung oder einen Fehler einer besonderen Ursache (zuweisbare Ursache) zuschreiben, wenn die Ursache tatsächlich zum System gehört (gemeinsame Sache). (Auch als Typ-I-Fehler oder Falsch-Positiv bezeichnet)
    2. Schreiben Sie dem System eine Variation oder einen Fehler zu (häufige Ursachen), obwohl es sich bei der Ursache tatsächlich um eine besondere Ursache handelte (zuweisbare Ursache). (Auch als Typ-II-Fehler oder Falsch-Negativ bezeichnet)

    Auswahl der Stichprobengröße [ ]

    Die Stichprobengröße spielt eine wichtige Rolle für die Gesamtleistung eines Kontrolldiagramms. In vielen Artikeln wurde der Einfluss der Stichprobengröße auf die Leistung der Kontrollkarten untersucht. Es wurde festgestellt, dass die beste Stichprobengröße der X-Balken- & R- und X-Balken- & S-Diagramme für viele getestete Fälle n = 3 ist. Berechnung der Standardabweichung

    ] Für die Berechnung der Kontrollgrenzen ist die Standardabweichung (Fehler) erforderlich, die sich aus der Abweichung aufgrund der häufig auftretenden Ursache im Prozess ergibt. Daher wird der übliche Schätzer in Bezug auf die Stichprobenvarianz nicht verwendet, da dieser den gesamten Quadratfehlerverlust sowohl aus allgemeinen als auch aus speziellen Variationsursachen schätzt.

    Eine alternative Methode besteht darin, die von Leonard HC Tippett abgeleitete Beziehung zwischen dem Bereich einer Stichprobe und ihrer Standardabweichung als Schätzer zu verwenden, der tendenziell weniger von den extremen Beobachtungen beeinflusst wird, die für besondere Ursachen typisch sind. [ Zitieren erforderlich ]

    Regeln zum Erkennen von Signalen Bearbeiten

    Die häufigsten Mengen sind:

    Es gab besondere Kontroversen darüber, wie lange eine Reihe von Beobachtungen auf derselben Seite der Mittellinie als Signal gelten sollte, wobei 6, 7, 8 und 9 alle von verschiedenen Schriftstellern befürwortet wurden.

    Das wichtigste Prinzip für die Auswahl eines Regelsatzes ist, dass die Auswahl getroffen wird, bevor die Daten überprüft werden. Wenn Sie Regeln auswählen, nachdem die Daten eingesehen wurden, erhöht sich die Typ-I-Fehlerrate in der Regel aufgrund der von den Daten vorgeschlagenen Testeffekte.

    Alternative Grundlagen

    1935 nahm die britische Normungsinstitution unter dem Einfluss von Egon Pearson und gegen Shewharts Geist Kontrollkarten an und ersetzte 3-Sigma Grenzen mit Grenzen basierend auf Perzentilen der Normalverteilung. Dieser Schritt wird weiterhin von John Oakland und anderen vertreten, wurde jedoch von Schriftstellern in der Shewhart-Deming-Tradition weitgehend abgelehnt.

    Leistung von Kontrolldiagrammen [ ]

    Wenn ein Punkt außerhalb der für ein bestimmtes Kontrolldiagramm festgelegten Grenzen liegt, wird von den für den zugrunde liegenden Prozess Verantwortlichen erwartet, dass sie feststellen, ob eine besondere Ursache vorliegt ist vorgefallen. Wenn dies der Fall ist, sollte festgestellt werden, ob die Ergebnisse mit der speziellen Ursache besser oder schlechter sind als die Ergebnisse mit der gemeinsamen Ursache allein. Im schlimmsten Fall sollte diese Ursache nach Möglichkeit beseitigt werden. Wenn es besser ist, kann es angebracht sein, die spezielle Ursache absichtlich innerhalb des Systems zu belassen, das die Ergebnisse erzeugt. [ Zitat erforderlich

    Auch wenn ein Prozess unter Kontrolle ist (dh, es liegen keine besonderen Ursachen im System vor) besteht eine Wahrscheinlichkeit von ca. 0,27%, dass ein Punkt die 3-Sigma-Kontrollgrenzen überschreitet. Selbst ein In-Control-Prozess, der in einem ordnungsgemäß erstellten Kontrolldiagramm aufgezeichnet ist, signalisiert möglicherweise das Vorhandensein einer besonderen Ursache, auch wenn eine solche möglicherweise nicht tatsächlich aufgetreten ist. Bei einem Shewhart-Kontrolldiagramm mit 3-Sigma-Grenzwerten tritt dieser Fehlalarm durchschnittlich einmal alle 1 / 0,0027 oder 370,4 Beobachtungen auf. Daher beträgt die durchschnittliche Kontrolllauflänge (oder Kontroll-ARL) eines Shewhart-Diagramms 370,4. [ Zitat erforderlich

    Tritt eine besondere Ursache auf, ist diese möglicherweise nicht so groß, dass das Diagramm eine sofortige Alarmbedingung auslöst . Wenn eine spezielle Ursache auftritt, kann man diese Ursache beschreiben, indem man die Änderung des Mittelwerts und / oder der Varianz des fraglichen Prozesses misst. Wenn diese Änderungen quantifiziert werden, ist es möglich, die außer Kontrolle geratene ARL für das Diagramm zu bestimmen. Erforderliches Zitat

    Es stellt sich heraus, dass Shewhart-Diagramme recht gut sind bei der Erkennung großer Änderungen des Prozessmittelwerts oder der Varianz, da ihre außer Kontrolle geratenen ARLs in diesen Fällen relativ kurz sind. Bei kleineren Änderungen (wie einer Änderung des Mittelwerts von 1- oder 2-Sigma ) erkennt das Shewhart-Diagramm diese Änderungen jedoch nicht effizient. Es wurden andere Arten von Kontrolldiagrammen entwickelt, wie das EWMA-Diagramm, das CUSUM-Diagramm und das Echtzeitkontrastdiagramm, die kleinere Änderungen effizienter erkennen, indem sie Informationen aus Beobachtungen verwenden, die vor dem letzten Datenpunkt gesammelt wurden. [12]

    Viele Kontrolldiagramme eignen sich am besten für numerische Daten mit Gaußschen Annahmen. Das Echtzeit-Kontrastdiagramm wurde vorgeschlagen, um Prozesse mit komplexen Eigenschaften zu überwachen, z. hochdimensionale, numerische und kategoriale, nicht-gaußsche, nichtlineare Beziehung mit fehlenden Werten. [12]

    Kritik edit

    Mehrere Autoren haben die Kontrollkarte auf der kritisiert Begründung, dass es gegen das Wahrscheinlichkeitsprinzip verstößt. [ Zitat erforderlich Das Prinzip selbst ist jedoch umstritten, und Befürworter von Kontrolldiagrammen argumentieren weiter, dass es im Allgemeinen unmöglich ist, eine Wahrscheinlichkeit anzugeben Funktion für einen Prozess, der sich nicht in der statistischen Kontrolle befindet, insbesondere wenn das Wissen über das Ursachensystem des Prozesses unzureichend ist. [ Zitat erforderlich

    Einige Autoren kritisierten die Verwendung des Durchschnittslaufs Längen (ARLs) zum Vergleichen der Leistung von Regelkarten, da dieser Durchschnitt normalerweise einer geometrischen Verteilung folgt, die hohe Variabilität und Schwierigkeiten aufweist. Zitierbedarf

    Einige Autoren haben dies kritisiert die meisten c Kontrolldiagramme konzentrieren sich auf numerische Daten. Heutzutage können Prozessdaten viel komplexer sein, z. Nicht-Gauß'sch, numerisch und kategorisch mischen oder fehlender Wert sein. [12]

    Diagrammtypen [ bearbeiten ]

    Diagramm Prozessbeobachtung Prozessbeobachtungsbeziehungen Prozessbeobachtungstyp Größe der zu erkennenden Verschiebung
    Qualitätsmerkmalmessung innerhalb einer Untergruppe Unabhängig Variablen Groß (≥ 1,5σ)
    Qualitätsmerkmalmessung innerhalb einer Untergruppe Unabhängig Variablen Groß (≥ 1,5σ)
    Shewhart-Individuen-Kontrolldiagramm (ImR-Diagramm oder XmR-Diagramm) Qualitätskennwertmessung für eine Beobachtung Unabhängig Variablen Groß (≥ 1,5σ)
    Dreiwegekarte Qualitätsmerkmalmessung innerhalb einer Untergruppe Unabhängig Variablen Groß (≥ 1,5σ)
    p-Diagramm Fraktion, die innerhalb einer Untergruppe nicht konform ist Unabhängig Attribute Groß (≥ 1,5σ)
    np-chart Nummer innerhalb einer Untergruppe nicht konform Unabhängig Attribute Groß (≥ 1,5σ)
    c-Diagramm Anzahl der Abweichungen innerhalb einer Untergruppe Unabhängig Attribute Groß (≥ 1,5σ)
    U-Diagramm Abweichungen pro Einheit innerhalb einer Untergruppe Unabhängig Attribute Groß (≥ 1,5σ)
    EWMA-Diagramm Exponentiell gewichteter gleitender Durchschnitt der Qualitätsmerkmalsmessung innerhalb einer Untergruppe Unabhängig Attribute oder Variablen Klein (<1,5σ)
    CUSUM-Diagramm Kumulative Summe der Qualitätsmerkmalsmessungen innerhalb einer Untergruppe Unabhängig Attribute oder Variablen Klein (<1,5σ)
    Zeitreihenmodell Qualitätsmerkmalmessung innerhalb einer Untergruppe Autokorreliert Attribute oder Variablen N / A
    Regressionskontrolldiagramm Qualitätsmerkmalmessung innerhalb einer Untergruppe Abhängig von Prozesssteuerungsvariablen Variablen Groß (≥ 1,5σ)

    Einige Praktiker empfehlen auch die Verwendung von Individuals-Diagrammen für Attributdaten, insbesondere wenn die Annahmen entweder binomial verteilte Daten (p- und np-Diagramme) oder Poisson-verteilte Daten (u- und c-Diagramme) sind. verletzt werden. [13] Für diese Praxis werden zwei Hauptgründe angegeben. Erstens ist für die statistische Kontrolle keine Normalität erforderlich, weshalb das Individuendiagramm für nicht normale Daten verwendet werden kann. [14] Zweitens leiten Attributdiagramme das Maß der Streuung direkt aus dem mittleren Anteil (unter Annahme einer Wahrscheinlichkeitsverteilung) ab, während Individuen Diagramme leiten das Maß für die Streuung unabhängig vom Mittelwert aus den Daten ab und machen Individualdiagramme robuster als Attributdiagramme für Verstöße gegen die Annahmen über die Verteilung der zugrunde liegenden Grundgesamtheit. [15] Es wird manchmal bemerkt, dass die Substitution des Individualdiagramms Funktioniert am besten für große Zählungen, wenn die Binomial- und Poisson-Verteilungen einer Normalverteilung nahekommen. wenn die Anzahl der Versuche n > 1000 für p- und np-Diagramme oder λ > 500 für u- und c-Diagramme ist.

    Kritiker dieses Ansatzes argumentieren, dass Kontrolldiagramme nicht verwendet werden sollten, wenn ihre zugrunde liegenden Annahmen verletzt werden, z. B. wenn Prozessdaten weder normal noch binomial (oder Poisson) verteilt sind. Solche Prozesse sind nicht unter Kontrolle und sollten vor der Anwendung von Regelkarten verbessert werden. Darüber hinaus erhöht die Anwendung der Diagramme bei Vorliegen solcher Abweichungen die Fehlerraten von Typ I und Typ II der Kontrolldiagramme und kann das Diagramm von geringem praktischen Nutzen machen. Zitat erforderlich [19659187Sieheauch [ bearbeiten ]

    Referenzen [ bearbeiten ]

    1. ^ McNeese, William (Juli 2006). "Übersteuerung eines Prozesses: Das Trichterexperiment". BPI Consulting, LLC . Abgerufen 17.03.2010 .
    2. ^ Wheeler, Donald J. (2000). Variation verstehen . Knoxville, Tennessee: SPC Press. ISBN 978-0-945320-53-1 .
    3. ^ Nancy R. Tague (2004). "Sieben grundlegende Qualitätswerkzeuge". Die Qualitätswerkzeugkiste . Milwaukee, Wisconsin: Amerikanische Gesellschaft für Qualität. p. 15 . Abgerufen 05.02.2010 .
    4. ^ A Poots, T Woodcock (2012). "Statistische Prozesskontrolle für Daten ohne inhärente Reihenfolge". BMC Medizinische Informatik und Entscheidungsfindung . 12 . doi: 10.1186 / 1472-6947-12-86. PMID 22867269.
    5. ^ "Western Electric History". www.porticus.org . Archiviert nach dem Original vom 03.02.2011 . Abgerufen 26.03.2015 .
    6. ^ " Western Electric – Eine kurze Geschichte ". Archiviert vom Original vom 11.05.2008 . Abgerufen 2008-03-14 .
    7. ^ "Warum SPC?" Britische Deming-Vereinigung SPC Press, Inc. 1992
    8. ^ Wheeler, Donald J. (1. November 2010). "Sind Sie sicher, dass wir keine normalverteilten Daten benötigen?" Quality Digest . Abgerufen am 7. Dezember 2010 .
    9. ^ Shewart, WA (1931). Wirtschaftliche Kontrolle der Qualität des hergestellten Produkts . Van Nordstrom. p. 18.
    10. ^ Haridy, Salah; Maged, Ahmed; Kaytbay, Saleh; Araby, Sherif (19.09.2016). "Auswirkung der Stichprobengröße auf die Leistung von Shewhart – Kontrolldiagrammen". Das International Journal of Advanced Manufacturing Technology . 90 (1–4): 1177–1185. doi: 10.1007 / s00170-016-9412-8. ISSN 0268-3768.
    11. ^ Wheeler, Donald J .; Chambers, David S. (1992). Statistische Prozesskontrolle verstehen (2. Aufl.). Knoxville, Tennessee: SPC Press. p. 96. ISBN 978-0-945320-13-5 . OCLC 27187772.
    12. ^ a b c Deng, H .; Runger, G .; Tuv, E. (2012). "Systemüberwachung mit Echtzeitkontrasten". Zeitschrift für Qualitätstechnologie . 44 (1). S. 9–27. doi: 10.1080 / 00224065.2012.11917878.
    13. ^ Wheeler, Donald J. (2000). Variation verstehen: der Schlüssel zum Management des Chaos . SPC drücken. p. 140. ISBN 978-0-945320-53-1 .
    14. ^ Staufer, Rip. "Einige Probleme mit Attributdiagrammen". Quality Digest . Abgerufen 2. April 2010 .
    15. ^ Wheeler, Donald J. "Was ist mit Diagrammen für Zähldaten?". Quality Digest . Abgerufen 23.03.2010 .

    Bibliographie Bearbeiten

    • Deming, W. E. (1975). "Über Wahrscheinlichkeit als Handlungsgrundlage". Der amerikanische Statistiker . 29 (4): 146–152. CiteSeerX 10.1.1.470.9636 . doi: 10.2307 / 2683482. JSTOR 2683482.
    • Deming, W. E. (1982). Aus der Krise: Qualität, Produktivität und Wettbewerbsposition . ISBN 978-0-521-30553-2 .
    • Deng, H .; Runger, G .; Tuv, Eugene (2012). "Systemüberwachung mit Echtzeitkontrasten". Zeitschrift für Qualitätstechnologie . 44 (1): 9–27. doi: 10.1080 / 00224065.2012.11917878.
    • Mandel, B. J. (1969). "Die Regressionsregelkarte". Zeitschrift für Qualitätstechnologie . 1 (1): 1–9. doi: 10.1080 / 00224065.1969.11980341.
    • Oakland, J. (2002). Statistical Process Control . ISBN 978-0-7506-5766-2 .
    • Shewhart, W. A. ​​(1931). Wirtschaftliche Kontrolle der Qualität des hergestellten Produkts . ISBN 978-0-87389-076-2 .
    • Shewhart, W. A. ​​(1939). Statistische Methode aus Sicht der Qualitätskontrolle . ISBN 978-0-486-65232-0 .
    • Wheeler, D. J. (2000). Normalität und das Prozessverhaltensdiagramm . ISBN 978-0-945320-56-2 .
    • Wheeler, D. J .; Chambers, D. S. (1992). Statistische Prozesskontrolle verstehen . ISBN 978-0-945320-13-5 .
    • Wheeler, Donald J. (1999). Variation verstehen: Der Schlüssel zum Umgang mit Chaos (2. Aufl.). SPC drücken. ISBN 978-0-945320-53-1 .

    Externe Links [ Bearbeiten


Eldin Jakupović – Enzyklopädie

Eldin Jakupović ( Bosnisch: [jakǔːpoʋitɕ]; geboren am 2. Oktober 1984) ist ein in Bosnien geborener Schweizer Profifußballer, der als Torhüter für den Premier League Club Leicester City spielt.

Er begann seine berufliche Laufbahn 2004 bei Grasshopper und wechselte ein Jahr später zum FC Thun. Nach dem Erfolg dort wechselte Jakupović im März 2006 zum FC Lokomotive Moskau. Im September 2011 wechselte er zu Aris und 2012 zu Hull. 2017 verließ er Hull City nach dem Abstieg in die EFL-Meisterschaft, um in die Premier League nach Leicester City zu wechseln.

Nachdem er sowohl für Bosnien als auch für die Schweiz unter 21 Jahren gespielt hatte, verdiente er sich 2008 seine einzige A-Nationalmannschaft und war bei der UEFA Euro 2008 Teil des Kaders.

Vereinskarriere

Frühe Karriere

Jakupović wurde im heutigen Prijedor, SFR Jugoslawien, geboren und Herzegowina. Aufgrund des Bosnienkrieges zog er in jungen Jahren in die Schweiz und begann seine berufliche Laufbahn 2004 bei Grasshopper. Anschließend wechselte er 2005 zum FC Thun. Nach einer erfolgreichen Zeit beim FC Thun wechselte Jakupović im März 2006 zum FC Lokomotive Moskau.

Grasshopper

Jakupović wechselte am 30. August 2007 zu Grasshopper und erzielte in der 94. Minute einen Ausgleich gegen BSC Young Boys der Verein, Grasshopper ein 3-3 Unentschieden zu verdienen. Während der Saison zwang Jakupović Fabio Coltorti als Ersatz auf die Bank. Am Ende der Saison 2007/08 verlängerte Jakupović sein Darlehen bei Grasshopper um ein weiteres Jahr, was bedeutete, dass Neuzugangstorhüter Massimo Colomba gesperrt wurde.

Rückkehr der Lokomotive

Am 31. August 2009 wurde Jakupović als Teil des Moskauer Kaders der Lokomotive bestätigt, und Ivan Pelizzoli wurde ausgeliehen, um sich AlbinoLeffe anzuschließen. [3] Aufgrund der Anzahl der Ausländer im Lokomotivenkader wurde Jakupović gebeten, die Ausleihe wieder aufzunehmen. Im Dezember stand Jakupović in Tottenham Hotspur vor Gericht und hatte eine erfolgreiche Woche. [4] Aus verschiedenen Gründen konnte ein Geschäft mit Lokomotive Moskau jedoch nicht abgeschlossen werden. Nach einer turbulenten Zeit mit der Lokomotiv-Geschäftsführung durfte Jakupović freigelassen werden.

Olympiakos Volou

Jakupović hatte eine schöne Saison mit Olympiakos Volou. Zitat benötigt Nach dem Abstieg Im Delta Ethniki verließ Jakupović das Team.

Aris [ ]

Am 30. September 2011 trat Jakupović zusammen mit drei weiteren Ex-Teamkollegen, Noe Acosta, Javier Umbides und Khalifa Sankare, Aris bei. Er debütierte am 5. November 2011 gegen Olympiakos SFP, der mit 2: 3 endete.

Hull City [ Bearbeiten

Am 20. März 2012 trat Jakupović dem englischen Meisterklub Hull City vor Gericht bei, und nach beeindruckendem Training und einem Freundschaftsspiel äußerte sich Hull-Manager Nick Barmby a Wunsch, Jakupović für einen unbefristeten Vertrag zu unterzeichnen. [5] Nach der Entlassung von Nick Barmby hatte Jakupović Gerichtsverfahren mit Ipswich Town. Am 9. Juli 2012 unterzeichnete Jakupović einen Zweijahresvertrag für Hull City und wurde damit Steve Bruce 'erster vollständiger Vertrag als Manager. [6][7] Er trat der Mannschaft offiziell bei ihrer Trainingseinheit vor der Saison in Portugal bei. Er debütierte in einem 3-1 Freundschaftsspiel gegen North Ferriby United am 16. Juli 2012. Sein erstes Meisterschaftsspiel für The Tigers kam am 21. Dezember 2012 in Derby County, als er bei einem 2-1 Sieg spielte, als Hull auf den zweiten Platz vorrückte Platz in der Meisterschaftstabelle. [8] Es folgten drei weitere Ligaspiele, die alle aus Nullbeständen bestanden.

Im Januar 2014 wechselte Jakupović bis zum 8. Februar zu Leyton Orient. [9] Am 29. Januar 2014 wurde Jakupović zum Mutterverein Hull City abberufen. [10] Am 13. Februar 2014 wechselte Jakupović bis zum 17. Mai wieder zu Leyton Orient 2014, [11] wurde aber am 27. März 2014 erneut zurückgerufen. [12]

Am 9. Juli 2014 unterzeichnete Jakupović einen neuen Zweijahresvertrag bei Hull City, [13] und begann ihre Premier League Kampagne als Torhüter der dritten Wahl hinter Allan McGregor und Steven Harper. Er machte seinen ersten Auftritt in der Saison am 18. Oktober auswärts zu Arsenal als Ersatz, als Harper seinen Arm vor der Pause verletzte, und gab nicht auf, bis Danny Welbeck für 2-2 in der Nachspielzeit ausgeglichen. [14] Eine Woche später er Jakupović startete zum ersten Mal in der Liga und blieb beim torlosen Unentschieden gegen Liverpool ohne Gegentor. [15]

Jakupović startete für Hull gegen Arsenal in der fünften Runde des FA-Pokals am 20. Februar 2016 um das Emirates Stadium. Er machte 12 Paraden, um seine Seite ein 0-0 Unentschieden zu verdienen, was zu einer Wiederholung im KC Stadium führte. [16]

Am 24. Juni 2016 unterzeichnete Jakupović einen neuen 2-Jahres-Vertrag mit Hull City. [17] Da McGregor mit einer Rückenverletzung ausfiel, die ihn für etwa sechs Monate ausschloss, [18] startete Jakupović die Saison 2016/17 gegen Premier League Champions in Leicester City und half den Tigers, einen 2: 1-Sieg zu erringen am Eröffnungstag. [19]

Leicester City

Nach dem Abstieg von Hull City in die zweite Liga des englischen Fußballs unterzeichnete Jakupović am 19. Juli 2017 einen Dreijahresvertrag mit Premier League-Team Leicester City. [20]
Er debütierte im FA Cup-Spiel der dritten Runde gegen Fleetwood Town. [21]

Internationale Karriere

Jakupović trainierte für den Schweizer Team im Juni 2008

Jakupović hat die doppelte Staatsbürgerschaft, sowohl bosnisch als auch schweizerisch, und hat beide bei vertreten unter 21 Jahren.

Er hat für Bosnien und Herzegowina U21 zwei Pflichtspiele bestritten, [22][23] und am 1. März 2006 ein Freundschaftsspiel gegen Österreich U21 für die Schweiz.

Im August 2005 wurde Jakupović zum ersten Mal in die Nationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina einberufen, bei der es sich um ein Spiel gegen Belgien und Litauen handelte. Er akzeptierte die Einberufung jedoch nicht. Im März 2007 wurde Jakupović erneut aufgefordert, für das Senioren-Bosnien und Herzegowina gegen Norwegen zu spielen, lehnte das Angebot jedoch ab. Jakupović wurde in den Kader der Schweizer UEFA Euro 2008 aufgenommen. Er debütierte am 20. August 2008 in einem Freundschaftsspiel gegen Zypern. Er wurde für die ersten beiden Spiele der FIFA WM-Qualifikation 2010 einberufen [24] war aber ein nicht genutzter Ersatzspieler.

Im Oktober 2008 erklärte Jakupović, er werde aus familiären Gründen nicht mehr für die Schweizer Nationalmannschaft spielen. [25]

Karrierestatistik Bearbeiten

Verein Bearbeiten ]

Ab dem Spiel vom 13. Mai 2018 [26][27][28]

International [ Bearbeiten

Ab dem 20. August 2008
Nationalmannschaft Jahr Apps Ziele
Schweiz 2008 1 0
Gesamt 1 0

Honours edit

Hull City

Referenzen edit

Externe Links edit ]


Bahnhof Gumieniec – Enzyklopädie

Gumieniec

Standort Gumieniec,
Polen
Eigentümer Polskie Koleje Państwowe SA
Bahnsteige 1 [19659009Bauart[19659009(wirdnichtmehrverwendet)
Geschichte
Frühere Namen Gumenz
bis 1945
Dienstleistungen
Vorgängerstation Eisenbahnlinien von Polen Folgender Bahnhof
Zielin Miastecki Line Barcino

Gumieniec ist ein nicht betriebsbereiter PKP-Bahnhof in Gumieniec (Woiwodschaft Pommern), Polen.

Linien überqueren den Bahnhof [ Bearbeiten ]

Startbahnhof Endbahnhof Linientyp
Lipusz Korzybie Geschlossen

Verweise Bearbeiten

  • Gumieniec-Artikel in der polnischen Stations-Datenbank, URL abgerufen am 29. März 2006

HV71 – Enzyklopädie

HV71
 HV71 Logo.svg
Stadt Jönköping, Schweden
Liga Schwedische Hockey Liga
Gegründet 24. Mai 1971
Heimarena [19659001
Farben
General Manager Johan Hult
Cheftrainer Stephan Lundh
Kapitän Martin Thörnberg [196590
1971 Huskvarna / Vätterstads IF
1971 – heute HV71
Meisterschaften
Reguläre Saisontitel (5) 2004, 2006, 2008, 2010, 2011)
Le Mat Trophy (5) (1995, 2004, 2008, 2010, 2017)

HV71 ( Schwedische Aussprache: [²hoːveː ˌɧɵtːɪˈɛtː]), oft nur als HV bezeichnet, [1] ist ein schwedischer Eishockey-Profiverein mit Sitz in Jönköping, der in der Swedish Hockey League (SHL; ehemals Elitserien) an der Spitze spielt Stufe des schwedischen Eishockeys. Das Team spielte in der Champions Hockey League-Saison 2008/09 und nimmt seit der Saison 2014-15 auch am neuen Champions Hockey League-Turnier teil. Zwischen 2008 und 2013 nahm HV auch am European Trophy-Turnier teil.

Geschichte [ Bearbeiten ]

Die HV71 wurde am 24. Mai 1971 als Fusion zwischen Husqvarna IF und Vätterstads IK gegründet und erhielt den Namen Huskvarna / Vätterstads IF, jedoch später in diesem Jahr es wurde auf den heutigen Namen HV71 gekürzt. Der Verein stieg 1979 erstmals in die schwedische Spitzenliga Elitserien ein, stieg jedoch bald ab. Sie gewannen von 1985 bis 1986 erneut den Aufstieg und sind seitdem in der höchsten Spielklasse und seit den 2000er Jahren ein etablierter schwedischer Spitzenklub. Der Verein hat fünf Mal die nationale Meisterschaft gewonnen; 1995, 2004, 2008, 2010 und 2017. In den späten neunziger Jahren wurde die HV71 für einige Jahre auch als Blaue Bullen bezeichnet. [2]

Viele Schweden assoziieren die HV71 mit der alten Arena Rosenlundshallen des Clubs, die eingeweiht wurde 1958 als Schwedens erste Indoor-Eishockey-Arena, wurde jedoch im Jahr 2000 durch die neue und verbesserte Kinnarps-Arena ersetzt. Als die neue Arena um die Rosenlundshallen gebaut wurde, spielte die HV71 ihre Spiele in der Saison 1999–200 auf einer Baustelle. [2]

Am 6. Dezember 2006 setzte sich die HV71 nach einem 5: 2-Sieg über Färjestads an der Spitze der Elitserien durch BK, gleichzeitig mit den beiden Jugendmannschaften des Vereins (unter 20 und 18 Jahre alt), die ihre Ligen, J20 SuperElit und J18 Elit, anführten. Dies war ein Ereignis, das noch nie zuvor in der gesamten Vereinsgeschichte der HV71 stattgefunden hatte. [3]

Saison 1994–95

Die HV71 gewann ihre erste nationale Meisterschaftssaison 1994–95 als letzte (8.) Team für die Playoffs zu qualifizieren. Der Verein ist die einzige Mannschaft in der schwedischen Geschichte, die das Finale gewann, nachdem sie am Ende der regulären Spielzeit als 8. Mannschaft endete. Im Viertelfinale setzte sich die HV in drei aufeinanderfolgenden Spielen gegen Djurgårdens IF Hockey durch, das Team, das in der regulären Saison den ersten Platz belegte. Im Halbfinale kehrten sie zurück, nachdem sie die ersten beiden Spiele gegen Malmö Redhawks verloren hatten, das damals Titelverteidiger war, und machten die Serie zu einem 3: 2-Sieg. Schließlich gelang ihnen ein entscheidender plötzlicher Todessieg im Finale gegen Brynäs IF in der vierten Periode des fünften Spiels, um die Meisterschaft zu gewinnen. Der historische Torschütze hieß Johan Lindbom, aber andere große Helden in den Play-offs waren der Torwart Boo Ahl und der finnische Mittelstürmer Esa Keskinen.

Saison 2003/04 [ Bearbeiten ]

Die zweite Meisterschaft wurde in der Saison 2003/04 gewonnen, nachdem Modo Hockey mit einem 4: 2-Spiel gegen Frölunda HC mit 4: 2 gewonnen hatte. 2 Spiele im Halbfinale, und dann das Finale mit einem 4: 3-Spiel gegen Färjestads BK gewinnen. Im Viertelfinale stellte die HV71 einen neuen schwedischen Rekord auf: Mit sieben erzielten sie in der ersten Runde des zweiten Spiels gegen Modo Hockey die meisten Tore in einer Spielperiode. Tatsächlich erzielten sie die sieben Tore in den letzten zehn Minuten des Zeitraums. Das Spiel endete mit einem 10: 1-Sieg. [4] Im Finale gelang es Torwart Stefan Liv, sein Tor in allen vier Spielen, die die Mannschaft gewann, leer zu halten, wobei die beiden letzten Spiele mit 1: 0 bzw. 5: 0 endeten. Er ließ auch im letzten Halbfinale das Tor leer, was bedeutet, dass er dies für fünf Siege in Folge schaffte.

Saison 2005/06 [] ]

HV71 beendete die reguläre Saison 2005/06 als Gewinner der Tabelle. Zum ersten Mal in der Geschichte von HV71 trat der Verein im Viertelfinale gegen Mora IK an und gewann die Matchserie mit 4: 1. Im Halbfinale traf der Verein auf Färjestads BK. Die Matchserie hatte bis zur letzten Minute des siebten Spiels keinen Sieger. Färjestads BK erzielte in der letzten Spielminute innerhalb von Sekunden zwei Tore, drehte das Spiel um und beendete damit die Saison der HV71. Dies wird oft als der härteste Verlust in der Geschichte von HV71 angesehen. [ Zitat erforderlich

Saison 2006–07 [ ]

HV71 endete die reguläre Saison als zweitplatzierte Mannschaft nach Färjestads BK. HV traf im Viertelfinale auf Brynäs IF und schaffte es nach sieben Spielen (4 Siege und 3 Niederlagen) bis ins Halbfinale. Das Team traf auf Modo Hockey und auch mit Heimvorteil schaffte es HV nicht, ins Finale zu kommen, nachdem es vier von sieben Spielen verloren hatte. Dies bedeutete, dass die HV im zweiten Jahr in Folge im Halbfinale eine Serie von sieben Spielen gegen den späteren schwedischen Meister verlor.

Während der Saison war der neu gewonnene Verteidiger Johan Åkerman ein richtungsweisender Spieler und gab im Alter von 34 Jahren auch sein Nationaldebüt für Schweden. [5] Erik Ersberg, der erste Torhüter von HV, hatte seinen Durchbruch und spielte für die Nationalmannschaft. und wurde mit der Honken Trophy als bester Torhüter Schwedens ausgezeichnet. [6] In der Nebensaison unterschrieb er beim NHL-Team Los Angeles Kings. [7]

Saison 2007/08 19659040] In der Saison 2007/08 gewann die HV71 ihre dritte schwedische Meisterschaft, die zweite in den 2000er Jahren. Die HV71 beendete die reguläre Saison als Ligameister mit 107 Punkten und 15 Punkten Vorsprung auf das zweitplatzierte Team Linköpings HC. HV besiegte Skellefteå AIK im Viertelfinale und gewann die Serie mit 4: 1. Im Halbfinale traf HV auf die fünfte gesetzte Mannschaft, Timrå IK. Nach dem Gewinn der Serie 4-2 rückte HV ins Finale vor. Im Finale setzte sich HV in sechs Spielen gegen Linköpings HC durch und kehrte nach den ersten beiden Spielen mit 0: 2 zurück. Das sechste Spiel ging in die Verlängerung, als der frisch gebackene HV-Spieler Eric Johansson das Siegtor erzielte und die schwedische Meisterschaft gewann.

Saisonweise Aufzeichnung Bearbeiten

Dies ist eine Teilliste mit den fünf zuletzt abgeschlossenen Spielzeiten. Eine vollständigere Liste finden Sie unter Liste der HV71-Jahreszeiten.

Saison GP W L T Pkt GF GA Finish [19659063] Playoffs
2012–13 55 27 16 12 102 155 124 4th, Elitserien Lost Quarterfinal, 1-4 ( Linköpings HC)
2013–14 55 17 11 27 71 146 182 10., SHL Lost Quarterfinal, 1-4 ( Skellefteå AIK)
2014–15 55 25 19 11 92 145 141 5th, SHL Lost Quarterfinal, 2-4 ( Linköpings HC)
2015–16 52 25 23 4 75 138 146 9., SHL Lost Quarterfinal, 0-4 ( Skellefteå AIK)
2016–17 52 33 14 5 98 152 99 2nd, SHL Swedish Champions, 4 -3 (Brynäs IF)

Spieler und Personal [ Bearbeiten

Aktuelle Liste [ Bearbeiten

Aktualisiert am 13. Juni 2019. [19659127] #

Nat Spieler S / G Alter Erworben Geburtsort
18  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width = "23" height = "14" class = "thumbborder" srcset = "// upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5x, / /upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span></span>
</td>
<td style= Joakim Andersson C L 30 2018 Munkedal, Schweden
8  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width = "23" height = "14" class = "thumbborder" srcset = "// upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5x, / /upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Nils Andersson D R 27 2018 Umeå, Schweden
36  Kanada "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d9/Flag_of_Canada_%28Pantone%29.svg/23px-Flag_of_Canada_%28Pantone%29.svg. png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 12 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d9/Flag_of_Canada_%28Pantone%29.svg /35px-Flag_of_Canada_%28Pantone%29.svg.png 1.5x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d9/Flag_of_Canada_%28Pantone%29.svg/46px-Flag_of_Canada_%28Pantone% .png 2x "data-file-width =" 1200 "data-file-height =" 600 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Anthony Camara LW L 25 2019 Toronto, Ontario, Kanada
 Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 " height = "14" class = "thumbborder" srcset = "// upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5x, //upload.wikimedia .org / wikipedia / de / thumb / 4 / 4c / Flag_of_Sweden.svg / 46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "Datendateibreite =" 1600 "Datendateibreite =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Linus Fröberg C L 26 2019 Karlstad, Schweden
37  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Jonas Gunnarsson G L 27 2018 Eksjö, Schweden
25  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Axel Holmström C L 22 2019 Arvidsjaur, Schweden
17  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Emil Johansson D L 23 2019 Växjö, Schweden
41  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Johan Johnsson C L 26 2018 Jönköping, Schweden
28  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Johannes Kinnvall D R 21 2019 Gävle, Schweden
3  Dänemark "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9c/Flag_of_Denmark.svg/20px-Flag_of_Denmark.svg.png "decoding =" async "width =" 20 "height =" 15 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9c/Flag_of_Denmark.svg/31px-Flag_of_Denmark.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9c/Flag_of_Denmark.svg/40px-Flag_of_Denmark.svg.png 2x "data-file-width =" 740 "data-file-height =" 560 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Markus Lauridsen D L 28 2018 Gentofte, Dänemark
64  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Eric Martinsson D L 26 2019 Klippan, Schweden
11  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Simon Önerud ( A ) C L 31 2018 Jönköping, Schweden
6  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Christoffer Persson ( A ) D L 34 2016 Göteborg, Schweden
61  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Filip Sandberg RW R 24 2018 Järfälla, Schweden
20  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Linus Sandin RW R 23 2019 Uppsala, Schweden
9  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Didrik Strömberg D L 25 2018 Sundsvall, Schweden
13  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Oscar Sundh W L 32 2015 Uppsala, Schweden
10  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Martin Thörnberg ( C ) W L 35 2015 Jönköping, Schweden
67  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Christoffer Törngren LW L 25 2018 Vimmerby, Schweden
7  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Jesper Williamsson D L 29 2019 Nässjö, Schweden
70  Schweden "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/23px-Flag_of_Sweden.svg.png "decoding =" async "width =" 23 "height =" 14 "class =" thumbborder "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/35px-Flag_of_Sweden.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4c/Flag_of_Sweden.svg/46px-Flag_of_Sweden.svg.png 2x "data-file-width =" 1600 "data-file-height =" 1000 "/> </span> </span>
</td>
<td style= Adam Åhman G L 19 2017 Västervik, Schweden

Teamkapitäne Bearbeiten

  • Fredrik Stillman, D, 1993–1995,
  • Stefan Örnskog, LW, 1996–1997
  • Fredrik Stillman, D, 1997– 1999
  • Per Gustafsson, D, 1999–2001
  • Johan Davidsson, C, 2002–2013
  • David Petrasek, D, 2013–2014
  • Ted Brithén, C, 2014–2016
  • Chris Abbott , C, 2016–2017
  • Martin Thörnberg, LW, 2017 – heute

Ausgeschiedene Nummern Bearbeiten

Die ersten beiden Meisterschaftsbanner der HV71 hängen neben den ersten beiden Spielernummern wurden vom Verein in den Ruhestand versetzt
HV71 in den Ruhestand versetzt
Nr. Spieler Position Karriere Nr. Pensionierung
1 Stefan Liv G 1999–2006, 2007–2010 10. Januar 2012 [10]
7 Per Gustafsson D 1988–1996, 1999–2010 18. September 2010
14 Fredrik Stillman D 1982–1995, 1996–2001 26. Dezember 2001
15 Stefan Örnskog LW 1987–1998, 1999–2001 26. Dezember 2001
76 Johan Davidsson C 1993–1997, 2001–2013 27. September 2014

Franchise-Rekorde und Spitzenreiter

Einzelne Saisonrekorde

  • Die meisten Tore einer Saison: Kai Nurminen, 31 (1995–96)
  • Meiste Vorlagen in einer Saison: Johan Davidsson, 46 (2009–10)
  • Meiste Punkte in einer Saison: Esa Keskinen, 59 (1995–96)
  • Meiste Strafminuten in einer Saison : Lance Ward, 273 (2006–07) (Elitserien-Rekord)
  • Die meisten Punkte in einer Saison, Verteidiger: David Petrasek, 53 (2009–10) (Elitserien-Rekord)
  • Die meisten Punkte in einer Saison, Anfänger: Kai Nurminen, 55 (1995–96) (Elitserien-Rekord)
  • Die meisten Shutouts in einer Saison: Stefan Liv, 6 (2003–04)

Quelle: [11]

Tabellenführer Bearbeiten ]

Dies sind die Top Ten der Punkteränge in der Vereinsgeschichte. Die Zahlen werden nach jeder abgeschlossenen SHL-Saison aktualisiert. [12]

Hinweis: Pos = Position; GP = Gespielte Spiele; G = Tore; A = Assists; Pts = Punkte; P / G = Punkte pro Spiel; = aktueller HV71-Spieler

Trophäen und Auszeichnungen [ Bearbeiten

Team [ Bearbeiten

Quelle: [19659373] Referenzen [ bearbeiten ]

Externe Links [ bearbeiten ]

}