Don Raye – Enzyklopädie

Don Raye

 Don Raye.jpg
Hintergrundinformationen
Geburtsname Donald MacRae Wilhoite Jr.
Geboren ( 1909-03-16 ) 16. März 1909
Herkunft Washington, DC, USA
Gestorben 29. Januar 1985 (1985-01-29) (75 Jahre)
Beruf (e) Songwriter

Don Raye (geboren Donald MacRae Wilhoite Jr. 16. März 1909 – 29. Januar 1985) war ein amerikanischer Waadtländer und Songwriter. Am bekanntesten für seine Songs für The Andrews Sisters wie "Beat Me Daddy, Eight to the Bar", "Das Haus der blauen Lichter", "Just for a Thrill" und "Boogie Woogie Bugle Boy". Letzteres wurde gemeinsam mit Hughie Prince geschrieben.

Obwohl er für solch wortreiche Neuheitszahlen bekannt ist, schrieb er auch die Texte zu "Du weißt nicht, was Liebe ist", einem einfachen, poetischen Wehklagen ungewöhnlicher Kraft. Er komponierte auch den Song "(That Place) Down the Road a Piece", einen seiner Boogie-Woogie-Songs, der ein mittelhelles Boogie-Tempo hat. Es wurde für das Will Bradley Orchestra geschrieben, das es 1940 aufnahm, aber der Song sollte ein Rock'n'Roll-Standard werden, aufgenommen von The Rolling Stones, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Amos Milburn, Harry Gibson und Foghat unzählige andere. 1940 schrieb er die Texte für das patriotische Lied "This Is My Country".

1985 wurde Don Raye in die Hall of Fame der Songwriter aufgenommen. [1]

Geschichte

Raye begann seine Karriere als Tänzer und gewann die " Virginia State Dancing Championship. " Er begann seine Arbeit in Vaudeville als "Song and Dance Man", wobei er oft seine eigenen Songs für seinen Auftritt schrieb. 1935 begann er als Songwriter zu arbeiten und arbeitete mit den Komponisten Sammy Cahn und Saul Chaplin sowie dem Bandleader-Saxophonisten Jimmie Lunceford zusammen.

Sein großer Erfolg mit "Beat Me Daddy, Eight to the Bar" (zusammen mit Bradleys Schlagzeuger Ray McKinley) veranlasste Raye, in Zusammenarbeit mit Hughie Prince Folgesongs zu schreiben: "Scrub Me Mama, with a Boogie Beat "und" Bounce Me Brother, mit einem Solid Four. " Raye und Prince wurden von Universal Pictures unter Vertrag genommen, um musikalische Komödien mit The Andrews Sisters, The Ritz Brothers und Abbott and Costello zu drehen. Das Andrews-Trio nahm einige der Raye-Prince-Kompositionen für Decca Records auf. Raye und Prince schrieben auch einen gewagten, meistverkauften Neuheiten-Hit: "Sie musste gehen und es im Astor verlieren."

Raye trat 1941 in die US-Armee ein und diente im Zweiten Weltkrieg. Nach seiner Rückkehr nahm er das Songwriting in Hollywood wieder auf und arbeitete zusammen mit Gene de Paul in den Universal Studios, wo er den Dinah Shore-Hit "Daddy-O, I'm Gonna Teach You Some Blues" schrieb. Ihr größter Hit war "Ich erinnere mich an April". Er schrieb Originallieder für Walt Disneys Die Abenteuer von Ichabod und Mr. Toad sowie A Song is Born . Raye und de Paul schrieben auch "Beware the Jabberwock", ein Lied für Disneys Alice im Wunderland das in der endgültigen Fassung des Films nicht enthalten war. Eine Demo wurde aufgenommen und ist in den DVD-Veröffentlichungen 2004 und 2010 des Disney-Films enthalten.

Raye war Co-Autor von "The Ballad of Thunder Road" mit seinem Drehbuchautor und Star Robert Mitchum. Die Robert Mitchum-Version des Songs erschien nicht im Film Thunder Road von 1958, sondern wurde von Capitol Records veröffentlicht.

1946 schrieb er zusammen mit Freddie Slack "The House of Blue Lights", ein Lied, das ursprünglich von Freddie Slack mit Ella Mae Morse am Gesang aufgenommen wurde, von The Andrews Sisters, Merrill Moore (1952), Chuck Miller ( 1955), Chuck Berry, George Thorogood und die Zerstörer, schlafend am Steuer und Jerry Lee Lewis.

Publikationen

1971 veröffentlichte die Charles E. Tuttle Company Rayes Like Haiku eine Gedichtsammlung. Er nannte sie "kein Haiku im eigentlichen Sinne". Sie sind "wie" Haiku. Das Haiku eines abendländischen Songschreibers. Ich habe diese stringente Form lediglich verwendet, um meine eigenen Bilder des Wunders, meine Momente des Bewusstseins für die Dinge, die mich gemacht haben, zu rahmen. fühlen . " [ Zitat benötigt

Verweise bearbeiten

Externe Links bearbeiten ]


Wympel R-60 – Enzyklopädie

R-60 (AA-8 „Aphid“)

Sukhoi SU-15TM 2008 G4.jpg

Allgemeine Angaben
Typ: Luft-Luft-Rakete
Hersteller: GMKB Wympel
Entwicklung: 1970er-Jahre
Indienststellung: 1975
Technische Daten
Länge: 2,09 m
Durchmesser: 120 mm
Gefechtsgewicht: 43,5 kg
Spannweite: 390 mm
Antrieb: Feststoffmotor
Geschwindigkeit: Mach 2,5
Reichweite: 8 km
Ausstattung
Zielortung: passiv Infrarotstrahlung
Gefechtskopf: 3,5 kg hochexplosiver Splittersprengkopf (FRAG-HE)
Zünder: Radar-Näherungs- und Aufschlagzünder
Listen zum Thema

Die R-60 ist eine russische, ehemals sowjetische, Luft-Luft-Lenkwaffe mit der NATO-Bezeichnung AA-8 „Aphid“.

Die Entwicklung der K-60 begann in den späten 1960er-Jahren im Konstruktionsbüro Molnija. Nach einer Entwicklungszeit von nur vier Jahren begann bereits 1973 die Serienproduktion. 1974 wurden die ersten Exemplare an die sowjetischen Luftstreitkräfte ausgeliefert. Ihre Reichweite liegt bei 0,5 bis 10 Kilometern.

Die ungewöhnlich kleine und leichte infrarotgelenkte Rakete wurde für den Selbstschutz von Angriffsflugzeugen (z. B. MiG-27, Su-24, Su-25) und Hubschraubern entwickelt. Von Jagdflugzeugen wird sie nur als ergänzende Bewaffnung mitgeführt.

Der Gefechtskopf der R-60 enthält eine Sprengstofffüllung aus einer RDX-Aluminium-Mischung, die in einem Splittermantel aus abgereichertem Uran eingebettet ist. Der Suchkopf kann bei günstigen Bedingungen sein Ziel aus allen Richtungen erfassen (engl. „all aspect“).

Der Lenkflugkörper wird üblicherweise an einer Startschiene des Typs APU-60-1 montiert und verkabelt, um von dort abgefeuert zu werden.[1] Falls zwei Lenkflugkörper an einer Aufhängestation montiert werden sollen, wird die APU-60-2-Startschienen-Aufhängung verwendet.

1. Serienversion.
2. Serienversion.
Prototyp mit Radarsuchkopf; Entwicklung eingestellt.
3. Serienversion mit verbessertem Suchkopf; Einsatz mit Helmvisier möglich.
Vereinfachte Exportversion der R-60M.
Trainingsvariante mit Datenaufnahmegerät anstelle des Gefechtskopfes.
  • Jane’s Air-Launched Weapon Systems, Jane’s 2002
  • Das Luft-Luft Lenkwaffensystem AA-11 Archer., DTIG – Defense Threat Informations Group (Hrsg.), Januar 1998.
  • Russia’s Arms 2004 catalog., Military Parade Publishing House.
  1. Jefim Gordon: Soviet/Russian Aircraft Weapons since World War Two. Midland Publishing, 2004, S. 30.
  2. A. B. Schirokorad: Wooruschenie Sowjetskoj Awiazij 1941–1991. 2004, ISBN 985-13-2049-8, S. 616.


1UP.com – Enzyklopädie

1UP.com
 1UP.com (Website) logo.png

Screenshot

 1UP screenshot.png

Die Startseite von 1UP.com am 31. Dezember 2008

Art der Website [19659007] Videospiel-Website

Aufgelöst Juli 2013 ( 2013-07 )
Besitzer IGN
Website 1UP.com [19659008] Alexa-Rang  Verringern Sie "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/ed/Decrease2.svg/11px-Decrease2.svg.png "decoding =" async "title =" Decrease "width =" 11 "height =" 11 "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/ed/Decrease2.svg/17px-Decrease2.svg.png 1.5 x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/ed/Decrease2.svg/22px-Decrease2.svg.png 2x "data-file-width =" 300 "data-file-height =" 300 "/> 439.920 (Stand: 19. März 2019 <sup class=[update]) [1]
Kommerziell Ja
Registrierung Optional
Gestartet 2003 16 ye vor ars ( 2003 )
Aktueller Status Nicht mehr aktualisiert

1UP.com ist eine amerikanische Unterhaltungswebsite mit Schwerpunkt auf Videospielen. 1UP.com wurde 2003 gestartet und bot eigene Originalfunktionen, Nachrichten, Spielberichte und Videointerviews sowie umfassende Inhalte für den PC (eine Erweiterung der bereits veröffentlichten Games for Windows) : The Official Magazine ). Wie ein Printmagazin veranstaltete 1UP.com auch spezielle einwöchige "Online-Titelgeschichten" (Beispiele: Soulcalibur III Die Legende von Zelda: Twilight Princess , und Virtua Fighter 5 ), das jeden Tag eine neue ausführliche Feature-Story, ein Interview mit den Entwicklern, eine Spiel-Screenshot-Galerie, Spiel-Videomaterial und / oder ein Video des Spielestudios und der Entwickler vorstellte.

Die Website wurde von Ziff Davis als Erweiterung von Electronic Gaming Monthly erstellt, einem zuvor vom Unternehmen herausgegebenen Gaming-Magazin. 1UP wurde 2009 an die UGO Networks der Hearst Corporation verkauft, die 2011 von IGN Entertainment (damals im Besitz der News Corporation) übernommen wurde. [2][3] Im Februar 2013 schloss sich der Kreis und Ziff Davis übernahm IGN Entertainment als Ganzes und vereinte 1UP wieder mit seinen ursprünglichen Eigentümern. [4][5] Kurz nach der Akquisition gab Ziff Davis jedoch bekannt, dass er in dem Bemühen, sich auf IGN zu konzentrieren, die meisten seiner sekundären Standorte, einschließlich 1UP, schließen würde. Verbleibende Mitarbeiter von 1UP sollten zu IGN transferiert werden. [6]

1UP-Shows und Podcasts

1UP.com hatte eine Vielzahl von Audio- und Video-Podcasts produziert. Viele davon wurden wöchentlich ausgestrahlt. 1UP Yours war die Flaggschiff-Radiosendung des Netzwerks, die aktuelle Diskussionen unter mehreren Redakteuren des 1UP-Netzwerks sowie persönliche Spielerlebnisse und aktuelle Nachrichten beinhaltete.

Obwohl in den Folgen viele Gäste im Umlauf waren, wurde die Show jede Woche von Garnett Lee, Shane Bettenhausen und David Ellis moderiert, damit die Darsteller verfügbar waren. Jeden Freitag wurden neue Folgen der Show veröffentlicht. Begleitet wurde es vom wöchentlichen Video-Podcast The 1UP Show, der Previews und Reviews von Spielen, Berichterstattung über Videospielereignisse, Diskussionen zur Spielekultur und Interviews mit Spieledesignern präsentierte. Ehemalige Gastgeber waren Jane Pinckard, John Davison, Luke Smith, Mark MacDonald und Bryan Intihar.

Seit der UGO-Übernahme im Januar 2009 wurden jedoch viele dieser Podcasts / Shows ausgesetzt oder in einigen Fällen eingestellt. Garnett Lee erstellte eine zweite "Iteration" von 1UP Yours mit dem Namen Listen UP, die ein ähnliches, aber etwas engeres Format aufwies als das ursprüngliche 1UP Yours, das von Januar 2009 bis Oktober 2009 lief und mit Lees Aufbruch zur Arbeit endete mit GameFly. Trotz der Demontage der Podcasts und Shows haben viele ehemalige 1UP-Mitarbeiter inzwischen eigene, unabhängige Gaming-Shows, Podcasts und Websites erstellt, wie z. B. The Geekbox (mit Ryan Scott), Eat-Sleep-Game und Rebel FM Podcast (mit Anthony Gallegos) und Area 5 TV mit ihrem wöchentlichen Video-Podcast "CO-OP" (mit Ryan O'Donnell, Matt Chandronait, Jason Bertrand, Jay Frechette, Rob Bowen und Cesar Quintero).

Ende Oktober 2009 wurde von David Ellis (zuvor Mitglied bei Listen UP) ein neuer "Flaggschiff" -Podcast mit dem Namen 4 Guys 1UP (ein Titel, der zu einem bestimmten Zeitpunkt humorvoll für Listen UP in Betracht gezogen wurde) erstellt.

Audio-Podcasts enthalten Spiele, verdammt! und Retronauten Live. Zu den Video-Podcasts gehörten 1UPs Game Night und The Daily 1UPDate.

Frühere Podcasts enthielten Listen UP, 1UP Yours, 1UP FM (früher bekannt als EGM Live), at1UP, The Oddcast (früher Good Grief), den legendären Thread, die GFW Radio / LAN Party, radiOPM, Review Crew, The 1UP Show, Gebrochene Pixel, Sound Test, At1up, Active Time Babble und In diesem Thread.

Referenzen [ bearbeiten ]

Externe Links [ bearbeiten ]


Retiro Bahnhof – Enzyklopädie

Retiro Station (Estación Retiro auf Spanisch) ist die Bezeichnung für drei Bahnhöfe im Stadtteil Retiro von Buenos Aires: Retiro Mitre, Retiro Belgrano und Retiro San Martín. Die Bahnhöfe sind Endstationen der Mitre, Belgrano und San Martín Railways. Es befindet sich auch in der Nähe des Busbahnhofs Retiro, dem größten Busbahnhof des Landes.

Übersicht [ Bearbeiten ]

Die Bahnhöfe befinden sich in unmittelbarer Nähe des Busbahnhofs Retiro ( Terminal de Omnibus ), dem wichtigsten Fernbusbahnhof in Buenos Aires Aires. Der Komplex ist auch mit der Linie C der Metro Buenos Aires und mit zahlreichen öffentlichen Bussen erreichbar. Die Stationen sind auch mit der Linie E und der Linie H der U-Bahn erreichbar, sobald ihre Erweiterungen abgeschlossen sind.

Drei Stationen befinden sich gegenüber der Plaza San Martín, einem großen Park.

Dienstleistungen

Pendelbahn

Retiro ist der größte Eisenbahnkomplex in Buenos Aires und es kommen mehr Nahverkehrszüge an und fahren von hier ab als in jedem anderen Bahnhof der Stadt. Ab 2015 bieten die folgenden Unternehmen regelmäßige Verbindungen in die Vororte von Buenos Aires nach drei Hauptlinien an:

Fernverkehr [

Die Retiro-Bahnhöfe sind nicht nur der Knotenpunkt eines ausgedehnten Nahverkehrsnetzes, sondern auch der Endpunkt einiger weniger Personenfernverkehrsdienste die Zugang zu Städten im Norden und Westen des Landes bieten. Ab 2015 verwaltet das staatliche Trenes Argentinos Fernverbindungen zu den Städten Córdoba, Tucumán und Rosario. Diese Dienste wurden von der nicht mehr existierenden Firma Ferrocentral betrieben.

Vom Bahnhof Retiro San Martín fahren Züge zum Bahnhof Rufino in der Provinz Santa Fe. [1][2]

Galerie Bearbeiten

Siehe auch [ Bearbeiten

Bearbeiten [ Bearbeiten

Externe Links bearbeiten ]

Medien zu Retiro train station auf Wikimedia Commons


WDJO – Enzyklopädie

WDJO ist ein AM-Radiosender in Cincinnati, Ohio, der ein Oldies-Format ausstrahlt. Die Station ist die Cincinnati-Tochter des Ohio State IMG Sports Network. Oldies 1480 (wie es als Marke bezeichnet wird) gehört Robert T. Nolan über den Lizenznehmer Mustang Media, Inc. Die Station wird tagsüber mit 4.500 Watt und nachts mit 300 Watt betrieben.

Die Station war lange bekannt als WCIN genannt "The Pulse of the City", und lieferte bis zum 17. Mai 2007 Programme für die afroamerikanische Gemeinschaft im Dreistaat kurze Zeit in den 1990er Jahren, als es klassische Musik sendete. Im Jahr 2019 wurde der Sender der wichtigste Radiosender der Spiele des FC Cincinnati.

Geschichte Bearbeiten

Die Station wurde 1953 als WCIN gegründet. In den 1960er Jahren wurde WCIN zu einem angesehenen Soul-Musiksender mit einer Vielzahl von afroamerikanischen Persönlichkeiten.

1995 kaufte der damalige Eigentümer J4 Broadcasting Network Radiosender in Norfolk, Virginia, New Bern, North Carolina und Myrtle Beach, South Carolina, und begann mit dem Vertrieb seines "Classic Oldies" -Formats für R & B, Jazz und Blues der 50er-70er Jahre zu diesen Stationen. Der Eigentümer und Präsident von J4, John C. Thomas, hoffte auf weitere Stationen. Allen Guess diente als Morgenmoderator, Marsha Robinson als Nachmittagsmoderator und Jim Morris übernahm die Abende. [1]

Im Januar 2006 wurde der Sender zur Versteigerung angeboten, um ein 954.679-Dollar-Urteil gegen J4 Broadcasting und zu fällen Besitzer John Thomas. Am 15. Mai wurde Bob Cox aus St. Louis, Missouri, vom Bundesbezirksgericht zum Nachfolgeempfänger ernannt. Zwei Tage später, nach einem Stunt, bei dem der Sender nur einen simulierten Herzschlag und die stündliche Senderkennung ausstrahlte, hörten die Zuhörer: "Sie haben danach gefragt und dafür gebetet … Bald verfügbar", wechselte der Sender zu a Smooth Jazz Format.

Das Programm von WCIN wurde von Jones Radio Networks bis zum 30. September 2008 über Satellit übertragen, als es auf das neuere Smooth Jazz Network von Broadcast Architecture umgestellt wurde. Es war einer der wenigen AM-Sender in den USA mit Smooth Jazz und der erste Sender in Cincinnati, seit WVAE 94.9 FM ihn 1999 als WMOJ eingestellt hat.

Im Mai 2009 ließ der Sender den Smooth Jazz fallen und wechselte zu einem Simulcast des Oldies-Formats der damaligen Schwestersender WDJO, um das Format des Senders und die Rufbuchstaben zu übernehmen. Das neue WDJO wurde bald von Alchemy Broadcasting gekauft. Das Unternehmen behielt das reibungslose Jazz-Programm als Online-Streaming-Station bei [1].

Im Jahr 2011 wurde WDJO zur Cincinnati-Tochter des Ohio State Buckeyes Radio Network, die OSU-Fußball- und Männerbasketballspiele sowie Trainershows ausstrahlte.

Alchemy Broadcasting hat WDJO im Rahmen einer Transaktion, die am 6. April 2015 abgeschlossen wurde, an Robert T. Nolans Mustang Media, Inc. verkauft.

Referenzen Bearbeiten

  1. ^ Greg Paeth, "WCIN 'Classic Oldies'-Format erweitert sich zu Syndication", The Cincinnati Post 6. Juni , 1995.

Externe Links Bearbeiten

Koordinaten: 39 ° 12′43 ″ N 84 ° 29′20 ″ W / 39,21194 ° N 84,48889 ° W / 39,21194; -84.48889


Cocola-Rundfunk – Wikipedia

Cocola Broadcasting ist eine in Fresno, Kalifornien, ansässige Rundfunkgesellschaft. Cocola wurde in den frühen 1980er Jahren von Gary Cocola, einem Veteranen des Valley-Fernsehens, gegründet und besitzt zwei digitale Fernsehsender mit voller Leistung KGMC in Fresno und KKJB in Boise sowie mehrere Fernsehsender mit geringer Leistung in Zentralkalifornien und Boise. Cocola war einer der ersten Sender in den USA, der die Möglichkeiten des leistungsschwachen Fernsehens nutzte, nachdem die FCC solche Sender Anfang der 1980er Jahre genehmigt hatte.

Fernsehsender von DMA

Sacramento, Kalifornien

Fresno, Kalifornien Bearbeiten ]

Sender Zugehörigkeit Notizen
KVHF-LD 4,1 TV Scout, 4,2 Bounce TV, 4,3 Azteca América (Simulcasting KMSG-LD) 4.4 AMGTV, 4.5 Hmong TV, 4.6 For Lease
KFAZ-CA 8.1 Azteca América (Simulcasting KMSG-LD) Lizenziert in Visalia
KVBC-LP 13.1 Tvida Vision
KHSC-LP 16.1 Miete, 16.2 Immobilienkonzepte, 16.3 Umsatzgrenze, 16.4 Sonlife Broadcasting Network, 16.5 Umsatzgrenze (Spanisch)
KJKZ-LP 27.1 Laden!
KJEO-LD 32,1 Nuestra Vision, 32,2 QVC Over The Air, 32,3 Hmong TV Network USA, 32,4 ManaVision 3, 32,5 Espiritu Santo y Fuego, 32,6 Hmong TV Network
KGOF-LP 33.1: Mega TV Network, 33.2 The Family Channel, 33.3 eScapes TV Network, 33.4 Coastal Television Network, 33.5 For Lease, 33.6 France 24, 33.7 TheCoolTV
KMSG-LD 43,2 Azteca América
KGMC 43.1 Estrella TV, 43.2 Azteca América, 43.3 Daystar, 43.4 HSN, 43.5 Antenna TV, 43.6 MeTV Vollkraftwerk; in Clovis lizenziert
KVVG-LD 54,1 Azteca América

Boise, Idaho Bearbeiten

Santa Barbara / Santa Maria, Kalifornien und Umgebung [19659006] [ bearbeiten ]

Monterey, Kalifornien [ bearbeiten

Bakersfield, Kalifornien bearbeiten

Früher Stationen [ bearbeiten ]

Referenzen [ bearbeiten

Externe Links bearbeiten

Alex Rhodes (Fußballspieler) – Enzyklopädie

Alexander Graham "Alex" Rhodes (* 23. Januar 1982 in Rhodos) ist ein englischer Fußballprofi, der für Margate, den Erstligisten der Isthmian League, spielt. Er spielt vorwiegend als Linksaußen, aber auch als Stürmer. [1][2]

Rhodes begann seine Karriere bei Newmarket Town, wo er nach drei Hattricks in drei aufeinanderfolgenden Spielen im Jahr 2003 eine herausragende Stellung erlangte. Rhodes erzielte 20 Tore Tore zu Beginn der Saison 2003/04, darunter 14 Tore in 11 Ligaspielen. [3] Nach Versuchen mit mehreren Football League-Vereinen wechselte er im November 2003 zu Brentford [4] und erzielte das sichergestellte Tor sechs Monate später nicht abgestiegen. Rhodes erzielte in seinen vier verletzten Spielzeiten in Brentford fünf Tore, darunter Leihgaben in Swindon Town und Grays Athletic. Er unterschrieb im August 2007 bei Bradford City, wurde aber nach einer Saison entlassen, bevor er zu Rotherham United wechselte. Nach seiner Ausleihe bei Woking wurde er im Mai 2009 aus Rotherham entlassen, als er aus der Football League ausschied und zu Oxford United wechselte. Er bestritt nur vier Spiele, bevor er Oxford im gegenseitigen Einvernehmen verließ, und wechselte zunächst für kurze Zeit nach Braintree Town. Rhodes kehrte im Januar 2010 zu Grays Athletic zurück, wurde aber Ende der Saison 2009/10 veröffentlicht.

Privatleben Bearbeiten

Alex Rhodes wurde am 23. Januar 1982 in Cambridge, Cambridgeshire, geboren. [5][6] Er besuchte zum ersten Mal ein Fußballspiel in seiner Heimatstadt Cambridge United, wuchs jedoch auf up als Liverpool-Fan. Neben Fußball spielte er als Jugendlicher Cricket. [7] Rhodes wird wegen seiner Ähnlichkeit mit dem Golfer Tiger Woods auch "Tiger" genannt. [8]

Rhodes ließ sich im November 2008 ein Zitat von 142 Wörtern auf sein Bein tätowieren. Die Passage wurde ursprünglich von dem Friedensaktivisten Marian Williamson geschrieben. Es dauerte fünf Stunden, um sich in Rhodes Bein einzuschreiben. Rhodes sagte, er habe das Tattoo machen lassen, weil "ich in meiner Jugend ein paar Rückschläge hatte, als die Leute mir sagten, ich sei zu klein, aber ich war immer entschlossen, ihnen das Gegenteil zu beweisen, und ich halte dieses Zitat einfach für angemessen für mich und mein Leben. "[9][10]

Newmarket Town [ ]

Rhodes begann seine Fußballkarriere bei einem Nichtligisten in Newmarket Town und stieg im Alter von 18 Jahren in die Jugendmannschaft des Vereins ein 17. [6] Er kombinierte seine frühen Jahre im Verein mit der Arbeit als Trainer am Cambridge Regional College. [11] In der Saison 2002/03 erzielte Rhodes mehr als 30 Tore. [12] Er setzte seine Form der Torerzielung fort Die folgende Saison und drei aufeinanderfolgende Hattricks im September 2003 erregten die Aufmerksamkeit der Liga-Scouts, darunter Norwich City, Cambridge United und Yeovil Town. [13][14] Er erzielte in den ersten vier Monaten des Jahres 21 Tore für Newmarket in der Eastern Counties League Saison 2003/04. Nach Versuchen mit Yeovil, Norwich und Ipswich Town unterzeichnete Rhodes im November 2003 einen Vertrag mit Brentford über £ 10.000. [15][16] Es war das erste Mal, dass Brentford drei Jahre zuvor mit dem Geld eine Ablösesumme für einen Spieler seit Jean-Philippe Javary gezahlt hatte Von den Fans des Clubs gespendet. [8] In seinem letzten Spiel mit Newmarket erzielte er einen Hattrick bei einem 4: 3-Sieg gegen Great Yarmouth Town. [17]

Brentford Bearbeiten 19659014] Rhodes gab sein Brentford-Debüt am Boxing Day 2003 in einer 2: 1-Niederlage gegen Bristol City, musste aber mehr als vier Monate auf sein zweites Spiel warten. [18] Er erzielte sein erstes Seniorentor in seinem dritten Spiel, um Brentford zu vermeiden Abstieg aus der Second Division, als sie Bournemouth 1-0 besiegten. [19]

Rhodes kehrte im August 2004 für ein Testspiel mit Brentford nach Newmarket Town zurück. Trick in einem 5-0 Sieg. [20] Es half ihm, einen Platz in der ersten zu gewinnen Er erzielte am ersten Tag der Saison 2004/05, als Brentford 3: 1 gegen Chesterfield verlor. [21] Erst im November 2004 erzielte er sein zweites Tor bei einer weiteren Niederlage – 2: 1 gegen Bradford City. [22] Fünf Tage später erzielte er den Siegestraf gegen Bristol City, um Brentford in die zweite Runde des FA-Pokals zu führen. [23] Im Dezember erzielte Rhodes in aufeinanderfolgenden Spielen den ersten Treffer in der Liga gegen Sheffield Wednesday, [24] ] dann eine weitere Strafe im FA Cup als Brentford 2-1 Sieg gegen Hinckley United eine dritte Runde Unentschieden mit Luton Town. [25] Er konnte nicht in der dritten Runde Unentschieden spielen, nachdem er eine schwere Knieverletzung gegen Walsall in erlitt Januar 2005, der ihn bis September 2005 außer Gefecht setzte. [26][27] Obwohl Rhodes Stammspieler im Brentford-Kader war, umfassten seine 22 Ligaspiele nur vier Starts. [28]

Wieder eine Verletzung Hit Rhodos Saison 2005/06, in der er erzielte nur ein Tor bei einem 2: 1-Sieg gegen Yeovil Town. [29][30] Er startete nur fünf Ligaspiele in der Saison, [31] als Brentford die League One Play-offs erreichte. Rhodes begann das Rückspiel der Play-off-Halbfinale, aber eine 0: 2-Niederlage gegen Swansea City verweigerte ihnen einen Platz im Finale. [32]

Er machte 11 Auftritte für Brentford bei der Beginn der Saison 2006/07, [33] aber am 10. Oktober 2006 unterzeichnete Rhodes einen Leihvertrag für den Zweitligisten Swindon Town. [33] Er gab sein Debüt für Swindon gegen Grimsby Town, als er ein Tor verweigerte [34] Rhodes bestritt nur vier Spiele für Swindon als Ersatzspieler, bevor er zu Brentford zurückkehrte. [35] Anschließend wurde er von Brentford-Manager Scott Fitzgerald sofort auf die Transferliste gesetzt. Rhodes bestritt drei weitere Spiele für Brentford und bestritt im Januar 2007 eine Prüfung gegen Yeovil Town, blieb jedoch bei Brentford. [36] Im März 2007 wurde er erneut ausgeliehen und spielte sieben Wochen bei Conference Side Grays Athletic. [37] Er bestritt 12 Ligaspiele und zweimal in der FA Trophy während seiner Zeit bei Grays, in der er in jedem Wettbewerb ein Tor erzielte, [35] bevor er rechtzeitig nach Brentford zurückkehrte, um in ihrem letzten Saisonspiel zu spielen. [38] Rhodes wurde ein neuer Vertrag von angeboten Terry Butcher, neuer Trainer von Brentford, lehnte ab und verließ den Verein am 25. Juni 2007. [39] Er bestritt 65 Spiele in allen Wettbewerben für Brentford, aber zwei Drittel davon waren als Ersatzspieler und erzielten nur sechs Tore. [5]

Bradford Stadt [ bearbeiten ]

Nach Versuchen mit den beiden Mannschaften Darlington und Bradford City, [40] unterzeichnete Rhodes für letztere einen kurzfristigen Vertrag. [1] Er debütierte in City erste Spiel der Saison, als sie mit Macclesfiel 1: 1 unentschieden d Town in einer Mannschaft mit sechs neuen Spielern. [41] Er erzielte sein erstes Tor bei einem 2: 1-Sieg gegen Chester City am 6. November 2007. [42] Er verlängerte seinen Aufenthalt in Bradford City bis zum Ende der Saison im Januar 2008. [43] Trotz der Unterzeichnung eines neuen Vertrags hielt eine Verletzung Rhodes zu Beginn des Jahres 2008 von der Seite fern, bis er am 23. Februar sein zweites Bradford-Tor bei einem 3: 1-Sieg in Notts County erzielte, nachdem er eingewechselt worden war. [44][45] ] Seine Leistung in der Notts County Sieg brachte ihm einen Platz in der Startmannschaft drei Tage später, als er wieder in einem 3-2 Sieg gegen Rotherham United erzielte. [46][47] Am 29. April war er einer von 13 Spielern von Manager Stuart veröffentlicht McCall. [48] Rhodes spielte insgesamt 30 Spiele für Bradford, startete jedoch nur 11 davon und erzielte drei Tore. [5]

Rotherham United

Im Juni 2008 Rhodes kehrte zu League Two zurück, als er einen Einjahresvertrag mit Rotherham United abschloss, [2] nachdem sie m Anager Mark Robins war beeindruckt von Rhodes 'Leistung gegen sie in der vergangenen Saison. [49] Rotherham wurden zu Beginn der Saison 2008/09 17 Punkte abgezogen, weil die Verwaltung nicht ordnungsgemäß beendet wurde. [50] Sie begannen die Saison mit einem 1: 0 gegen Lincoln City, in dem Rhodes sein Debüt gab, bevor er in der zweiten Halbzeit ausgewechselt wurde. [51] Er erzielte am 12. August 2008 in Hillsborough sein erstes Tor für Rotherham in einem Ligapokalspiel gegen den lokalen Rivalen Sheffield. Tor Spiel nur Sekunden nach Mittwoch hatte die Wertung eröffnet, bevor das Spiel 2-2 endete. Rotherham gewann schließlich bis zur zweiten Runde im Elfmeterschießen. [52] Sein erstes Ligator für den Verein kam weniger als zwei Wochen später, als Rotherham Chester City mit 3: 1 besiegte, um seinen gewinnbringenden Saisonstart beizubehalten. [53] Rhodes war a Zu Beginn der Saison war er Stammspieler bei Rotherham, als die Mannschaft ihren Punkteabzug überarbeitete, um in der Liga über Grimsby Town hinauszugehen. Im November 2008 wurde er jedoch wegen eines Spiels gegen seine frühere Mannschaft Bradford City fallen gelassen. [54] Er kehrte kurz zurück im darauffolgenden Monat für ein Football League Trophy-Halbfinale mit Darlington, das Rotherham im Elfmeterschießen gewann, [55] aber erst wieder spielte, als sich die beiden Mannschaften Ende Januar 2009 in einem Ligaspiel erneut trafen. [56]

Es war nur eine kurze Rückkehr zur Mannschaft, und zwei Monate später trat Rhodes für den Rest der Saison der Conference National-Mannschaft Woking als Leihgabe bei. [57][58] Sein Debüt für Woking folgte zwei Tagen später in der 1-1 Unentschieden des Clubs mit Wrexham, wobei Rhodes gegen Ende der zweiten Halbzeit durch Joel Ledgister ersetzt wurde. [59] Er bestritt drei Spiele für Woking und erzielte ein Tor. [56] Rhodes kehrte nach 18 Spielen zu Rotherham zurück, wurde jedoch vom Verein entlassen Während seines einjährigen Aufenthalts erzielte er vier Treffer. [56][60]

Rückkehr in eine andere Liga

Nachdem Rhodes freigelassen worden war, kehrte er zu Oxford United zurück Mai 2009. [61] Rhodes gab sein Oxford-Debüt in ihrem Eröffnungsspiel der Saison gegen York City als Ersatz für Jack Midson in der zweiten Halbzeit, um seinem Team zu helfen, von 1: 0 nach unten zu kommen und 2: 1 zu gewinnen. [56][62] Allerdings Nachdem Rhodes nur vier Spiele gespielt hatte, verließ er Rhodes im gegenseitigen Einvernehmen. [56] [63]

Anfang Januar. Sein neuer stellvertretender Manager Jason Broom beschrieb Rhodes als "aufregendes" Talent. [64] Er debütierte gegen St. Albans City und half beim 1: 1-Unentschieden, das Tor seiner neuen Mannschaft zu erzielen. [65] Rhodes konnte nicht beeindrucken und wurde entlassen nach Weihnachten 2009.

Rhodes kehrte am 19. Januar 2010 zu seinem früheren Verein Grays Athletic zurück, bei dem er 2007 ausgeliehen war. [66] Er erzielte bei seinem Debüt in einem hastig arrangierten Freundschaftsspiel ein Tor, nachdem sein Ligaspiel mit Kidderminster Harriers verschoben worden war. Später in der Woche während eines 4: 1-Sieges gegen Aveley. [67] Rhodes Senior-Debüt kam am Ende der gleichen Woche, als er eines von sechs neuen Mitgliedern der Mannschaft von Manager Julian Dicks war, nur für sie, um 4 zu verlieren –0 zu Rhodes 'ehemaligem Team Oxford United. Rhodes wurde in der zweiten Hälfte von Harry Agombar ersetzt. [68][69] Er wurde am Ende der Saison 2009/10 nach 15 Auftritten entlassen. [70]

Rhodes begann stattdessen mit dem Training AFC Sudbury und spielte in einem Testspiel gegen Bury Town, in dem er erzielte, um Sudbury zu gewinnen 4-3. Obwohl Rhodes sagte, er wolle der semiprofessionellen Isthmian League Division One North beitreten, wollte er seine Optionen offen halten, falls er im Profispiel bleiben könnte. [71] Eine Woche später wurde er vor Gericht gestellt mit League Two Hereford United. [72] Stattdessen unterzeichnete Rhodes in der folgenden Woche einen Vertrag für den Erstligisten Canvey Island [73] und trat sofort in die erste Mannschaft ein, die am 28. August in einem Heimspiel gegen Carshalton debütierte Athletic, der mit 1: 1 endete, und Rhodes kurz davor stand, ein spätes Tor für seinen neuen Verein zu erzielen. [74] Rhodes erste Tore für Canvey Island fielen in einem Qualifikationsspiel zur ersten Runde des FA Cup gegen Newport Pagnell Town. Bei einem 4: 1-Sieg erzielte er zwei Treffer. [75][76] In der nächsten Runde erzielte er erneut ein Tor und setzte Canvey in die dritte Qualifikationsrunde. [77] Rhodes unterzeichnete einen Vertrag, der ihn bis zum Ende der Saison im Verein beließ. [78] und erzielte zwei weitere in Canve ys endgültiger Ausstieg aus dem FA Cup. [79]

Karrierestatistik

Referenzen

  1. ^ a b "Bantams besiegeln Double Striker Deal". BBC Sport. 9. August 2007 . Abgerufen am 9. Januar 2008 .
  2. ^ a b Payne, Les (27. Juni 2008). "Schnelle Arbeit als Millers-Boss landet Flügelspieler". Sheffield Star . Abgerufen am 27. Juni 2008 .
  3. ^ football.mitoo
  4. ^ NonLeagueDaily.com
  5. ^ a [19459120[1945900] b c "Alex Rhodes". Soccerbase . Abgerufen 4. Januar 2010 .
  6. ^ a b "Rhodes 'Weg geht in zwei Richtungen". Cambridge News . 7. November 2003 . Abgerufen am 4. Januar 2009 . Permanent Dead Link
  7. ^ "442 with … Alex Rhodes". Rotherham United 5. November 2008. Nach dem Original vom 14. Februar 2012 archiviert . Abgerufen am 12. Februar 2009 .
  8. ^ a b Flood, Tony (14. November 2003). "Fans 'Cash kauft Whizkid Rhodes". Das ist Local London . Abgerufen am 19. Dezember 2008 .
  9. ^ Parker, Simon (20. November 2008). "Mandela gibt Rhodes ein Bein auf". Telegraph & Argus . Abgerufen 20. November 2008 .
  10. ^ Wobschall, Leon (7. Dezember 2008). "Rotherham United: Mandelas Worte treiben Rhodos an". Yorkshire Evening Post . Abgerufen 20. Dezember 2008 .
  11. ^ "Alex" Tiger "Rhodes". Aus dem Nest geflogen . Abgerufen am 5. Januar 2009 .
  12. ^ "Grünes Licht für Soham". Cambridge News . 5. Mai 2003. Archiviert nach dem Original vom 19. April 2013 . Abgerufen 4. Januar 2009 .
  13. ^ "Norwich geben Rhodes-Prozess". BBC Sport. 25. September 2003 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  14. ^ "Taylor mustert Nicht-Liga-Stürmer". BBC Sport. 10. Oktober 2003 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  15. ^ "Brentford sign Rhodes". BBC Sport. 11. November 2003 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  16. ^ "Brentford sign new forward". Ealing Times . 14. November 2003 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  17. ^ "Taylor blast Rhodes Deal". Cambridge News . 10. November 2003. Archiviert nach dem Original vom 20. April 2013 . Abgerufen 4. Januar 2009 .
  18. ^ a b "Von Alex Rhodes 2003/2004 gespielte Spiele". Soccerbase . Centurycomm . Abgerufen am 5. Januar 2009 .
  19. ^ "Brentford 1–0 Bournemouth". BBC Sport. 8. Mai 2004 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  20. ^ Flood, Tony (6. August 2004). "Rhodes 'Hattrick-Claim". Das ist Local London . Abgerufen am 20. April 2008 .
  21. ^ "Chesterfield 3–1 Brentford". BBC Sport. 7. August 2004 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  22. ^ "Brentford 1–2 Bradford". BBC Sport. 20. November 2004 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  23. ^ "Brentford 1–1 Bristol City". BBC Sport. 25. November 2004 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  24. ^ "Sheff Mi 1–2 Brentford". BBC Sport. 11. Dezember 2004 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  25. ^ "Brentford 2–1 Hinckley". BBC Sport. 14. Dezember 2004 . Abgerufen 24. Februar 2008 .
  26. ^ "Brentford | Nachrichten | Neueste Nachrichten | Neueste Nachrichten | MARTIN ON ALEX RHODES". world.brentfordfc.co.uk . 10. Januar 2005. Archiviert nach dem Original vom 20. Februar 2018 . Abgerufen 19. Februar 2018 .
  27. ^ a b "Von Alex Rhodes 2004/2005 gespielte Spiele". Soccerbase . Centurycomm . Abgerufen am 11. Februar 2009 .
  28. ^ "Alex Rhodes Player Profile – ESPN FC". www.espnfc.com . Abgerufen am 19. Februar 2018 .
  29. ^ "Yeovil 1–2 Brentford". BBC Sport. 7. März 2006 . Abgerufen 24. Februar 2008 .
  30. ^ a b "Von Alex Rhodes 2005/2006 gespielte Spiele". Soccerbase . Centurycomm . Abgerufen 24. Februar 2008 .
  31. ^ "Alex Rhodes Player Profile – ESPN FC". www.espnfc.com . Abgerufen am 19. Februar 2018 .
  32. ^ Brentford 0–2 Swansea (Agg 1–3). BBC Sport. 14. Mai 2006 . Abgerufen 24. Februar 2008 .
  33. ^ a b "Rhodes deutet auf permanenten Swindon-Umzug hin". Ealing Times . 12. Oktober 2006 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  34. ^ "Scare-Taktik". Das ist Wiltshire. 21. Oktober 2006 . Abgerufen am 8. April 2012 .
  35. ^ a b c d e "Alex Rhodes | Football Stats | No Club | Saison 2006/2007 | 2002–2008 | Soccer Base". www.soccerbase.com . Abgerufen 20. Februar 2018 .
  36. ^ "Rhodos tritt der Stadt vor Gericht bei". Ealing Times . 11. Januar 2007 . Abgerufen 24. Februar 2008 .
  37. ^ "Graue rekrutieren Barness und Rhodos". BBC Sport. 9. März 2007 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  38. ^ "Tranmere 3–1 Brentford". BBC Sport. 5. Mai 2007 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  39. ^ "Brentford sign Hibs keeper Brown". BBC Sport. 25. Juni 2007 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  40. ^ Craven, Dave (31. Juli 2007). "Stadt, sieh dir Flügel Ass an". Telegraph & Argus . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  41. ^ Parker, Simon (12. August 2007). "Lass es uns für die Fans hören". Telegraph & Argus . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  42. ^ "Bradford 2–1 Chester". BBC Sport. 6. November 2007 . Abgerufen am 24. Februar 2008 .
  43. ^ "Heckingbottom Seal Bradford Move". BBC Sport. 8. Januar 2008 . Abgerufen am 8. Januar 2008 .
  44. ^ Parker, Simon (15. Februar 2008). "Rhodes 'betet um eine andere Chance ' ". Telegraph & Argus . Abgerufen am 23. Februar 2008 .
  45. ^ "Notts County 1–3 Bradford". BBC Sport. 23. Februar 2008 . Abgerufen am 23. Februar 2008 .
  46. ^ Parker, Simon (25. Februar 2008). "Seltener Start für Rhodos". Telegraph & Argus . Abgerufen am 27. Februar 2008 .
  47. ^ "Bradford 3–2 Rotherham". BBC Sport. 26. Februar 2008 . Abgerufen am 27. Februar 2008 .
  48. ^ Parker, Simon (29. April 2008). "Johnson einer von 13 von City Axt". Telegraph & Argus . Abgerufen am 29. April 2008 .
  49. ^ Payne, Les (21. November 2008). "McCall setzt Zeichen". Sheffield Star . Abgerufen am 19. Dezember 2008 .
  50. ^ "Rotherham akzeptiert Punkteabzug". BBC Sport. 7. August 2008 . Abgerufen am 9. August 2008 .
  51. ^ "Rotherham 1–0 Lincoln". BBC Sport. 9. August 2008 . Abgerufen am 9. August 2008 .
  52. ^ "Sheff Mi 2–2 Rotherham (aet)". BBC Sport. 12. August 2008 . Abgerufen am 13. August 2008 .
  53. ^ "Rotherham 3–1 Chester". BBC Sport. 23. August 2008 . Abgerufen am 23. August 2008 .
  54. ^ Wobschall, Leon (7. Dezember 2008). "Rotherham United: Mandelas Worte treiben Rhodos an". Yorkshire Evening Post . Abgerufen am 19. Dezember 2008 .
  55. ^ Payne, Les (17. Dezember 2008). "Spot-on Millers Buchbereich letzter Platz". Sheffield Star . Abgerufen am 19. Dezember 2008 .
  56. ^ a b c d e "Alex Rhodes". Soccerbase . Abgerufen am 4. Januar 2010 .
  57. ^ "Woking sign winger Rhodes on loan". BBC Sport. 12. März 2009 . Abgerufen am 12. März 2009 .
  58. ^ Payne, Les (14. März 2009). "Miller Alex ist ausgeliehen, um seine Karriere wiederzubeleben". Sheffield Star . Abgerufen am 16. März 2009 .
  59. ^ Whitbread, John (18. März 2009). "Elvins bricht Ente als Woking FC Punkt machen". Surrey Herald . Archiviert nach dem Original vom 24. Juli 2011 . Abgerufen am 24. März 2009 .
  60. ^ "Neun von Millers veröffentlichte Spieler". BBC Sport. 11. Mai 2009 . Abgerufen am 19. Mai 2009 .
  61. ^ "Oxford schnappen Bulman und Rhodos". BBC Sport. 19. Mai 2009 . Abgerufen am 19. Mai 2009 .
  62. ^ "Oxford 2–1 York". BBC Sport. 9. August 2009 . Abgerufen am 5. Oktober 2009 .
  63. ^ "Oxford ließ Flügelspieler Rhodos abreisen". BBC Sport. 2. November 2009 . Retrieved 8. November 2009 .
  64. ^ "Eisen soll aufregendes Talent Rhodos entfesseln". Braintree- und Witham-Zeit . 12. November 2009 . Abgerufen 4. Januar 2010 .
  65. ^ "Jones 'Blitz rettet Braintree Town einen Punkt". Braintree- und Witham-Zeit . 16. November 2009 . Abgerufen am 4. Januar 2010 .
  66. ^ "Trio join Greys". Non-League Daily . 19. Januar 2010. Nach dem Original vom 26. September 2012 archiviert . Abgerufen am 19. Januar 2010 .
  67. ^ "Baker's brace is unfriendly". Romford-Blockflöte . 22. Januar 2010 . Abgerufen 23. Januar 2010 . Dead Link
  68. ^ "Greys Athletic neuer Kader bei New Rec". Thurrock Gazette . 25. Januar 2010 . Abgerufen am 25. Januar 2010 .
  69. ^ "Greys Athletic 0–4 Oxford Utd". BBC Sport. 23. Januar 2010 . Abgerufen am 25. Januar 2010 .
  70. ^ "Alex Rhodes". Soccerbase . Abgerufen am 17. Mai 2010 .
  71. ^ "Fußball: AFC Sudbury bereit, auf Rhodos zu warten". Suffolk Free Press . 12. August 2010. Archiviert nach dem Original vom 10. September 2012 . Abgerufen am 21. August 2010 .
  72. ^ Claydon, Russell (19. August 2010). "Fußball: AFC Sudbury-Chef setzt Play-offs als Ziel". Suffolk Free Press . Archiviert nach dem Original vom 12. September 2012 . Abgerufen am 21. August 2010 .
  73. ^ "Squad Update". Canveyislandfc.com. Archiviert nach dem Original vom 15. Januar 2016 . Abgerufen am 5. Februar 2013 .
  74. ^ Powell, David (28. August 2010). "Carshalton Athletic Match Report & Details". Canvey Island Archiviert nach dem Original vom 15. April 2012 . Abgerufen 10. Dezember 2011 .
  75. ^ "Möwen setzen Pagnell ins Schwert". Basildon Recorder . 13. September 2010 . Abgerufen am 14. September 2010 .
  76. ^ Harvey, Matthew (11. September 2010). "Newport Pagnell Town Spielbericht und Details". Canvey Island Archiviert nach dem Original vom 15. April 2012 . Abgerufen 10. Dezember 2011 .
  77. ^ "Rhodes sichert Canvey den Fortschritt". Basildon Recorder . 27. September 2010 . Abgerufen 27. September 2010 .
  78. ^ "Nicht-Liga-Aktion in vollem Umfang". Thurrock Gazette . 7. Oktober 2010 . Abgerufen am 12. Oktober 2010 .
  79. ^ "Dartford Through In Cup Thriller". BBC Sport. 13. Oktober 2010 . Abgerufen 19. Oktober 2010 .
  80. ^ Beinhaltet Football League Trophy, FA Trophy und Playoff-Spiele
  81. ^ "football.mitoo". football.mitoo.co.uk . Abgerufen 20. Februar 2018 .
  82. ^ "Alex Rhodes | Football Stats | Kein Verein | Saison 2007/2008 | 2002–2008 | Soccer Base". www.soccerbase.com . Abgerufen 20. Februar 2018 .
  83. ^ a b "Alex Rhodes | Football Stats | No Club | Season 2008 / 2009 | 2006–2010 | Soccer Base ". www.soccerbase.com . Abgerufen 20. Februar 2018 .
  84. ^ "Alex Rhodes | Football Stats | Kein Verein | Saison 2009/2010 | 2006–2010 | Soccer Base". www.soccerbase.com . Abgerufen 20. Februar 2018 .
  85. ^ "Blue Square Conference South Guide – Braintree Town". Archiviert nach dem Original vom 27. Juli 2010 . Abgerufen 20. Februar 2018 .
  86. ^ "Alex Rhodes | Football Stats | Greys Athletic | Saison 2009/2010 | Soccer Base". www.soccerbase.com . Abgerufen 20. Februar 2018 .
  87. ^ a b "Alex Rhodes Player Stats". Canvey Island Archiviert nach dem Original vom 27. April 2012 . Abgerufen 10. Dezember 2011 .

Externe Links [ Bearbeiten ]

Wirtschaft – Enzyklopädie

Organisation, die eine gewerbliche, industrielle oder berufliche Tätigkeit ausübt

Geschäftstätigkeit ist die Tätigkeit, mit der man seinen Lebensunterhalt verdient oder Geld verdient, indem man Produkte (wie Waren und Dienstleistungen) herstellt oder kauft und verkauft. [1][2] ] brauche ein Angebot, um zu verifizieren ] [3][4] Einfach ausgedrückt, es ist "jede Aktivität oder ein Unternehmen, das mit Gewinn betrieben wird. Es bedeutet nicht, dass es sich um eine Firma, ein Unternehmen, eine Partnerschaft oder eine solche formelle Organisation handelt, sondern um eine solche kann von einem Straßenhändler bis zu General Motors reichen. "[5]

Ein Firmenname trennt die Geschäftseinheit nicht vom Eigentümer, was bedeutet, dass der Eigentümer des Unternehmens für die dem Unternehmen entstandenen Schulden verantwortlich und haftbar ist. Wenn das Unternehmen Schulden erwirbt, können die Gläubiger den persönlichen Besitz des Eigentümers übernehmen. In einer Unternehmensstruktur sind keine Körperschaftsteuersätze zulässig. Der Inhaber wird persönlich auf alle Einkünfte aus dem Geschäft besteuert.

Der Begriff wird auch häufig umgangssprachlich verwendet (jedoch nicht von Anwälten oder Beamten), um sich auf ein Unternehmen zu beziehen. Ein Unternehmen ist hingegen eine eigenständige juristische Person und sieht eine Haftungsbeschränkung sowie Körperschaftsteuersätze vor. Eine Unternehmensstruktur ist komplizierter und teurer einzurichten, bietet jedoch mehr Schutz und Vorteile für den Eigentümer.

Formulare

Formulare für das Eigentum an Unternehmen variieren je nach Gerichtsbarkeit, es gibt jedoch mehrere gemeinsame Einheiten:

  • Einzelfirma: Eine Einzelfirma, auch Einzelunternehmer genannt, befindet sich im Eigentum einer Person und ist zu deren Gunsten tätig. Der Eigentümer führt das Geschäft alleine und kann Mitarbeiter einstellen. Ein Einzelunternehmer haftet unbeschränkt für alle Verpflichtungen, die dem Unternehmen aus Betriebskosten oder Urteilen gegen das Unternehmen erwachsen. Alle Vermögenswerte des Unternehmens gehören einem Einzelunternehmer, einschließlich beispielsweise einer Computerinfrastruktur, Inventar, Fertigungsausrüstung oder Einzelhandelsausstattung sowie allen Immobilien, die dem Einzelunternehmer gehören.
  • Partnerschaft: Eine Partnerschaft ist ein Unternehmen, das zwei oder mehr Personen gehört. In den meisten Formen von Partnerschaften haftet jeder Partner unbeschränkt für die Schulden des Unternehmens. Die drei am weitesten verbreiteten Arten von gewinnorientierten Partnerschaften sind Personengesellschaften, Kommanditgesellschaften und Kommanditgesellschaften. [6]
  • Gesellschaft: Die Eigentümer einer Gesellschaft haften mit beschränkter Haftung und das Unternehmen hat eine eigene Rechtspersönlichkeit von seinen Eigentümern. Unternehmen können in staatlichem oder privatem Besitz sein und sich entweder gewinnorientiert oder als gemeinnützige Organisationen organisieren. Ein privates, gewinnorientiertes Unternehmen befindet sich im Besitz seiner Aktionäre. Diese wählen einen Verwaltungsrat, der das Unternehmen leitet und dessen Führungskräfte anstellt. Eine in Privatbesitz befindliche, gewinnorientierte Gesellschaft kann entweder von einer kleinen Gruppe von Einzelpersonen in Privatbesitz gehalten oder öffentlich gehalten werden, wobei öffentlich gehandelte Aktien an einer Börse notiert sind.
  • Genossenschaft: Wird oft als "Genossenschaft" bezeichnet. op "ist eine Genossenschaft ein Unternehmen mit beschränkter Haftung, das sich als gewinnorientiert oder gemeinnützig organisieren kann. Eine Genossenschaft unterscheidet sich von einer Gesellschaft dadurch, dass sie Mitglieder und keine Aktionäre hat und die Entscheidungskompetenz teilt. Genossenschaften werden typischerweise entweder als Konsumgenossenschaften oder als Arbeitergenossenschaften klassifiziert. Genossenschaften sind von grundlegender Bedeutung für die Ideologie der Wirtschaftsdemokratie.
  • Gesellschaften mit beschränkter Haftung (Limited Liability Companies, LLC), Personengesellschaften mit beschränkter Haftung und andere spezifische Arten von Unternehmensorganisationen schützen ihre Eigentümer oder Anteilseigner vor Unternehmensversagen, indem sie Geschäfte unter einer eigenen Rechtsperson mit bestimmten rechtlichen Voraussetzungen tätigen Schutzmaßnahmen. Im Gegensatz dazu sind nicht rechtsfähige Unternehmen oder Personen, die alleine arbeiten, in der Regel nicht so geschützt. [7] [8]
  • Franchise: Ein Franchise ist ein System, in dem Unternehmer erwerben die Rechte zur Eröffnung und Führung eines Geschäfts von einem größeren Unternehmen. [9] Franchising in den Vereinigten Staaten ist weit verbreitet und ein bedeutendes wirtschaftliches Kraftwerk. Eines von zwölf Einzelhandelsunternehmen in den USA ist ein Franchise-Unternehmen, und 8 Millionen Menschen sind in einem Franchise-Unternehmen beschäftigt. [10]
  • Eine Gesellschaft mit beschränkter Garantie: Wird häufig verwendet, wenn Unternehmen gegründet werden für nichtkommerzielle Zwecke wie Vereine oder Wohltätigkeitsorganisationen. Die Mitglieder garantieren die Zahlung bestimmter (in der Regel nominaler) Beträge, wenn die Gesellschaft in Insolvenz geht, andernfalls haben sie keine wirtschaftlichen Rechte in Bezug auf die Gesellschaft. Diese Art von Unternehmen ist in England weit verbreitet. Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung kann mit oder ohne Kapital ausgestattet sein.
  • Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die häufigste Form der Gesellschaft, die für Geschäftsvorhaben verwendet wird. Im Einzelnen ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ein "Unternehmen, bei dem die Haftung jedes Aktionärs auf den individuell investierten Betrag begrenzt ist", wobei Unternehmen "das häufigste Beispiel für eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung" sind. [11] Diese Gesellschaftsform ist in England und England üblich viele englischsprachige Länder. Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung kann a
  • Eine Gesellschaft mit beschränkter Bürgschaft und Aktienkapital: Eine hybride Gesellschaft, die normalerweise dort eingesetzt wird, wo die Gesellschaft zu nichtkommerziellen Zwecken gegründet wurde, die Geschäftstätigkeit der Gesellschaft jedoch teilweise von Anlegern finanziert wird, die eine Rendite erwarten. Diese Gesellschaftsform darf im Vereinigten Königreich nicht mehr gegründet werden, obwohl noch gesetzliche Bestimmungen für ihre Existenz bestehen. [12]
  • Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung: "Eine Gesellschaft – gesetzlich ermächtigt in bestimmten Staaten – das ist gekennzeichnet durch beschränkte Haftung, Management durch Mitglieder oder Manager und Beschränkungen der Eigentumsübertragung ", dh LLC [11] Die LLC-Struktur wurde als" hybride "bezeichnet, da sie die Merkmale eines Unternehmens und von" kombiniert " eine Personengesellschaft oder Einzelfirma ". Wie eine Gesellschaft haftet sie nur begrenzt für Mitglieder der Gesellschaft, und wie eine Personengesellschaft hat sie eine "Durchflussbesteuerung für die Mitglieder" und muss "nach dem Tod oder der Insolvenz eines Mitglieds aufgelöst werden". [13]
  • Eine unbefristete Gesellschaft mit oder ohne Grundkapital: Eine hybride Gesellschaft, eine Gesellschaft, bei der die Haftung von Mitgliedern oder Aktionären für etwaige Schulden der Gesellschaft nicht beschränkt ist. In diesem Fall gilt die Doktrin eines Verschleiers der Eingliederung nicht.

Weniger gebräuchliche Arten von Unternehmen sind:

  • Unternehmen, die durch Patentschreiben gegründet wurden: Die meisten Unternehmen, die durch Patentschreiben gegründet wurden, sind Einzelunternehmen und keine Unternehmen, wie der Begriff heute allgemein verstanden wird.
  • Charterunternehmen: Vor dem Tod von moderne Unternehmensgesetzgebung, das waren die einzigen Arten von Unternehmen. Mittlerweile sind sie relativ selten, mit Ausnahme von sehr alten, noch existierenden Unternehmen (von denen es immer noch viele, insbesondere viele britische Banken gibt) oder modernen Gesellschaften, die eine quasi-regulatorische Funktion erfüllen (zum Beispiel ist die Bank of England eine Aktiengesellschaft) durch eine moderne Charta).
  • Statutarische Gesellschaften: Relativ selten sind heute bestimmte Gesellschaften durch ein in der maßgeblichen Gerichtsbarkeit verabschiedetes privates Statut gegründet worden.

Beachten Sie, dass "Ltd nach dem Firmennamen eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung bedeutet, und PLC (Aktiengesellschaft) gibt an, dass seine Aktien weit verbreitet sind. " [14]

In der Rechtssprache werden die Eigentümer einer Gesellschaft normalerweise als" Mitglieder "bezeichnet. In einer Gesellschaft mit beschränkter oder unbegrenzter Haftung für Aktien (gegründet oder gegründet mit einem Aktienkapital) sind dies die Aktionäre. In einer Gesellschaft mit beschränkter Garantie sind dies die Garanten. Einige Offshore-Gerichtsbarkeiten haben spezielle Formen von Offshore-Gesellschaften geschaffen, um Unternehmen für ihre Gerichtsbarkeiten zu gewinnen. Beispiele hierfür sind "getrennte Portfoliounternehmen" und Zweckgesellschaften.

Es gibt jedoch viele, viele Unterkategorien von Unternehmenstypen, die in verschiedenen Gerichtsbarkeiten der Welt gegründet werden können.

Manchmal werden Unternehmen auch für rechtliche und regulatorische Zwecke in öffentliche Unternehmen und private Unternehmen unterschieden. Öffentliche Unternehmen sind Unternehmen, deren Aktien häufig (wenn auch nicht immer) an einer Börse gehandelt werden können, die Kotierungsanforderungen / Kotierungsregeln in Bezug auf die ausgegebenen Aktien, den Handel mit Aktien und eine künftige Ausgabe von Aktien stellt, um die Reputation von zu stärken die Börse oder einen bestimmten Markt der Börse. Private Unternehmen haben keine öffentlich gehandelten Aktien und enthalten häufig Beschränkungen für die Übertragung von Aktien. In einigen Ländern haben private Unternehmen eine maximale Anzahl von Aktionären.

Eine Muttergesellschaft ist eine Gesellschaft, die über genügend Stimmrechte an einer anderen Gesellschaft verfügt, um die Geschäftsführung und den Geschäftsbetrieb zu kontrollieren, indem sie ihren Verwaltungsrat beeinflusst oder wählt. Die zweite Gesellschaft gilt als Tochtergesellschaft der Muttergesellschaft. Die Definition einer Muttergesellschaft unterscheidet sich je nach Rechtsprechung, wobei die Definition normalerweise durch Gesetze definiert wird, die sich auf Unternehmen in dieser Rechtsprechung beziehen.

Klassifikationen

  • Landwirtschaft wie die Domestizierung von Fischen, Tieren und Vieh sowie Holz-, Öl- und Bergbaubetriebe, die natürliche Ressourcen und Rohstoffe wie Holz, Erdöl, Erdgas, Erze und Pflanzen fördern oder Mineralien.
  • Zu den Finanzdienstleistungsunternehmen gehören Banken, Maklerfirmen, Kreditgenossenschaften, Kreditkarten, Versicherungsunternehmen, Vermögens- und Investmentgesellschaften wie Private-Equity-Firmen, Private-Equity-Fonds, Immobilien-Investmentfonds, Staatsfonds, Pensionsfonds. Investmentfonds, Indexfonds und Hedge-Fonds, Börsen und andere Unternehmen, die durch Anlage und Verwaltung von Kapital Gewinne erzielen.
  • Unterhaltungsunternehmen und Massenmedienagenturen erzielen Gewinne hauptsächlich aus dem Verkauf von geistigem Eigentum. Dazu gehören Filmstudios und Produktionshäuser, Massenmedienunternehmen wie Kabelfernsehsender, Agenturen für digitale Online-Medien, Talentagenturen, mobile Medien, Zeitungen, Buch- und Zeitschriftenverlage.
  • Industrielle Hersteller produzieren Produkte entweder aus Rohstoffen oder aus Bauteilen, dann exportieren Sie die fertigen Produkte mit Gewinn. Dazu gehören materielle Güter wie Autos, Busse, medizinische Geräte, Glas oder Flugzeuge.
  • Immobilienunternehmen verkaufen, investieren, bauen und entwickeln Immobilien, einschließlich Grundstücke, Wohnhäuser und andere Gebäude.
  • Einzelhändler, Großhändler, und die Händler agieren als Zwischenhändler und bringen die von den Herstellern hergestellten Waren zu den beabsichtigten Verbrauchern. Sie machen ihre Gewinne, indem sie ihre Preise markieren. Die meisten Geschäfte und Katalogfirmen sind Händler oder Einzelhändler.
  • Transportunternehmen wie Eisenbahnen, Fluggesellschaften, Schifffahrtsunternehmen, die Waren und Einzelpersonen gegen eine Gebühr an ihren Bestimmungsort liefern.
  • Versorgungsunternehmen erbringen öffentliche Dienstleistungen wie Wasser, Strom und Abfallwirtschaft oder Abwasserbehandlung. Diese Industrien werden normalerweise unter der Verantwortung einer öffentlichen Regierung betrieben.
  • Dienstleistungsunternehmen bieten immaterielle Güter oder Dienstleistungen an und berechnen in der Regel Arbeitskräfte oder andere Dienstleistungen, die der Regierung, Verbrauchern oder anderen Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Innendekorateure, Kosmetikerinnen, Friseure, Visagisten, Sonnenstudios, Waschsalons, chemische Reinigungen und Schädlingsbekämpfer sind Dienstleistungsunternehmen.

Tätigkeiten

Rechnungswesen

Rechnungswesen ist die Messung, Verarbeitung und Kommunikation von Finanzdaten Informationen über wirtschaftliche Einheiten [15][16] wie Unternehmen und Körperschaften. Der moderne Bereich wurde 1494 vom italienischen Mathematiker Luca Pacioli gegründet. [17] Das Rechnungswesen, das als "Geschäftssprache" bezeichnet wird, [18] misst die Ergebnisse der wirtschaftlichen Aktivitäten einer Organisation und übermittelt diese Informationen an eine Vielzahl von Benutzern , einschließlich Investoren, Gläubiger, Management und Aufsichtsbehörden. [19] Buchhalter werden als Buchhalter bezeichnet. Die Begriffe "Rechnungswesen" und "Finanzberichterstattung" werden häufig synonym verwendet.

Finanzen

Finanzen ist ein Bereich, der sich mit der Untersuchung von Investitionen befasst. Sie umfasst die Dynamik von Vermögenswerten und Schulden im Zeitverlauf unter Bedingungen unterschiedlicher Unsicherheit und Risiken. Finanzen können auch als Wissenschaft des Geldmanagements definiert werden. Finance zielt darauf ab, Vermögenswerte basierend auf ihrem Risikoniveau und ihrer erwarteten Rendite zu bewerten. Finanzen können in drei verschiedene Unterkategorien unterteilt werden: öffentliche Finanzen, Unternehmensfinanzierung und persönliche Finanzen.

Herstellung

Herstellung ist die Herstellung von Waren zur Verwendung oder zum Verkauf unter Verwendung von Arbeitskräften und Maschinen, Werkzeugen, chemischer und biologischer Verarbeitung oder Formulierung. Der Begriff kann sich auf eine Reihe menschlicher Tätigkeiten beziehen, die von Handwerk bis zu Hightech reichen, wird jedoch am häufigsten in der industriellen Produktion verwendet, bei der Rohstoffe in großem Maßstab in Fertigwaren umgewandelt werden.

Marketing

Marketing wird von der American Marketing Association definiert als "Aktivität, Zusammenstellung von Institutionen und Prozessen zum Erstellen, Kommunizieren, Liefern und Austauschen von Angeboten, die für Kunden, Kunden, Partner und Kunden von Wert sind Gesellschaft im Allgemeinen. "[20] Der Begriff entwickelte sich aus der ursprünglichen Bedeutung, die wörtlich den Besuch eines Marktes zum Kauf oder Verkauf von Waren oder Dienstleistungen bezeichnete. Zu den Marketing-Taktiken gehören Werbung sowie die Bestimmung der Produktpreise.

Mit dem Anstieg der Technologie wird das Marketing weiter in eine Klasse unterteilt, die als digitales Marketing bezeichnet wird. Es vermarktet Produkte und Dienstleistungen mit digitalen Technologien.

Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung beziehen sich auf Aktivitäten im Zusammenhang mit Unternehmens- oder Regierungsinnovationen. Forschung und Entwicklung bilden die erste Stufe der Entwicklung einer potenziellen neuen Dienstleistung oder eines potenziellen neuen Produkts. Forschung und Entwicklung sind sehr schwierig zu verwalten, da das entscheidende Merkmal der Forschung darin besteht, dass die Forscher nicht genau wissen, wie sie das gewünschte Ergebnis erzielen sollen. [ Zitat erforderlich

Sicherheit [19659046] Verletzungen kosten Unternehmen jährlich Milliarden von Dollar. [21] Studien haben gezeigt, wie die Akzeptanz und Implementierung umfassender Sicherheits- und Gesundheitsmanagementsysteme in Unternehmen Vorfälle, Versicherungskosten und Schadensersatzansprüche von Arbeitnehmern senkt. [22] Neue Technologien wie tragbare Sicherheitsvorrichtungen [23] und verfügbare Online-Sicherheitsschulungen werden weiterentwickelt, um die Arbeitgeber zu ermutigen, in Schutzmaßnahmen jenseits des "Kanarienvogels in der Kohlengrube" zu investieren und die Kosten für die Unternehmen für den Schutz ihrer Arbeitnehmer zu senken.

Verkäufe

Verkäufe beziehen sich auf den Verkauf oder die Anzahl der in einem bestimmten Zeitraum verkauften Waren oder Dienstleistungen. Der Vertrieb ist häufig in alle Geschäftsbereiche integriert und entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. [24]

Management

Der effiziente und effektive Betrieb eines Unternehmens und das Studium dieses Themas werden als Management bezeichnet. Die Hauptzweige des Managements sind Finanzmanagement, Marketingmanagement, Personalmanagement, strategisches Management, Produktionsmanagement, Betriebsmanagement, Servicemanagement und Informationstechnologiemanagement. [ Erforderliche Quellenangabe [19659008] Eigentümer können ihre Geschäfte selbst führen oder Manager damit beauftragen. Unabhängig davon, ob es sich um Eigentümer oder Mitarbeiter handelt, verwalten Manager drei Hauptkomponenten des Unternehmenswerts: Finanzressourcen, Kapital (materielle Ressourcen) und Personalressourcen. Diese Ressourcen werden in mindestens sechs Funktionsbereichen verwaltet: rechtliche Auftragsvergabe, Produktion oder Dienstleistung, Marketing, Rechnungswesen, Finanzierung und Personalwesen. Nennung erforderlich

Umstrukturierung staatlicher Unternehmen

] In den letzten Jahrzehnten haben Staaten einige ihrer Vermögenswerte und Unternehmen nach dem Vorbild von Wirtschaftsunternehmen gestaltet. Beispielsweise hat die Volksrepublik China im Jahr 2003 80% ihrer staatlichen Unternehmen nach einem unternehmensähnlichen Managementsystem modelliert. [25] Viele staatliche Institutionen und Unternehmen in China und Russland haben sich teilweise in Aktiengesellschaften umgewandelt ihrer Aktien an den öffentlichen Aktienmärkten notiert.

Business Process Management (BPM) ist ein ganzheitlicher Managementansatz, der darauf abzielt, alle Aspekte einer Organisation an den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden auszurichten. BPM versucht, Prozesse kontinuierlich zu verbessern. Es kann daher als "Prozessoptimierungsprozess" bezeichnet werden. Es wird argumentiert, dass BPM Organisationen befähigt, effizienter, effektiver und veränderungsfähiger zu sein als ein funktional fokussierter, traditioneller hierarchischer Managementansatz. who?

Organisation und Regulierung

Most Gesetzliche Zuständigkeiten legen die Eigentumsformen fest, die ein Unternehmen annehmen kann, und schaffen für jede Art eine Reihe von Handelsgesetzen.

Die wichtigsten Faktoren, die die Organisation eines Unternehmens beeinflussen, sind normalerweise:

  • Die Größe und der Umfang des Unternehmens sowie seine Struktur, Verwaltung und Eigentumsverhältnisse werden in der Theorie des Unternehmens umfassend analysiert. Im Allgemeinen ist ein kleineres Unternehmen flexibler, während größere Unternehmen oder Unternehmen mit größeren Eigentumsrechten oder formelleren Strukturen in der Regel als Unternehmen oder (seltener) Partnerschaften organisiert sind. Darüber hinaus muss ein Unternehmen, das an einer Börse Geld sammeln oder im Besitz einer breiten Palette von Menschen sein möchte, häufig eine bestimmte Rechtsform annehmen, um dies zu tun.
  • Der Sektor und das Land. Private gewinnbringende Unternehmen unterscheiden sich von staatlichen Einrichtungen. In einigen Ländern sind bestimmte Unternehmen gesetzlich dazu verpflichtet, sich auf bestimmte Weise zu organisieren.
  • Steuervorteile. Unterschiedliche Strukturen werden im Steuerrecht unterschiedlich behandelt und können aus diesem Grund Vorteile haben.
  • Offenlegungs- und Compliance-Anforderungen . Unterschiedliche Geschäftsstrukturen können erforderlich sein, um weniger oder mehr Informationen zu veröffentlichen (oder sie den zuständigen Behörden zu melden), und sie müssen möglicherweise unterschiedliche Regeln und Vorschriften einhalten.

Viele Unternehmen werden über eine separate Einheit betrieben, z Personengesellschaft (mit oder ohne Haftungsbeschränkung). In den meisten Rechtsordnungen können Personen eine solche Einrichtung organisieren, indem sie bestimmte Gründungsdokumente beim zuständigen Außenminister oder einem gleichwertigen Amt einreichen und bestimmte andere laufende Verpflichtungen einhalten. Die Beziehungen und gesetzlichen Rechte von Aktionären, Kommanditisten oder Mitgliedern werden teilweise durch die Gründungsdokumente und teilweise durch das Recht des Gerichtsstands geregelt, in dem das Unternehmen organisiert ist. Im Allgemeinen sind Aktionäre einer Gesellschaft, Kommanditisten einer Kommanditgesellschaft und Mitglieder einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung von der persönlichen Haftung für die Schulden und Verpflichtungen des Unternehmens, das rechtlich als separate "Person" behandelt wird, abgeschirmt. Dies bedeutet, dass, sofern kein Fehlverhalten vorliegt, der Besitz des Eigentümers streng gesetzlich geschützt ist, wenn das Geschäft nicht erfolgreich ist.

Besitzen zwei oder mehr Personen zusammen ein Unternehmen, ohne jedoch eine speziellere Fahrzeugform zu organisieren, werden sie als Personengesellschaft behandelt. Die Bedingungen einer Partnerschaft werden teilweise durch einen Partnerschaftsvertrag geregelt, sofern einer zustande kommt, und teilweise durch das Recht des Gerichtsstands, in dem sich die Partnerschaft befindet. Es sind keine Unterlagen oder Unterlagen erforderlich, um eine Partnerschaft zu begründen. Ohne eine Vereinbarung unterliegen die Beziehungen und gesetzlichen Rechte der Partner ausschließlich dem Recht des Gerichtsstands, in dem sich die Partnerschaft befindet. Eine einzelne Person, die ein Unternehmen besitzt und führt, wird allgemein als Einzelunternehmer bezeichnet, unabhängig davon, ob diese Person es direkt oder über eine formal organisierte Einheit besitzt. Abhängig von den geschäftlichen Anforderungen kann ein Berater entscheiden, welche Art von Eigentum am besten geeignet ist.

Einige relevante Faktoren für die Entscheidung, wie ein Unternehmen betrieben werden soll, sind:

  1. persönlich haftende Gesellschafter einer Personengesellschaft (mit Ausnahme einer Kommanditgesellschaft) sowie alle Personen, die ein Unternehmen besitzen und betreiben, ohne eine separate juristische Person zu gründen, haften persönlich für die Schulden und Verpflichtungen des Unternehmens.
  2. Unternehmen müssen Steuern zahlen, genau wie "echte" Menschen. In einigen Steuersystemen kann dies zu einer sogenannten Doppelbesteuerung führen, da die Körperschaft zunächst den Gewinn besteuert und dann, wenn die Körperschaft ihre Gewinne an ihre Eigentümer ausschüttet, Einzelpersonen Dividenden in ihr Einkommen einbeziehen müssen, wenn sie ihren Gewinn abschließen Persönliche Steuererklärungen, ab diesem Zeitpunkt wird eine zweite Einkommenssteuer erhoben.
  3. In den meisten Ländern gibt es Gesetze, die kleine Unternehmen anders behandeln als große. Sie sind möglicherweise von bestimmten gesetzlichen Anmelde- oder Arbeitsgesetzen befreit, verfügen über vereinfachte Verfahren in speziellen Bereichen und haben eine vereinfachte, vorteilhafte oder leicht abweichende steuerliche Behandlung.
  4. "Börsengang" durch ein Verfahren, das als Börsengang bekannt ist ) bedeutet, dass ein Teil des Geschäfts den Mitgliedern der Öffentlichkeit gehört. Dies erfordert, dass die Organisation als eigenständige Einheit Informationen an die Öffentlichkeit weitergibt und sich an strengere Gesetze und Verfahren hält. Bei den meisten öffentlichen Unternehmen handelt es sich um Unternehmen, die Anteile verkauft haben. Zunehmend gibt es jedoch auch öffentliche LLCs, die Anteile (manchmal auch als Anteile bezeichnet) und andere exotischere Unternehmen verkaufen, wie beispielsweise Immobilieninvestmentfonds in den USA und Unit Trusts in Großbritannien. Eine Personengesellschaft kann nicht an die Öffentlichkeit gehen.

Handelsrecht

Für Handelsgeschäfte gilt ein sehr detailliertes und gut etabliertes Regelwerk, das sich über einen sehr langen Zeitraum entwickelt hat. Die Notwendigkeit, Handel und Gewerbe zu regulieren und geschäftliche Streitigkeiten beizulegen, trug zur Schaffung von Gesetzen und Gerichten bei. Der Kodex von Hammurabi stammt zum Beispiel aus der Zeit um 1772 v. Chr. Und enthält Bestimmungen, die sich unter anderem auf die Versandkosten und den Handel zwischen Kaufleuten und Maklern beziehen. [26] Das Wort "Corporation" leitet sich vom lateinischen Corpus ab ]was Körper bedeutet, und das Maurya-Reich in der Eisenzeit Indien gewährte Unternehmen gesetzliche Rechte. [27]

In vielen Ländern ist es schwierig, alle Gesetze zusammenzustellen, die ein Unternehmen beeinflussen können in eine einzige Referenzquelle. Gesetze können die Behandlung von Arbeits- und Arbeitnehmerbeziehungen, den Schutz und die Sicherheit von Arbeitnehmern, die Diskriminierung aufgrund von Alter, Geschlecht, Behinderung, Rasse und in einigen Gerichtsbarkeiten die sexuelle Ausrichtung und den Mindestlohn sowie Gewerkschaften, die Arbeitnehmerentschädigung regeln. und Arbeitszeit und verlassen.

Einige spezialisierte Unternehmen benötigen möglicherweise auch Lizenzen, entweder aufgrund von Gesetzen für den Zugang zu bestimmten Berufen, Berufen oder Berufen, die eine besondere Ausbildung erfordern, oder um die Einnahmen für die Kommunalverwaltungen zu erhöhen. Zu den Berufen, für die eine Sondergenehmigung erforderlich ist, gehören das Recht, die Medizin, das Führen von Flugzeugen, der Verkauf von Spirituosen, der Rundfunk, der Verkauf von Wertpapieren, der Verkauf von Gebrauchtwagen und das Dach. Lokale Gerichtsbarkeiten können auch spezielle Lizenzen und Steuern erfordern, nur um ein Unternehmen zu betreiben.

Einige Unternehmen unterliegen einer laufenden Sonderregelung, z. B. öffentliche Versorgungsunternehmen, Wertpapiere, Banken, Versicherungen, Rundfunk- und Luftfahrtunternehmen sowie Gesundheitsdienstleister. Umweltvorschriften sind ebenfalls sehr komplex und können viele Unternehmen betreffen.

Kapital

Wenn Unternehmen Geld beschaffen müssen (genannt Kapital), bieten sie manchmal Wertpapiere zum Verkauf an.

Kapital kann durch private Mittel, durch einen Börsengang oder einen Börsengang oder auf andere Weise aufgebracht werden.

Zu den wichtigsten Börsen zählen die Shanghai Stock Exchange, die Singapore Exchange, die Hong Kong Stock Exchange, die New York Stock Exchange und die NASDAQ (USA), die London Stock Exchange (Großbritannien), die Tokyo Stock Exchange (Japan) und die Bombay Stock Austausch (Indien). Die meisten Länder mit Kapitalmärkten haben mindestens eines.

Unternehmen, die an die Börse gegangen sind, unterliegen Vorschriften zu ihrer internen Governance, z. B. wie die Vergütung der leitenden Angestellten bestimmt wird und wann und wie Informationen an die Aktionäre und die Öffentlichkeit weitergegeben werden. In den USA werden diese Vorschriften hauptsächlich von der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) umgesetzt und durchgesetzt. Andere westliche Nationen haben vergleichbare Aufsichtsbehörden. Die Vorschriften werden von der China Securities Regulation Commission (CSRC) in China umgesetzt und durchgesetzt. In Singapur ist die Aufsichtsbehörde die Monetary Authority of Singapore (MAS) und in Hongkong die Securities and Futures Commission (SFC).

Die Verbreitung und zunehmende Komplexität der Unternehmensgesetze haben zu einer zunehmenden Spezialisierung im Gesellschaftsrecht geführt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass bei bestimmten Arten von Unternehmenstransaktionen aufgrund der umfassenden Vorschriften ein Team von fünf bis zehn Anwälten benötigt wird. Das Handelsrecht umfasst das allgemeine Gesellschaftsrecht, das Arbeits- und Arbeitsrecht, das Gesundheitsrecht, das Wertpapierrecht, Fusionen und Übernahmen, das Steuerrecht, Vorsorgepläne für Arbeitnehmer, Lebensmittel- und Drogenvorschriften, das Recht des geistigen Eigentums an Urheberrechten, Patenten, Handelsmarken, das Telekommunikationsrecht und Finanzierung.

Andere Arten der Kapitalbeschaffung umfassen Crowdsourcing im Internet, Risikokapital, Bankdarlehen und Schuldverschreibungen.

Geistiges Eigentum

Unternehmen verfügen häufig über wichtiges "geistiges Eigentum", das vor Wettbewerbern geschützt werden muss, damit das Unternehmen rentabel bleibt. Dies kann Patente, Urheberrechte, Marken oder die Wahrung von Geschäftsgeheimnissen erfordern. Die meisten Unternehmen verfügen über Namen, Logos und ähnliche Markentechniken, die von der Markenkennzeichnung profitieren könnten. Patente und Urheberrechte in den USA unterliegen weitgehend dem Bundesrecht, während Geschäftsgeheimnisse und Warenzeichen größtenteils dem Staatsrecht unterliegen. Aufgrund der Natur des geistigen Eigentums muss ein Unternehmen in jeder Gerichtsbarkeit, in der es sich um Konkurrenten handelt, geschützt werden. Viele Länder haben internationale Verträge über geistiges Eigentum unterzeichnet, und daher unterliegen in diesen Ländern eingetragene Unternehmen den nationalen Gesetzen, die an diese Verträge gebunden sind. Zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen können Unternehmen verlangen, dass Mitarbeiter Wettbewerbsverbote unterzeichnen, die die Interaktion eines Mitarbeiters mit Stakeholdern und Wettbewerbern einschränken.

Gewerkschaft

Eine Gewerkschaft (oder Gewerkschaft) ist eine Organisation von Arbeitnehmern, die sich zusammengeschlossen haben, um gemeinsame Ziele wie den Schutz der Integrität ihres Handels, die Verbesserung von Sicherheitsstandards, höhere Löhne und Leistungen wie Gesundheit zu erreichen Pflege und Ruhestand, Erhöhung der Zahl der Arbeitnehmer, die ein Arbeitgeber zur Erledigung der Arbeit einsetzt, und Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Die Gewerkschaft verhandelt über ihre Führung mit dem Arbeitgeber im Namen von Gewerkschaftsmitgliedern (einfachen Mitgliedern) und handelt Arbeitsverträge (Tarifverhandlungen) mit Arbeitgebern aus. Der häufigste Zweck dieser Vereinigungen oder Gewerkschaften ist die "Aufrechterhaltung oder Verbesserung der Beschäftigungsbedingungen". [28] Dies kann die Aushandlung von Löhnen, Arbeitsregeln, Beschwerdeverfahren, Regeln für die Einstellung, Entlassung und Beförderung von Arbeitnehmern, Leistungen einschließen , Arbeitssicherheit und Richtlinien.

Siehe auch

Referenzen

  1. ^ Vergleiche: American Heritage Dictionary "business [:] 1. Die Aktivität des Kaufs und Verkaufs von Waren, Produkten oder Dienstleistungen".
  2. ^ Longman Business English Dictionary
  3. ^ Longman Dictionary of Contemporary English "Business [:] 1 […] die Tätigkeit des Geldverdienens durch die Herstellung oder den Kauf und Verkauf von Waren oder die Erbringung von Dienstleistungen".
  4. ^ Oxford Lebende Wörterbücher "Geschäft [:] 2 Die Praxis, seinen Lebensunterhalt durch Handel zu verdienen."
  5. ^ Burton's Legal Thesaurus 4E. S.v. "Geschäft." Abgerufen am 1. April 2018 von https://legal-dictionary.thefreedictionary.com/business[19659127‹^[19659120[19459093‹HollowaySS;ParmigianiA(2014)"FreundeundProfitepassennichtzusammen:DieAuswirkungenvonwiederholtenPartnerschaftenaufdieLeistung" Zeitschrift der Academy of Management . 59 (2): 460. doi: 10.5465 / amj.2013.0581.
  6. ^ US Small Business Administration
  7. ^ Handelskammer für Kleinunternehmen, Inc.
  8. ^ Definition eines Franchise-Geschäfts
  9. ^ h Welsh, Dianne HB; Desplaces, David E .; Davis, Amy E. (2011). "Ein Vergleich von Franchise-Unternehmen im Einzelhandel, unabhängigen Unternehmen und gekauften bestehenden unabhängigen Unternehmensgründungen: Lehren aus der Kauffman-Unternehmensumfrage". Journal of Marketing Channels . 18 : 3. doi: 10.1080 / 1046669X.2011.533109.
  10. ^ a b Black's Law and Lee Dictionary. Zweite Pocket Edition. Bryan A. Garner, Herausgeber. Westen. 2001.
  11. ^ Companies Act 2006
  12. ^ root. "Definition der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC) – Investopedia". Investopedia .
  13. ^ "Investopedia – Public Limited Company".
  14. ^ Needles, Belverd E .; Powers, Marian (2013). Grundsätze der Finanzbuchhaltung . Financial Accounting Series (12 ed.). Cengage Learning.
  15. ^ Forschungsberichte Nr. 7 des Terminologieausschusses (Bericht). Ausschuss für Rechnungslegungsverfahren, American Institute of Accountants. November 1940 . Abgerufen 31. Dezember 2013 .
  16. ^ DIWAN, Jaswith. KONZEPTE UND THEORIEN DER RECHNUNGSLEGUNG . LONDON: MORRE. S. 001–002. id # 94452.
  17. ^ Peggy Bishop Lane über Warum Rechnungswesen die Geschäftssprache ist Knowledge @ Wharton High School, 23. September 2013 abgerufen 25. Dezember 2013
  18. ^ "Department of Accounting". Foster School of Business . Foster School of Business. 2013 . Abgerufen 31. Dezember 2013 .
  19. ^ Von der American Marketing Association im Oktober 2007 genehmigte Marketingdefinition: [1] Archiviert am 27.12.2010 auf der Wayback-Maschine.
  20. ^ Leigh, J. (2011). Wirtschaftliche Belastung durch Verletzungen und Berufskrankheiten in den Vereinigten Staaten. Milbank Quarterly, 89 (4), 728-772. doi:10.1111/j.1468-0009.2011.00648.x
  21. ^ Rowe, Kelly P. (2007). OSHA and small businesses: A winning combination: When small businesses tap into OSHA's many resources, everyone benefits. Occupational Hazards, 69(3), 33.
  22. ^ Goldberg, S. (2016). Business Technical: Wearable Devices at Work. Business Insurance, 50(2), 1.
  23. ^ "How To Organize Your Marketing Department In The Digital Age". Retrieved October 15, 2018.
  24. ^ Major Industries. People.com
  25. ^ "Law Code of Hammurabi".
  26. ^ Vikramaditya S. Khanna. "The Economic History of the Corporate Form in Ancient India" (PDF). Archived from the original (PDF) on 2013-10-19.
  27. ^ Webb, Sidney; Webb, Beatrice (1920). History of Trade Unionism. Longmans and Co. London. ch. I

External links


Illinois Route 351 – Enzyklopädie

Die Illinois Route 351 ist eine Nord-Süd-Route, die von der Illinois Route 71 und der Illinois Route 251 durch Oglesby durch die Innenstadt von LaSalle zur Interstate 80 führt. Sie ist 13,76 km lang. [2]

Routenbeschreibung [ bearbeiten ]

Illinois 351 ist die ehemalige Business US Route 51 durch La Salle. Es überquert den Illinois River auf der Shippingsport Bridge südlich von La Salle und unterquert die Abraham Lincoln Memorial Bridge, während es aus dem Illinois River Valley heraussteigt. Wie die Illinois Route 251 kann auch die Illinois Route 351 als Abkehr von ihrer Muttergesellschaft, der US Route 51, betrachtet werden.

Geschichte [ Bearbeiten

Vor 1963 reisten die USA 51 auf dem Weg der IL 351. Von 1963 bis 1966 wurde es zu US 51 Business (US 51 Bus.), Da US 51 1966 westlich von LaSalle umgeleitet wurde. Es wurde dann in IL 351 geändert, als US 51 auf eine neue Autobahn (I-39) zum umgeleitet wurde östlich von LaSalle im Jahr 1992.

Wichtige Kreuzungen [ Bearbeiten

Die gesamte Route verläuft in La Salle County.

Referenzen [ Bearbeiten

  1. ^ Carlson, Rick. Illinois Highways Seite: Routen 203 bis Ende. Zuletzt aktualisiert am 15. März 2006. Abgerufen am 27. März 2006.
  2. ^ a b c "T2 GIS Daten". Verkehrsministerium von Illinois. 2013 . Abgerufen 9. August 2014 .

Externe Links [ Bearbeiten

Routenkarte :

KML stammt aus Wikidata.

Rostrevor, Südaustralien – Enzyklopädie

Vorort von Adelaide, Südaustralien

Rostrevor ist ein Vorort von Adelaide innerhalb der Stadt Campbelltown und des Adelaide Hills Council. Es liegt etwa 10 Kilometer ostnordöstlich des Stadtzentrums von Adelaide.

Rostrevor ist im Wahlbezirk des State House of Assembly von Morialta und in der Bundesabteilung von Sturt.

Es wurde nach dem Dorf Rostrevor in Nordirland benannt.

Einige der Einrichtungen in Rostrevor umfassen einen Campus der Norwood Morialta High School, die Stradbroke School, Foodland, die Rostrevor Baptist Church und einen Naturspielplatz im Morialta Conservation Park. 19659008] Referenzen [ Bearbeiten

  1. ^ "Suchergebnisse für 'Rostrevor, SUB' mit den folgenden Datensätzen – 'Vororte und Ortschaften', 'Grafschaften', 'Gemeindeverwaltung Areas ',' SA Government Regions 'und' Gazetteer ' ". Standort-SA-Kartenanzeige . Südaustralische Regierung . Abgerufen 27. Dezember 2018 .

  2. ^ Australian Bureau of Statistics (31. Oktober 2012). "Rostrevor (Staatsvorort)". QuickStats zur Volkszählung 2011 . Abgerufen 20. April 2014 .  Bei Wikidata bearbeiten

Externe Links [ Bearbeiten ]