Ron Brown (schottischer Politiker) – Wikipedia

Ronald Duncan McLaren Brown (29. Juni 1938 – 3. August 2007) war von den Parlamentswahlen 1979 bis zu den Parlamentswahlen 1992 Abgeordneter der Scottish Labour Party (MP) im Wahlkreis Edinburgh Leith . Brown wurde mehrmals vom Unterhaus suspendiert. Bei einem Zwischenfall von 1988 beschädigte er den Streitkolben.

Frühes Leben [ ]

Brown wurde als Sohn von James Brown und Margaret McLaren in einer Arbeiterfamilie in West Pilton in Edinburgh geboren. Er wurde an der Pennywell Primary School, der Ainslie Park High School und dem Bristo Technical Institute in der Stadt ausgebildet. [1][2]

Er absolvierte den National Service bei Royal Signals, gefolgt von fünf Jahren als Installateurlehrling. [1][3]

Er arbeitete als Elektriker bei Die Elektrizitätsbehörde und später Bruce Peebles & Co. Ltd. [3] Er wurde aktives Mitglied der Vereinigung der Ingenieurarbeiter (AUEW). [1] Während seiner Zeit bei Bruce Peebles diente er als Gewerkschafts-Vertrauensmann. [3] ] Während seiner Arbeit als Elektriker wurde Brown bei einem Transformatorbrand verletzt und erhielt Verbrennungen an Gesicht und Händen. Dies hinterließ ihm Narben für den Rest seines Lebens trotz plastischer Chirurgie. [1]

Politische Karriere

Ratsmitglied ] In den 1970er Jahren wurde er zum Mitglied des Stadtrats von Edinburgh und dann zwischen 1974 und 1979 zum Mitglied des Regionalrates von Lothian gewählt. Er geriet wegen Aussagen in der Presse und trotz Parteipeitschen in Schwierigkeiten mit Parteivorgesetzten. [1][2]

Mitglied des Parlaments [ ]

Brown wurde 1979 nach der Entscheidung des Labour-Abgeordneten Ronald King Murray, in den Ruhestand zu treten, für Edinburgh Leith ausgewählt. Brown erhöhte seine Mehrheit bei den Parlamentswahlen 1987 auf über 11.000. [4]

Er wurde dreimal vom Sprecher und einmal von der parlamentarischen Arbeiterpartei aus dem Unterhaus suspendiert. 1981 wurde er zweimal suspendiert: zuerst für fünf Tage im April 1981, weil er eine unparlamentarische Sprache verwendet hatte, nachdem er den konservativen Abgeordneten Nicholas Fairbairn als Lügner bezeichnet hatte, und dann für 20 Tage im Juli 1981, nachdem er ein Protestbanner auf den Tisch gelegt hatte.

Poll Tax

1988 griff er nach dem Streitkolben des britischen Unterhauses und warf ihn während einer Debatte über die Poll Tax zu Boden, wobei er ihn beschädigte. [5] ] Er sollte eine persönliche Erklärung abgeben, deren Text mit dem Sprecher des Unterhauses abgestimmt worden war. Als er jedoch von der vereinbarten Formulierung abwich und sich weigerte, zu ihnen zurückzukehren, wurde er aufgefordert, die Kammer zu verlassen. Seine Wörter wurden in Hansard gefangen genommen, "Da Sie die schändliche Behauptung, Herrn Sprecher, kennen, werde ich es nicht vorlesen; ich werde es akzeptieren. Richtig? [HON. MEMBERS: “No.”]". [6]

Dies führte zu ihm 20 Tage ausgesetzt werden. Er musste auch eine Reparaturrechnung über £ 1.500 bezahlen und wurde für drei Monate von der Labour Party suspendiert. Während der Proteste gegen die Wahlsteuer weigerte er sich, seine Gemeindekosten zu zahlen, und erschien schließlich vor einem Sheriff-Gericht.

1991 besuchte er Terry Fields MP, der 60 Tage inhaftiert war, weil er seine Wahlsteuer nicht bezahlt hatte. Er wurde von Jeremy Corbyn MP, Bernie Grant MP und Ken Livingstone MP begleitet. Sie machten eine geheime Aufnahme von Fields, eine Handlung, die gegen die Besuchsregeln verstößt. Das Übertreten dieser Regeln war jedoch nicht mit einer Strafe verbunden. Die Gruppe sagte, die Aufnahme sei auf Ersuchen eines Journalisten gemacht worden. [7]

1991 wurde er aus der Labour Party ausgeschlossen, nachdem er wegen kriminellen Schadens mit einer Geldstrafe von 1.000 GBP belegt worden war, und als Labour-Kandidat für abgewählt Leith bei den Parlamentswahlen 1992. Er kämpfte 1992 um seinen Sitz als unabhängiger Labour-Kandidat, verlor jedoch gegen den offiziellen Labour-Kandidaten Malcolm Chisholm und wurde Fünfter mit 10,3% der Stimmen.

Militärische Angelegenheiten

Gewerkschaften

Während einer Anti-Mobbing-Kampagne im Militär forderte Brown den Handel Gewerkschaften in den britischen Streitkräften erlaubt sein. Er glaubte, dass ein wegen Mobbing angeklagter Unteroffizier vor einem Kriegsgericht einer Schuldübernahme ausgesetzt war. Er wurde mit folgenden Worten zitiert: [8]

Wenn es den Gewerkschaften gestattet wäre, im britischen Militärdienst wie in Schweden zu operieren, würden Ungerechtigkeiten der von mir vermuteten Art nicht vorkommen. Wenn eine Person, die schlecht behandelt wird, zufällig in die Offiziersunterkünfte gehört, wird sie von seiner eigenen Mafia beschützt. Aber die Unteroffiziere abwärts haben niemanden, der sie beschützt.

Ron Brown MP

Auswärtige Angelegenheiten

Afghanistan

Brown besuchte Afghanistan und traf 1981 mit seinen Kollegen Allan Roberts und Robert Litherland mit Präsident Babrak Karmal zusammen. [9] Er warnte vor der westlichen Unterstützung der Mudschaheddin-Rebellen gegen die Sowjets und sagte: "Sie sind muslimische Fanatiker, und sie sind mit der Ausweitung der grundlegenden Menschenrechte nicht einverstanden. Es ist schwer, Sympathie für sie zu haben. "[1]

Libyen

Brown wurde zu einer Konferenz in Libyen eingeladen Libyen, das zum fünfzehnten Jahrestag der Machtübernahme von Oberst Gaddafi abgehalten wurde. Der Besuch erwies sich als kontrovers, aber Brown verteidigte den Schritt und sagte, er wolle den inhaftierten schottischen Ingenieur Robert Maxwell sowie den Arbeitskampf in der Jana-Nachrichtenagentur diskutieren. Die Journalisten im Londoner Büro waren seit fünf Monaten im Streik. [10]

Grenada

Nach der US-Invasion in Grenada forderte Brown den Gewerkschaftskongress auf, sich dafür einzusetzen ein Boykott der Olympischen Sommerspiele 1984 in Los Angeles. [11]

KGB-Links

Brown traf sich während des Kalten Krieges mit dem KGB-Agenten Oleg Gordievsky. Das erste Treffen fand in Annie's statt Bar im Unterhaus. Gordievsky bestätigte das Treffen, gab jedoch an, dass Brown nicht bezahlt worden sei und die Sitzungen kein hohes Niveau hätten. [12] Brown erklärte jedoch, dass die Treffen nicht geheim seien und dass er Gordievsky für einen Journalisten halte. [13]

Gerichtsverfahren [19659003] [ bearbeiten ]

1989 wurde Brown wegen Diebstahls (einschließlich Schmuck und an Paar Damenunterwäsche) sowie wegen kriminellen Schadens in Höhe von 778 GBP angeklagt. [14] Dies wurde behauptet Der Schaden wurde an der Wohnung seiner Geliebten Nonna Longden angerichtet. [15] Er wurde des strafrechtlichen Schadens für schuldig befunden und mit einer Geldstrafe von 1000 GBP belegt, wurde jedoch wegen Diebstahls nicht für schuldig befunden. Er wurde auch verurteilt, £ 2500 in Strafverfolgungskosten und £ 628 in Entschädigung zu zahlen. [16]

Späteres Leben

Nach dem Verlassen des House of Commons blieb er im öffentlichen Leben aktiv, fungiert als Präsident des Edinburgh Trade Union Council.

Brown trat als Kandidat für die Scottish Socialist Party bei den Eröffnungswahlen zum schottischen Parlament im Jahr 1999 an, wurde jedoch nicht gewählt. Nach der Trennung von Tommy Sheridan und seiner abtrünnigen Solidarity-Gruppe blieb er bei der SSP.

Browns Frau May Smart, die er 1963 heiratete, starb 1995 und er selbst starb nach langer Krankheit, die durch Leberversagen verursacht wurde. Er wurde von seinen beiden Söhnen überlebt. In einer von seiner Familie veröffentlichten Erklärung heißt es: "Er wird nicht nur von seiner Familie und Freunden, sondern auch von den vielen Sozialisten und einfachen Leuten, deren Leben er berührte, sehr vermisst werden." [17][2]

Referenzen [ Bearbeiten

Weiterführende Literatur [ Bearbeiten ]

Messier 106 – Enzyklopädie

Messier 106
 Messier 106 sichtbar und infrarot composite.jpg

M106 und seine anomalen Arme, Composite aus IR (rot) und optischem Licht (Credit: NASA, ESA, das Hubble Heritage Team (STScI / AURA) und R. Gendler (für das Hubble Heritage Team)
Beobachtungsdaten (J2000-Epoche)
Sternbild Canes Venatici
Aufstieg rechts 12 h 18 m 57.5 s [1]
Deklination + 47 ° 18 ′ 14 ″ [1]
Redshift [1945900] 448 ± 3 km / s [1]
Abstand 23,7 ± 1,5 Mly (7 ± 0,5 Mpc) [2] [3]
Scheinbare Größe (V) 8,4 [1]
Merkmale
Typ SAB (s) v. Chr. [1]
Größe [19659006135000ly(imDurchmesser) [4] [19659007] Scheinbare Größe (V) 18'.6 × 7'.2 [1]
Bemerkenswerte Merkmale Maser-Galaxie, [5] Seyfert II Galaxie. [6]
Andere Bezeichnungen
M 106, NGC 4258, UGC 7353, PGC 39600. [1][7]
Siehe auch: Galaxie, Liste der Galaxien
 src=

Messier 106 (links) mit möglicher Begleitgalaxie NGC 4217 (rechts unten )
 src=

Zusammengesetztes Bild von IR, Röntgen, Radio und sichtbarem Licht (Röntgen – Blau, Optisch – Gold, IR – Rot, Radio – Lila)

Messier 106 (auch bekannt als NGC 4258 ) ist eine intermediäre Spiralgalaxie im Sternbild Canes Venatici. Es wurde 1781 von Pierre Méchain entdeckt. M106 befindet sich in einer Entfernung von 22 bis 25 Millionen Lichtjahren von der Erde. M106 enthält einen aktiven Kern, der als Typ-2-Seyfert klassifiziert ist, und das Vorhandensein eines zentralen supermassiven Schwarzen Lochs wurde durch Radiowellenlängenbeobachtungen der Rotation einer Scheibe molekularen Gases im inneren Lichtjahr um das Schwarze Loch nachgewiesen. [8] NGC 4217 ist eine mögliche Begleitgalaxie von Messier 106. [7] Eine Typ-II-Supernova wurde im Mai 2014 in M106 beobachtet. [9]

Merkmale

M106 hat Ein Wasserdampf-Megamaser (das Äquivalent eines Lasers, der in der Mikrowelle anstelle von sichtbarem Licht und auf einer galaktischen Skala arbeitet), der von der 22-GHz-Linie von ortho-H 2 O gesehen wird und ein dichtes und warmes Molekül zeigt Gas. Diese Wasserdämpfe verleihen M106 seine charakteristische violette Farbe. [10] Mit Wassermasern lassen sich nukleare Akkretionsscheiben in aktiven Galaxien beobachten. Die Wasser-Masern in M106 ermöglichten erstmals eine direkte Messung der Entfernung zu einer Galaxie und stellten damit einen unabhängigen Anker für die kosmische Entfernungsleiter dar. [11][12] M106 hat eine leicht verzogene, dünne, fast randständige Kepler-Scheibe auf einer subparsec Skala. Es umgibt einen zentralen Bereich mit einer Masse von 4 × 10 7 M . [13]

Es ist eine der größten und hellsten Galaxien in der Nähe, die in Größe und Leuchtkraft der Andromeda-Galaxie ähnelt. [14] Das supermassive Schwarze Loch im Kern hat eine Masse von (3,9 ± 0,1) × 10 7 M . [15]

M106 hat auch eine wichtige Rolle bei der Kalibrierung der kosmischen Entfernungsleiter gespielt. Bisher konnten Cepheid-Variablen aus anderen Galaxien nicht zum Messen von Entfernungen verwendet werden, da sie Bereiche von Metallizitäten abdecken, die sich von denen der Milchstraße unterscheiden. M106 enthält Cepheid-Variablen, die sowohl den Metallizitäten der Milchstraße als auch den Cepheiden anderer Galaxien ähneln. Durch die Messung der Entfernung der Cepheiden mit Metallizitäten, die denen unserer Galaxie ähneln, können Astronomen die anderen Cepheiden mit unterschiedlichen Metallizitäten neu kalibrieren. Dies ist ein wichtiger grundlegender Schritt bei der Verbesserung der Quantifizierung der Entfernung zu anderen Galaxien im Universum. [3]

Siehe auch bearbeiten ]

Referenzen [ bearbeiten ]

  1. ^ a b c d e f g "NASA / IPAC Extragalactic Database". Ergebnisse für Messier 106 . Abgerufen am 7. Dezember 2006 .
  2. ^ Tonry, J. L .; et al. (2001). "Die SBF-Übersicht über Galaxiendistanzen. IV. Größen, Farben und Entfernungen der SBF". Astrophysical Journal . 546 (2): 681–693. arXiv: astro-ph / 0011223 . Bibcode: 2001ApJ … 546..681T. doi: 10.1086 / 318301.
  3. ^ a b Macri, L. M .; et al. (2006). "Eine neue Cepheid-Distanz zur Maser-Host-Galaxie NGC 4258 und ihre Auswirkungen auf die Hubble-Konstante". Astrophysical Journal . 652 (2): 1133–1149. arXiv: astro-ph / 0608211 . Bibcode: 2006ApJ … 652.1133M. doi: 10.1086 / 508530.
  4. ^ http://freestarcharts.com/index.php/20-guides/messier/262-messier-106-m106-spiral-galaxy freestarcharts
  5. ^ Bonanos, Alceste Z. (2006). "Eclipsing Binaries: Werkzeuge zur Kalibrierung der extragalaktischen Entfernungsskala". Verfahren der Internationalen Astronomischen Union . 2 (S240): 79. arXiv: astro-ph / 0610923 . Bibcode: 2007IAUS..240 … 79B. doi: 10.1017 / S1743921307003845.
  6. ^ Humphreys, E. M. L .; et al. (2004). Msgstr "Verbesserte Maser – Entfernung zu NGC 4258". Bulletin der American Astronomical Society . 36 : 1468. Bibcode: 2004AAS … 205.7301H.
  7. ^ a b "M 106". SIMBAD . Centre de données astronomiques de Strasbourg . Abgerufen am 7. Dezember 2006 .
  8. ^ Miyoshi, Makoto; et al. (12. Januar 1995). "Beweis für ein Schwarzes Loch durch hohe Rotationsgeschwindigkeiten in einer Sub-Parsec-Region von NGC4258". Natur . 373 (6510): 127–129. Bibcode: 1995Natur.373..127M. doi: 10.1038 / 373127a0.
  9. ^ KAIT Prediscovery Detection von PS1-14xz in NGC 4258 (Messier 106). Das Astronomentelegramm . Abgerufen am 17. August 2015 .
  10. ^ Farbanalyse von M106: http://www.bt-images.net/incredible-universe/[19659083‹^[19659061‹JRHerrnstein;etal(1999)"EingeometrischerAbstandzurGalaxieNGC4258vonBahnbewegungenineinerKerngasscheibe" Natur . 400 (6744): 539–541. arXiv: astro-ph / 9907013 . Bibcode: 1999Natur.400..539H. doi: 10.1038 / 22972.
  11. ^ Richard de Grijs (2011). Einführung in die Entfernungsmessung in der Astronomie . Chichester: John Wiley & Söhne. p. 109. ISBN 978-0-470-51180-0 .
  12. ^ Henkel, C .; et al. (2005). "New H 2 O masers in Seyfert und FIR bright galaxies". Astronomie und Astrophysik . 436 (1): 75–90. arXiv: astro-ph / 0503070 . Bibcode: 2005A & A … 436 … 75H. doi: 10.1051 / 0004-6361: 20042175.
  13. ^ Karachentsev, Igor D .; Karachentseva, Valentina E .; Huchtmeier, Walter K .; Makarov, Dmitry I. (2003). "Ein Katalog benachbarter Galaxien". The Astronomical Journal . 127 (4): 2031–2068. Bibcode: 2004AJ …. 127.2031K. doi: 10.1086 / 382905.
  14. ^ Graham, Alister W. (November 2008), "Bestücken der Galaxy Velocity Dispersion – Supermassives Schwarzes Loch-Massendiagramm: Ein Katalog von (Mbh, σ) -Werten", Veröffentlichungen der Astronomical Society of Australia 25 (4): 167–175, arXiv: 0807.2549 Bibcode: 2008PASA … 25..167G, doi: 10.1071 / AS08013.

Externe Links edit

  • StarDate: M106 Fact Sheet
  • Spiral Galaxy M106 auf SEDS Messier-Seiten
  • Messier 106 auf WikiSky: DSS2 , SDSS, GALEX, IRAS, Wasserstoff α, Röntgen, Astrofoto, Himmelskarte, Artikel und Bilder
  • NGC 4258: Geheimnisvolle Arme enthüllt
  • Spiral Galaxy Messier 106 (NGC 4258) auf der Astrofotografiestelle von Takayuki Yoshida
  • Nemiroff, R .; Bonnell, J., Hrsg. (19. März 2011). "Messier 106". Astronomiebild des Tages . NASA.
  • Nemiroff, R .; Bonnell, J., Hrsg. (3. Mai 2012). "Messier 106". Astronomiebild des Tages . NASA.
  • Messier 106 at Constellation Guide

Koordinaten:  Himmelskarte "src =" http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8 /83/Celestia.png/20px-Celestia.png "decoding =" async "title =" Himmelskarte "width =" 20 "height =" 20 "srcset =" // upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb /8/83/Celestia.png/30px-Celestia.png 1.5x, //upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/83/Celestia.png/40px-Celestia.png 2x "data-file- width = "128" data-file-height = "128" /> 12 <sup> h </sup> 18 <sup> m </sup> 57,5 ​​<sup> s </sup>+ 47 ° 18 ′ 14 ″ [19659104]</pre>
	</div><!-- .entry-content -->

	<footer class= Posted in Enzyklopädie

Rongo – Enzyklopädie

Rongo
Māori-Gott der Kumara und der Kulturpflanzen,
Manga-Gott der Landwirtschaft und des Krieges
 Bild ab Seite 290 von
Andere Namen Rongo-hīrea, Rongo-mā-Tāne, Rongo-marae-roa, Rongo-marae-roa-a-Rangi
Großes Kultzentrum Orongo-marae (Mangaia)
Geschlecht Männlich
Region Polynesien [19659006 New Zealand Māori,
Southern Cook Islands Māori, insbesondere Mangaians
Persönliche Angaben
Consort Te-po-tatango, Tavake (Mangaia)
Nachwuchs Tavake, Rangi, Mokoiro, Akatauira (Mangaia)
Eltern Rangi und Papa (Arawa-Stämme) oder Vatea und Papa (südliche Cookinseln) oder Tāne (Ngāti Awa-Stamm)
Geschwister Rehua, Urutengangana, Haum , Tāne, Tangaroa, Tāwhirimātea, Tū, Rūaumoko

In der Māori-Mythologie Rongo oder Rongo-mā-Tāne (auch Rongo-hīr ea Rongo-Marae-Roa [1] und Rongo-Marae-Roa-a-Rangi [2] ist ein bedeutender Gott ( atua ) von Kulturpflanzen, insbesondere Kumara (Dinkel Kūmara in Māori), eine wichtige Kulturpflanze. Andere von Māori in traditioneller Zeit angebaute Pflanzen waren Taro, Yamswurzel (19459024), Cordyline (19459024) und Kürbisse (19459024). Aufgrund ihres tropischen Ursprungs war es schwierig, die meisten dieser Pflanzen außer im hohen Norden der Nordinsel anzubauen, daher die Bedeutung von Rongo in Neuseeland.

Er war auch ein wichtiger Gott der Landwirtschaft und des Krieges auf den südlichen Cookinseln, insbesondere auf Mangaia, wo die Akaoro Marae und Orongo Marae Zentren seiner Verehrung waren, [3] wo ihm gekochte Taro und Menschenopfer dargebracht wurden [4][5] um den Kampferfolg und die Fruchtbarkeit des Landes zu sichern.

Im Warteraum von Walt Disneys Enchanted Tiki Room wird eine Legende über Rongo erzählt, in der Ernest Tavares Rongo vorträgt.

Trennung der Ureltern

In der Schöpfungsgeschichte der Stämme des Arawa-Kanus Rongo mit seinen Brüdern Tū, Tāne, Tangaroa und Haumia-tiketike waren sich einig, dass die Ureltern Rangi und Papa getrennt werden mussten, um Tageslicht in die Welt zu lassen. Ein sechster Bruder, Tāwhirimātea, der Gott der Stürme, stimmte dem nicht zu und griff danach seine Brüder mit unerbittlicher Wut an. Rongo und Haumia, der Gott der wilden Nahrung, suchten Zuflucht im Körper von Papa, Mutter Erde, der sie versteckte, bis der Sturm vorüber war (Gray 1956: 7, Tregear 1891: 424, Orbell 1998: 121).

 src=

Die rote (violette) Kumara-Sorte ist die beliebteste Sorte in Neuseeland.

Er hätte eher eine Assoziation mit der kleinen, gelbschaligen, fingergroßen Sorte namens Hutihuti rekamaroa [6] und taputini [7] die die Māori aus Ostpolynesien mitgebracht hatten, statt größerer Sorten, die von späteren Robbenfängern, Händlern und Walfängern mitgebracht wurden im frühen 19. Jahrhundert.

In der Māori-Sprache kann Rongo "Frieden" (nach dem Krieg) bedeuten. [8] Rongo wird im Allgemeinen als Schöpfer der Kumara, einer mit Frieden verbundenen Pflanze, dargestellt. wahrscheinlich, weil die intensive Kultivierung in Friedenszeiten am besten durchgeführt werden konnte.

In den Ngāti Awa-Traditionen ist Rongo ein Sohn von Tāne und Vater der Kumara, aber ein Mann namens Rongo-māui reist nach Whānui, von dem er die Kumara stiehlt und mit dieser auf die Erde zurückkehrt. [9]

Kleine Statuen, die Rongo darstellen, wurden einst neben Kumara-Feldern aufgestellt. [10]

Rongo auf den Cookinseln

In der Mythologie der südlichen Cookinseln war Rongo der Gott der Landwirtschaft und eines der Kinder von Vatea (Himmelsvater) und Papa (Erdenmutter). Sein Zwillingsbruder war Tangaroa, der Gott des Meeres. Rongo war die Hauptgottheit von Mangaia.

In der Mangaianischen Herkunftslegende hoben Rongos Söhne von seiner Frau Tavake (seine Tochter von seiner Frau Te-po-tatango), Rangi, Mokoiro und Akatauira die Insel Mangaia aus der Unterwelt heraus und wurden die ersten Siedler und Vorfahren des Nga-Ariki-Stammes, wobei Rangi der erste Häuptling wurde. Der traditionelle Name der Insel war A'u A'u was wörtlich "terrassenförmig" bedeutet, kurz für A'u A'u Nui oder Rongo ki te Ao Marama . Großes terrassenförmig angelegtes Land Rongo im Land des Tageslichts “. [12]

 src=

In der mangaianischen Gesellschaft betonte das Ritualsystem, der Chef zu werden, Te Mangaia die Verehrung von Rongo. Die Errichtung eines neuen Te Mangaia nach einem Eroberungskrieg der Puna erforderte ein Menschenopfer für Rongo. Er war sowohl der Gott des Krieges als auch der Gott der Taro-Bewässerung; Seine regelmäßigen Friedensgaben waren Pakete mit gekochter Wasserbrotwurzel. Die ideologischen Zusammenhänge zwischen Rongo, Krieg, Taro und Menschenopfer waren komplex: Rongo sicherte den Erfolg im Krieg und die Fruchtbarkeit des Landes, aber dies erforderte ständige Opfer sowohl im menschlichen Körper als auch im Taro in einem endlosen Zyklus. [13] Die Seelen derer, die in der Schlacht starben. [14]

Die Hauptorte der Mangaian-Verehrung von Rongo befanden sich an zwei Marae im Distrikt Keia. das Binnenland Akaoro Marae und die Küste Orongo Marae, [3][15] die wohl die wichtigste von allen Marae auf der Insel war und an der Stelle eines verlassenen Dorfes mit dem gleichen Namen errichtet wurde. [16] Beide wurden seitdem zusammen mit vielen anderen Symbolen alter Götter mit der Einführung des Christentums im frühen 19. Jahrhundert zerstört. Ihnen standen zwei erbliche Hohepriester von Rongo vor. Auf dem Orongo-Marae wurde vor Rongos Bild ein Menschenopfer auf einen glatten Kalk- oder Sandsteinblock gelegt. [17] Unter den Überresten der Fundstelle sind noch menschliche Knochenfragmente zu finden. Am Akaoro Marae wurde offensichtlich eine Plattform aus Hala-Holz für Menschenopfer errichtet, obwohl keine Spuren von erhöhten Plattformen gefunden wurden. [4] Im Stadtteil Ivirua befand sich auch Ivanui Marae, [15] das jedoch aufgegeben wurde Gunst von Orongo Marae; es wurde in einem eva Tanz erwähnt:

Cook Islands Māori Übersetzung

' Aore oa te paepae o Rongo e taea,
E paepae tuatinitini tuamanomano,
Kota'i' ua e tae
O te ' i'iri, o te rarama.

Die Plattform von Rongo kann nicht bestiegen werden.
Eine Plattform, die Tausenden und Myriaden offensteht.
Man kann sie nur erreichen.
Weisheit und Lernen. [5]

Ein Hinweis auf Rongo ist wie folgt:

Cook Islands Māori Translation

' Ein Beispiel für ein Rongo und ein Roto und ein Ton sind,
E' sind Turu Ariki.

] Wenn der Regen auf den Blättern zu hören ist,
tritt Rongo in sein Haus ein,
Ein Haus von hauptsächlich Prestige. [18]

Siehe auch [ Bearbeiten

Referenzen [19659031] [ edit ]

  1. ^ "Māori Dictionary-Suchergebnisse für 'Rongo-marae-roa ' ". John C Moorfield . Retrieved 3 May 2018 .
  2. ^ "Māori-Wörterbuch-Suchergebnisse für 'Rongo-mā-Tāne ' ". John C Moorfield . Abgerufen 3. Mai 2018 .
  3. ^ a b Te Rangi Hiroa (1934). Mangaian Society . Museum Honolulu, Hawaii. p. 174.
  4. ^ a b Gill, W. W. (1876). Mythen und Lieder des Südpazifiks . zitiert in Te Rangi Hiroa (1934). Mangaian Society . Museum Honolulu, Hawaii. p. 176.
  5. ^ a b Te Rangi Hiroa (1934). Mangaian Society . Museum Honolulu, Hawaii. p. 176.
  6. ^ "Original Kumera", Enid Tapsell, TJPS
  7. ^ "Ein Leitfaden für den Anbau voreuropäischer Māori Kumara", Burtenshaw, M. (2009), The Open Polytechnic of New Zealand
  8. ^ "Māori-Wörterbuch-Suchergebnisse für 'rongo ' ". John C Moorfield . Abgerufen 3. Mai 2018 .
  9. ^ "Origin of Theft", Royal Society of New Zealand, 1899
  10. ^ "Kumaras and Kumara Magic", Te Ao Hou, 1962
  11. ^ Alphons MJ Kloosterman (1976). Entdecker der Cookinseln und die Namen, die sie gaben . Cook Islands Bibliothek und Museum. p. 16.
  12. ^ "Geschichte von Mangaia". Einsamer Planet . Abgerufen am 8. Februar 2014 .
  13. ^ Jared Diamond, James A. Robinson, Hrsg. (2010). Natürliche Experimente der Geschichte . Harvard University Press. p. 28-29. ISBN 0674035577 . CS1 maint: Verwendet Editorparameter (Link)
  14. ^ "Eine Vorgeschichte des Mangaian Chiefdoms", Richard Walter und Michael Reilly (2010), University of Otago [19659108] ^ a b Te Rangi Hiroa (1934). Mangaian Society . Museum Honolulu, Hawaii. p. 175.
  15. ^ "Eine Vorgeschichte des Mangaian Chiefdoms", Richard Walter und Michael Reilly (2010), University of Otago
  16. ^ Gill, W. W. (1876). Leben auf den südlichen Inseln . zitiert in Te Rangi Hiroa (1934). Mangaian Society . Museum Honolulu, Hawaii. p. 173.
  17. ^ Te Rangi Hiroa (1934). Mangaian Society . Museum Honolulu, Hawaii. p. 177.

Bibliographie [ Bearbeiten ]

  • G. Gray, Polynesian Mythology Illustrierte Ausgabe, Nachdruck 1976. (Whitcombe and Tombs: Christchurch), 1956.
  • M. Orbell, The Concise Encyclopedia of Māori Myth and Legend (Canterbury University Press: Christchurch), 1998.
  • E.R. Tregear, Maori-Polynesian Comparative Dictionary (Lyon und Blair: Lambton Quay), 1891.
  • Patrick V. Kirch, Anthologie "Natural Experiments of History", herausgegeben von Jared Diamond und James A. Robinson, Kapitel ein "Kontrollierter Vergleich und polynesische kulturelle Evolution" von Patrick V. Kirch, Seiten 28 und 29, (The Belknap Press von Harvard University Press Cambridge, Massachusetts und London, England), 2010.

Honda Ascot – Enzyklopädie

Der Honda Ascot ist eine kompakte Limousine, die von Honda hergestellt und von 1989 bis 1997 nur in Japan vermarktet wird. Die erste Generation produzierte zwei Versionen auf der Grundlage der Honda Accord CB-Serie namens Ascot und von 1993 bis 1996 ein "Pillared Hardtop" namens Ascot Innova . Der Innova teilte einen Großteil seiner Mechanik mit dem im britischen Honda-Werk in Swindon hergestellten Accord auf dem europäischen Markt und war im Wesentlichen der Rover 600. Die zweite Generation war eine Plattformverbesserung, die mit der nur in Japan erhältlichen Limousine namens "Accord" geteilt wurde Honda Rafaga.
Der Name "Ascot" wurde in Anlehnung an die Rennbahn von Ascot und die Krawatte von Ascot gewählt, um dem Modell einen Hauch von Klasse und Eleganz zu verleihen.

Erste Generation (CB1 / 2/3/4) [

Der erste Honda Ascot unterstreicht die Strategie von Honda, seine Vertriebskanäle in Japan zu diversifizieren. 1985 wurden unter den Namen Honda Clio und Honda Primo zusätzlich zu dem bereits bestehenden Honda Verno Netzwerk zwei separate Händlernetzwerke eingerichtet. Während die Primo -Läden Kei-Autos sowie der Honda Civic Clio -Läden sich auf größere Modelle konzentrierten, einschließlich der Top-Modelle Honda Legend. Mit dem Erscheinen des Honda Accord (CB) der vierten Generation wurden seine Verkäufe ausschließlich an Honda Clio vergeben.

Dies bedeutete jedoch, dass das Honda Primo-Netzwerk eine auf Accord basierende Kompaktlimousine für den Händlerkanal benötigte. Honda übernahm eine recht einfache Lösung, um ein "Schwesterauto" für Accord, den Honda Ascot, zu entwickeln. Technisch war der Ascot identisch mit der Accord-Limousine, und der Innenraum, einschließlich des Armaturenbretts, wurde mit dem Accord geteilt. Das äußere Blech war für den Ascot einzigartig, mit kosmetischen Unterschieden, die für ein anderes Aussehen sorgten, und passte zur gehobenen Rolle des Ascot als Spitzenmodell von Honda Primo der kleine Einstiegsmodelle verkaufte Produkte. Die Scheinwerfereinheiten wurden vom Honda Inspire entlehnt, was zu seiner luxuriösen Erscheinung beitrug und den Einbau eines LED-Bremslichts in den Heckspoiler ermöglichte.

Es kam in fünf Ausstattungsvarianten; der FB und der FBX kamen mit dem 1,8-Liter-Motor, mit dem 2.0Si, dem 2.0FBX-i als Mittelklasse-Paket, mit dem 2.0FBT-i der obersten Klasse, inklusive Allrad-Antiblockier-Scheibenbremsen, Traktionskontrolle, a Viskosekupplungsdifferential, Allradlenkung und Allrad-Doppelquerlenkeraufhängung mit dem 2,0-Liter-Einspritzmotor PGM-FI. Es wurden zwei verschiedene Hubraumoptionen gewählt, damit der japanische Fahrer die jährliche Steuerpflicht für das Straßenverkehrsnetz kennen kann, die er zu zahlen bereit war. Die Kraftstoffersparnis für den Top-Level-Motor wurde nach Angaben in Verkaufsmaterialien mit 10,4 km / l (29 mpg -imp ; 24 mpg -US ) angegeben. Hier ist ein Honda-Werbevideo, in dem der Ascot FBT-i vorgestellt wird.

Der Ascot hatte ein Gewächshaus mit sechs Lichtern im Vergleich zum regulären Accord mit vier Lichtern und ein anderes Vorderende mit einem formelleren Kühlergrill sowie ein überarbeitetes Hinterende mit einer Ascot-spezifischen Heckleuchtenbehandlung Das hintere Nummernschild ist in die hintere Stoßstange eingekerbt. Der Styling-Ansatz wurde auch beim kleineren Honda Concerto übernommen, einer Plattform, die mit dem Honda Civic aus derselben Zeit geteilt wurde.

Der Ascot wurde am 13. September 1989 auf den Markt gebracht, und in den Fernsehwerbespots wurde zunächst der Jazz-Standard A-Train-Werbespot "Take the A-Train" gezeigt. Später beschloss Honda, das Marketing-Image des Autos zu ändern und Eric Clapton für die Werbespots zu engagieren. Im August 1991 wurde ein wiederaufgearbeiteter Ascot vorgestellt, der angeblich "besser auf den japanischen Geschmack abgestimmt" sei. Im März 1992 präsentierte Honda einen brandneuen Honda Ascot Innova (siehe unten), während der reguläre Ascot 1993 durch ein brandneues Modell ersetzt wurde.

Ascot Innova (CB3 / 4) [

Gestartet am 5. März 1992, das (Japanisch: Ascot Innova ) basierte ebenfalls auf der Basis des CB Accord, erhielt jedoch eine völlig neue, modern aussehende und abgerundete Karosserie mit einem ähnlichen Design wie die Honda Prelude BB4-Serie (1992–1996). Es war das Ergebnis einer gemeinsamen Anstrengung mit der Rover-Gruppe, die Rover mit der 600er-Serie versorgte, und einer europaweit einzigartigen Vereinbarung. [1] Die Innova behielt die ursprüngliche Anordnung des Ascot mit sechs Gewächshäusern und horizontalen Rücklichtern bei lange, schlanke und niedrige Körperproportionen (im Gegensatz zur aufrechten Haltung des Ascot der zweiten Generation und zum Accord CF-ähnlichen Heck). Der Innova wurde mit einer rahmenlosen Seitenverglasung für den "Pillared Hardtop" -Look ausgestattet und ist damit die Antwort von Honda auf Autos wie den Toyota Carina ED, den Toyota Corona EXiV, den Nissan Bluebird ARX und den Mitsubishi Emeraude. Der Ascot Innova wurde zusammen mit dem Ascot verkauft und nicht ersetzt.

Der Ascot Innova war mit drei Vierzylindermotoren erhältlich: dem 2,0-Liter-F20A-Motor mit 135 PS (99 kW; 133 PS) in den günstigeren Versionen 2.0iC und 2.0i mit SOHC und 150 PS (148 PS) 110 kW im 2.0Si-Trimm mit DOHC und der 2,3-Liter-H23A-Motor der H-Serie in den Exportversionen des Prelude mit 165 PS (167 PS; 123 kW) (die 2,3-Liter-Versionen wurden bezeichnet) 2,3Si-Z). Während die 2,0-Liter-Versionen die Breite von 1.695 mm (66,7 Zoll) beibehielten, die es ihnen ermöglichte, in der günstigen Steuerklasse zu bleiben, waren die 2,3-Liter-Innovas 1.710 mm (67,3 Zoll) breit, da der Hubraum dies nicht zuließ bleiben im unteren Steuerbereich, und Käufer in Japan mussten ebenfalls eine höhere jährliche Kfz-Steuer bezahlen.

Für die Versionen 2.0i, 2.0Si und 2.3Si-Z wurde ein 4-Rad-Lenksystem wie das im Prelude zur Verfügung gestellt. Bis auf die günstigste 2.0iC-Version mit 5-Gang-Schaltgetriebe waren alle Ascot Innovas mit einer 4-Gang-Automatik ausgestattet. Die Ascot Innova-Baureihe startete für den 2.0iC in Tokio bei 1.558.000 ¥, während der teuerste 2.3Si-Z in Sapporo 2.992.000 ¥ erzielte, ohne die zusätzlichen Kosten für Optionen wie Allradlenkung, Schiebedach und Beifahrerairbag , Abbiegelampen oder ABS. Die Fernsehwerbekampagne wurde unter dem Motto "Hardtop Innovation" mit der amerikanischen Schauspielerin Geena Davis inszeniert.

Der Ascot Innova selbst blieb ein reines JDM-Modell und ein exklusiver Honda Primo ohne JDM-Schwesterautos. Es war das Ergebnis gemeinsamer Bemühungen mit dem britischen Partner Rover Group, und das Auto wurde als European Accord verkauft, der in Swindon, Großbritannien, hergestellt und in Europa als Honda Accord anstelle der nordamerikanischen Version vermarktet wurde. Das europäische Abkommen und das Ascot Innova unterscheiden sich nur geringfügig, wobei das Euro-Abkommen breiter ist und Fenster mit Rahmen aufweist. Normalerweise wäre dieser Fahrzeugtyp mit Sportwageneinfluss bei Honda Verno verkauft worden, allerdings wegen seiner starken Ähnlichkeit zum Prelude, und Honda Verno hatte bereits eine Luxus-Sportlimousine Honda Vigor genannt, wurde der Ascott Innova stattdessen Honda Primo zugewiesen, wie Honda Clio die Honda Legend hatte.

Der European Accord war wiederum die Basis für die Limousine Rover 600, die im Rahmen der langjährigen Beziehung zwischen Honda und der britischen Rover-Gruppe entwickelt wurde. Der Rover 600 und der Swindon Accord teilen sich auch zwei Motoroptionen, die für den Ascot Innova nicht verfügbar sind – den Honda 1,8-Liter-Motor F18A und den 2,0-Liter-Turbodiesel der L-Serie von Rover. Der Ascot Innova blieb bis 1996 in Produktion, während die Limousine des European Accord bis 1998 mit einem überarbeiteten Modell aus dem Jahr 1996 lief. 1998 wurde er durch ein komplett neues Modell ersetzt.

Ausstattungsvarianten Bearbeiten

  • 2000-cm³-SOHC-F20A-Motor (135 PS)
  • 2000 ccm DOHC F20A-Motor (150 PS)
  • 2.300 ccm DOHC H23A-Motor (165 PS)
    • 2.3Si-Z
    • 2.3Si-Z ・ 4WS
    • 2.3Si-Z ・ TCV
    • 2.3Si-Z ・ TCV ・ 4WS

Zweite Generation (CE) edit ]

Der Accord der nächsten Generation (CD) wuchs beträchtlich an, hauptsächlich um die Bemühungen des nordamerikanischen Marktes zu befriedigen, und wurde daher zu breit, um in die günstige japanische Steuerklasse zu passen. Aus diesem Grund benötigte Honda eine etwas kleinere Kompaktlimousine, um den JDM-Markt bedienen zu können, und diese Aufgabe wurde dem neuen Ascot übertragen

Anstatt direkt auf dem jetzt größeren Accord zu basieren, erhielt der neue Ascot eine eigene Plattform mit den Codenamen CE4 / 5, eine Plattformverbesserung der vorherigen Generation. Wie beim Inspire, Vigor und der noch größeren Honda Legend wurden auch beim CE Ascot die Motoren im Gegensatz zum Accord und den meisten anderen FWD-Fahrzeugen in Längsrichtung montiert. Dabei wurde das Gewicht des Motors ausgerichtet und hinter die Vorderachse und gestellt Verbesserung der Fahrzeuggewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse. In Japan verwendete der kleinere G20A-Motor normalen Kraftstoff, während der größere G25A-Motor hochwertigen Kraftstoff verwendete.

Der neue Ascot hatte ein schräges Erscheinungsbild, das einem Coupé ähnelte. Das Fahrzeug war kürzer und höher als der CD Accord, der Ascot Innova und der Inspire, und setzte damit die Rolle des ersten Ascot als formale Premium-Einstiegslimousine fort. Es wurde mit dem ebenfalls von Inspire und Vigor eingesetzten 5-Zylinder-Honda-G-Reihenmotor in zwei Hubraumversionen (2,0 Liter und 2,5 Liter) und dem dahinter geschlitzten Getriebe ausgestattet. Der Radstand des Ascot war kürzer als der etwas längere Inspire und Vigor, der mit 2.805 mm (110,4 Zoll) einen Unterschied von 35 mm (1,4 Zoll) aufwies und nicht viel Platz für die Fondpassagiere ließ. Aufgrund des Längsausbaus des Fünfzylindermotors und der Anforderung, dass die Gesamtlänge des Wagens den Vorschriften der japanischen Regierung in Bezug auf als "kompakt" eingestufte Autos entspricht, wurden Kompromisse in Bezug auf die Unterbringung der Fondpassagiere eingegangen, und der Absatz wurde beeinträchtigt als Ergebnis. Der Ascot brachte auch ein Schwesterauto hervor, den Honda Rafaga, der in Honda Verno -Läden verkauft wurde und sich vom Ascot nur durch verschiedene äußere Ausstattungsdetails unterschied. Beide Modelle wurden 1997 durch den Accord-Plattform-Zwilling Honda Torneo der CF-Serie ersetzt.

Referenzen [ bearbeiten ]

Externe Links [ bearbeiten ]

Avenel Fußballverein – Enzyklopädie

Avenel FC
 Avenel FC Logo.png
Vollständiger Name Avenel Football Netball Club
Spitzname Die Schwäne
Sport Australischer Football
Gegründet [19659004] 1913
Liga Kyabram & District Football League
Heimstadion Avenel Community Center
Hymne "Siehe die Schwäne fliegen hoch!"
Präsident Bruce Rowley [19659005] Cheftrainer Kasey Duncan (2019)
Kapitän Michael Morgan (2019)
2018 6.
Streifen
Weiß mit rotem "V"

Avenel Football Club ist ein australischer Fußballverein, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründet wurde und zum ersten Mal beim Waranga-North East Football Association antrat. Avenel liegt am Hume Highway in Central Victoria, Australien, unweit von Seymour, Victoria. Der Verein ist als "Swans" bekannt. Die Schwäne haben zehn hochrangige Premierships in ihrer Geschichte gewonnen. Zwischen 1956 und 1976 fusionierte Avenel mit Longwood und wurde Avenel-Longwood Football Club.

Der Verein tritt derzeit in der Kyabram District Football League an, wo er in den letzten dreißig Jahren als einer der erfolgreichsten Vereine sechs Premierships gewann, darunter 1978 und 1979 sowie 1984 und 1985 hintereinander die Premierships District Football League ist eine Fußballliga, die einen ähnlichen Bereich abdeckt wie die Goulburn Valley- und Picola & District Football League. Die Liga umfasst derzeit dreizehn Vereine.

Avenel teilt eine heftige Rivalität mit den Nachbarn Nagambie. Jedes Jahr spielen die U18-Mannschaften der beiden Vereine um den Tabilk Cup. Der Pokal wird vom Tabilk Junior Football Club gespendet, in dem die Junior-Fußballer unter 16 Jahren aus Avenel und Nagambie gemeinsam für einen Verein spielen.

Die Schwäne teilen auch eine Rivalität, zusammen mit einem Stück Besteck mit Violet Town; der Scott Kanters-Peter Ryan Cup, um den die beiden Vereine jährlich spielen. Der Pokal wird an die Mannschaft vergeben, die jedes Jahr das Spiel zwischen den beiden Mannschaften gewinnt. Wenn die beiden Vereine in der Heim- und Auswärtssaison zweimal gegeneinander spielen, wird der Pokal bestritten, wenn die Mannschaft, die den Pokal hält, den anderen Verein ausrichtet.

Der Avenel Football Club stellt drei Fußballmannschaften in den Divisionen Senior, Reserve und Under 18 der Kyabram and District Football League. Der Verein trägt einen überwiegend weißen Pullover mit einem roten "V", ähnlich dem des alten South Melbourne Football Club in der VFL.

Der bekannteste Fußballer der letzten Zeit, der für den Avenel Football Club gespielt hat, ist der frühere AFL-Fußballer Barry Hall, der 289 Spiele mit St. Kilda, Western Bulldogs und Sydney Swans bestritt, nachdem er zuvor in der U18-Meisterschaft des Vereins 1994 mitgespielt hatte.

Premierships [ Bearbeiten

Senior Premierships

  • 1910 (Waranga-North East Football Association)
  • 1921 (Waranga-North East Football Association)
  • 1932 ( Waranga-North East Football Association)
  • 1933 (Waranga-North East Football Association)
  • 1978 (Kyabram District Football League)
  • 1979 (Kyabram District Football League)
  • 1984 (Kyabram District Football League) [19659037] 1985 (Kyabram District Football League)
  • 1989 (Kyabram District Football League)
  • 1994 (Kyabram District Football League)

Reserve Premierships

  • 1978 (Kyabram District Football League)
  • 1979 (Kyabram District Football League) Bezirksfußballliga)
  • 1985 (Kyabram Bezirksfußballliga)
  • 2002 (Kyabram Bezirksfußballliga)

Unter 18 Premierships

  • 1979 (Kyabram Bezirksfußballliga)
  • 1983 (Kyabram Bezirksfußballliga)
  • 1984 (Kyabram District Footbal l Liga)
  • 1994 (Kyabram District Football League)
  • 2000 (Kyabram District Football League)
  • 2005 (Kyabram District Football League)
  • 2006 (Kyabram District Football League)

KDFL Best & Fairest Gewinner Bearbeiten

  • 1988 Rohan Aldous
  • 1991 Peter Thorpe
  • 2015 Don Stirling
  • 2016 Kasey Duncan

KDFL Leading Goal Kickers bearbeiten ]

  • 1984 William Hannam (83)
  • 1994 Darren Brock (77)

großes altes Spiel,
Streben immer nach Ruhm und Ehre,
Die Schwäne fliegen hoch, hoch, hoch,
Die anderen Teams, die sie nicht fürchten,
Sie alle geben ihr Bestes,
Aber sie können sich nicht nähern,
Wie die Schwäne aufsteigen! "


Nooksack, Washington – Enzyklopädie

Stadt in Washington, USA

Stadt in Washington, USA

Nooksack ( NUUK -sak ) ist eine Stadt im Whatcom County, Washington, nahe die Grenze zu Kanada. Die Bevölkerung war 1.338 bei der Volkszählung 2010. Diese Stadt teilt sich den Nooksack Valley School District mit Sumas und Everson.

Die Stadt ist nur eine Handvoll Gebäude, die rund um die Autobahn gebaut wurden, die durch sie führt. Die Post hat 1992 ihren offiziellen Status verloren (und ist heute eine Abteilung der Nachbarstadt Everson), existiert aber immer noch gegenüber eines kleinen Stadtparks. Der USPS hat seitdem die Außenstelle geschlossen. Andere bemerkenswerte Überreste sind die zwei Tankstellen und mehrere Kirchen. Es hat keine größeren geografischen Merkmale außer einem kleinen Bach am Rande der Stadt, in der Nähe eines Friedhofs mit vielen alten Gräbern.

Nooksack beauftragt die Polizei und die Kanalisation mit der nahe gelegenen Stadt Everson.

Geschichte Bearbeiten

 src=
 Oldstores nooksackwashington mainstreet.jpg

Nooksack wurde am 6. Dezember 1912 offiziell gegründet und erlebte in den Anfangsjahren ein starkes Wachstum. Es gab einen Bahnhof, der an das nationale Zugnetz angeschlossen war. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts führten jedoch schwere Brände in der Stadt dazu, dass das Wachstum zum größten Teil zum Erliegen kam.

Bemerkenswerte Personen

Darius und Tabitha Kinsey, bemerkenswerte Fotografen des frühen 20. Jahrhunderts, sind in Nooksack begraben. Sie spezialisierten sich auf Dokumentarfotografien als Sozialkommentare sowie auf Bilder von frühen Holzeinschlägen, Fischerei- und Eisenbahnoperationen.

Geografie Bearbeiten

Nooksack befindet sich in 48 ° 55′42 ″ N 122 ° 19′10 ″ W / [19659020] 48,92833 ° N 122,31944 ° W / 48,92833; -122.31944 (48.928240, -122.319544). [5]

Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 1,84 km². ), alles Land. [6]

Klima [ Bearbeiten

Das Klima in dieser Region weist leichte Unterschiede zwischen Hochs und Tiefs auf, und es gibt das ganze Jahr über ausreichende Niederschläge. Nach dem Klimaklassifizierungssystem von Köppen hat Nooksack ein marines Westküstenklima, das auf Klimakarten mit "Cfb" abgekürzt wird. [7]

Demografie Bearbeiten

2010 Volkszählung bearbeiten ]

Nach der Volkszählung [2] von 2010 lebten in der Stadt 1.338 Menschen, 434 Haushalte und 357 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.884,5 Einwohner pro Meile (727,6 / km 2 ). Es gab 457 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 643,7 pro Meile (248,5 / km 2 ). Die ethnische Zusammensetzung der Stadt war 81,4% aus Weißen, 0,1% aus Afroamerikanern, 2,3% aus amerikanischen Ureinwohnern, 1,6% aus Asien, 0,1% aus Pazifikinsulanern, 9,4% aus anderen ethnischen Gruppen und 4,9% stammten von zwei oder mehr Rennen. 17,9% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 434 Haushalte, von denen 49,5% Kinder unter 18 Jahren hatten, die mit ihnen lebten, 66,4% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 11,3% hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann, 4,6% hatten einen männlichen Haushaltsvorstand ohne Ehefrau 17,7% waren keine Familien. 15,2% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 5,5% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 3,08 und die durchschnittliche Familiengröße 3,37 Personen.

Das Durchschnittsalter in der Stadt betrug 29,6 Jahre. 31,8% der Einwohner waren jünger als 18 Jahre; 9,2% waren zwischen 18 und 24 Jahre alt; 30,8% waren 25 bis 44; 20,7% waren von 45 bis 64; und 7,6% waren 65 Jahre oder älter. Die geschlechtsspezifische Zusammensetzung der Stadt war 49,4% männlich und 50,6% weiblich.

Volkszählung 2000

Bei der Volkszählung 2000 lebten in der Stadt 851 Menschen, 276 Haushalte und 218 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.207,9 pro Meile (469,4 / km²). Es gab 296 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 420,2 pro Meile (163,3 / km²). Die ethnische Zusammensetzung der Stadt war 91,54% aus Weißen, 0,47% Afroamerikaner, 1,29% amerikanischen Ureinwohnern, 1,65% Asiaten, 3,29% aus anderen ethnischen Gruppen und 1,76% stammten von zwei oder mehr Rennen. 6,58% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In 276 Haushalten lebten in 46,7% Kinder unter 18 Jahren, in 65,2% lebten verheiratete Paare zusammen, in 8,0% lebten Hausfrauen ohne Ehemann und in 21,0% lebten sie nicht in Familien. 16,7% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 3,6% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 3,08 und die durchschnittliche Familiengröße 3,54 Personen.

36,8% der Bevölkerung waren jünger als 18 Jahre, 8,2% von 18 bis 24 Jahre, 29,4% von 25 bis 44 Jahre, 18,4% von 45 bis 64 Jahre und 7,2% waren 65 Jahre oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 29 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 96.1 Männer. Für alle 100 Frauen im Alter von 18 und mehr Jahren gab es 100.0 Männer.

Das mittlere Haushaltseinkommen betrug 44.000 USD und das mittlere Familieneinkommen 49.000 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 36.429 USD, verglichen mit 21.750 USD bei Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 16.019 USD. Etwa 2,3% der Familien und 3,2% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 3,3% der unter 18-Jährigen und 9,4% der über 65-Jährigen.

Bildung [ Bearbeiten

Die öffentliche Bildung wird vom Nooksack Valley School District bereitgestellt. Es betreibt eine High School, eine Middle School und drei Grundschulen, die Nooksack, Everson und die umliegenden Gebiete bedienen.

Verschmelzung [ Bearbeiten

Im Februar 2009 wurde die Verschmelzung von Nooksack und Everson zu einer einzigen Stadt mit einer Gesamtbevölkerung von 3.819 Einwohnern (Volkszählung 2010) in Aussicht gestellt. Am 4. März 2009 berichtete der Bellingham Herald über eine Sitzung des Stadtrats von Everson, um eine solche Fusion zu erörtern, die mit der Fusion von vier Städten zu Bellingham im Jahr 1903 verglichen wurde. [10] Namen für den vorgeschlagene neue Stadt gehören "Nooksack Valley". [11]

Referenzen [ bearbeiten

Externe Links [ bearbeiten

Pol der Unzugänglichkeit – Enzyklopädie

Ein Pol der Unzugänglichkeit in Bezug auf ein geografisches Kriterium der Unzugänglichkeit markiert einen Ort, der nach diesem Kriterium am schwierigsten zu erreichen ist. Oft bezieht es sich auf den am weitesten von der Küste entfernten Punkt, was ein Höchstmaß an Kontinentalität oder Ozeanität impliziert. In diesen Fällen kann der Pol der Unzugänglichkeit als Mittelpunkt des größten Kreises definiert werden, der innerhalb eines interessierenden Gebiets gezeichnet werden kann, ohne auf eine Küste zu stoßen. Wo eine Küste ungenau definiert ist, ist der Pol ähnlich ungenau.

Nordpol der Unzugänglichkeit

Nordpol der Unzugänglichkeit

Der Nordpol der Unzugänglichkeit, manchmal auch als arktischer Pol der Unzugänglichkeit oder einfach nur arktischer Pol bezeichnet, ist befindet sich auf dem Packeis des Arktischen Ozeans in einer Entfernung, die von jeder Landmasse am weitesten entfernt ist. Es liegt bei 85 ° 48'N 176 ° 9'W / 85,800 ° N 176,150 ° W / 85,800; -176.150 () 1.008 km von den drei nächstgelegenen Landmassen entfernt: Ellesmere Island, Komsomolets Island und Henrietta Island. [2] ] Aufgrund der ständigen Bewegung des Packeises kann an diesem Pol keine dauerhafte Struktur vorhanden sein.

Bis zu einer Überprüfung der Satellitenkartographie im Jahr 2013 lag der nördliche Pol der Unzugänglichkeit vermutlich bei 84 ° 03'N 174 ° 51'W / 84.050 ° N 174.850 ° W / 84.050; -174.850 ( Alter Nordpol der Unzugänglichkeit ) Zitat erforderlich Das waren 1.094 km von Ellesmere, Franz-Josef-Land und den Neusibirischen Inseln entfernt, [ Zitat erforderlich 1.453 km nördlich von Utqiagvik, Alaska, Zitierpflichtig ] und 214 km vom eigentlichen Nordpol der Unzugänglichkeit entfernt. [3]

Der erste Versuch, diesen falschen Nordpol der Unzugänglichkeit zu erreichen, wurde unternommen von Sir Hubert Wilkins, der 1927 mit dem Flugzeug flog.

1941 landete die erste sowjetische Expedition mit einem Flugzeug 350 Kilometer nördlich des falschen Nordpols und war damit die erste Expedition, die den echten Pol erreichte.

Unter Missachtung der sowjetischen Ergebnisse behauptete Sir Wally Herbert, der erste zu sein, der den damals als Nordpol der Unzugänglichkeit geltenden Fußweg erreichte und 1968 mit dem Hundeschlitten ankam. Der Forscher Jim McNeill behauptete 2006, Herbert habe das nicht ganz geschafft und startete seinen eigenen erfolglosen Versuch, ihn zu erreichen. [4]

1986 erreichte eine Expedition sowjetischer Polarwissenschaftler unter der Führung von Dmitry Shparo in einer Polarnacht den Pol der Unzugänglichkeit zu Fuß.

Ab 2010 sagte McNeill, dass niemand den falschen Nordpol der Unzugänglichkeit erreicht habe. [5]

Südpol der Unzugänglichkeit

Der alte sowjetische Pol der Unzugänglichkeitsstation Der südliche Pol der Unzugänglichkeit ist der vom Südpolarmeer am weitesten entfernte Punkt des antarktischen Kontinents. Für diesen Pol wurden verschiedene Koordinatenpositionen angegeben. Die Abweichungen sind auf die Frage zurückzuführen, ob die "Küste" an der Erdungslinie oder an den Rändern von Eisschelfs gemessen wird, auf die Schwierigkeit, die Position der "festen" Küste zu bestimmen, auf die Bewegung von Eisplatten und auf die Verbesserung der Genauigkeit von Umfragedaten im Laufe der Jahre sowie mögliche topografische Fehler.

Der Pol der Unzugänglichkeit bezieht sich gewöhnlich auf den Standort der unten genannten Forschungsstation der Sowjetunion, die bei 82 ° 06′S 54 ° 58′E / errichtet wurde. 82,100 ° S 54,967 ° O / -82,100; 54.967 ( Pol der Unzugänglichkeit (WMO) ) [6] (obwohl einige Quellen 83 ° 06′S angeben) 54 ° 58'E / 83,100 ° S 54,967 ° O / -83,100; 54,967 ( Südpol der Unzugänglichkeit (IPHC) ) [7] ). Dies liegt 878 km vom Südpol entfernt auf einer Höhe von 3.718 m. Das Scott Polar Research Institute verwendet verschiedene Kriterien, um diesen Pol bei 85 ° 50'S 65 ° 47'E / 85,833 ° S 65,783 ° O / -85,833; 65.783 ( Südpol der Unzugänglichkeit (SPRI) ) . [8]

Laut ThePoles.com Der vom Meer am weitesten entfernte Punkt, der nur die eigentliche Landoberfläche der Antarktis ausmacht, liegt bei 82 ° 53′14 ″ S 55 ° 4′30 ″ E / 82.88722 ° S 55.07500 ° E / -82.88722; 55.07500 ( Punkt am weitesten vom Meer entfernt ) und der weiteste Punkt unter Berücksichtigung der Eisdecke ist 83 ° 50′37 ″ S 65 ° 43'30 "O / 83,84361 ° S 65,72500 ° O / -83,84361; 65.72500 ( Punkt, der am weitesten vom Seeeis entfernt ist ) . Diese von der British Antarctic Survey berechneten Punkte werden als "genaueste verfügbare Maßnahme" (Stand 2005) bezeichnet. [9]

Der südliche Pol der Unzugänglichkeit ist weitaus weiter entfernt und schwieriger zu erreichen als der geografische Südpol. Am 14. Dezember 1958 errichtete die von Jewgenij Tolstikow geleitete Forschungsarbeit der 3. sowjetischen Antarktisexpedition für das Internationale Geophysikalische Jahr um 82 ° 06′S [19659007dentemporärenPolderUnzugänglichkeitsstation( Polyus Nedostupnosti ) ] 54 ° 58'E / 82,100 ° S 54,967 ° O / -82,100; 54,967 ( Pole of Inaccessibility Station ) . Ein zweites russisches Team kehrte 1967 dorthin zurück. Noch heute befindet sich an dieser Stelle ein Gebäude, das von einer Büste Wladimir Lenins in Richtung Moskau geprägt und als historische Stätte geschützt ist. Im Inneren des Gebäudes befindet sich ein goldenes Gästebuch für diejenigen, die es zur Signierstelle schaffen. [ Zitat benötigt

Am 4. Dezember 2006 bestand das Team N2i aus Rupert Longsdon, Rory Sweet und Paul Landry von Henry Cookson begeben sich auf eine Expedition, um als erster den historischen Pol der Unzugänglichkeit ohne direkte mechanische Unterstützung mit einer Kombination aus traditionellem Man-Hauling und Kite-Ski zu erreichen. Das Team erreichte die alte verlassene Station am 19. Januar 2007 und entdeckte die vergessene Lenin-Statue, die die Sowjets 48 Jahre zuvor dort hinterlassen hatten und mit dem russischen Polarforschungsschiff Akademik Fyodorov nach Kapstadt zurückgebracht. [11] Das Team stellte fest, dass nur die Büste über dem Gebäude noch sichtbar war. der Rest wurde unter dem Schnee begraben. [11]

Am 11. Dezember 2005, um 7:57 UTC, wurden Ramón Hernando de Larramendi, Juan Manuel Viu und Ignacio Oficialdegui, Mitglieder der spanischen Transantarktisexpedition , erreichte zum ersten Mal in der Geschichte den südlichen Pol der Unzugänglichkeit bei 82 ° 53′14 ″ S 55 ° 04′30 ″ E / 82.88722 ° S 55.07500 ° E [19659010] / -82.88722; 55.07500 ( Vom British Antarctic Survey akkreditierter Pole of Inaccessibility ) aktualisiert in diesem Jahr von der British Antarctic Survey. Das Team setzte seine Reise in Richtung des zweiten südlichen Pols der Unzugänglichkeit fort, der sowohl die Schelfeisflächen als auch das Festland ausmacht, und erreichte ihn am 14. Dezember 2005 als erste Expedition bei 83 ° 50 '37' 'S 65 ° 43'30' 'E / 83,84361 ° S 65,72500 ° E / -83,84361; 65.72500 ( Vom British Antarctic Survey akkreditierter Pole of Inaccessibility ) . Beide Erfolge fanden auf einer ehrgeizigen Pionierüberquerung des östlichen Antarktischen Plateaus statt, die in der Novolazerevskaya-Basis begann und nach mehr als 4.500 km in der Progress-Basis endete. Dies war die schnellste Polarfahrt, die jemals ohne mechanische Hilfsmittel erreicht wurde, mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von etwa 90 km pro Tag und einer maximalen Geschwindigkeit von 311 km pro Tag, wobei Drachen als Stromquelle verwendet wurden. [9] [12] [13] [14]

Am 27. Dezember 2011 erreichten Sebastian Copeland und sein Partner Eric McNair-Laundry ebenfalls die 82 ° 06′S 54 ° 58′E / 82,100 ° S 54,967 ° O / -82,100; 54.967 ( Pole of Inaccessibility Station ) Südpol der Unzugänglichkeit. Sie waren die Ersten, die ohne Nachschub oder mechanische Unterstützung vom Stützpunkt Novolazerevskaya auf dem Weg zum Südpol abreisten, um die erste Ost-West-Überquerung der Antarktis durch beide Pole über 4.000 km durchzuführen. [15]

Wie oben erwähnt, kann die genaue Position unserer bestmöglichen Schätzung des Pols der Unzugänglichkeit aufgrund von Verbesserungen in der Technologie und der Position des Kontinentalrandes der Antarktis variieren. Für die Bequemlichkeit von Sportexpeditionen wird jedoch ein fester Punkt bevorzugt, und die sowjetische Station wurde für diese Rolle verwendet. Dies wurde von Guinness-Weltrekorde in Bezug auf die Expedition von Team N2i in den Jahren 2006–2007 anerkannt. [16]

Ozeanischer Pol der Unzugänglichkeit

Ozeanischer Pol von Unzugänglichkeit bei 48 ° 52 ′ 36 ″ S 123 ° 23 ′ 36 ″ W

Der ozeanische Pol der Unzugänglichkeit ( 48 ° 52.6′S 123 ° 23.6′W / 48,8767 ° S 123,3933 ° W / -48,8767; -123,3933 ( Ozeanpol der Unzugänglichkeit ) ) ist der Ort im Ozean, der ist am weitesten vom Land entfernt. Es liegt im Südpazifik, 2.688 km von den nächstgelegenen Gebieten entfernt: Ducie Island (Teil der Pitcairninseln) im Norden, Motu Nui (Teil der Osterinseln) im Nordosten und Maher Island (in der Nähe) die größere Siple-Insel vor der Küste des Marie-Byrd-Landes (Antarktis) im Süden.

Bekannt als " Point Nemo ", wobei Nemo lateinisch für "niemand" und auch ein Hinweis auf Jules Vernes Kapitän Nemo [17] ist, liegt es mehr als 1.400 Seemeilen vom nächsten Land entfernt. [19659124] Dieser Punkt wurde in der Kurzgeschichte The Call of Cthulhu von HP Lovecraft als Standort der fiktiven Stadt R'lyeh erwähnt.

Das Gebiet ist auch als "Friedhof für Raumfahrzeuge" bekannt, da Hunderte stillgelegter Satelliten, Raumstationen und anderer Raumfahrzeuge dort beim Wiedereintritt in die Atmosphäre deponiert wurden, um das Risiko zu verringern, bewohnte Orte oder den Seeverkehr zu treffen. [19] . Point Nemo ist relativ leblos; Seine Lage im südpazifischen Gyre verhindert, dass Nährstoffe in die Region gelangen, und da es so weit vom Land entfernt ist, werden die Küstengewässer kaum mit Nährstoffen versorgt. [17]

Kontinentale Pole der Unzugänglichkeit [ Bearbeiten

Vorgeschlagener Kontinentalpol der Unzugänglichkeit bei 46 ° 17′N 86 ° 40′E

Eurasien edit

Entfernung zum Meer in Asien, unter Angabe der beiden Kandidatenorte für den eurasischen Pol der Unzugänglichkeit.

In Eurasien ist der kontinentale Pol der Unzugänglichkeit der am weitesten vom Ozean entfernte Ort an Land und liegt im Nordwesten Chinas nahe der kasachischen Grenze.

Frühere Berechnungen deuteten darauf hin, dass es 2.645 km (1.644 Meilen) von der nächsten Küste entfernt ist und sich bei 46 ° 17'N 86 ° 40'E / 46,283 ° N befindet 86,667 ° O / 46,283; 86.667 ( Vorgeschlagener Kontinentalpol der Unzugänglichkeit ) ungefähr 320 km nördlich der Stadt Ürümqi, in der autonomen Region Xinjiang in China, im Dzoosotoyn Elisen Wüste. Die nächstgelegenen Siedlungen zu diesem Ort sind Hoxtolgay Town bei 46 ° 34′N 85 ° 58′E / 46,567 ° N 85,967 ° O / 46,567 ; 85.967 ( Hoxtolgay ) etwa 50 km nordwestlich der Gemeinde Xazgat (chinesisch: 夏孜 盖 乡 ; pinyin: Xiàzīgài xiāng ) bei 46 ° 20'N 86 ° 22'E / 46,333 ° N 86,367 ° O / 46,333 ; 86,367 ( Xazgat ) etwa 20 km westlich und Suluk bei 46 ° 15′N 86 ° 50 ′ E / 46,250 ° N 86,833 ° E / 46,250; 86.833 ( Suluk ) etwa 10 km (6,2 Meilen) östlich. [ Zitat erforderlich [19659014] Allerdings wird der Golf von Ob als Teil der Ozeane vom vorherigen Polstandort nicht berücksichtigt, und in einer Studie von 2007 [1] werden zwei andere Standorte als von jedem Ozean weiter entfernt (im Rahmen der Ungewissheit der Küstenabgrenzung) vorgeschlagen: EPIA1 44 ° 17'N 82 ° 11'E / 44,29 ° N 82,19 ° O / 44,29; 82,19 und EPIA2 45 ° 17'N 88 ° 08'E / 45,28 ° N 88,14 ° O / 45,28; 88,14 die sich in einer Entfernung von 2.510 ± 10 km (1560 ± 6 mi) bzw. 2.514 ± 7 km (1.562 ± 4 mi) von den Ozeanen befinden. [1] Diese Punkte liegen in einem engen Dreieck um das Dzungarian Gate, einem signifikanten Punkt historisches Tor zur Migration zwischen Ost und West. EPIA2 befindet sich in der Nähe einer Siedlung namens K̂as K̂îr Su in einer Region namens K̂îzîlk̂um (قىزىلقىزىم) in der Gemeinde Karamgay [zh]Bezirk Burultokay.

An anderer Stelle in Xinjiang ist der Standort 43 ° 40′52 ″ N 87 ° 19′52 ″ O / 43.68111 ° N 87.33111 ° O / 43.68111; 87.33111 in den südwestlichen Vororten von Ürümqi (Kreis Ürümqi) wurde 1992 von örtlichen Geographieexperten als "Mittelpunkt Asiens" ausgewiesen und dort in den 1990er Jahren ein Denkmal errichtet. Die Stätte ist eine örtliche Touristenattraktion. [20]

Zufälligerweise haben die Kontinental- und Ozeanpole der Unzugänglichkeit einen ähnlichen Radius. Die eurasischen Pole EPIA1 und EPIA2 befinden sich etwa 178 km näher am Ozean als der ozeanische Pol an Land.

Nordamerika [ ]

In Nordamerika befindet sich der Kontinentalpol der Unzugänglichkeit auf dem Pine Ridge Reservat im Südwesten von South Dakota, etwa 11 km nördlich der Stadt von Allen, 1.650 km von der nächsten Küste entfernt bei 43 ° 22′N 101 ° 58′W / 43,36 ° N 101,97 ° W / 43,36; -101.97 ( Pol der Unzugänglichkeit Nordamerika ) [1] Der kanadische Pol der Unzugänglichkeit befindet sich angeblich in Jackfish River, Alberta 59 ° 02′N [19659007] 112 ° 49'W / 59,03 ° N 112,82 ° W / 59,03; -112.82 ( Pole of Inaccessibility Canada ) einige Kilometer den Peace River hinauf, von wo aus der Jackfish River (einer von sechs kanadischen Flüssen dieses Namens) durchfließt . [21]

Südamerika [ ]

In Südamerika liegt der Kontinentalpol der Unzugänglichkeit in Brasilien bei 14 ° 03′S 56 ° 51′W / 14,05 ° S 56,85 ° W / -14,05; -56,85 ( Kontinentalpol der Unzugänglichkeit in Südamerika ) in der Nähe von Arenápolis, Mato Grosso. [1] 2017 waren die Turner Twins die ersten Abenteurer, zu denen sie aufbrachen Der südamerikanische Pol der Unzugänglichkeit. [22]

Australischer Pol der Unzugänglichkeit

Australien

In Australien liegt der Kontinentalpol der Unzugänglichkeit entweder bei 23 ° 10'S 132 ° 16'E / 23,17 ° S 132,27 ° E / -23,17; 132,27 ( Kontinentalpol der Unzugänglichkeit Australiens ) [1] oder bei 23 ° 2′S 132 ° 10 'E / 23,033 ° S 132,167 ° E / -23,033; 132,167 ( Australischer Pol der Unzugänglichkeit ) [23] 920 km (570 Meilen) von der nächsten Küste entfernt, ungefähr 161 km (100 Meilen) westnordwestlich von Alice Federn. Die nächstgelegene Stadt ist Papunya, Northern Territory, etwa 30 km südwestlich von beiden Standorten.

Afrika

In Afrika liegt der Pol der Unzugänglichkeit bei 5 ° 39′N 26 ° 10′E / 5,65 ° N 26,17 ° O / 5,65; 26.17 1.814 km von der Küste entfernt, [1] in der Nähe der Stadt Obo in der Zentralafrikanischen Republik und in der Nähe des Tripoints des Landes mit dem Südsudan und der Demokratischen Republik Kongo.

Siehe auch Bearbeiten

Bearbeiten

  1. ^ a b c d e f g Garcia-Castellanos, Daniel; Lombardo, Umberto (September 2007). "Pole der Unzugänglichkeit: Ein Berechnungsalgorithmus für die entlegensten Orte der Erde" (PDF) . Scottish Geographical Journal . 123 (3): 227–233. doi: 10.1080 / 14702540801897809. Archiviert vom Original (PDF) am 29. Juni 2014 . Abgerufen am 10. November 2016 .
  2. ^ Duhaime-Ross, Arielle (15. Oktober 2013). "Ein neues Rennen zum Ende der Erde". Scientific American . 309 (16): 16. doi: 10.1038 / scientificamerican1113-16a.
  3. ^ Jennings, Ken (23. Oktober 2017). "Vergiss den Nordpol – das ist das wahre Ende der Erde". Condé Nast Traveller . Archiviert nach dem Original vom 9. Januar 2018 . Retrieved 2018-01-08 .
  4. ^ "Entdeckerset für historisches arktisches Abenteuer". BBC. 20. Februar 2006. Archiviert nach dem Original vom 27. Mai 2006 . Abgerufen am 10. November 2010 .
  5. ^ Becker, Kraig (10. Februar 2010). "Nordpol 2010: Expedition zum Pol der Unzugänglichkeit wird verschoben". theadventureblog.blogspot.com . Der Abenteuer-Blog. Archiviert nach dem Original vom 13. Oktober 2016 . Abgerufen am 10. November 2016 .
  6. ^ Danilov, A.I. "Katalog der meteorologischen Daten der russischen Antarktis 1994". wmo.int . Weltorganisation für Meteorologie. Archiviert nach dem Original vom 13. Mai 2016 . Abgerufen 10. November 2016 .
  7. ^ "Historische Stätten und Denkmäler in der Antarktis". polarheritage.com . Internationales Polar Heritage Committee. 2016. Nach dem Original vom 29. September 2007 archiviert . Abgerufen am 10. November 2016 .
  8. ^ Headland, R.K. (1996). "Polare Informationsblätter". spri.cam.ac.uk . Scott Polar Research Institute, Universität Cambridge. Archiviert vom Original am 28. Mai 2016 . Abgerufen 10. November 2016 .
  9. ^ a b "Spanier erreichen den" zweiten "Südpol der Unzugänglichkeit – noch keine Spur von Lenin ". explorersweb.com . ThePoles.com. 15. Dezember 2005. Archiviert nach dem Original vom 14. April 2016 . Abgerufen 10. November 2016 .
  10. ^ "Team N2i erobert erfolgreich den Pol der Unzugänglichkeit zu Fuß und mit dem Drachen am 19. Januar '07" . Abgerufen am 16. August 2011 .
  11. ^ a b "Britisches Team schreibt Polar Trek-Geschichte". news.bbc.co.uk . BBC News. 20. Januar 2007. Nach dem Original vom 22. November 2016 archiviert . Abgerufen 10. November 2016 .
  12. ^ "Polar News ExplorersWeb – Spanier erreichen Südpol der Unzugänglichkeit – aber wo ist Lenin?" explorersweb.com . ThePoles.com. 12. Dezember 2012. Nach dem Original vom 21. März 2008 archiviert . Abgerufen am 10. November 2016 .
  13. ^ "Erreicht den Südpol der Unzugänglichkeit". Barrabes.com . 13. Dezember 2005. Nach dem Original vom 10. November 2016 archiviert . Abgerufen am 10. November 2016 .
  14. ^ "Der Südpol der Unzugänglichkeit". tierraspolares.es . Tierras Polares. Archiviert nach dem Original vom 11. Januar 2009 . Abgerufen 10. November 2016 .
  15. ^ "Polar News ExplorersWeb – ExWeb-Interview Sebastian Copeland und Eric McNair-Landry (Teil 1/2): Der Kampf zwischen Körper und Ausrüstung in 2 Südpole ". Explorersweb.com . ExWeb. 5. März 2012. Aus dem Original am 29. Mai 2016 archiviert . Abgerufen am 10. November 2016 .
  16. ^ "Bild: guinness_book_records_team_n2i_antarctic_ec1.jpg, (539 × 791 px)". teamn2i.com . Guinness Weltrekorde. 19. Januar 2007. Nach dem Original vom 14. Mai 2016 archiviert . Abgerufen am 10. November 2016 .
  17. ^ a b Davies, Ella (5. Oktober 2016). "Der am weitesten vom Land entfernte Ort ist als Point Nemo bekannt." bbc.com . BBC. Archiviert nach dem Original vom 4. Februar 2017 . Abgerufen am 10. November 2016 .
  18. ^ Lukatela, Hrvoje (26. März 2004). "Point Nemo (oder tausendvierhundert Meilen von überall)".
  19. ^ Stirone, Shannon (13. Juni 2016). "Hier wird die Internationale Raumstation sterben". Populärwissenschaft . Archiviert nach dem Original vom 16. Juni 2016 . Abgerufen 10. November 2016 .
  20. ^ "43 ° 40 '52" N 87 ° 19' 52 "E Geografisches Zentrum Asiens – Das Herz Asiens (亚洲 之 之) – Xinjiang (新疆), China ". Confluence.org . Zusammenfluss. 22. Juni 2006. Nach dem Original vom 2. Juni 2016 archiviert . Abgerufen am 10. November 2016 .
  21. ^ "Jackfish River, Alberta". Natürliche Ressourcen Kanada . Atlas von Kanada. Archiviert nach dem Original vom 24. September 2014 . Abgerufen 10. November 2016 .
  22. ^ "Die Turner-Zwillinge beim Trekking zum Grünen Pol, um Katastrophen und" Plastikfelder, die sich kilometerweit dehnen "- Landleben" zu vermeiden. countrylife.co.uk . 30. Oktober 2017. Aus dem Original vom 10. Januar 2018.
  23. ^ "Zentrum von Australien, Staaten und Territorien". ga.gov.au . Geowissenschaften Australien. Archiviert nach dem Original vom 31. Oktober 2016 . Abgerufen 10. November 2016 .

Externe Links [ Bearbeiten


Sheng ji – Wikipedia

Sheng ji
 Menschen, die auf der Straße Kartenspiele spielen.jpg
Herkunft China
Typ Tricks
Spieler 4 (oder mehr)
Karten 54, 108 oder 162
Deck Französisch
Spielen Gegen den Uhrzeigersinn
Zufallschance Mittel

Sheng ji ist eine Familie von Punkt- auf Tricks basierende Kartenspiele, die in China und in chinesischen Einwanderergemeinschaften gespielt werden. Sie haben einen dynamischen Trumpf, d. H. Welche Karten sind Trumpfwechsel in jeder Runde. Da diese Spiele über einen weiten Bereich ohne Standardisierung gespielt werden, variieren die Regeln von Region zu Region erheblich.

Das Spiel kann mit mehreren Kartenspielen gespielt werden. Mit einem Deck kann es als dǎ bǎi fēn ( 打 打 im Wettbewerb um hundert Punkte) oder sìshí fēn ( 四 bezeichnet werden十分 "vierzig Punkte"); mit zwei Decks, wie es am häufigsten gespielt wird, kann man es bāshí fēn ( 八 八 'achtzig Punkte'), tuō lā jī ( 拖拉機 "Traktor"), shuāng kōu ( 雙 摳 "doppeltes Ausgraben") oder shuāng shēng (雙 升 'doppeltes Upgrade'); Eine andere Variante heißt zhǎo péngyǒu ( 找 找 'Freunde finden') und hat fünf oder mehr Spieler und zwei oder mehr Decks.

Der folgende Artikel beschreibt hauptsächlich die Variante bashi fen bei der Spieler mit zwei Decks und in festen Partnerschaften spielen.

Spieler und Ziel [ Bearbeiten ]

Das Spiel wird mit vier Spielern in festen Partnerschaften gespielt, wobei die Spieler einander gegenüber sitzen und ein Team bilden. Jedes Team hat einen Rang, den es gerade spielt, und wird im Folgenden als Punktestand bezeichnet. Zu Beginn eines Spiels beginnt jeder mit einer Punktzahl von 2.

Die Mannschaften werden in die "Deklaratoren" (auch als "Verteidiger" bezeichnet) und die "Gegner" (auch als "Angreifer" bezeichnet) unterteilt, die im Verlauf des Spiels festgelegt werden und sich häufig ändern (siehe unten) ). Letztendlich besteht der Zweck des Spiels darin, die eigene Mannschaft auf den Punktestand über dem Ass zu bringen, während die andere Mannschaft daran gehindert wird, dies zu tun.

Wenn eine Mannschaft eine Punktzahl von Ass übergibt (anstatt genau diese zu erreichen), endet ein Match normalerweise mit ihrem Sieg. Dies kann mehrere Stunden dauern, so dass kürzere Spiele bei einem niedrigeren Schwellenwert enden oder mit Punktzahlen von mehr als zwei beginnen können. Wenn ein noch längeres Spiel gewünscht wird, können die Spieler nach dem Pass auf 2 zurücksetzen.

Das Deck [ Bearbeiten ]

Das Spiel wird mit zwei Decks mit zwei Jokern pro Deck gespielt, was insgesamt vier Jokern ergibt. Die Joker werden in rot und schwarz getrennt (oder umgangssprachlich als "groß" bzw. "klein" bezeichnet). Einige Kartenhersteller stellen Joker derselben Farbe her, die dann als "rot" und "schwarz" gekennzeichnet werden müssen.

Die Reihenfolge der Karten hängt von der dominanten Farbe und dem Rang ab, die vor jeder Runde festgelegt werden. Die typische Reihenfolge vom höchsten zum niedrigsten ist:

  1. Rote Joker
  2. Schwarze Joker
  3. Karten sowohl in der dominanten Farbe als auch im dominanten Rang
  4. Weitere Karten in der dominanten Farbe in absteigender Reihenfolge von Ass bis 2
  5. Karten in anderen Farben in absteigender Reihenfolge von Ass bis 2

Wobei die ersten fünf unter der Trumpffarbe berücksichtigt werden. Wenn zum Beispiel in einer bestimmten Runde die Pik-Dame (Q ) dominiert, lautet die Reihenfolge der Karten:

  1. Rote Joker
  2. Schwarze Joker
  3. Q ♠
  4. Dame eines anderen Anzugs
  5. A ♠, K ♠, J ♠, 10 ♠, 9 ♠, 8 ♠, 7 ♠, 6 ♠, 5 ♠, 4 ♠, 3 ♠, 2 ♠
  6. Karten in anderen Farben in der Reihenfolge Ass, König, Bube usw. bis 2.

Beachten Sie, dass die anderen Damen nicht mehr als Mitglieder ihrer Farben gelten jeweilige Farbe, aber Teil der Trumpffarbe; Die roten Joker sind gleichrangig, ebenso die schwarzen Joker, Pikdamen und andere Farben.

Wenn zwei oder mehr Karten oder Kombinationen mit gleichem Rang während eines Stichs gespielt werden, gewinnt die erste gespielte Karte.

Punktekarten [ Bearbeiten ]

Im Deck sind alle Könige und 10er jeweils 10 Punkte wert, während 5er jeweils 5 Punkte wert sind, obwohl das Vorhandensein der Punkte dies nicht tut beeinflussen die Reihenfolge der Karten. In zwei Decks gibt es insgesamt 200 Punkte. Alle anderen Karten enthalten keine Punkte.

Für die Gegner ist es das Ziel jeder Runde, 80 Punkte oder mehr in einer Runde zu erreichen, um in der nächsten Runde Alleinspieler zu werden, während es für die Alleinspieler die Gegner daran hindern würde, 80 Punkte zu erreichen und damit ihre Punkte zu erhöhen Mannschaftsrang.

Austeilen [ Bearbeiten ]

Die Karten werden auf chinesische Weise ausgeteilt, wobei die Spieler abwechselnd jeweils eine Karte gegen den Uhrzeigersinn ziehen. Der Deal wird auf zwei Arten initiiert:

  • Ein Spieler mischt die Karten und lässt jeden anderen Spieler ausschneiden, zieht dann die erste Karte.
  • Ein Spieler mischt die Karten und deckt dann eine auf. Er zählt dann von sich aus und gegen den Uhrzeigersinn, bis er die Zahl erreicht, die der Karte entspricht, auf der Asse als eins zählen, Buben als 11, Damen als 12 und Könige als 13. Wenn die umgedrehte Karte ein Joker ist muss eine andere Karte aufgedeckt werden. Der Spieler, der erreicht ist, zieht die erste Karte, nachdem der Spieler links von ihm geschnitten hat.

Festlegen von Spielern und Händlern Bearbeiten

Beginnt jede Runde und spielt eine wichtige Rolle dabei, seinem Team zu helfen, seinen Rang in dieser Runde zu verbessern. Der Händler wird in der Regel als solcher bestimmt:

  • In der ersten Runde startet jedes Team auf Rang 2. Für Teams, die noch nicht in Alleinspieler oder Gegner unterteilt sind, sollten die Spieler so schnell wie möglich 2 Karten von den gezogenen Karten aufdecken. Der Erste, der dies tut, wird sofort zum Händler. Sein Team wird somit zum Alleinspieler, während das andere Team zum Gegner wird.
  • Wenn die Alleinspieler in den folgenden Runden ihre Punkte verteidigt haben, bleiben sie als Alleinspieler, aber der Partner des vorherigen Händlers der neue Händler. Wenn der Gegner 80 Punkte erreicht hat, wird er zum neuen Alleinspieler. Der Spieler rechts vom vorherigen Dealer wird zum neuen Dealer.

Bestimmung der dominanten Farbe und des Ranges Bearbeiten ]]

Der dominierende Rang ist immer gleich der Punktzahl der Alleinspieler in einer bestimmten Runde. Wenn die Anmelder eine Punktzahl von 5 erhalten, ist der Rang für diese Runde 5; Wenn die Punktzahl auf 7 erhöht wird, ist der Rang 7 und so weiter.

Die dominante Farbe wird dagegen beim Ziehen von Karten bestimmt, bei dem jeder Spieler entscheidet, eine Karte in der von ihm gewählten Trumpffarbe aufzudecken, und die Farbe der Karte wird zur Trumpffarbe.

  • In Fällen, in denen die Spieler dem Satz der dominanten Farbe nicht zustimmen, können sie Doppel einer anderen Farbe in demselben Rang spielen, um die ursprüngliche Erklärung zu annullieren, wodurch die neue Farbe zur dominanten Farbe wird.
    • ZB. Der dominante Rang ist 9. Spieler Nord zeigt eine 9 um die Herzen dominant zu machen, aber Spieler Ost zeigt dann ein Paar von 9 ♣, was die Erklärung von North effektiv annulliert und die Clubs zur dominanten Farbe macht.
    • In Ordnung Um dies zu verhindern, kann North vor der Erklärung des Ostens weitere 9 offenbaren, um die Erklärung der Herzen als dominante Farbe zu sichern.
  • In bestimmten Fällen, in denen kein Spieler entscheidet, a zu offenbaren Karte, um die dominante Farbe zu bestimmen, dann wird die erste Karte in der Miezekatze (siehe unten) umgedreht, und ihre Farbe wird als dominante Farbe übernommen. Wenn die umgedrehte Karte ein Joker ist, wird die nachfolgende Karte umgedreht, oder die Karten werden möglicherweise neu gemischt, um Fairness zu gewährleisten. In anderen Variationen werden die Karten im Kätzchen kontinuierlich umgedreht, bis der Trumpf-Rang erscheint, in dem diese Farbe der Trumpf ist und keine weiteren Karten mehr umgedreht werden. Wenn keine Karten des Trumpf-Ranges erscheinen, die Farbe der größten Karte Trumpf ist oder wenn zwei Karten für die größte Karte unentschieden sind, wird die zuerst umgedrehte Karte zur Trumpf-Farbe erklärt.
  • In einigen Variationen können Spieler Joker aufdecken, um Nein zu erklären -Trumpf-Runden, in denen keine dominante Farbe vorliegt und die Trumpf-Farbe nur aus den Jokern und den acht Karten des Trumpf-Ranges (alle gleich geordnet) besteht.

Abschluss des Deals Bearbeiten ]

Das Ziehen wird fortgesetzt, bis alle 25 Karten gezogen haben und ein Reservekartenpool (der normalerweise aus etwa acht Karten besteht) übrig bleibt. Der Dealer nimmt dann alle Karten auf, integriert sie in seine Hand und wirft dann die gleiche Anzahl von Karten auf einen Stapel in der Mitte, der als Kitty bezeichnet wird. Diese Karten bleiben während dieser Runde ungeöffnet und können je nach Ergebnis des letzten Stichs in der Runde umgedreht werden oder auch nicht.

Manchmal kann ein Spieler, der keinen Trumpf oder in anderen Variationen keine Punktekarten in seiner Hand hat, eine Wiederholung erzwingen, indem er seine Hand allen zeigt.

Der Dealer führt den ersten Stich mit einer einzelnen Karte oder Kartenkombination aus, und das Spiel verläuft wie bei den meisten Stichspielen, bei denen die Spieler abwechselnd ihre Karten gegen den Uhrzeigersinn spielen und der Spieler, der die Karte spielt Die Karte mit der höchsten Ordnung oder eine Kombination von Karten gewinnt den Stich und führt die nächste Runde an. Alle von den Spielern genommenen Karten können für den Rest der Runde abgelegt werden. Punktekarten, die von den Gegnern genommen werden, werden auf die Anzahl der gesammelten Punkte angerechnet und sollten behalten werden, andere Karten können jedoch ebenfalls abgelegt werden.

Ein Lead kann von einem von vier Typen sein, wobei jeder unterschiedliche Regeln hat, die festlegen, was darauf gespielt werden kann. Als Faustregel gilt: Wenn eine Karte oder eine Kombination von Karten geführt wird, müssen andere Spieler immer die Anzahl der gespielten Karten beachten.

Einzel- oder Doppelkarten [ bearbeiten ]

Jede einzelne Karte kann geführt werden. Spieler müssen der Farbe folgen, wenn sie Karten in der gleichen Farbe haben. Wird eine Trumpfkarte geführt, müssen andere Spieler eine Trumpfkarte spielen, sofern sie noch eine haben. Der höchste Trumpf, oder, wenn kein Trumpf gespielt wird, die Karte mit der höchsten Reihenfolge der Farbenführung, führt den Stich aus. Bei Gleichstand gewinnt die erste gespielte Karte den Stich.

Nur zwei identische Karten werden als Doppelkarten betrachtet, also zwei unterschiedlich geeignete Trumpfkarten, zwei gewöhnliche Nicht-Trumpfkarten mit demselben Wert oder eine Kombination aus einem roten Joker und einem schwarzen Joker nicht gezählt. Wenn beispielsweise 7 ♣ Trumpf ist, werden 7 ♠ -7 oder Q ♠ -Q nicht als Doppel gewertet, obwohl sie den gleichen Rang haben (oder im ersten Fall beide im Trumpfanzug).

Nach einem Doppelkartenvorsprung müssen auch andere Spieler mit Doppelkarten nachziehen, falls sie diese haben; Für Spieler, die keine doppelten Karten in der Kartenführung haben, können sie entweder separate Karten in derselben Farbe, zwei beliebige Karten aus anderen Farben oder ein Doppel aus der Trumpffarbe spielen, um den Stich zu "zocken". In diesem Fall gewinnt das höchstwertige Trumpfdoppel, falls es gespielt wird, den Stich. Andernfalls gewinnt das höchstwertige Doppel in der Anzugführung. Zwei Singles dürfen kein Double schlagen, auch wenn sie beide übergeordnet sind (für Trump 7 ump, 9 -9 schlägt J -Q oder sogar J ♣ -Q ♣, wenn ein Diamant-Double geführt wurde).

Aufeinanderfolgende Doppelkarten [ Bearbeiten ]

Wenn ein Spieler aufeinanderfolgende Kartenpaare in derselben Farbe (Trumpf oder Nicht-Trumpf) hat, kann er oder sie diese als Gruppe führen . In diesem Fall müssen andere Spieler nachziehen, indem sie Karten mit der folgenden Priorität spielen, sofern sie diese haben:

  1. Weitere aufeinanderfolgende Doppel in derselben Farbe
  2. Weitere Doppel in derselben Farbe
  3. Weitere Einzel in derselben Farbe

Die erste Kombination gewinnt den Stich, wenn alle aufeinanderfolgenden und von größerer Ordnung als die Farbführung sind . Nur wenn ein Spieler keine andere Karte in der Farbe hat, darf er Karten anderer Farben spielen oder die Kombination mit der gleichen Anzahl aufeinanderfolgender Paare in der Trumpffarbe trumpfen.

In der folgenden Tabelle wird beschrieben, ob einige Kombinationen als aufeinanderfolgende Doppel angesehen werden. Andernfalls können die Karten noch geführt werden folgen jedoch stattdessen den Kombinationsregeln für mehrere Karten (siehe nächster Abschnitt) .

Karten führen aufeinanderfolgende Doppel? Bemerkungen
In den folgenden Beispielen ist die dominierende Karte 7 ♣.
5 -5 -4 -4 Ja Gewöhnliche aufeinanderfolgende Zweierpaare in einem Nicht -Trumpfanzug (oder "Traktor", nach dem das Spiel auch benannt ist)
J J -J ♠ -10 ♠ -10 ♠ -9 ♠ -9 ♠ -8 ♠ -8 ♠ Vier Paare in einer Nicht-Trumpffarbe. Unschlagbar, außer durch vier aufeinanderfolgende Trumpfkartenpaare.
5 ♣ -5 ♣ -4 ♣ -4 ♣ -3 ♣ -3 ♣ Drei Paare in der Trumpffarbe.
8 -8 -6 -6 Wenn 7 Trumpf ist, werden 8 und 6 aufeinanderfolgend, so ist die Kombination gültig.
7 ♣ -7 ♣ -7 -7 -A ♣ -A ♣ Die Reihenfolge der Karten folgt 7 ♣ -7 (andere Farbe) -A ♣ in der Trumpffarbe, das ist also gültig und unschlagbar (keine höherwertigen 3er-Paare).
Roter Joker – Roter Joker – Schwarzer Joker – Schwarzer Joker -7 ♣ -7 ♣ Stärkste Drei-Paar-Kombination in einer 7 ♣-Trumpf-Runde.
10 -10 -8 -8 Nein 10 und 8 sind nicht aufeinanderfolgend.
9 ♠ -9 ♠ -8 -8 Verschiedene Anzüge dürfen nicht geführt werden.
7 -7 -6 -6 Die 7er sind Trümpfe und grenzen nicht an die 6s.
7 ♣ -7 ♣ -6 ♣ -6 ♣ Die 7er sind hohe Trümpfe direkt unter den Jokern und nicht neben den 6ern (deren nächsthöhere Karten 8 ♣ sind).
7 ♠ -7 ♠ -7 -7 Die Sieben sind gleichrangig.
2 ♣ -2 ♣ -A ♠ -A ♠ Trümpfe gehören zu einer separaten Klasse von Karten und dürfen nicht mit Nicht-Trümpfen geführt werden.

Kombination mehrerer Karten [ Bearbeiten ]

Ein Spieler kann eine Kombination mehrerer Karten führen, wenn er diese besitzt, vorausgesetzt, jedes der gespielten Einzel- oder Doppelkarten ist das größte in der Liste Anzug und kein anderer Spieler hat größere Kombinationen in dieser Runde. Das Führen solcher Kombinationen führt normalerweise zu den Gunsten des führenden Spielers.

  1. Wenn eine oder mehrere Karten in der Kombination von einem anderen Spieler in der Kartenführung besiegt werden dürfen, wird dieser Spieler gebeten, die Karten zurückzunehmen, die die größten in der Farbe sind , und spielen Sie eine der Einzel- / Doppelkarten, die als Strafe gewertet werden können.
  2. Wenn die Karten aufeinanderfolgende Doppelkarten sind, wird der Spieler von der obigen Regel ausgenommen .
  3. Beliebige Nicht-Trumpf-Kombinationen gespielt werden, müssen besiegt werden ( getrumpft ) von Trumpfkarten die von anderen Spielern gespielt werden. Kombinationen mit Kragen erfordern keine Kartenrücknahme, dies ist jedoch nicht garantiert (siehe Regel 1 oben).
    • Jede einzelne Trumpfkarte oder jedes Trumpfdoppel kann eine einzelne Karte oder Doppelkarten in der Kombination schlagen.
    • Aufeinanderfolgende Nicht-Trumpfdoppel können nur durch aufeinanderfolgende Trumpfdoppel getrumpft werden. ]
  4. Kombinationen mit Karten, die nicht trumpfen, aber nicht der Farbführung folgen, können den Stich nicht nehmen.
Kartenführung Andere Spieler spielen Bemerkungen
In den folgenden Beispielen ist die dominierende Karte 7 ♣. Wenn nicht angegeben, wird davon ausgegangen, dass andere Spieler keine Karten spielen, die größer als diese sind.
(West) K -Q West kann nur führen, wenn alle A s und die anderen K wurden bereits gespielt oder in das Kätzchen integriert.
(Süd) K und jede andere Karte West muss seinen König zurücknehmen und Q spielen.
(Norden) A und jede andere Karte
(Süd) 5 ♣ -5 ♣
(Ost) 10 ♣ -3 ♣
Da West Singles spielte, ist die Determinante auf der größten Single; Obwohl South Trump Doubles spielt, verliert er gegen East, weil er eine höhere Single 10 ♣ spielt.
(West) K -Q -Q -10 -10 Wenn es kein einfaches oder doppeltes A mehr gibt s (gegen einfaches K oder doppeltes Q ) oder doppeltes J (Doppel 10 schlagen ), West kann den Stich machen, vorausgesetzt, andere Spieler trumpfen nicht mit Trumpfkombinationen.
(Süd) A & andere Karten West muss die Doppel zurücknehmen und nur die K spielen.
(Ost) J -J und andere Karten West muss alle anderen Karten zurücknehmen und nur die 10 ausspielen ] -10 .
(Süd) 8 8 -8 ♣ -5 ♣ -5 ♣ -J ♣ Süd übernimmt den Stich; West muss seine Karten nicht zurücknehmen.
(Süd) 8 ♣ -8 ♣ -5 ♣ -5 ♣ -J Süd spielt nicht alle Trümpfe und kann den Stich nicht nehmen.
(Süd) 8 ♣ -8 ♣ -5 J -5 ♣ -J ♣
(Ost) 10 ♣ -10 ♣ -2 ♣ -2 ♣ -4 ♣
Ost hat größere Trumpfdoppel und so weiter nimmt den Trick.
(Süd) 8 -8 -5 -5 -J
(Ost) 6 -6 -3 -3 -A
Ost hat eine große Trumpf-Single, Aber er kann mit seinen Doppel nicht gegen den Süden gewinnen, und so übernimmt der Süden den Trick.
(West) A -K -K (Süd) 7 -7 -9 ♣
(Ost) 7 ♠ -7 ♠ -A ♣
Erfordert kein Zurücknehmen von Karten.
In diesem Fall, da die Doppel gleichrangig sind, nimmt Süd den Trick. Singles werden hier nicht verglichen.
(West) K Q -Q ♠ -Q ♠ -J ♠ -J ♠ Wenn beide A ♠ gespielt wurden und kein Spieler mit Trumpf reagiert, wäre die Kombination unschlagbar.

Wertung [ Bearbeiten ]

Am Ende einer Runde werden alle von den Gegnern eingenommenen Punkte gesammelt und gezählt, während andere Karten abgeworfen werden können. Der letzte Stich dieser Runde wird ebenfalls berücksichtigt:

  • Wenn die Alleinspieler die letzte Runde gewinnen, endet die Punktezählung dort.
  • Wenn die Gegner die letzte Runde gewinnen, wird der Stapel mit 8 Karten im Kätzchen umgedreht, und alle Punkte darin sind verdoppelt und erhöht die Punktzahl des Gegners (wodurch sich die Punktzahl auf über 200 erhöht).
  • Wenn der Gegner insgesamt 80 Punkte oder mehr erobert, werden er zum neuen Alleinspieler und der andere Team wird zum Gegner.

Die Ergebnisse der Punktzahl des Gegners bestimmen die Änderung der Punktzahl oder des Dealers als solcher:

Von Gegnern gesammelte Punkte Ergebnisänderung Tausch von Teams? Händlerwechsel
0 Anmelder +3 Nein Zum Partner des aktuellen Händlers
5-35 Anmelder +2
40-75 Anmelder +1
80-115 Keine Ja Zum gegnerischen Spielerrecht des aktuellen Dealers
120-155 Gegner +1
160-195 Gegner +2
200 oder mehr Gegner +3

Danach werden alle Karten neu gesammelt und gemischt und die nächste Runde beginnt.

Varianten [ Bearbeiten

Anzahl gespielter Decks [ Bearbeiten

Das Spiel kann auch mit einem oder mehreren Decks gespielt werden. Dabei müssen die Anzahl der Karten im Kätzchen und die Anzahl der Punkte als Kriterien für die Erhöhung der Ränge neu bewertet werden.

Für einzelne Kartenspiele werden normalerweise 6 Karten für das Kätzchen verwendet (jeder Spieler erhält 12 Karten in einem Kartenspiel mit 54 Karten) und 40 Punkte als Voraussetzung für den Austausch von Teams. Es werden keine doppelten Karten gespielt. Kombinationen von Karten sind jedoch weiterhin zulässig. Diese Variante ist allgemein bekannt als "vierzig Punkte" ( 四 十分 ) oder "konkurrierend über hundert Punkte" ( 打 打 ).

Bei mehreren Decks ( N ) variiert die Kitty-Größe je nach Region. 40 N wird normalerweise als Punktevoraussetzung für den Austausch von Teams verwendet, und die Regel der Kombinationen kann weiterhin gelten, aber Ausnahmen werden nur für vollständige N -Tupel gewährt (z. B. mit drei Decks, Doppel gelten weiterhin als Kombinationsregel, und die Spieler müssen ihre Karten gegebenenfalls zurücknehmen.

Weitere Varianten Bearbeiten

Ausgründungen von bashi fen sind zhao pengyou bei denen fünf Spieler mit zwei Decks in spielen Fluid Partnerships, mit ähnlichen Regeln wie bei Fluid-Partner Bridge. In diesem Fall kann der Händler eine bestimmte Karte anrufen, und sein Besitzer ist sein Partner. Die Spielregeln bleiben weitgehend gleich.

Verschiedene optionale Regeln [ Bearbeiten

  1. In einigen Variationen kann das Spielen bestimmter Punkte, insbesondere von Punktekarten, obligatorisch sein und nicht übersprungen werden. Wenn zum Beispiel 10 vorgeschrieben ist und eine Mannschaft nach 9 um 2 Ränge aufsteigt, muss sie zuerst 10 spielen, anstatt direkt zum Buben zu gehen.
  2. Manchmal können andere Spieler den Trumpf ändern, nachdem der Dealer den abgeworfen hat Miezekatze und ändern Sie die Miezekatze wieder. Diese Variante heißt Chao Dipi ( 炒地皮 ), "Bieten um das Land".
  3. In einigen Varianten die Anzahl der Karten, die der Gegner zum Gewinnen des letzten Stichs verwendet bestimmt den Faktor, mit dem die Punkte im Kätzchen multipliziert werden; Wenn der Gegner den letzten Stich mit Doppel gewonnen hat, werden die Punkte vervierfacht, wenn der letzte Stich mit einer Kombination von drei Karten gewonnen wird, werden die Punkte versechsfacht und so weiter.
  4. Wenn Buben (oder Asse) dominieren, und die gegnerische Mannschaft gewinnt den letzten Stich mit einem J (oder einem A), die Punktzahl der Mitglieder der deklarierenden Mannschaft geht auf 2 (oder J) zurück. Dies wird aufgrund der Formen von J und A auch als "Haken und Nadel" bezeichnet. Die Spieler, deren Rang abnimmt, werden als "zurückgehakt" oder "zurückgenadelt" bezeichnet.
  5. Die 5 und manchmal können auch die 5 als höchste Karten genommen werden, dh Hong Wu ( 红 五 ), 'rote Fünf'. Wenn ein Stich mit einer oder mehreren roten 5 (oder 5 je nach Variante) von der gegnerischen Mannschaft gewonnen wird, wird der Spieler mit der roten 5 bestraft.

Siehe auch [ bearbeiten ]

Externe Links [ bearbeiten ]


Cypress Lakes, Florida – Enzyklopädie

nicht eingetragener Ort in Florida, USA

Cypress Lakes war ein von der Volkszählung ausgewiesener Ort (CDP) in Palm Beach County, Florida, USA. Die Bevölkerung war 1.468 bei der Volkszählung 2000.

Geografie Bearbeiten

Cypress Lakes befindet sich in 26 ° 43′44 ″ N 80 ° 7′27 ″ W / 26.72889 ° N 80.12417 ° W / 26.72889; -80,12417 (26,728775, -80,124232). [3]

Nach Angaben des United States Census Bureau hat das CDP eine Gesamtfläche von 1,2 km², wovon 1,1 km² Land und 0,1 km² sind (0,04 mi²) (6,67%) ist Wasser.

Demographie [

Nach der Volkszählung [1] von 2000 lebten im CDP 1.468 Menschen, 861 Haushalte und 519 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.318,1 / km². Es gab 973 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 873,7 / km². Das rassische Make-up der CDP betrug 98,30% Weiße (96,5% waren Nicht-Hispanic White). [4] 1,16% Afroamerikaner, 0,34% Asiaten, 0,07% aus anderen ethnischen Gruppen und 0,14% stammten von zwei oder mehr Rennen. 1,84% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 861 Haushalte, von denen 1,3% Kinder unter 18 Jahren hatten, bei denen sie lebten, 57,5% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 2,1% hatten einen weiblichen Haushalt ohne Ehemann und 39,7% waren keine Familien. 36,5% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 32,1% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 1,70 und die durchschnittliche Familiengröße 2,11 Personen.

In der CDP war die Bevölkerung mit 1,6% unter 18 Jahren, 0,6% von 18 bis 24 Jahren, 3,0% von 25 bis 44 Jahren, 13,7% von 45 bis 64 Jahren und 81,1% im Alter von 65 Jahren verteilt Alter oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 74 Jahre. Für alle 100 Frauen dort waren 77.9 Männer. Für alle 100 Frauen im Alter von 18 und mehr Jahren gab es 78.0 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 30.387 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 31.866 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 51.250 USD, Frauen 28.750 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen für den CDP betrug 27.687 USD. Etwa 1,5% der Familien und 4,3% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter keiner der unter 18-Jährigen und 4,9% der über 65-Jährigen.

Ab 2000 war Englisch die erste Sprache für 96,42% aller Einwohner, während Italienisch die erste Sprache für 3,57% der Bevölkerung war. [5]

Referenzen



]

René Lecavalier – Enzyklopädie

René Lecavalier

 Radio. Petit Train René Lecavalier BAnQ P48S1P23402.jpg

René Lecavalier (rechts) im Gespräch mit einem Kollegen in der Radiosendung "Petit Train", gesendet von CBC, 1947.
Geboren ( 1918-07- 05 ) 5. Juli 1918
Gestorben 6. September 1999 (1999-09-06) (im Alter von 81 Jahren)
Nationalität Kanadier [19659006 Radio- und Fernsehsender
Bekannt für La Soirée du hockey

René Lecavalier OC, CQ (5. Juli 1918 – 6. September 1999) war ein Kanadier Der französischsprachige Radiomoderator und Sportscaster bei SRC in Quebec. [1] Während seiner Karriere bei Radio Lecavalier gewann er mehrere Radiomonde Trophies. Er war auch der erste Kommentator für La Soirée du Hockey die französischsprachige Version von Hockey Night in Kanada . Er sendete über 30 Jahre lang Spiele für die Montreal Canadiens im Radio und Fernsehen und ging 1985 in den Ruhestand. Er wurde im französischen Kanada ebenso verehrt wie Foster Hewitt im englischen Kanada.

Lecavalier war am bekanntesten für seinen Zielruf "Il lance … et compte!" (Er schießt … und punktet!)

Obwohl Hewitts Aufruf von Paul Hendersons Ziel, die Summit Series von 1972 zu gewinnen, Teil der kanadischen Hockey-Überlieferung ist, wird Lecavaliers Ruf auch unter Frankophonen gefeiert:

Grobe Übersetzung: "Cournoyer, der es auf das Eis schiebt. Oh, Henderson hat den Pass verloren! Er ist hingefallen. Und vor dem Netz. UND HENDERSON SCORES! Noch 34 Sekunden!"

Ehrungen [ Bearbeiten

1970 [2] wurde er zum Offizier des Ordens von Kanada ernannt, "weil er einen wesentlichen Einfluss auf die Frankierung der Sprache des Sports hatte" 1987 zum Ritter des Nationalen Ordens von Quebec ernannt. [3] 1994 wurde er in die kanadische Sports Hall of Fame aufgenommen. [4] Er wurde mit dem Foster Hewitt Memorial Award und dem Olivar-Asselin Award ausgezeichnet.

Referenzen [ bearbeiten ]

Externe Links [ bearbeiten