Brose – Enzyklopädie

Brose
 Atholl brose.jpg
Typ Rohbrei
Herkunftsort Schottland
Erfunden 16. Jahrhundert
Trinktemperatur
Salz und Butter, Milch oder Buttermilch
Hauptzutaten Haferflocken
Allgemein verwendete Zutaten Kochendes Wasser
Variationen Crowdie

Brose ist ein schottisches Wort für eine ungekochte Form Haferbrei: Haferflocken (und / oder andere Mahlzeiten) werden mit kochendem Wasser gemischt und kurz stehen gelassen. Es wird mit Salz und Butter, Milch oder Buttermilch gegessen. Eine Version von Brose heißt Crowdie und wird aus gemahlenem Hafer und kaltem Wasser hergestellt. Dieser Begriff wird jedoch häufiger für eine Käsesorte verwendet.

Brose ist im Allgemeinen dichter und nachhaltiger als Brei und wird am besten mit mittelgroßem oder grobem Haferflocken hergestellt – nicht gerolltem (abgeflachtem) "Portionshafer".

Im 16. Jahrhundert wurde eine Mischung aus Haferflocken und Wasser von Hirten getragen; Brose entstand aus dem Rühren der Mischung, als sie die Hügel bestiegen. [1]

Zusätzlich zu Hafer konnte Brose mit Gerstenmehl, Erbsenmehl oder einer Mischung verschiedener Mahlzeiten hergestellt werden. Andere Inhaltsstoffe wie Brennnesselspitzen, Grünkohl und Rüben können der Grundbrose zugesetzt werden. [2]

Atholl Brose (oder Athol Brose, Athole Brose) ist ein schottisches alkoholisches Getränk aus Haferflockenbrose , Honig, Whiskey und manchmal Sahne (besonders zu festlichen Anlässen).

Siehe auch [ bearbeiten ]

Referenzen [ bearbeiten ]

  1. ^ Hartley, Dorothy (1954). Essen in England . London: MacDonald. p. 676.
  2. ^ Davidson, Alan (1999). Der Oxford Companion to Food . Oxford, New York: Oxford University Press. xix + 892. ISBN 0-19-211579-0 .

EK – Enzyklopädie

Aus Enzyklopädie, der freien Enzyklopädie

Zur Navigation springen
Zur Suche springen

EK oder Ek können sich beziehen auf:

Unternehmen und Organisationen

Zahlensystem

  • In der indischen Numerierung ek (aus Sanskrit eka, एक) ist die Nummer "eins" in Hindi und vielen anderen nordindischen Sprachen.
  • Ekalavya oder Eklavya, "One Cut", eine Figur im Mahabharata. Auch der Name eines Jungen in indischen Sprachen.
  • Anders Ek, schwedischer Filmschauspieler
  • Malin Ek, Schauspielerin, Tochter des oben genannten Schauspielers
  • Mats Ek, Choreograf und Manager
  • Phil Ek, US-amerikanischer Plattenproduzent, Ingenieur und Mischer
  • Torbjörn Ek (1949 – 2010), schwedischer Bandy- und Fußballspieler und -manager
  • Eknath, Ek Nāth oder Eka Nātha, indischer Dichter-Anhänger
  • Eknath Easwaran, Meditationslehrer
  • Eknath Gaikwad , Politiker
  • Eknath Khadse, Politiker
  • Eknath Prabhakar Ghate, Mathematiker
  • Eknath Ranade, Aktivist
  • Eknath Shinde, Politiker
  • Eknath Solkar, Cricketspieler
  • Eknath Vasant
  • Ek Boonsawad, thailändischer Windsurfer
  • Ek Rangsiroj, thailändischer Schauspieler
  • Ix Ek 'Naah, Maya-Königin

Philosophie Bearbeiten

  • Ekagrata, in Sanskrit, pointness "

Religion [ Bearbeiten ]

  • ēka daṇḍi sa nnyāsi, in Sanskrit, "Entsagung von Einzelpersonal" in Dashanami Sampradaya
  • Ekasarana Dharma, in Sanskrit, "Religion eines Schutzraums"
  • Ekayāna (Eka Yāna), in Sanskrit, "Ein Fahrzeug"
  • Ekottara Agama ( Eka-Uttara Agama), buddhistischer Sanskrit-Text
  • Ekajati, "One Plait", eine Gottheit des tibetischen Buddhismus
  • Ekankar, Ekonkar, Ek Oankar, Ikk Onkar oder Ik Onkar, "The One Reality", Name Gottes von Guru Nanak gegeben. Das allererste Wort des Guru Granth Sahib.
  • Eckankar, eine moderne Religion, die 1965 von Paul Twitchell gegründet wurde.

Wissenschaft Bearbeiten

Andere Verwendungen [ bearbeiten ]

Siehe auch [ bearbeiten ]

VRC Sprint Classic – Enzyklopädie

Der VRC Sprint Classic eingetragen als Victoria Racing Club Stakes ist ein Vollblut-Pferderennen der Victoria Racing Club Group One für Pferde ab drei Jahren, die unter dem Gewicht von Altersbedingungen: Auf einer Strecke von 1200 Metern, die am letzten Tag des VRC-Frühlingskarnevals auf der Flemington Racecourse in Melbourne, Australien, ausgetragen wurde. [1] Das Gesamtpreisgeld für das Rennen beträgt 1.000.000 A $.

Geschichte Bearbeiten

Das Rennen gilt als einer der wichtigsten Sprints des Frühlingsrennkalenders. Vor 2006 fand das Rennen am ersten Tag des VRC-Frühlingskarnevals, dem Victoria-Derby-Tag, statt, wurde aber im folgenden Jahr auf den letzten Tag des Karnevals verschoben. Im Jahr 2007 wurde der Sprint auch auf altersgerechte Bedingungen umgestellt. [1]

Name Bearbeiten

  • 1960–1979 – Craven 'A' Einsätze
  • 1980–1984 – Pure-Pak-Anteile
  • 1985–1993 – Gadsden-Anteile
  • 1994–1995 – Southcorp-Verpackungsanteile
  • 1996–2006 – Salinger-Anteile
  • 2007 – The Age Classic
  • 2008–2012 – Patinack Farm Classic
  • 2013 – VRC Sprint Classic
  • 2014–2017 – Darley Classic
  • 2018 – VRC Sprint Classic

Entfernung Bearbeiten

  • 1960–1971 – 6 Jahre (~ 1200 Meter)
  • ab 1972 – 1200 Meter

Klasse Bearbeiten

  • 1960–1978 – Hauptrennen
  • ab 1979 – Gruppe 1

Sieger Bearbeiten

  • 2018 – Santa Ana Lane [2]
  • 2017 – Redzel [3]
  • 2016 – Malaguerra [4] [1965] 9009] 2015 – Delectation [5]
  • 2014 – Terravista [6]
  • 2013 – Buffering [7]
  • 2012 – Mental [8]
  • 2011 – Schwarzer Kaviar [9]
  • 2010 – Schwarzer Kaviar [10]
  • 2009 – Ganz still [11]
  • 2008 – Swick [12]
  • 2007 – Miss Andretti [13]
  • 2006 – Dance Hero [14]
  • 2005 – Glamour Puss [15]
  • 2004 – Übernahmeziel [16]
  • 2003 – Altes Lied [17]
  • 2002 – Rubitano [18]
  • 2001 – Sudurka [19]
  • 2000 – Easy Rocking [20] [1] ] 1999 – Pharein [21]
  • 1998 – Aroma [22]
  • 1997 – Notoire [23]
  • 1996 – Gold Ass [24]
  • 1995 – Brawny Spirit [25]
  • 1994 – Hareeba [26]
  • 1993 – Alishan [27]
  • 1992 – Unausgesprochenes Wort [28] ] 1991 – Final Card [29]
  • 1990 – Planet Ruler [30]
  • 1989 – Planet Ruler [31]
  • 1988 – Special [32]
  • 1987 – Sky Filou [33]
  • 1986 – Taj Quillo [34]
  • 1985 – Lord Ballina [35]
  • 1984 – River Rough [36]
  • 1983 – River Rough [37]
  • 1982 – Forgone Conclusion [196590091981-Zegna
  • 1980 – Watney
  • 1979 – Rooney
  • 1978 – Always Begrüßung
  • 1977 – Galway Bay
  • 1976 – Vielleicht Mahal
  • 1975 – Miss Lockleys
  • 1974 – Scamanda
  • 1973 – Jahrhundert
  • 1972 – Strände [38] 19659009] 1971 – Welsh Prince
  • 1970 – Dual Choice
  • 1969 – Vain
  • 1968 – Snub
  • 1967 – Iga Ninja
  • 1966 – Marmion
  • 1965 – Picca
  • 1964 Of Heaven
  • 1963 – Ripa
  • 1962 – Samson
  • 1961 – Bengal Tiger
  • 1960 – Karina

Siehe auch Bearbeiten

Referenzen ] [ bearbeiten ]


Team Australien – Wikipedia

Das Team Australia war ein Autorenn-Team, das an den V8 Supercars und der Champ Car World Series teilnahm. Es wurde Anfang 2005 gegründet, als sich zwei australische Geschäftsleute, Craig Gore und John Fish, an Derrick Walkers Walker Racing-Betrieb beteiligten. Nach dem Jahr 2007 wurde der Betrieb auf Will Power reduziert, der zu KV Racing wechselte, bevor er ein Jahr später vollständig eingestellt wurde.

Herkunft

Nachdem der australische Jungfahrer Josh Hunt in der Toyota Atlantic Championship als Sponsor fungiert hatte, begann der australische Millionär Craig Gore mit der Untersuchung eines Champ-Car-Teams. Zu seinem Imperium gehörte bereits ein V8-Supercar-Team, das in Australien antrat, und bei der Surfers Paradise-Runde 2004 des CCWS an der australischen Goldküste debütierte Gores V8-Fahrer David Besnard mit einem von WPS gesponserten Walker Racing Champ Car. Er belegte einen beachtlichen 7. Platz und die Samen wurden für Gores Angriff auf die Champ-Car-Serie genäht.

Ende 2004 und Anfang 2005 gründete Gore, sein Mitarbeiter John Fish und langjähriger Teambesitzer der Champ Car World Series, Derrick Walker, das Team Australia-Rennprogramm. Veraltete Reynard-Chassis wurden durch maßgeschneiderte Lola-Einheiten ersetzt, und das Team unterzeichnete den kanadischen Champ-Car-Veteranen Alex Tagliani und den australischen Formel-3-Fahrer Marcus Marshall für die Saison 2005.

Ein Lernjahr

Mit einem neuen Fahrgestell zum Lernen würde Team Australia das Establishment im Jahr 2005 kaum verärgern. Taglianis beständige, solide Bestrebungen eroberten das Team jedoch zu vielen Top-Ten-Platzierungen und mehreren Podestplätzen im Laufe des Jahres. Tagliani beendete die Saison auf dem siebten Platz und erreichte damit sein bestes Karriereende. Marshall hingegen war unspektakulär und bemühte sich, die Top Ten zu knacken. Bei der Heimkehr des australischen Teams beim Surfer's Paradise-Rennen 2005 hatten sie angekündigt, ein drittes Auto für den australischen Nationalspieler Will Power zu fahren. Power überholte beide Teamkollegen, bevor ihn eine Kollision mit Tagliani aus dem Rennen holte.
Unter einigen Kontroversen wurde bekannt gegeben, dass Marshalls Vertrag gekürzt worden war und er das Team verlassen sollte. Sein Versuch, vor Gericht Berufung einzulegen, war erfolglos und er wurde zugunsten von Power abgelehnt, der einen Dreijahresvertrag unterschrieb.
Das Team bestritt sein drittes Auto erneut beim Saisonfinale in Mexiko, wo der frischgebackene Atlantik-Meister, der Niederländer Charles Zwolsman, sein Debüt feierte.

Gerüchte, dass Ryan Briscoe das Auto Nr. 15 nehmen würde, wurden vernichtet, als Tagliani vor Long Beach erneut unterschrieb. Das Engagement von Team Australia wurde 2006 nicht nur auf zwei Champ Cars, sondern auch auf einen Atlantik-Zweikader ausgeweitet, der alle auf die Förderung junger Talente abzielte.
Das Team zeigte beim Auftakt in Long Beach ein fantastisches Tempo, wobei Tagliani und Power auf den Plätzen drei und vier landeten, bevor ihn ein erzwungener Fehler in die Knie zwang. Er litt dann unter Bremsproblemen, belegte aber den 9. Platz, während Tagliani auf dem Podium stand.

Das Team hatte beständige Top-Ten-Platzierungen und erreichte nie wirklich mehr, bis Will Power bei seinem Heimrennen in Surfer's Paradise die Pole-Position einnahm. Er führte das Rennen ohne Probleme an, bis Sébastien Bourdais Power einsetzte und beide Autos beschädigte. Power beendete den Auftrag gut, glich ihn aber mit einem Podium beim Saisonfinale in Mexiko aus. Er gewann auch den Roshfrans Rookie of the Year-Titel sowie den Bridgestone Passion for Excellence-Preis, den er als erster Fahrer außer Bourdais gewann.

NASCAR Craftsman Truck Series [ ]

Craig Gore erweiterte den Team Australia-Stall globaler Motorsportinteressen durch eine Partnerschaft mit Wood Brothers / JTG Racing, zu der auch das Namenssponsoring von gehörte Marcos Ambroses Einstieg in die NASCAR Craftsman Truck Series im Jahr 2006.

Das Sponsoring wurde in eine landesweite Marketingkampagne eingebunden, mit der hochwertige australische und australische Produkte sowie Australien als Tourismusziel beworben werden sollen. Der neue grün-goldene Ford F-150-Lkw beförderte die Beschilderung von Team Australia, Aussie Vineyards und R. M. Williams.

Ambrose fuhr den # 20 Aussie Vineyards Ford F-150 und fuhr als bester Dritter in Kansas und Nashville auf die Pole Position in Kentucky.

Atlantic-Serie [ Bearbeiten

In ihrem ersten Jahr bei Atlantic gewann das Team mit dem jungen französischen Fahrer Simon Pagenaud den ersten Titel. Zunächst war er Partner von James Davison, bis der leistungsschwache Australier zugunsten von Landsmann Michael Patrizi ausschied.

Details zum Team [ Bearbeiten

Das Team erhielt den größten Teil seiner Patenschaft aus den Geschäften von Gore und Fish. Gores Finanzunternehmen, Wright Patton Shakespeare, ist an den Seiten und am Bug der Autos vertreten. Fish Liquor ist Sponsor und sein Weinunternehmen Aussie Vineyards war der Titelsponsor. Das Team wurde auch von der Queensland State Government, Visa Kreditkarten, R. M. Williams und Qantas gesponsert. Die Beziehung endete Anfang 2008 und Gore, Fish und Walker sind nicht mehr direkt involviert. Walker gab bekannt, dass Walker Racing die vereinheitlichte IRL-Saison 2008 nicht bestreiten wird. [1] Gore hat Fahrer Will Power und den Namen Team Australia zu KV Racing gebracht .

Fahrer, die für das Team Australia gefahren sind

IndyCar (2008) (KV Racing)
Champ Car (2005–2007) (Walker Racing)
V8 Supercars (2004–2007) (WPS Racing)
Champ Car Atlantics (2006–2007) (Walker Racing)
NASCAR Craftsman Truck Series (2006) (Wood Brothers / JTG Racing)
NASCAR Busch Series ( 2007) (Wood Brothers / JTG Racing)

Komplette Motorsportergebnisse

V8 Supercar

müssen noch fertiggestellt werden
(Schlüssel)

  • Fett zeigt die Pole Position an.

Champ Car Atlantic Championship [ ]

(Schlüssel) (Ergebnisse in Fett zeigen die Pole Position an.) (Ergebnisse in Kursivschrift zeigen die schnellste Runde an)

Champ Car World Series [ Bearbeiten

(Schlüssel) (Ergebnisse in Fettdruck Pole Position anzeigen) (Ergebnisse in Kursivschrift anzeigen schnellste Runde)

NASCAR Bearbeiten

(Schlüssel) ( Fett – Pole Position nach Zeitvorgabe. Kursivschrift – Pole Position erreicht durch Punktestand oder Trainingszeit. * – Meiste geführte Runden. )

Craftsman Truck Series

Busch Series

Gesamtstatistik ]]

Referenzen bearbeiten

Externe Links bearbeiten


Entlaubungsmittel – Enzyklopädie

Chemikalie, die auf Pflanzen gesprüht oder gestäubt wird, um deren Blätter abzufallen.

Entlaubungsmittel werden als Hilfsmittel bei der Ernte bestimmter Kulturen wie Baumwolle verwendet.

2,4 -D, eines der ersten chemischen Herbizide, die als Entlaubungsmittel verwendet werden.

Ein Entlaubungsmittel ist jede herbizide Chemikalie, die auf Pflanzen gesprüht oder gestäubt wird, damit deren Blätter abfallen. Entlaubungsmittel werden in großem Umfang zur selektiven Entfernung von Unkräutern bei der Bewirtschaftung von Ackerflächen und Rasenflächen eingesetzt. Der weltweite Einsatz von Entlaubungsmitteln sowie die Entwicklung anderer Herbizide und Pestizide ermöglichten die Grüne Revolution, eine Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion in der Mitte des 20. Jahrhunderts. [1] Entlaubungsmittel wurden auch in der Kriegsführung eingesetzt, um einen Feind zu berauben Nahrungspflanzen und / oder Deckung, vor allem von den Vereinigten Staaten im Vietnamkrieg.

Verwendung und Anwendung [ Bearbeiten

Eine Hauptanwendung von Entlaubungsmitteln ist das selektive Abtöten von Pflanzen. Zwei der ältesten chemischen Herbizide, die als Entlaubungsmittel verwendet werden, sind 2,4-Dichlorphenoxyessigsäure (2,4-D) und 2,4,5-Trichlorphenoxyessigsäure (2,4,5-T). 2,4-D und 2,4,5-T werden von breitblättrigen Pflanzen absorbiert und töten sie durch übermäßiges hormonelles Wachstum. [1] Diese Phenoxy-Herbizide wurden entwickelt, um Unkräuter und unerwünschte Pflanzen in Ackerland selektiv abzutöten. Sie wurden zum ersten Mal zu Beginn des Zweiten Weltkriegs eingeführt und fanden nach Kriegsende breite Anwendung in der Landwirtschaft.

Entlaubungsmittel haben in den Vereinigten Staaten sowie in einer Reihe anderer baumwollproduzierender Länder eine praktische Verwendung bei der Ernte bestimmter Kulturen, insbesondere Baumwolle. Die Verwendung von Entlaubungsmitteln unterstützt die effektive Ernte von Baumwolle und eine feinere Fusselqualität. [2] Die Wirksamkeit der Verwendung von Entlaubungsmitteln bei der Baumwollernte hängt von der Art der verwendeten Entlaubungsmittel, der Anzahl der Anwendungen, der angewendeten Menge und Umgebungsvariablen ab . Übliche ernteunterstützende chemische Entlaubungsmittel sind Tribufos, Dimethipin und Thidiazuron. Laut einem Bericht des Nationalen Agrarstatistischen Dienstes des US-Landwirtschaftsministeriums (NASS) aus dem Jahr 1998 entfielen auf Tribufos und Thidiazuron 60% der Anbaufläche, die in diesem Erntejahr mit Entlaubungsmitteln behandelt wurde. [3][4]

Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt edit ]

1998 gelangte die US Environmental Protection Agency (US EPA) zu dem Schluss, dass die Verwendung von landwirtschaftlichen Entlaubungsmitteln zu einem erhöhten Risiko der Wasserverschmutzung und zu Gefahren für Süßwasser und Meerestiere führt. [3] Hohe Dosen Tribufos wurden als mögliches Karzinogen und Toxin für Süßwasser- und Meerestiere eingestuft. Dimethipin wurde auch als mögliches Karzinogen für den Menschen eingestuft.

Eine veröffentlichte Studie im Journal of Agricultural and Food Chemistry berichtete, dass durch aufeinanderfolgende Oberflächenabflussereignisse in entlaubten Baumwollfeldern die Konzentrationen von Entlaubungsmitteln innerhalb des Testgebiets exponentiell abnahmen und das Leben im Meer in den Abflusszonen negativ beeinflussen könnten . [3]

Agent Orange, ein Entlaubungsmittel, das das US-Militär während des Vietnamkrieges von 1961 bis 1971 zur Entlaubung von Regionen Vietnams einsetzte, [5][6] war mit mehreren langfristigen gesundheitlichen Problemen verbunden . Agent Orange enthält eine Mischung aus 2,4-D und 2,4,5-T sowie Dioxin-Verunreinigungen. Angehörige der Air Force Ranch Hand und des Army Chemical Corps, die im Vietnamkrieg im Einsatz waren und Agent Orange beruflich ausgesetzt waren, leiden häufiger unter Diabetes, Herzkrankheiten, Bluthochdruck und chronischen Atemwegserkrankungen. [7]

Unter anderem haben Landwirte ein signifikant höheres Risiko, an Alzheimer zu erkranken, da sie einem höheren Risiko ausgesetzt sind, Entlaubungsmittel zu verwenden. [8]

Siehe auch Bearbeiten

Referenzen [19659008] [ bearbeiten ]

  1. ^ a b Zierler, David (2011). Erfindung des Ökozids . Athen, Georgia: University of Georgia Press. ISBN 9786613110404 .
  2. ^ Snipes, Charles E .; Cathey, George W. (1992). "Bewertung von Entlaubungsmittelmischungen in Baumwolle". Feldfrüchteforschung . 28 (4): 327–334. doi: 10.1016 / 0378-4290 (92) 90018-5. ISSN 0378-4290.
  3. ^ a b c Potter, Thomas L .; Marti, Luz; Belflower, Sally; Truman, Clint C. (2000). "Multiresidue-Analyse von Baumwollentlaubungsmittel-, Herbizid- und Insektizidrückständen in Wasser durch Festphasenextraktion und GC-NPD-, GC-MS- und HPLC-Diodenarray-Detektion". Zeitschrift für Agrar- und Lebensmittelchemie . 48 (9): 4103–4108. doi: 10.1021 / jf9909104. ISSN 0021-8561. NASS (1999). Agrarchemikalienverbrauch 1998 Zusammenfassung der Feldfrüchte . Washington, D.C .: US-Landwirtschaftsministerium National Agricultural Statistics and Economic Research Service. S. 141.
  4. ^ Tow Fawthrop (14. Juni 2004). "Vietnams Krieg gegen Agent Orange". bbc.co.uk.
  5. ^ "Agent Orange im Zusammenhang mit Hautkrebsrisiko". Science 2.0 . Abgerufen am 17. September 2014 .
  6. ^ Kang, Han K .; Dalager, Nancy A .; Needham, Larry L .; Patterson, Donald G .; Lees, Peter S. J .; Yates, Katherine; Matanoski, Genevieve M. (2006). "Gesundheitszustand der Veteranen des Army Chemical Corps Vietnam, die in Vietnam Entlaubungsmittel versprüht haben". American Journal of Industrial Medicine . 49 (11): 875–884. doi: 10.1002 / ajim.20385. ISSN 0271-3586.
  7. ^ Tyas, Suzanne L; Manfreda, Jure; Stamm, Laurel A; Montgomery, Patrick R. (2001). "Risikofaktoren für die Alzheimer-Krankheit: eine bevölkerungsbezogene Längsschnittstudie in Manitoba, Kanada". International Journal of Epidemiology . 30 (3): 590–597. doi: 10.1093 / ije / 30.3.590. ISSN 1464-3685.

Externe Links [ bearbeiten

Al-Fateh-Moschee – Enzyklopädie

Die Al-Fateh-Moschee (auch bekannt als Al-Fateh Islamic Center & Große Al-Fateh-Moschee ) (arabisch: مسجد الفاتح 19659003]; transliteriert: Masjid al-Fatih ) ist eine der größten Moscheen der Welt mit einer Fläche von 6.500 Quadratmetern und einer Kapazität von über 7.000 Gläubigen gleichzeitig. [2] Die Moschee war 1987 vom verstorbenen Scheich Isa ibn Salman Al Khalifa erbaut und nach Ahmed Al Fateh benannt. 2006 wurde Al-Fateh Sitz der Nationalbibliothek von Bahrain.

Die Moschee ist die größte Kultstätte in Bahrain. Es befindet sich neben dem King Faisal Highway in Juffair, einem Vorort von Manama. Die riesige Kuppel, die auf der Al-Fateh-Moschee errichtet wurde, besteht ausschließlich aus Glasfaser. Mit einem Gewicht von über 60 Megagrammen (Tonne) ist die Kuppel derzeit die größte Glasfaser-Kuppel der Welt. Der Marmor für die Böden ist italienisch und der Kronleuchter stammt aus Österreich. Die Türen bestehen aus Teakholz aus Indien. [3] In der gesamten Moschee befinden sich Kalligraphie-Schriften in einem sehr alten Stil namens Bahrain.

Bibliothek [ Bearbeiten

Die Bibliothek des Ahmed Al-Fateh Islamic Center umfasst rund 7.000 Bücher, einige davon sind 100 Jahre oder älter. Dazu gehören Kopien der Bücher der Lehren des Propheten Mohammed oder der sogenannten Hadith-Bücher, der Global Arabic Encyclopedia, der Encyclopedia of Islamic Jurisprudence und der Al-Azhar-Zeitschriften, die vor mehr als hundert Jahren gedruckt wurden sowie zahlreiche Zeitschriften und Magazine. [4]

Tourismus

Die Moschee ist nicht nur eine Kultstätte, sondern auch eine der bedeutendsten Touristenattraktionen in Bahrain. Es ist von 9 bis 16 Uhr geöffnet und die Touren werden in einer Vielzahl von Sprachen durchgeführt, darunter Englisch, Französisch, Philippinisch, Russisch und viele andere Sprachen. Für ein reibungsloses Segeln sind besondere Vorkehrungen zu treffen. Die Moschee ist an allen Freitagen für Besucher und Touristen geschlossen.

Galerie Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten


Scott Mitchell Rosenberg – Enzyklopädie

Scott Mitchell Rosenberg ist ein US-amerikanischer Film-, Fernseh- und Comicproduzent. Er ist Vorsitzender der Platinum Studios, eines Unterhaltungsunternehmens, das eine Bibliothek von Comicfiguren kontrolliert und sie für Film, Fernsehen und andere Medien adaptiert. Über Platinum Studios ist er Mitglied der Moving Pictures Media Group. [1] Er ist außerdem Gründer und ehemaliger Präsident von Malibu Comics und ehemaliger Senior Executive Vice President von Marvel Comics. [2]

Als Produzent bei Platinum Studios, Rosenberg hat Filme und Fernsehprogramme mit Universal Studios, Paramount Pictures, DreamWorks, MGM, Showtime und Lions Gate Entertainment veröffentlicht. Er hat auch Filme und Fernsehen mit mehreren anderen entwickelt, darunter The Walt Disney Company, New Line Films von Time-Warner, 20th Century Fox und Sony Pictures Entertainment.

Biografie

Frühe Karriere

Rosenberg begann seine Karriere in der Comicbranche im Alter von 13 Jahren er gründete ein Versandhaus. [3] Rosenberg studierte an der Universität von Denver. [4]

Sunrise Distribution und Malibu Comics

Mitte der 1980er Jahre leitete Rosenberg das kleiner Comic-Distributor Sunrise Distribution aus Commerce, Kalifornien. 1986 ermöglichte Rosenberg die Finanzierung von Malibu Comics durch Einnahmen aus seinem Vertriebsgeschäft. und 1987 pumpte er auch Geld in eine Reihe anderer unabhängiger Verlage, darunter Eternity Comics, Aircel Comics und Adventure Comics Interview, "erwies sich als ein Hit" und "alles mit einem Marketingbudget von 400 Dollar". [2] Während seiner Zeit in Malibu leitete Rosenberg Comic-Ausgründungen in den Bereichen Spielzeug, Fernsehen und Spielfilme, einschließlich des Milliarden-Dollar-Films und Fernseh-Franchise Men in Black [3] basierend auf dem Marvel / Malibu-Comic The Men in Black von Lowell Cunningham.

Sunrise begann 1987 unter Cashflow-Problemen zu leiden [6] und wurde 1988 [7] während der "Schwarz-Weiß-Implosion" die benötigt wurde, abrupt zusammengebrochen Dies führte dazu, dass einige kleine Verlage keinen Cashflow mehr hatten, und auch sie gaben ihr Geschäft auf. [8]

1992 vermittelte Rosenberg einen Deal in dem sich sieben meistverkaufte Künstler von Marvel Comics abmeldeten, um Image Comics zu formen. [9] Rosenberg unterzeichnete einen Label-Vertrag, der Malibu zum Herausgeber der ersten Comics von Image machte und dem aufstrebenden, vom Schöpfer geführten Verlag den Zugang zu ermöglichte die Vertriebskanäle. [10][11] Dies führte später dazu, dass Scott Rosenberg und seine Malibu Comics alle Verkaufsrekorde für unabhängige Comics brachen; 1992 eroberte Malibu fast 10% des amerikanischen Comic-Marktanteils und [12] setzte sich vorübergehend vor dem Branchengiganten DC Comics durch. [13] Malibu Comics 'schöpferfreundliche Herangehensweise, geschicktes Marketing und die Bereitschaft, mit neuen Charaktertypen Risiken einzugehen und Geschichten machten es zum führenden unabhängigen Comic-Verlag in den Vereinigten Staaten. Mitte 1993 war die finanzielle Situation von Image so gesichert, dass die Titel unabhängig und gemäß der mit Malibu vereinbarten Vertriebsvereinbarung veröffentlicht werden konnten. [14]

Rosenberg arbeitete auch mit Adobe Photoshop zusammen, um den damals führenden Standard für die Computerfärbung von Comics zu entwickeln. [15]

Rosenberg verkaufte Malibu 1994 an Marvel Comics. [3][9][16][17] Im Rahmen der Rosenberg wurde der Titel Senior Executive Vice President von Marvel verliehen. [18]

Platinum Studios

Rosenberg verließ Marvel im Januar 1997 und erwarb die Hälfte der Platinum Studios von European Rights Agent Ervin Rustemagić. [18] Platinum produziert nach zwei unterschiedlichen Kategorien: Die aus der "Macroverse Bible", einer mehrtausendseitigen Bibel von Rosenbergs zusammengehörigen Comic-Figuren, [15] einschließlich Titeln wie Cowboys & Aliens [3] und von anderen Unternehmen oder Schöpfern erworbene Immobilien wie Dylan Dog: Dead of Night und Jeremiah . [18] Rustemagić verließ die Platinum Studios im Jahr 2000. [ Zitat erforderlich ] Die Philosophie des Unternehmens bei der Veröffentlichung von Comics ist, dass die ursprünglichen Verleger oder Rechteinhaber ihre Comics weiterhin bei Platinum Studios veröffentlichen und alle anderen Rechte und Entwicklungen abwickeln. [19] Comics wurden veröffentlicht veröffentlicht auf der Grundlage der Eigenschaften von Platinum, kontinuierlich von Anfang an, entweder von Platinum selbst oder von den ursprünglichen Rechteinhabern. Filmproduktionen in den Jahren 2009-2011 waren Cowboys & Aliens und Dylan Dog .

Platinum Studios verzeichnete 2006 einen Nettoverlust von 4,3 Mio. USD und 2007 einen Nettoverlust von 5,1 Mio. USD und erzielte einen Umsatz von 10,5 Mio. USD. [20] Das Unternehmen wurde eine Aktiengesellschaft und wurde seit Februar 2008 fortlaufend gehandelt. [21]

Anfang 2012 zogen die Platinum Studios in ein neues Büro in West Los Angeles. [22] 2014 erwarb KCG Holdings 27 Millionen Platin-Aktien. [23]

Im Jahr 2017 begann Rosenberg Gastvorträge an der Pepperdine Graziadio Business School der California State University, am Northridge David Nazarian College für Wirtschaftswissenschaften, an der Cal Tech und an der University of La Verne zu halten, um MBA-Studenten über seine erfolgreichen Men In Black- und Cowboys & Aliens-Eigenschaften zu beraten sowie sein Comic und Fernsehshows. Darüber hinaus war Herr Rosenberg 2018 Diskussionsteilnehmer an der Innovationskonferenz der University of Southern California.

Filmographie Bearbeiten

Produzent Bearbeiten

Referenzen Bearbeiten ] ^ http://www.movingpicturesmg.com/company/scott-mitchell-rosenberg/
  • ^ a b Yanes, Nicholas . „Interview: Scott Rosenberg über Platinum Studios, Cowboys & Aliens und die Zukunft der Comic-Buchbranche“, SciPulse.net (4. Mai 2011).
  • ^ a b c d Ehrenreich, Ben. "PHÄNOMENON; Comic Genius?" New York Times (11. November 2007).
  • ^ "DU History & Traditions: Influential Alumni". Universität von Denver. Archiviert nach dem Original vom 5. September 2015 . Retrieved 14. Oktober 2015 .
  • ^ "Distributor Finances Five Publishers", The Comics Journal Nr. 115 (April 1987), S. 12– 13.
  • ^ "Sunrise kündigt an, dass es einige Verlage erst im Juli bezahlen wird", The Comics Journal Nr. 115 (April 1987), p. 24.
  • ^ "Sunrise Creditors Meet", The Comics Journal Nr. 122 (Juni 1988), p. 22.
  • ^ MacDonald, Heidi. "Die völlig verrückte Welt der Platinum Studios", The Beat (17. Januar 2013).
  • ^ a b MULLIGAN, THOMAS S. (19. Februar 1992). "Holy Plot Twist: Marvel Comics Eltern sehen Künstler als Konkurrent von Malibu, Stock Dive". Los Angeles Times . ISSN 0458-3035 . Abgerufen 1. Februar 2016 .
  • ^ "Bye Bye Marvel; Hier kommt das Bild: Portacio, Claremont, Liefeld, Jim Lee Join McFarlanes New Imprint at Malibu," The Comics Journal # 148 (Februar 1992), S. 11–12.
  • ^ Platinum Studios: Awesome Comics Archiviert am 2. Februar 2008 auf der Wayback Machine. Zugriff auf den 3. Februar 2008
  • ^ "NewsWatch: Malibu befiehlt 9,73% Marktanteil", The Comics Journal # 151 (Juli 1992), p. 21.
  • ^ "Malibu rückt auf dem Comic-Markt vor DC vor", The Comics Journal Nr. 152 (August 1992), S. 7–8.
  • ^ "Image Leaves Malibu, wird eigener Verlag", The Comics Journal Nr. 155 (Januar 1993), p. 22.
  • ^ a b "Scott Rosenberg". Wizard World . Abgerufen am 14. Oktober 2015 .
  • ^ Reynolds, Eric. "Die Gerüchte sind wahr: Marvel Buys Malibu", The Comics Journal # 173 (Dezember 1994), S. 29–33.
  • ^ "News!" Indy Magazin Nr. 8 (1994), S. 7.
  • ^ a b c Pressemitteilung. Scott Rosenberg verlässt Marvel; Erwirbt 50 Prozent der Platinum Studios The Free Library (16. Januar 1997).
  • ^ "Comic Universes Publishing Allies". Platinum Studios . Archiviert nach dem Original vom 2. Februar 2008.
  • ^ "Geschäftsaktualisierung und Ausblick: Platinum Studios gibt Finanzergebnisse für 2007 bekannt", Reuters (1. April 2008). [19659104] ^ "Platinum Studios, Inc". Securities and Exchange Commission . Abgerufen am 14. Oktober 2015 .
  • ^ "Platinum Studios Incorporated". Yahoo Local . Abgerufen am 14. Oktober 2015 .
  • ^ MacDonald, Heidi. "Erwirbt eine Holdinggesellschaft, was von Platinum Studios übrig ist?" The Beat (4. März 2014).
  • Externe Links


    ]

    Mystischer Orden der verhüllten Propheten des verzauberten Reiches

     Grottologo.jpg "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/4/40/Grottologo.jpg "decoding =" async "width =" 128 "height =" 116 "Datendatei -width = "128" data-file-height = "116" /> </div>
<p><b> Der mystische Orden der verhüllten Propheten des verzauberten Reiches </b>auch bekannt als <b> MOVPER </b> oder <b> The Grotto </b> ist nach seiner Äquivalenz in der Loge eine zuständige Stelle in der Freimaurerei. <sup id=[1]

    Übersicht Bearbeiten

    Es ist eine soziale Organisation für Maurermeister und als solche alle Meister Freimaurer sind herzlich eingeladen, was zu einem erneuten Interesse an den Blue Lodges führt, obwohl es keinen Anspruch darauf erhebt, Teil des Symbolic Craft Masonry zu sein. [2]

    Mitglieder zeichnen sich durch einen schwarzen Fez mit einer roten Quaste und einem Mokanna-Kopf in der Mitte aus [3]

    Geschichte

    Die Mitglieder der Hamilton Lodge No. Auspizien von Cyrus Kapitel Nr. 50, Royal Arch Masons. Die Gruppe stellte fest, dass sie sich prächtig verstanden und sich auch nach Abschluss des Studiums weiterhin trafen. Bald begannen die Männer, freundschaftliche Streiche gegeneinander zu spielen, was ihre Kameradschaft nur erhöhte. Es dauerte nicht lange, bis sich andere Brüder in der Nähe der Gruppe anschlossen, die zu Ehren des Rädelsführers Bro den Namen "The Fairchild Deviltry Committee" angenommen hatte. Leroy Fairchild, ein lokaler Kaufmann und Geschäftsmann. [4]

    Mit wachsendem Interesse beschlossen die Mitglieder, die Gruppe zu formalisieren, und planten ein Treffen für den 10. September 1889. Zu diesem ersten offiziellen Treffen erschienen 17 Männer. was dazu führte, dass Bruder Fairchild zum Vorsitzenden der Gruppe gewählt wurde. Das Amt, das er annahm, wurde zu Ehren des Monikers, den die Bruderschaft verdient hatte, „König der Teufel“ genannt. Bruder Sidney D. Smith wurde am selben Tag zum Sekretär gewählt und die Grundlagen nahmen Gestalt an. Sie beschlossen sofort, die Mitgliedschaft aus offensichtlichen Gründen auf Master Masons zu beschränken. Es wurde auch gewählt, dass die Brüder R.R. Riddell und H.P. Tompkins wäre der erste Kandidat für den Orden, und es wurde ein Initiationsdatum festgelegt.

    Die Grotte nahm während des ersten „Goldenen Zeitalters des Brüderlichkeitsrechts“ Gestalt an. Während dieser Zeit gab es Hunderte von brüderlichen Gruppen in den Vereinigten Staaten, und ein erheblicher Teil der Bevölkerung des Landes gehörte mindestens einer von ihnen. Die Männer wussten, dass sie ein unvergleichliches Ritual und eine Zeremonie haben mussten, die die Ideale und Werte umfassten, an die die Gruppe glaubte. In diesem Sinne arbeiteten Bruder George Beal und Bruder Adon Smith zusammen, um ein Ritual für die Bestellung. Diese Arbeit wurde vor ein Ritualkomitee gebracht, das mit dem Ergebnis zufrieden war. Diese Version der Zeremonie würde verwendet, um Riddell und Tompkins als erste neue Mitglieder zu initiieren.

    Unmittelbar nach seinem Beitritt wusste Riddell, dass er bei der Verbesserung des Rituals behilflich sein konnte. Er wurde in ein Ritualkomitee berufen, das sich aus LeRoy Fairchild, George Beal, Adon Smith und William West zusammensetzte. Die erste Überarbeitung wurde mit Nachdruck vorgenommen. Riddell brachte sein Gespür für das Ritual mit und fügte viele auffällige und phantasievolle persische Teile hinzu. Beal hingegen interessierte sich mehr für die klassische Mythologie und wollte, dass diese Elemente in das Werk einfließen. Es wurde ein Kompromiss gefunden, der Beals Wünsche berücksichtigte, aber auch die von Riddell vorgeschlagenen Theaterelemente enthielt, ganz zu schweigen von dem teuflischen Motiv, das von Anfang an noch intakt war. Von da an hätte nur noch Beal ein wirkliches Mitspracherecht bei Änderungen des Rituals, das bis heute sein Vermächtnis bleibt. 1917 wurde Beal vom Obersten Rat offiziell für seine Arbeit gelobt und festigte seinen Platz in der Grottengeschichte.

    Im Mai 1890 hatte sich das Interesse an der Gruppe rapide ausgebreitet und es wurde erkannt, dass Methoden zur Erweiterung der Ordensmitgliedschaft erforderlich waren. Dies markiert die frühe Bildung des heutigen Obersten Rates. Am 28. Mai trat das Fairchild Deviltry Committee zusammen und verabschiedete formell neue Bestimmungen für das Regieren, um es ihnen zu ermöglichen, die Organisation zu erweitern. Die letzten Vorbereitungen wurden getroffen und am 13. Juni 1890 trafen sich die Männer und nahmen den Namen "Der mystische Orden der verhüllten Propheten des verzauberten Reiches" an. Der Name wurde basierend auf der Geschichte gewählt, die in dem Ritual und festgelegt worden war es wurde für den Zeitraum als angemessen mysteriös und grandios angesehen. LeRoy Fairchild präsidierte dieses Treffen, wobei Sidney Smith als Sekretär auftrat. Die Gruppe bestand aus vierzehn Männern aus verschiedenen Gegenden, die daran interessiert waren, die ersten lokalen Grotten zu gründen. [5]

    Sie verabschiedeten eine Verfassung und eine Reihe von Statuten, um den Obersten Rat zu bilden, wonach Wahlen auf der Grundlage der darin festgelegten Regeln abgehalten wurden. Die folgenden Personen wurden gewählt (alle kommen aus Hamilton, NY, sofern nicht anders angegeben 🙂

    • Großmonarch – Thomas L. James
    • Stellvertretender Großmonarch – LeRoy Fairchild
    • Oberster Richter – George H. Raymond von New York City, NY
    • Großmeister der Zeremonien – JC Terry von St. Paul , MN
    • Großschatzmeister – William M. West
    • Großsekretär – Sidney D. Smith
    • Großverwalter der Archive – Oren Root von Clinton, NY
    • Großredner – James B. Murray von Auburn, NY
    • Ehrwürdiger Großprophet – Name unbekannt
    • Treuhänder – UC Van Vleck; Adon N. Smith; D. B. West

    Der Großmonarch ernannte ihn dann, wie es die Verfassung erlaubte. Diese bestanden aus den folgenden (wieder alle aus Hamilton, NY, sofern nicht anders angegeben):

    • Großkapitän der Garde – Thomas H. Beal
    • Großalchemist – JF Gregory
    • Fahnenträger – Samuel J. Todd aus New Orleans, LA
    • Großmarschall – John Cunningham aus Utica, NY [19659016] Grand Steward – JW Clark
    • Stellvertretender Oberster Richter – BJ Stimson
    • Stellvertretender Großmeister der Zeremonien – George Beal

    Es ist interessant festzustellen, dass alle bis auf eine der ursprünglich gewählten Grand Officer-Positionen erhalten geblieben sind Tag, mit Grand Keeper of the Archives ist die bemerkenswerte Ausnahme. Die Positionen als ernannter Großoffizier haben sich jedoch im Laufe der Jahre erheblich verändert. Heute sind der Großmarschall und der Großkapitän der Garde gewählte Positionen in der Linie des Obersten Rates, was dazu führt, dass sie zum Großmonarchen gewählt werden. Die beiden besetzten Grand-Office-Positionen, die es heute gibt, waren nicht einmal Teil der ursprünglichen Liste – nämlich Grand Sentinel und Grand Chaplain.

    Die Offiziere wurden vom Obersten Richter eingesetzt, der sie dann ermächtigte, untergeordnete Organe zu schaffen. Sie gewährten der Druidengrotte Nr. 1 in Hamilton, NY, sofort eine Ausnahmegenehmigung (die ihren Namen vor der Charterung in Mokanna Grotte Nr. 1 ändern würde) von Brother WC Eaton und die Ernennung von leitenden Angestellten zur Überwachung der Ausschüsse. Die Gruppe vertagte sich, um die Essenszeit einzuhalten, und versammelte sich am nächsten Tag (14. Juli 1890). Die Männer billigten das Siegel und das Abzeichen des Ordens sowie die offizielle Kopfbedeckung, die ein Turban sein sollte. Ursprünglich war die Farbe des Turban vom Obersten Rat begrenzt worden, aber Ende 1890 konnte eine örtliche Grotte eine beliebige Farbe für ihre Turbane wählen, solange die gesamte Grotte dieselbe Farbe verwendete. Alle Schleier mussten aus Silber sein. Purpurschleier waren Mitgliedern des Obersten Rates vorbehalten.

    Die Tagung des Obersten Rates am 11. Juni 1891 würde sich als der wahre Ausgangspunkt der Organisation erweisen. An diesem Tag wurde über die Gewährung einer Ausnahmegenehmigung für die zweite zu bildende Grotte berichtet – die Khorassan-Grotte Nr. 2 in Ilion, NY. Später in diesem Jahr wurden auch die Lalla Rookh-Grotte Nr. 3 in Rochester, NY, und die Zeba-Grotte Nr. 4 in Rome, NY, ausgestellt. Am 9. Juni 1892 wurde die Khorassan-Grotte Nr. 2 offiziell gechartert, was sie zur zweiten operativen Grotte im Zauberreich macht.

    1893 hielt der Oberste Rat seine erste Sitzung außerhalb von Hamilton, NY, ab. Sie trafen sich in New York City, einem für Mitglieder außerhalb der Region Hamilton einfacheren Reiseziel. Am 27. Juni 1893 erteilte der Oberste Rat eine weitere Charta und die ersten großen Dispensationen. Es gecharterte offiziell die Mirzola-Grotte Nr. 5 in Amsterdam, NY, und versorgte drei andere Grotten mit Spenden – die Hiawatha-Grotte Nr. 6 in Anoka, MN (die erste Grotte außerhalb von New York); Azim-Grotte Nr. 7 von New York City; und Shiras Grotte Nr. 8 aus Antwerpen, NY.

    Auf der Sitzung des Obersten Rates vom 14. Juni 1894 erteilte das Gremium endgültige Urkunden an Hiawatha Nr. 6, Azim Nr. 7 und Shiras Nr. 8 zusammen mit Zelica Nr. 9 (aus Kinderhoook, NY). , die zwischen den Sitzungen eine Ausnahmegenehmigung erhalten hatte. Es war auch bei diesem Treffen, dass Bruder Thomas L. James den Titel des Großmonarchen aufgab und durch Bruder Adon Smith ersetzt wurde, der bis 1899 dienen sollte. Smith starb ein Jahr später, im Alter von 65 Jahren, am 13. Juni 1900 – Zehn Jahre bis zum Tag der Bildung des Verzauberten Reiches und der Einrichtung des modernen Obersten Rates.

    Ab 1902 wählte und übertrug der Oberste Rat jährlich die Befugnisse der Beamten.

    [6] [7] [8]

    Der Name der Organisation sowie deren weibliche Hauptassistentin wurden abgeleitet von Lalla-Rookh von Thomas Moore. [9][10]

    Ornat [ edit

    Für einige Jahre hatte der Mystische Orden der Verschleierten Propheten des Verzauberten Reiches kein offizielles Emblem zu tragen. Es hat sich herumgesprochen, dass der mystische Orden der verhüllten Propheten ein Emblem tragen durfte, das sie von anderen abhebt, und eine schwarze Fez-Kopfbedeckung mit einem Mokanna-Kopf in der Mitte ausgewählt wurde, der den Namen der Grotte trägt. Das hat natürlich Aufmerksamkeit erregt. Das Protokoll eines 26. Februar 1903 besagt, dass die Versammlung von Azim Grotto, Bronx, New York, besagt: "Der Prophet Charles E. Lansing, Past Potent Monarch, präsentierte den Anwesenden nach einigen einleitenden, diesbezüglichen Bemerkungen eine Zeichnung in der Farbe eines Für den Orden geeignete Kopfbedeckungen. Dasselbe wurde mit Gunst und auf Antrag entgegengenommen, regelmäßig hergestellt, abgeordnet und getragen, und es wurde einstimmig beschlossen, sie bei ernsten und anderen geeigneten Anlässen zu adoptieren und zu tragen. " In den Protokollen vom 29. Oktober 1903 ist Folgendes vermerkt: "Der Potent Monarch berichtete, dass das von unseren Mitgliedern getragene Fez auf der Jahrestagung des Obersten Rates am 20. Oktober in Hamilton, New York, als offizielle Kopfbedeckung angenommen wurde für alle Propheten des Reiches. " [ Zitat erforderlich

    Weibliche Hilfspersonen [ bearbeiten

    Irgendwann vor 1917 wurden die Mysterious Order Witches von Salem wurde als weibliche Hilfskraft zur Grotte gegründet. Der erste „Caldron“, der Begriff, der für ein lokales Kapitel des Mysterious Order Witches of Salem verwendet wird, wurde in Chicago, IL, gegründet und war als Aryan Caldron No. 1 bekannt. [11]

    On Amoo Caldron No. 2 wurde am 15. Januar 1918 in Rock Island, IL, gegründet. 1918 wurde der Supreme Caldron gebildet, bestehend aus Aryan Nr. 1 und Amoo Nr. 2, mit Offizieren aus beiden Gruppen. Später wurde Koom Caldron No. 3 in Rockford, IL, eröffnet. [12]

    Am oder um Mittwoch, den 5. März 1919, schied Amoo Caldron No. 2 aus dem "Supreme Caldron" aus wurde hauptsächlich von Chicago aus operiert. Die Damen in Rock Island erklärten sich prompt zum neuen Obersten Kessel und Amoo Kessel wurde die Nr. 1. Am 18. November 1920 stellte Frau Vashti H. Bollman, amtierende Oberste Zauberin der "neuen" Obersten Kessel, fest, dass Frau Josephine Mace, Die mysteriöse Zauberin von Amoo Nr. 2 zog Amoo aus der Mutterorganisation in Chicago zurück. Es wird berichtet, dass sie aufgrund brüderlicher Anklagen erzogen wurde, denen sie sich schuldig bekannte und dabei die Charta von Amoo Nr. 2 preisgab. Sie weigerte sich jedoch, den Namen "Amoo Caldron" aufzugeben und benutzte ihn, um "den Namen Supreme Caldron von der Mutterorganisation zu usurpieren". [13] Die Amoo-Gruppe begann, neue Caldrons zu eröffnen Hapac Caldron No. 5 1920. [14]

    Laut der von Omala Caldron auf ihrer Website veröffentlichten [15] Geschichte bildeten sich die Töchter von Mokanna 1919 in Rock Island, Illinois. Dies fällt mit der Abspaltung von Amoo von Chicago und der Gründung ihres eigenen Obersten Kalters zusammen. Sie beschreiben, wie das Ritual beschlossen wurde, und listen die ersten vier Töchter von Mokanna Caldrons auf – Amoo Nr. 1, Mohassan Nr. 2, Ankara Nr. 3 und Zal Nr. 4. Dies würde dazu führen, dass man das glaubt Hapac war Nr. 5, wie in den Zeitungsberichten aufgeführt. Es wird jedoch kein Bericht darüber gegeben, was mit Koom Caldron Nr. 3 geschehen ist, mit der Ausnahme, dass es sich 1922 als Mitglied des nationalen Konvents der Töchter von Mokanna herausstellt. [16] Unklar bleibt, wann die Illinois-Gruppe die Hexen und Hexen offiziell fallen ließ wurde Töchter; das muss irgendwo zwischen 1920 und 1922 sein.

    Es scheint, dass es entweder eine Spaltung der Töchter gab oder einen Versuch, die mysteriösen Ordenhexen von Salem in Neuengland wiederzubeleben. Es gibt eine Petition von Hejaz Caldron Nr. 1 des Original Mysterious Order Hexen von Salem in New Haven, CT. Die Form ist undatiert, aber die Hinzufügung von „Original“ lässt vermuten, dass es sich um einen Auferstehungsversuch handelt.

    Heute heißt die Organisation noch immer "Töchter von Mokanna". Die Kapitel wurden als "Kaldronen" bezeichnet, wobei der nationale Verwaltungsrat als "Oberster Kaldron" bezeichnet wurde. Der Leiter der Organisation ist der "Höchste Mächtige Auserwählte".

    Wie ihr männliches Gegenstück war die Gruppe an gemeinnützigen Aktivitäten beteiligt, die auf Zerebralparese und Zahnheilkunde für Behinderte abzielten. Die Mitgliedschaft in diesem Hilfsprojekt ging Ende des 20. Jahrhunderts dramatisch zurück. Von 8.000 Mitgliedern Mitte der 1960er Jahre auf 4.822 Mitglieder 1994 [17]

    Humanitäre Stiftung

    Auf dem Treffen der Grotten Nordamerikas im Juni 1949 verabschiedeten die Delegierten einen Beschluss zur Errichtung eines 501 (c) 3 nationales gemeinnütziges Programm, das die humanitäre Stiftung genannt werden sollte. Das erste Projekt war "Aid for the Cerebral Palsy Child". Seit seiner Gründung wurden über 1.000.000 USD für UCP Research bereitgestellt.

    1953 wurde die verzauberte Laterne als Emblem für jeden geleisteten Beitrag von 50 USD oder mehr verwendet, obwohl Beiträge jeglicher Größe dankbar angenommen werden.

    1969 erweiterten die Treuhänder der Humanitarian Foundation den Anwendungsbereich des Programms, indem sie das Programm „Zahnbehandlung für Kinder mit besonderen Bedürfnissen“ in Verbindung mit dem Illinois Masonic Medical Center in Chicago, Illinois, einführten. 1973 wurde das Verlängerungsprogramm entwickelt, um Kinder vor Ort zu behandeln und die Reise- und Wohnkosten für Eltern und Kind zu senken. Das Advocate Illinois Masonic Medical Center und das Children's Medical Center in Dallas, Texas, sind zwei unserer nationalen Behandlungszentren.

    Heute erinnert sich die Humanitarian Foundation nicht nur an das Kind mit Cerebralparese, sondern ergänzt dies durch die einzigartige Partnerschaft mit qualifizierten Zahnärzten in den USA und Kanada.

    Seit 1985 hat die Stiftung allein für die Zahnheilkunde 6.734.373 USD ausgezahlt. Das Wachstum des Programms und der Spenden ermöglichte die Auszahlung des Großteils dieser Mittel (4.394.729 USD) in den letzten zehn Jahren.

    Referenzen Bearbeiten

    1. ^ Alan Axelrod Internationale Enzyklopädie der Geheimgesellschaften und Bruderorden New York; Facts on File, Inc. 1997 S.110
    2. ^ GESCHICHTE DER GROTTOES VON NORDAMERIKA, MOVPER
    3. ^ EINIGE DER VIELEN VORTEILE, EIN GROTTO-MITGLIED ZU SEIN
    4. ^ Hutchinson, Kenneth (Dezember 2011). Geschichte der Grotten Nordamerikas, MOVPER . Die Grotten Nordamerikas. Die Grotten Nordamerikas.
    5. ^ Anthony, Seth. "Eine verschleierte Geschichte". Ubar-Grotte, MOVPER .
    6. ^ Axelrod S.110
    7. ^ GESCHICHTE DER GROTTEN VON NORDAMERIKA, M.O.V.P.E.R.
    8. ^ Häufig gestellte Fragen
    9. ^
      Die Grotte MasonicDictionary.com, 2007 abgerufen 15.12.2009
    10. ^ Lalla Rookh Caldron, Daughters of Mokanna Lalla Rookh-Grotte, archiviert nach dem Original vom 31. Oktober 2009 gefunden 15.12.2009
    11. ^ Rock Island Argus., 06. März 1919, http: / /chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn92053934/1919-03-06/ed-1/seq-10/#date1=1789&index=2&rows=20&words=Mysterious+Order+Salem+Witches&searchType=basic&sequence=0&state=&date2=1924 geheimnisvolle + Ordnung + von + Hexen & y = 0 & x = 0 & dateFilterType = yearRange & page = 1
    12. ^ Rock Island Argus., 3. April 1919, http://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn92053934/1919- 04-03 / ed-1 / seq-5 / # date1 = 1789 & index = 1 & rows = 20 & words = caldron + CALDRON + Koom & searchType = basic & sequence = 0 & state = & date2 = 1924 & proxtext = koom + caldron & y = 0 & x = 0 & dateFilterType = yearRange & page = 1 ^ 1965 The Rock Island Argus und Daily Union., 18. November 1920, http://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn92053933/1920-11-18/ed-1/seq-2/#date1=1789&index=1&rows=20&words=Mysterious+Order+Salem+Witches&searchType=basic&sequence=0&state = & date2 = 1924 & proxtext = mysteriöser + Orden + von + Hexen & salem & y = 0 & x = 0 & dateFilterType = yearRange & page = 1
    13. ^ The Rock Island Argus und Daily Union., 12. Oktober 1920, http: //chroniclingamerica.loc .gov / lccn / sn92053933 / 1920-10-12 / ed-1 / seq-8 / # date1 = 1789 & index = 0 & rows = 20 & words = Geheimnisvolle + Reihenfolge + Salem + Hexen & searchType = basic & sequence = 0 & state = & date2 = 1924 & proxtext = Geheimnisvolle + Reihenfolge + Hexen + von + salem & y = 0 & x = 0 & dateFilterType = yearRange & page = 1
    14. ^ http://grotto.albertpikedemolay.org/mokanna.html
    15. ^ The Rock Island Argus and daily union., Juni 26, 1922, http://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn92053933/1922-06-26/ed-1/seq-23/#date1=1789&index=4&rows=20&words=orders+Salem+Witches&searchType=basic&sequence=0&state = & date2 = 1924 & proxtext = + Hexen + von + salem bestellen & y = 0 & x = 0 & dateFilterType = yearRange & page = 1
    16. ^ Axelrod S. 110-1

    Externe Links [ bearbeiten ]

    Charles Whistler – Enzyklopädie

    The Reverend Charles Watts Whistler MRCS, LSA (14. November 1856 – 10. Juni 1913) war ein englischer Geschichtsschreiber, der zwischen 600 und 1100 n. Chr. Angesiedelt war Chroniken, nordische oder dänische Sagen und archäologische Funde.

    Charles Watts Whistler war der älteste Sohn von Rev. Rose Fuller Whistler, Vikar von Ashburnham in Sussex und Vizepräsident der Sussex Archaeological Society und später Rektor von Elton, Hunts (gegen den Charles Watts Whistler geheilt wurde) gelungen, unten). Er stammte aus dem Sussex-Zweig der alten Thames Valley-Familie von Whistler, von der auch Rex Whistler und sein Bruder, der Glasgraveur Sir Laurence Whistler, abstammen, und er war ferner mit dem irischen Zweig der Familie Whistler (ausgewandert) verwandt im 17. Jahrhundert), dessen berühmtester Nachkomme der angloamerikanische Künstler James McNeill Whistler war.

    Er wurde an der Merchant Taylors School in London und am Emmanuel College in Cambridge ausgebildet. Er studierte Medizin am St. Thomas's Hospital in London und war Mitglied des Royal College of Surgeons und Lizenziat der Society of Apothecaries. Nachdem er als Chirurg praktiziert hatte (was der Beruf seines Großvaters mütterlicherseits, James Watts, MRCS, aus Battle, Sussex, war), wurde er 1884 zum Diakon und 1885 zum Priester geweiht. Anschließend diente er als Geistlicher in einer Reihe von Pfarreien: Kurat von Woolton, Liverpool 1884–1885; Kaplan der Fischerkapelle, Hastings 1885–1888, Vikar von Theddlethorpe All Saints, Lincolnshire, 1888–1894, Rektor von Elton, Hunts, 1894–1895 (die alte Gemeinde seines Vaters), Vikar von Stockland-Bristol, Somerset 1895–1909 und schließlich Rektor von Cheselbourne, Dorset 1909-1913.

    Er heiratete am 3. März 1886 Georgiana Rosalie Shapter Strange, die Tochter von William James Stevenson Strange, dem damaligen Wollfärberei-Meister, und ging in den Ruhestand.
    (Sein Bruder Alfred James Whistler heiratete Georgianas Schwester Mary Maud Strange. Der Bruder der beiden Frauen, W. R. P. Strange, war vor C. W. Whistler Vikar von Stockland gewesen.)

    Whistler interessierte sich für die Geschichte Englands vor der normannischen Eroberung und dies spiegelt sich im Gegenstand seiner Arbeit als historischer Schriftsteller wider. Seine Werke waren zu ihrer Zeit beliebt, aber der Archaismus der Sprache, die er annahm, machte sie einer modernen Leserschaft weniger zugänglich.

    • A Thane of Wessex (1896)
    • Wulfric the Weapon Thane (1897)
    • King Olaf's Kinsman (1898) Eine Geschichte des letzten sächsischen Kampfes gegen die Dänen in den Tagen von Eisen und Nuss (ca. 1000) AD)
    • König Alfred's Viking (1899) Eine Geschichte der ersten englischen Flotte
    • Havelok der Däne (1900) Eine Legende von Old Grimsby und Lincoln (Set circa 580 AD)
    • Für König oder Kaiserin? (1903)
    • Ein Prinz von Cornwall (1904) Eine Geschichte von Glastonbury und dem Westen in den Tagen von Ina von Wessex (Set 690-710 n. Chr.)
    • Ein Königskamerad (1905) Eine Geschichte von Old Hereford (Set ca. 790 n. Chr.)
    • Gerald der Sheriff (1906)
    • Eine Seekönigin segelt (1906) (Set ca. 935 n. Chr.)
    • Ein Prinz irrt (1908)
    • Early Wars of Wessex (1913)
    • Dragon Osmund (1914)
    • Ein Sohn Odins (1914)

    Zusammenfassungen [

    • "Havelok" spielt um 580 bis 600 n. Chr. In Dänemark und England, ein oder zwei Generationen nach dem mythischen König Artus (und dem Kampf seines Volkes mit den Sachsen) und zeigt frühe Beziehungen zwischen den Dänen und Sachsen (jetzt in England mit ihren eigenen Reichen gut etabliert) und dem bereits christianisierten Waliser in England. Führt auch Abneigung zwischen Dänen / Juten (Cousins ​​of the Saxons) und den Nordischen ein. Basiert auf einer der (bis in die elisabethanische Zeit) beliebtesten mittelalterlichen Sagen der britischen Inseln, die viele Züge der klassischen nordischen Sagen aufweist. "Prince of Cornwall" spielt etwa hundert Jahre oder vier Generationen später – ca. 690-710 n. Chr. Und befasst sich viel mit den Beziehungen zwischen Walisisch und Sachsen, feat. einige ansässige Dänen im Land.
    • "King's Comrade" ist wieder drei Generationen später, ca. 790 n. Chr. Konzentriert sich hauptsächlich auf inter-sächsische Konflikte (König Ethelbert, König Offa) und Probleme mit den Walisern (die immer noch ihre verlorenen Güter zurückbekommen möchten …). Führt nordische Feldzüge an der fränkischen Küste ein (Gründung des nordischen Staates Normandie).
    • "Wulfric the Weapon Thane" zeigt, wie die Dänen in das englische Reich eindringen und Königreiche gründen und sich von lustigen Plünderern zu verwandeln wettbewerbsfähige Eroberer.
    • "Thane of Wessex" findet kurz vor der Herrschaft von König Alfred statt. Der Held wird durch erbitterte Intrigen seines Landes und seines Eigentums beraubt und aus dem Reich verbannt. Aber als er versucht, das Königreich zu verlassen, folgen ihm Verfolger, die hinter seinem Leben her sind. Bald fügt Whistler ein oder zwei geschmackvolle Interessenkonflikte hinzu, und wir haben einen Mann im Chaos – wie kann man das Richtige tun, wenn man in den Augen seiner früheren Kollegen ohne Recht und ohne Ehre ist?
    • "King Alfred's Viking" erzählt mehr von den Kämpfen zwischen den Engländern (endlich vereint) und den Dänen und ist die Geschichte der ersten Marine Englands, die Alfred mit ein wenig Hilfe von nordischen Freunden gebaut hat. "[19659007] um 935 n.Chr.: Eine Seekönigin segelt (1906)
    • um 1000 n.Chr.: König Olafs Verwandter (1896) – Eine Geschichte des letzten sächsischen Kampfes gegen die Dänen in den Tagen von Eisen und Nuss

    Quellen [ bearbeiten ]

    • Alumni Cantabrigenses (Venn) Teil II Band 6 S. 428 (1954)

    Externe Links bearbeiten


    Subjektive Validierung – Enzyklopädie

    Subjektive Validierung manchmal auch als persönlicher Validierungseffekt bezeichnet, ist eine kognitive Verzerrung, bei der eine Person eine Aussage oder eine andere Information als richtig erachtet, wenn sie irgendeine persönliche Bedeutung oder Bedeutung hat sie. [1] Mit anderen Worten, eine Person, deren Meinung von der subjektiven Validierung beeinflusst wird, nimmt wahr, dass zwei nicht zusammenhängende Ereignisse (dh ein Zufall) zusammenhängen, weil ihre persönliche Überzeugung verlangt, dass sie zusammenhängen. In enger Beziehung zum Forer-Effekt ist die subjektive Validierung ein wichtiges Element beim Kaltlesen. Es wird als Hauptgrund für die meisten Berichte über paranormale Phänomene angesehen. [2] Der Psychologe Ray Hyman gilt nach Angaben von Bob Carroll als führender Experte für subjektive Validierung und kaltes Lesen. [3]

    Der Begriff subjektive Validierung erschien erstmals 1980 in dem Buch The Psychology of the Psychic von David F. Marks und Richard Kammann. [4]

    Siehe auch

    References [ bearbeiten ]

    1. ^ Forer, BR (1949) "Der Irrtum der persönlichen Validierung: Eine Demonstration der Leichtgläubigkeit im Klassenzimmer", Journal of Abnormal Psychology, 44, 118-121.
    2. ^ Cline, Austin. Denk- und Argumentationsfehler: Subjektive Validierung, Erkennen von Mustern und Zusammenhängen, die nicht wirklich vorhanden sind. Archiviert am 13.12.2007 auf der Wayback-Maschine, About.com 10. September 2007. Zugriff auf den 10. Januar 2008 .
    3. ^ Carrol, Bob. "Hoffnung in kleinen Dosen". Skeptizität . Abgerufen 2012-08-17 .
    4. ^ Frazier, Kendrick (1986). Wissenschaft konfrontiert das Paranormale . Prometheus Bücher. p. 101.

    Externe Links Bearbeiten